#211  (Permalink
Alt 16.02.2018, 13:51
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 5.645
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 50
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Eigentlich dürfte es die Kupferdoppelader gar nicht mehr geben, das ist nämlich auch untragbar.
Die Kupferdoppelader dürfte zumindest nicht mehr weiter "gefördert" und "gepusht" werden. Aber wenn man sie verbieten würde, wäre das mehr als untragbar, da dann der größte Teil der Welt ohne Telefon und Internet wäre.
Als normaler Bürger muss man trotzdem froh sein, dass es die Kupferleitung in jedes Haus seit Jahrzehnten flächendeckend gibt, gerade wenn es sonst keine Alternativen vorort gibt, sonst sähe es wohl noch viel schlechter mit der Versorgung aus. Dass jemand wie auch ewm, der keine andere Wahl hat, versucht für sich das beste daraus zu machen, ist doch völlig legitim und auch normal. Würde beim ihm z.B. GF bis ins Haus liegen, hätte er sicher schon längst gewechselt und würde sich den Ärger mit der Telekom und diversen Modems nicht antun.
Zitat:
(V)VDSL2 ist nicht als Wählverbindung konstruiert worden, sondern in der Tat als permanente Standleitung.
Das heißt aber garlange nicht, dass man es auch zwingend als Standleitung betreiben muss. Eine Wählverbindung ist ja auch wieder was ganz anderes.
Zitat:
Der Regelbetrieb sieht einzelne neu hinzukommende und abschaltende CPEs übers Jahr verteilt vor. Deren einmalige Trainingsphase bei Anschaltung stören den Vectoringverbund nur kurzfristig, dafür ist ja der SNR Margin von mindestens 6 dB da.
Dann darf ein Resync pro Tag, und dann noch mitten in der Nacht auch keine Probleme bereiten.
Zitat:
Spielen hingegen genug Teilnehmer (ggf. mehrmals) täglich Modem wechsle dich, sind Schutzprofile mit mehr SNR-Margin nötig, u. U. auch bei Anschlüssen, die dabei selbst gar nicht mitmachen. Das ist eben dem Shared-Media-Charakter des Vectorings geschuldet.
"Shared" ist wohl eher der falsche Begriff. Mir kann ja wohl auch keiner verbieten, verschiedene Modems zu testen. Alleine schon bei der Fritz!Box, wo es sehr oft neue Labor- bzw. Inhaus-Firmwares gibt, wo es dann bei jedem Update ebenfalls zu einem Resync kommt, dürfte es dann diese häufigen Updates deiner Theorie nach schon garnicht geben.
Und was sagst du jetzt eigentlich zu den erbrachten Beweisen von ewm, dass die Resyncs zwischen den Nachbarn offensichtlich keinerlei Einfluss gegenseitig haben ? Du hältst stur an irgendwelchen selbsterdachten Verschwörungstheorien fest. Ausschließen würde ich es zwar auch nicht komplett, dass ein Resync mal einen anderen Anschluss außer Tritt bringen kann, aber als Regelverhalten würde ich das sicher nicht festzementieren.
Zitat:
Das ganze ist übrigens völlig unabhängig davon, ob die Retrains vom Anwender per Zeitschaltuhr ausgelöst werden oder vom überforderten Lantiq-SoC in einer Fritzbox.
Klar, Resync ist Resync. Wie der ausgelöst wird, wäre egal.
Zitat:
Eine einzige Fritzbox 7390 mit gammeligem DSL-Treiber kann einen kompletten Vectoring-Verbund umscheißen. Solche Fälle sind auch bei ok.de dokumentiert.
Das ist wieder was ganz anderes, wenn ein Modem Vectoring nicht richtig beherrscht. Das muss dann auch nicht zwingend mit Resyncs einhergehen.
Mit Zitat antworten
  #212  (Permalink
Alt 16.02.2018, 15:33
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 10.251
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Hast du noch Zugriff auf die Fritzbox deines Nachbarn (die du da ja eingerichtet hattest, wenn ich mir das richtig gemerkt habe) und kannst dort schauen ob im gleichen Zeitraum ein Resync statt fand?
Der Resync wurde bewusst ausgelöst. Ich wars aber nicht ... ich schwöre.

Vermutlich beobachtet noch jemand die Leitung. Sind denn noch Tickets irgendwo offen?
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.140 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3390 & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Qualcomm Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #213  (Permalink
Alt 16.02.2018, 15:38
ewm ewm ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 338
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Der Resync wurde bewusst ausgelöst. Ich wars aber nicht ... ich schwöre. ...
Welcher? Der bei mir am 14.2. gegen 21:45 Uhr?


Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
...Vermutlich beobachtet noch jemand die Leitung. Sind denn noch Tickets irgendwo offen?
Nein, keine Tickets mehr offen.

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #214  (Permalink
Alt 16.02.2018, 15:40
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 10.251
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Ja genau der.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.140 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3390 & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Qualcomm Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #215  (Permalink
Alt 16.02.2018, 15:44
ewm ewm ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 338
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Ja genau der.
Aha. Da war aber mein Zyxel dran und es gab keine Drosselung.

Gut zu wissen, dass das Zyxel nicht den Sync von sich aus verloren hat. Danke für die Info

Gestern habe ich das Kabel 2..3 mal umgesteckt und das hat auch keinen Deckel verursacht.

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #216  (Permalink
Alt 16.02.2018, 17:57
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 719
Provider: PYUR | Telefonica
Bandbreite: 200 Mbps | 50 Mbps
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Das heißt aber garlange nicht, dass man es auch zwingend als Standleitung betreiben muss.
Die Technik und die Toleranzen bei den Betriebsparametern sind darauf ausgelegt.

Zitat:
Dann darf ein Resync pro Tag, und dann noch mitten in der Nacht auch keine Probleme bereiten.
Bei dutzenden Retrains pro 384er-Vectoring-Verbund pro Tag kommt das Netz nie zur Ruhe. Folge: Der Netzbetreiber erhöht den SNR-Margin und die Nutzdatenrate geht runter (unter 100/40).

Zitat:
Alleine schon bei der Fritz!Box, wo es sehr oft neue Labor- bzw. Inhaus-Firmwares gibt, wo es dann bei jedem Update ebenfalls zu einem Resync kommt, dürfte es dann diese häufigen Updates deiner Theorie nach schon garnicht geben.
Das ist in der Tat ein weiteres Problem, das durch die Verbreitung kombinierter Modemrouter entstanden ist. Eigentlich will man das CPE-Modem getrennt davon haben, damit der Kunden-Router beliebig oft gepatcht und neugestartet werden kann, während das Modem synchronisiert bleibt.

Idealerweise macht auch der ISP dann die Modem-Updates aus der Ferne zu einem von ihm gewählten Zeitpunkt.

Zitat:
"Shared" ist wohl eher der falsche Begriff.
[...]
Das ist wieder was ganz anderes, wenn ein Modem Vectoring nicht richtig beherrscht. Das muss dann auch nicht zwingend mit Resyncs einhergehen.
Wenn alle an einem MfG hängenden Modems kooperieren müssen, dann spricht man von einem Shared Medium.

Ohne Vectoring sind die übersprechenden Signale der anderen Modems schlicht Noise, solange die Sendeleistung des eigenen Signals und damit der SNR stimmt, wird es keine Probleme geben. Sobald der Krach der anderen Modems zum Teil des Nutzsignals (und aktiv kompensiert) wird, darf kein anderes Gerät mehr aus der Reihe tanzen.
Mit Zitat antworten
  #217  (Permalink
Alt 19.02.2018, 10:52
DSLRAM'ler DSLRAM'ler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.10.2010
Beiträge: 518
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: neue VVDSL- Mogelpackung bei 100/40 der Telekom?

Hallo,
Habe mir gestern alle Seiten durch gelesen.
Bei Uns gibt es öfters Gewitter und so mit Ziehe ich den Stecker von der Fritzbox und alle LAN Kabel raus.Auch wegen den Stromausfälle die dann kommen.

Zur Zeit gibt es nur VDSL50 bei Uns wäre es besser später eine Speedport als Modem zu nutzen und die Fritzbox als Router? Damit der Speedport immer am Strom ist?
Habe mich schon lange nicht mehr damit befasst mit Routern, weil es bis jetzt alles Rund läuft beim VDSL50 Anschluss.
__________________
VDSL 50 ~468 Meter Leitungslänge < kann auch mehr sein?
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VVDSL 100 Verschaltung Steckdosen. We kann helfen froeschi62 VDSL und Glasfaser 26 04.12.2017 18:35
Telekom VVDSL ständige Syncverluste RawrDragon VDSL und Glasfaser 201 10.10.2016 20:04
Eigenartiges Verahlten der Fritzbox bei VVDSL 100 schlueti VDSL und Glasfaser 15 05.02.2016 19:21
VVDSL 100: Sync nur mit Splitter. Normal? nibbs VDSL und Glasfaser 25 09.12.2015 10:33
Neue Mogelpackung der BNetzA? Subring Newskommentare 32 13.04.2010 13:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.