#221  (Permalink
Alt 11.06.2021, 20:44
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.888
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Die Angebote bei Alibaba sind fake. Wie schon 100 mal hier von mir und anderen beschrieben
Wenn du die anschreibst, haben die angeblich keine mehr und wollen dir irgendwas anderes andrehen.
[
Wenn du da was passendes gefunden hast, melde dich gern bei mir. Ich habe es nämlich aufgegeben.
Ist das Problem nicht, dass das Modul nicht mehr gefertigt wird? Dein Konkurrent Carlitoox aus Spanien ist doch auch von Lantiq auf Realtek umgestiegen?
Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Distributoren habe ich auch schon abgeklappert. Keine Chance. Nur direkt über den Hersteller mit entsprechenden Abnahmemengen.
Hast du als Unternehmer nachgefragt? Oder als Privatperson?
Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Der Preis war auch nicht ausgedacht, sondern die offizielle Angabe von Huawei. Quasi der "Listenpreis". Inwieweit der aufgerufen wird, keine Ahnung.
GPON-Technik bekommst du mittlerweile von den TK-Ausrüster hinterhergeworfen. Aber selbst als UVP vor zig Jahren scheint mir das viel zu hoch.
Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Außerdem haben die Huawei, Alcatel o.ä. Module den Vorteil mit dem offenen Linux bzw. OpenWrt.
Verkaufst du die mit luci?
Mit Zitat antworten
  #222  (Permalink
Alt 12.06.2021, 18:02
kingpin42 kingpin42 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2020
Beiträge: 283
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Link bitte
Das Angebot darf ich nicht veröffentlichen. 300$ standen bei Nokia jedenfalls nicht mal als UVP jemals im Raum.
Mit Zitat antworten
  #223  (Permalink
Alt 12.06.2021, 21:48
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.247
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Lieber wäre es mir, wenn die zweite Buchse an der Dose zum NVt durchverbunden wäre. Laut Messprotokoll hat der Splitter eine Dämpfung von 3,6 dB. Die Kupplungen werden sicher auch Ihren Teil beitragen.
Wenn man die zweite Buchse auch durchverbinden würde hätte man ja faktisch nur ein 1:16-Splitting. Die wenigsten Wohnungen dürften 2 Anschlüsse/Verträge haben oder benötigen, von daher seh ich da wenig Sinn drin.

Die 3,6 dB mehr an Dämpfung sind für 1:2 aber völlig plausibel. Sei froh, das du relativ nah am OLT wohnst, ansonsten würde das nicht mehr funktionieren.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #224  (Permalink
Alt 15.06.2021, 09:52
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.556
Provider: DTAG-FTTH@KIRJ01
Bandbreite: 0,5Gb/0,1Gb
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Wenn man die zweite Buchse auch durchverbinden würde hätte man ja faktisch nur ein 1:16-Splitting. Die wenigsten Wohnungen dürften 2 Anschlüsse/Verträge haben oder benötigen, von daher seh ich da wenig Sinn drin.
Da hast du schon recht. Solange es eine Reserve im Haus gibt, reicht mir das schon.

Zitat:
Die 3,6 dB mehr an Dämpfung sind für 1:2 aber völlig plausibel. Sei froh, das du relativ nah am OLT wohnst, ansonsten würde das nicht mehr funktionieren.
Ich hab's mal drauf ankommen lassen. Welche Länge würdest du denn vermuten? Leider weiß ich nicht, ob der OLT in der für unseren ASB zuständigen VSt steht oder nicht doch in der "Mutter".
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/64532649

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #225  (Permalink
Alt 15.06.2021, 10:01
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 7.247
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Welche Länge würdest du denn vermuten?
Anhand deiner RX-Power würd ich irgendwas zwischen 7-8km schätzen, kann aber auch durch eine schlechte NE4 oder schlechte Stecker im AP verfälscht sein.
__________________
"Mehr als 80 Prozent der Anschlüsse im Projektgebiet werden nach Ende der Maßnahme (Ende 2024) mit 100 Mbit/s oder mehr versorgt." (LK SLF-RU)

Also Ende 2024 noch knapp 20% der Anschlüsse unter 100 MBit/s. Geil.
Mit Zitat antworten
  #226  (Permalink
Alt 15.06.2021, 13:11
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.556
Provider: DTAG-FTTH@KIRJ01
Bandbreite: 0,5Gb/0,1Gb
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Krass. Die HK-Länge zu unserer VSt wären ca. 2 km, +/- ein paar 100m Toleranz, da ich den genauen Verlauf nicht kenne. Wenn der OLT in der "Mutter" steht, kommen nochmal mindestens 2km drauf.


Ich hatte zuerst einen RX-Pegel von -27dB. Nachdem ich die SC-Kupplungen nochmal etwas befummelt hatte, ging es auf den jetzigen Wert herunter. Eine Verschlechterung von -11dB kam mir auch etwas arg viel vor.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/64532649

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #227  (Permalink
Alt 17.06.2021, 10:11
Apple2403 Apple2403 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 257
Provider: Telekom
Bandbreite: Magenta Giga 950/250
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ist das Problem nicht, dass das Modul nicht mehr gefertigt wird? Dein Konkurrent Carlitoox aus Spanien ist doch auch von Lantiq auf Realtek umgestiegen?
Die Alcatel und Huawei Module müssten eigentlich noch produziert werden.
Carlitoxx hatte Hilink genutzt und diese werden nicht mehr hergestellt. Hilink hat das GPON Modul mit Lantiq und OpenWRT nicht mehr im Angebot.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Hast du als Unternehmer nachgefragt? Oder als Privatperson? GPON-Technik bekommst du mittlerweile von den TK-Ausrüster hinterhergeworfen. Aber selbst als UVP vor zig Jahren scheint mir das viel zu hoch.
Sowohl als auch. Ich habe auch teilweise mit Abnahme 100-500 Stück gefragt. Ist egal. Nicht verfügbar.

Bis jetzt habe ich nur interne Infos von TIM bekommen. Dort ist das Modul ganz normal als Bestell/Ersatzteil verfügbar. Die geben aber natürlich nichts an andere ab, sondern nur in Verbindung mit deren Router bei Abschluss eines Vertrags.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Verkaufst du die mit luci?
Ja, richtig. Je nach Firmware ist dort auch Luci aktiv.
Huawei Stock hat kein Luci aber die Custom Firmware schon.


Zitat:
Zitat von kingpin42 Beitrag anzeigen
Das Angebot darf ich nicht veröffentlichen. 300$ standen bei Nokia jedenfalls nicht mal als UVP jemals im Raum.
Schade, hätte mich mal interessiert. Gern auch per PN.

Aktuell habe ich aber ein paar Italiener, die pro Monat 20-40 Stück liefern können. Das passt.
__________________
Internet: Telekom Giga 950 Down / 250 Up @ GPON
LTE Modem im Bridge Mode als Backup, GRE Tunnel für feste IP-Adressen zuhause

Hardware: Huawei GPON SFP Modul (Anleitung) @ UniFi 10G SFP+ Switch und pfsense 2.5.0
Mit Zitat antworten
  #228  (Permalink
Alt 24.06.2021, 09:57
Wave-X Wave-X ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2021
Ort: Köln
Beiträge: 13
Provider: WiFi Hotspot
Bandbreite: 8/1 MBit
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Da das Thema in einem andern Forum aufkam will ich hier unter wissenderen mal Fragen:
Wie viele Kunden schaltet die Telekom auf einen OLT? (Eher wie viele auf eine Faser?)
Gibt es dabei Überbuchungen? (Wenn nur 3 Nachbarn Gigabit wollen wäre das ja schon der Fall)
Wenn alle Gigabit wollen wird dann eine weitere Faser gelegt oder anders aufgeteilt?
Gibt es darüber irgendeine public info?
__________________
Früher: Netcologne 250 (Docsis) Immer probleme mit Netflix.
Aktuell: Kein Internet. Notbehelf über Telekom_FON der Nachbarn.
Bald: Magenta Regio L 100/40 (V-VDSL)
Später: Telekom XXL 500 (FTTH / Gpon)
Mit Zitat antworten
  #229  (Permalink
Alt 24.06.2021, 10:03
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.888
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Wie viele Kunden schaltet die Telekom auf einen OLT?
Bis zu einige tausend. Mit einem oder zwei 10G Uplinks.
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
(Eher wie viele auf eine Faser?)
Die Telekom nimmt bei GPON 32 als Splittingfaktor.
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Gibt es dabei Überbuchungen? (Wenn nur 3 Nachbarn Gigabit wollen wäre das ja schon der Fall)
Natürlich.
Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Wenn alle Gigabit wollen wird dann eine weitere Faser gelegt oder anders aufgeteilt?
Nein. Wozu?
Mit Zitat antworten
  #230  (Permalink
Alt 25.06.2021, 23:43
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.586
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Wave-X Beitrag anzeigen
Gibt es dabei Überbuchungen? (Wenn nur 3 Nachbarn Gigabit wollen wäre das ja schon der Fall)
Einfach mal nach Überbuchungsfaktoren googeln.
1:32 hört sich jetzt halt schlimm an, aber bei quasi allen anderen Techniken (Coax, DSL, Mobilfunk) sind die Faktoren deutlich (!) schlechter.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SFP-ONT CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v2.0 Mettwurscht Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 10 18.03.2021 16:10
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter und Archiv 4 05.05.2013 19:28
Eigenes VDSL Modem am ALice Anschluss geht nicht ... stephanc Alice / AOL [Archiv] 14 11.03.2011 05:08
GPON für den Osten Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 324 02.03.2010 15:54
HYTAS 94 FTTD und GPON? Meester Proper Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 107 09.11.2008 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:42 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.