#1  (Permalink
Alt 27.12.2019, 12:15
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 337
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

Hallo,

folgende ist-Situation:

DSL Vertrag bei der Telekom, MVLZ 08.11.2020, Kündigung bis 8.10.2020 möglich.
Mobilfunk: Magenta Mobil S 4. Gen., MVLZ 10.04.2020, Kündigung bis 10.1.2020 möglich.
Magenta1 Vorteil gebucht.
Kein subventioniertes Telefon, ich nehme privat immer mein vorheriges Firmen-Handy.


Ich möchte weg von der Telekom, da mir das zu teuer ist, und der DLM-Deckel mich nervt. Das Handy ist privat, nur fürs Mopedfahren (Navigation) usw. Da reicht ein kleiner Tarif. Festnetz soll bei 100Mbit (L Tarif) bleiben.

Aktuell zahle ich für beides zusammen € 79,83 im Monat, macht im Jahr € 957,96. Das ist so schon ein schöner Haufen Geld.
So wie ich das vermute (leider sehe ich das im Kundencenter nicht) müsste sich mein Mobilfunkvertrag zum 10.4.2020 sogar um 10€ verteuern, nach den 12 Monaten. Würde also ab 10.4. pro Jahr € 1.077,96 zahlen.

Bei 1und1 würde ich auf folgendes kommen, für die ersten 12 Monate:
DSL Tarif ohne MVLZ € 26,95 + All Net LTE M für 9,99. Macht im Jahr 359,76.

Da ich keinen Mobilfunktarif ohne MVLZ finde, kommen dann 12 Monate zu € 39,99 + 24,99 dazu, macht 64,98 im Monat oder 779,76 im Jahr.
Billiger wie beim rosa Riesen.

Wunsch-Lösung:

Da Festnetz essentiell ist, würde ich mit jetzt einen 2. Anschluss bestellen, mit 100 MBit. Das wäre dann bei 1und1 ein Neuanschluss, keine TAE vorhanden, oder?

Und Handy einfach wechseln zu 1und1 mit Rufnummernmitnahme, zum 10.4.2020.

Wenn dann der 2te Anschluss von 1und1 läuft, den Telekom DSL Vertrag auf alle Fälle regulär zum 8.11.2020 kündigen, bzw. Sonderkündigung versuchen wegen DLM, wo ich aktuell im Spendetest gerne mal 82 Down und nur 25 up schaffe.

Vorhandene Hardware: 3x Fritzbox 7590

Fragen dazu wären:
1. Ist soweit mein Gedankengang richtig, bzw. das mit dem 2. Anschluss so machbar?

2. könnte ich bis zum Ende der MVLZ einen Load-Balancing Router hinter die beiden Fritzboxen (welche jeweils als Modem oder Router arbeiten) hängen?
Ich arbeite viel mit Cloud-Daten, und die Amis arbeiten gerne mit 16Bit Tiff oder PSDs, also keine kleine Dateien, die auch täglich, mind. aber wöchentlich online gesichert werden müssen würde da Load-Balancing was bringen?

3. Vielleicht bin ich blind, oder auch zu blöd, aber bei der Bestellung landet immer ein Zwangs-Router im Warenkorb. Ohne Router komme ich nicht weiter...????
Ist der Router-Zwang nicht abgeschafft worden? Beim *steht man kann auch ohne Hardware bestellen, aber ich finde die Tarife nicht.

Könnt Ihr mir da weiter helfen, oder evtl. hat auch jemand andere Vorschläge?

viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 27.12.2019, 12:41
jogibaer1 jogibaer1 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 812
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

Um ohne Router zu bestellen wirst du wohl anrufen müssen, wie unter dem * angegeben.
Andere Option wäre 24 Monatsvertrag und kostenloses "Kabelmodem" das du ohne Probleme und schlechtem Gewissen zu einer vollwertigen Fritzbox 7412 mit Wlan machen kannst.
Wenn du " frech" sein willst, kannst du bei Verfügbarkeit auch einen Supervectoring Anschluß mit 250 Mbit bestellen und das kostenlose Kabelmodem auswählen.
Dann muss dir 1&1 eine kostenlose 7520 oder 7530 schicken, da die 7412 kein SV kann.

Ob du einen zweiten Anschluß schalten lassen kannst, wird meistens erst nach der Bestellung klar.
Du musst aber definitiv Neuanschluß auswählen, bzw kein Anschluss vorhanden.
Ich hab mir Anfang 2018 auch einen zusätzlichen 1und1 Anschluß, zum schon vorhandenen Telekom VDSL, auf diesem Weg schalten lassen.
Zusätzliche TAE auf die freie Doppelader hatte ich schon vorbereitet, so musste der Techniker nur am DSLAM und APL durchverdrahten und die Leitung testen.
Hat alles reibungslos funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 27.12.2019, 12:46
h00bi h00bi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 688
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

1&1 bedeutet unter Umständen Netzwechsel (D2/o2 bzw. Versatel) und DS-Lite

Kannst du damit leben?

Telekom und Edeka und Congstar haben gute LTE Prepaid Tarife im Telekom Netz, 8-15€ Warum wieder einen Vertrag für 27€/Monat ?

Loadbalancing vergisst du am besten ganz schnell wieder.
Du willst Geld sparen, also buch keine 2 Anschlüsse gleichzeitig.
Wenn du das so machst zahlst du unterm Strich einfach mal 450€ mehr als in deiner Milchmädchenrechnung.

Kündige den Telekom Anschluss regulär und gib eine Einwilligung zur Kontaktaufnahme zwecks Kundenrückgewinnung. Wenn da kein brauchbares Angebot rum kommt kannst du immer noch woanders hin wechseln.

Wer sagt dir dass der 1&1 DSL Anschluss nicht vom DLM gedeckelt wird? Oder schlimmer: Er läuft nicht stabil weil er nicht gedeckelt wird?

Wegen der Bestellung ohne Router:
https://stadt-bremerhaven.de/11-muss...gen-gewaehren/

Und gewöhn dir diese 12-Monate-Schönrechnerei ab. Man rechnet immer volle Gesamtkosten gegen volle Gesamtkosten, also 24 Monate.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 27.12.2019, 14:43
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.842
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

1&1 DSL finde ich momentan preislich nicht mehr wirklich attraktiv. Wenn es ums Geld geht, würde ich eher Richtung o2 my Home L Flex schauen. Kostet auch nach den vergünstigten Monaten dauerhaft nur 34,99 EUR und hat die Festnetz zu Mobilfunk Flatrate drin.

Mobilfunkmäßig, wenn das o2 Netz reicht, mal bei den ganzen Drillisch-Angeboten (winSIM, PremiumSIM, handyvertrag.de etc.) schauen. Alternativ congstar bzw. ja! mobil.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 27.12.2019, 14:50
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 337
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

Hab ich eigentlich die Möglichkeit (außer einer Bestellung) zu erfahren ob noch Ports im DSLAM frei sind?

Bei uns werden nämlich grad 18 Doppelhaushälften fertig, und wenn Portmangel herrscht, dann darf ich nicht kündigen, sondern ich müsste einen Anbieterwechsel machen, oder? Dann würde ich meinen Port behalten?

Da stand nämlich früher nur ein Bauernhof mit Nebengebäuden, und jetzt brauchen 18 Haushalte einen neuen Anschluss, die ersten ziehen grad ein.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 27.12.2019, 16:03
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.842
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

Du kannst einen Zweitanschluss bestellen. Sollte der wegen Portmangel nicht realisiert werden können, bleibt dir immer noch die Möglichkeit vom Anbieterwechsel.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 27.12.2019, 18:17
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.444
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

Portmangel ist in den letzen Jahren kein großes Problem mehr.
Zitat:
Zitat von h00bi Beitrag anzeigen
1&1 bedeutet unter Umständen Netzwechsel (D2/o2 bzw. Versatel) und DS-Lite

Wer sagt dir dass der 1&1 DSL Anschluss nicht vom DLM gedeckelt wird? Oder schlimmer: Er läuft nicht stabil weil er nicht gedeckelt wird?
DS-Lite und DLM kann man bei 1&1 deaktivieren lassen.
Zitat:
Zitat von h00bi Beitrag anzeigen
Und gewöhn dir diese 12-Monate-Schönrechnerei ab. Man rechnet immer volle Gesamtkosten gegen volle Gesamtkosten, also 24 Monate.
Bei 1&1 bekommt man als Bestandskunde ohne große Diskussionen Neukundenkondition, wenn man online kündigt.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 02.01.2020, 14:04
Speedy² Speedy² ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 731
Provider: Vodafone
Bandbreite: VDSL50
Standard AW: Weg vom alten Anbieter, aber ohne Zwangs-Router??

Zitat:
Zitat von h00bi Beitrag anzeigen
Wegen der Bestellung ohne Router:
https://stadt-bremerhaven.de/11-muss...gen-gewaehren/

Und gewöhn dir diese 12-Monate-Schönrechnerei ab. Man rechnet immer volle Gesamtkosten gegen volle Gesamtkosten, also 24 Monate.
Ja, die 149,99€ zzgl 9,90€ Versand für die 7412 ohne LZ sind schon ein Knaller . Mich wundert, das sich daran niemand stört.

Ich hatte hier noch eine 7412 im Schrank (gebraucht), das gab in der Bucht irgendwie 25€ oder so. Und das Gerichtsurteil hat die auch nicht wirklich angehoben. Alles wie immer bei 1&1. Nicht mal mehr Ramschpreis können die, schade.
__________________
12/2012 - 04/2013: C&S Comfort VDSL | 04/2013 - 04/2016: Entertain Comfort (4) | 04/2016 - 10/2017: Internet & Phone 50 | seit 10/2017: Red Internet 50
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
100 mbit, festnetz vertrag, mobilfunk


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tarife ohne MVLZ immer mit "Zwangs"-Router? BuggerT 1&1 Internet AG (United Internet AG) 84 01.03.2012 21:22
Internet über Kabel ohne Zwangs-Kabelanschluss möglich Dr. Troy Unitymedia 11 28.01.2012 00:50
Ohne Dsl wäre ich bereits vom Festnetz weg kball Newskommentare 26 07.03.2009 18:04
Einzelverbindungsnachweis vom Festnetz ungekürzt aber vom Handy nur mit Vorwahl? andii33 Arcor [Archiv] 1 16.05.2008 20:30
Kündigung -> Neuantrag, E-Mails vom alten Tarif weg? Pedro Telekom 4 07.04.2008 16:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.