#11  (Permalink
Alt 22.12.2020, 10:28
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.324
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Apple2403 Beitrag anzeigen
Nach mehreren Monaten Analyse, Ausprobieren und Verbrennung von Geld läuft nun mein Telekom-FTTH mit einem eigenen Modem stabil.
In Anbetracht dessen, dass Du den Gigabit-Tarif und ein 2,5G-fähiges Modul hast, wären nun noch ein paar Speedtest-Ergebnisse interessant - sofern der eingesetzte Router und PC auch >1G-Ports haben.

Interessant wäre u.a., welche Spitzenwerte wget erreicht:
Code:
wget -O /dev/null http://speedtest.belwue.net/1G -4 --report-speed=bits
Bisheriger Spitzenreiter (bei breit verfügbaren Privatkundenanschlüssen) ist AFAIK immer noch Vodafone Kabel mit 1,11Gbit/s. Kann nach all den Mühen denn Telekom-FTTH endlich aufschließen?
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 22.12.2020, 10:34
dksoft dksoft ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.11.2020
Beiträge: 49
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Hallo Apple2403,

das Warten hat sich gelohnt. Ausgezeichnete Anleitung, vielen Dank für die viele Mühe.
Sobald mein Modul ankommt probiere ich das aus.

Viele Grüße
Dksoft
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 22.12.2020, 11:21
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2005
Ort: NRW
Beiträge: 3.496
Provider: Telekom + FTTH Novanetz
Bandbreite: 11178 & 1 GBit
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Bescheidene Frage: Welche Vorteile hat man denn mit dem Einsatz eines eigenen Modem?
__________________
bintec be.ip plus, Elmeg IP630 etc.
* 1.6.15: 12456 / 1128 DS Att.: 28,2 dB
* 12/2020: FTTH ueber Novanetz
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 22.12.2020, 13:49
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.892
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Bisheriger Spitzenreiter (bei breit verfügbaren Privatkundenanschlüssen) ist AFAIK immer noch Vodafone Kabel mit 1,11Gbit/s. Kann nach all den Mühen denn Telekom-FTTH endlich aufschließen?
Nein. Du musst dich noch etwas gedulden bis die Telekom Vodafone mit Fiber 2000 überholt.
Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Bescheidene Frage: Welche Vorteile hat man denn mit dem Einsatz eines eigenen Modem?
Keine, wenn man von ein paar zusätzlichen Diagnoseinformationen absieht.
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 22.12.2020, 17:47
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.556
Provider: DTAG-FTTH@KIRJ01
Bandbreite: 0,5Gb/0,1Gb
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Man, was für'n Brett! Schöne Anleitung, danke für die Arbeit.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/64532649

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 22.12.2020, 18:14
Wechsler Wechsler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3.560
Provider: easybell KomplettEasy 250
Bandbreite: 35 MHz
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Kalle Beitrag anzeigen
Bescheidene Frage: Welche Vorteile hat man denn mit dem Einsatz eines eigenen Modem?
Man kann es in Betrieb lassen, solange die Anschlusstechnologie zur Verfügung steht. Einen geliehenen ONT kann ein Anbieter jederzeit gegen einen zugenagelten Glasfaser-Router austauschen.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 22.12.2020, 18:44
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 1.125
Provider: Telekom Intranet FTTH
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Danke für die Anleitung.
Ich finde es super, dass sich immer wieder einige User solche Mühen machen

Ich werde wohl den "faulen" Weg gehen mit der 5530, aber schön zu sehen, dass man alternativen hätte
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 22.12.2020, 18:48
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.892
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Man kann es in Betrieb lassen, solange die Anschlusstechnologie zur Verfügung steht.
Die Telekom kann die Schnittstellenbeschreibung jederzeit ändern. Wie es bei Vectoring passiert ist.
Zitat:
Zitat von Wechsler Beitrag anzeigen
Einen geliehenen ONT kann ein Anbieter jederzeit gegen einen zugenagelten Glasfaser-Router austauschen.
Die Sercomm ONTs sind mittlerweile im Gegensatz Huawei Vorgängermodellen, die in der Klapp-TA integriert waren, ausdrücklich Eigentum des Kunden.
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 22.12.2020, 19:18
Benutzerbild von GokuSS4
GokuSS4 GokuSS4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 874
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Das Argus Modul scheint auch von Huawei zu kommen (HWTC).
https://www.argus.info/fileadmin/dow..._V_11_2019.pdf

Woran erkennt man, ob das Ding auch 2,5GbE beherrscht?
Im Datenblatt steht Gigabit, also wird das Modul auch nicht mehr können?
__________________
Desktop Intel Core i5-4960K | ASRock Z87M | 24GB DDR3-1600 | GTX1070 | Samsung 850 PRO 512GB
DSL VVDSL 100 | 108000 / 44504 @ Broadcom 177.249 :: VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 19.07.1) :: Gigaset C610 IP :: 2x S810H
Mobile Google Pixel 4 XL | Telekom MagentaMobil M
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 22.12.2020, 19:32
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.892
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Eigenes Modem an Telekom FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Das musst du ausprobieren. Wenn das Modul keinen Lantiq FALC ON-S Chipsatz hat, sieht es eher schlecht aus.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SFP-ONT CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v2.0 Mettwurscht Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 10 18.03.2021 16:10
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter und Archiv 4 05.05.2013 19:28
Eigenes VDSL Modem am ALice Anschluss geht nicht ... stephanc Alice / AOL [Archiv] 14 11.03.2011 05:08
GPON für den Osten Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 324 02.03.2010 15:54
HYTAS 94 FTTD und GPON? Meester Proper Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 107 09.11.2008 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.