#21  (Permalink
Alt 16.01.2002, 01:37
Benutzerbild von Babyface
Babyface Babyface ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.06.2000
Beiträge: 1.640
Provider: Congstar
Bandbreite: DSL 16.000
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

In dem Artikel steht ja auch :

<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>


Das Bereitstellungsentgelt, das derzeit mit 51,57 Euro zu Buche schlägt, kostet dann 74,95 Euro. Ab dem 1. Januar kommenden Jahres sollen es sogar 99,95 Euro sein, also fast doppelt so viel wie bisher.


<hr></blockquote>

Also das ist ja wohl eindeutig eine massive Preiserhöhung oder etwa nicht ?

--------------
gez. Babyface
Mit Zitat antworten
  #22  (Permalink
Alt 16.01.2002, 08:08
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

Also ich habe mir das nun lange angeschaut und wollte zuerst nichts mehr zu dem Thema schreiben, denn ich habe das Gefühl, das wäre eh umsonst, es interessiert von den Verantwortlichen bei Ok und Intergenia eh niemanden.

Da ich aber einfach ok.de mag, versuch ichs halt nochmal.

Es geht hier nicht um die eine Newsmeldung, die zugegebenerweise grottenschlecht ist. Es ist doch völlig wurscht, ob das nun eine 1:1-Übernahme der AFP-Meldung ist oder nicht, es geht hier darum, dass gerade der Umgang mit dieser Meldung ein Kennzeichen für den beständigen Abstieg von ok.de ist.
Ich stimme Dorian_Gray vollkommen zu, dass die Art, wie noch dazu der Chefredateur mit der News umgegangen ist, absolut nicht das Niveau von dem früheren ok.de hat. Und entschuldigt, wenn ich das so sage, wenn ich mir insgesamt die Meldungen von Peter Giesecke so anschaue, so hat er einfach nicht das Format, die Postition eines Chefredateurs aus journalistischer Sicht einzunehmen. Er hat meiner Meinung nach nicht das Gespür, was ein Knüller ist und was nicht, und schon seit einiger Zeit sehe ich, wie er praktisch jede News, die früher mit einem gepfefferten Kommentar von Roland Silberschmidt oder eventuell auch noch Poet zu einem Hit wurde, mit einem lieblosen Geschreibsel einfach kaputtmacht. Und journalistisch ganz unbeleckt bin ich schließlich auch nicht, denn ich war früher bei der Erstellung eines Szenemagazins beteiligt.
Und wenn ich mir vorstelle, dass früher die Verantwortlichen von der Telekom und andere Verantwortliche Leute aus Politik und Wirtschaft ok.de gelesen haben und auch aufgerüttelt wurden - denn so leicht bekommt man nicht Stellungnahmen z.b. der Telekom, die geben nur welche ab Magazine ab, die sie ernst nehmen, so denke ich, dass zumindestens nach der News auf ok.de die Verantwortlichen der Telekom grinsend und wohlgefällig, vielleicht auch etwas mitleidig aud ok.de geschaut haben.
Ein Roland Silberschmidt hätte wahrscheinlich den Artikel ganz anders geschrieben, oder zumindestens die News mit einem gepfefferten Kommentar versehen. Es ist wirklich schade, dass man nur noch so wenig von ihm liest. Seine Handschrift hat ok.de geprägt, sein Stil hat die anderen zu guten Artikeln motiviert und Peter hat man praktisch nicht gemerkt, der war der Chefredakteur im Hintergrund, der sicherlich in der Position seinen Job gut machte. Nun ist rsi nur noch sehr sporadisch da, seine News sind immer ein Highlight im Brei der jetzigen ok.de-News und ich fühle, wenn ich mir die Seite so anschaue, Unlust, Gleichgültigkeit und Langeweile.
Was ich nicht verstehe, ist, warum die Verantwortlichen von Intergenia nicht langsam mal aufwachen, ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass man da nicht auch Auswirkungen bei den täglichen Seitenzugriffen sieht. Manchmal beschleicht mich das Gefühl, dass man die Seite eingehen lassen will. Sozusagen durch bewusst schlechte Unternehmenspolitik hinsichtlich ok.de dieses langsam aber sicher zu Grunde richtet um dann fröhlich einen Grund zu haben, das Ganze zu schließen. Oder vielleicht auch: Weniger Zugriffe bedeutet auch weniger Traffic = geringere Kosten. Zugegeben, jetzt phantasiere ich vielleicht, nur habe ich meist ein Gespür für solche Vorgänge, meist schon lange, bevor etwas passiert.
Früher war für mich ok.de immer die erste Seite, die ich aufgerufen habe, wenn ich ins Internet gegangen bin. Nun ist sie das nicht mehr. Und mehr und mehr merke ich nun, dass ich zwar immer noch während meines Surfens auf die Seite gehe, dies aber nur um der alten Zeiten Willen mache, und ich jedes Mal enttäuscht bin, wenn ich die Seite lese.
Das ist für mich umso trauriger, als ich ja viele der "Schreiberlinge" dort vom ok.de-Chat her ganz gut kenne und ich weiß, dass meine Zeilen sicherlich nicht angenehm für sie zu lesen sein werden. Aber ich kann nur sagen, wenn das so weitergeht, dann geht ok.de den Weg, den schon viele Onlinemagazine gegangen sind und das finde ich sehr schade, denn gerade ok.de war einmal etwas ganz Besonderes. Da hatte man einen bestimmten Geist gemerkt, einen Ethusiasmus, einen Biss, um den euch eben andere Magazine auch beneidet haben und der euch bekannt gemacht hat. Nun seid ihr nur noch ein Schatten euerer selbst und ich finde, gerade die Verantwortlichen von Intergenia sollten langsam mal ihren Hintern in die Höhe bekommen. Entweder den Mut haben und einen Schlussstrich ziehen oder endlich mal überlegen, wie man den alten Geist, die alte journalistische Leistung wieder herausholen kann. Ohne gut geschriebene News gibt es halt kein gutes Onlinemagazin und übrigens auch keine billige Werbeplattform mehr für euch [img]/forum/images/icons/wink.gif[/img]

Das ist nur meine Meinung, das war ein letzter Versuch von mir, eventuell etwas Gehör zu dieser Sache zu bekommen,
wer mich noch von früher her hier kennt, hat vielleicht auch gemerkt, dass ich nicht mehr viel im Forum bin. Das hat einen Grund: Die Seite und große Teile der Forums machen mir einfach keinen Spaß mehr, ich fühle immerzu, dass es hier abwärts geht und weiß, dass wir hier nichts dagegen machen können und dass die Verantwortlichen anscheinend nichts dagegen machen wollen.

Gruß, eine darüber traurige Nanni


<font color=red>Auch die Schatten kommen von der Sonne
Björn Wiinblad
</font color=red>

__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #23  (Permalink
Alt 16.01.2002, 09:41
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

Wieso sind es eigentlich immer "Gäste" die solche Nachrichten á la "Untergang der Netzkultur; schlechter Journalismus" schreiben ? Zu feige den echten Account zu nehmen ? Gekickt worden ? Naja, dieser Gast hat wenigstens sachlich geschrieben.

COKS Höllenwart
(¯`·._www.onlinecokser.de_.·´¯)</font color=red>
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #24  (Permalink
Alt 16.01.2002, 18:01
The_Mage The_Mage ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 1.729
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

<blockquote><font class="small">In reply to:</font><hr>

Wieso sind es eigentlich immer "Gäste" die solche Nachrichten á la "Untergang der Netzkultur; schlechter Journalismus" schreiben ? Zu feige den echten Account zu nehmen ? Gekickt worden ?

<hr></blockquote>
Gratulation! Damit hast Du Dich gekonnt als stupider Anheizer betätigt, anstatt Dich zum Thema zu äußern, egal von wem das Geschriebene stammt. Hätte ich hier vorher nur stillschweigend kopfnickend mitgelesen (insbesondere dem, was Nanni zu SilverS vs. &lt;pgi&gt; geschrieben hat, stimme ich zu), so sehe ich mich durch Deine Anklage leider aufgefordert, mich hier am Ok.de-bashing zu beteiligen.

Sofern sich Deine Unterstellungen nicht anhand von IP- oder e-mail Adressen beweisen lassen, zeugen sie m.E. von zuviel Mißtrauen gegenüber der Leserschaft von Onlinekosten.de. Zu den Gästen zählen sicherlich auch Forumerstbenutzer.

Seit einiger Zeit äußert aber inbesondere der in einem anderen Thread als "die alten Hasen" bezeichnete Teil der User wiederholt Mißfallen an der sich immer deutlicher abzeichnenden Entwicklung bei Ok.de gesamt. Das sollte zu Denken geben. Ich habe stets und auch zuletzt ab und an meine Bedenken als The_Mage geäußert, sah mich dann aber verstärkt mit Moderatoren konfrontiert, die nichts wahrhaben wollen und wirklich jeden Kritiker als Störenfried erster Güte behandeln.

Nun bin ich nur User und kein Betreiber dieses Webangebotes. Geht das Angebot also wirklich sprichwörtlich den Bach herunter, kann mir das recht egal sein, ich wechsele halt zum nächsten (ist nur schade ums Forum - Angebote an red-mage AT gmx.de).

Das "User für User" Prinzip scheitert ab dem Punkt, wenn die Moderatoren sich nicht zu den Usern zählen, die mit dem Kern der Foren- und Webseitenbesucher an einem Strang ziehen wollen. Den COKSern und Kiffern scheint eh alles egal. Hauptsache, sie haben einen Tummelplatz für ihre "Gang".

Hatte ich im Sommer 2000 im Forum noch mit harter Kritik an der ungenügend kritischen Berichterstattung von Ok.de zielgerichtet Kopf und Kragen riskiert, so wurden wir ein halbes Jahr später zu guterletzt mit einem deutlichen Wandel in der Berichterstattung belohnt. Diese Phase hält aber noch nicht ein Jahr lang an. Und seitdem hat sich insbesondere das Forum sehr verschlechtert. Im Mittelpunkt des Interesses sind ermüdende Themen wie T-DSL Verfügbarkeit, "suckende" Pings, Fastpath oder chat-ähnliche LOL ROTFL Kommentare, die nicht genügend Diskussionsstoff hergeben. Doch wo sind die User, die Quellen auftun und eigenständig Themen anschneiden und zur Diskussion stellen? Bin mal gespannt, wielange es der GHF-Thread im Flatrate-Forum machen wird. Ist vielleicht aufgrund steigender Aggressivität schon geschlossen, während ich das hier tippe. Und wo sind die "Redakteure", die sich um Exklusivinformationen bemühen? Wenn nicht die treffenden und notwendigen Kommentare von SilverS, so war es stets die redaktionelle Eigenarbeit von Ok.de Mitarbeitern, die einen zum News Angebot geführt hat.

Ich kann beim besten Willen einen beachtlichen Teil der zuletzt angebotenen, kommentarlosen News-Artikel nur als traurig bezeichnen. Inbesondere die Artikel zu Kimble haben mir die Sprache verschlagen. Bleibt nur zu hoffen, daß der Geschäftsführer bereits die Zeichen der Zeit erkannt hat, entsprechende Maßnahmen ergreift und den Mitarbeitern die Pflege des Angebotes anvertraut, die Ok.de zu einem lohnenswerten Ziel mach(t)en.
Mit Zitat antworten
  #25  (Permalink
Alt 16.01.2002, 19:57
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Damit hast Du Dich gekonnt als stupider Anheizer betätigt

<hr></blockquote> Danke für die Blumen !
<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

so sehe ich mich durch Deine Anklage leider aufgefordert, mich hier am Ok.de-bashing zu beteiligen.


<hr></blockquote> Angeklagt wird von mir niemand, Dich kenne ich noch nicht mal
<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

sah mich dann aber verstärkt mit Moderatoren konfrontiert, die nichts wahrhaben wollen und wirklich jeden Kritiker als Störenfried erster Güte behandeln.


<hr></blockquote>Das ist Ansichtssache. Nichts wahrhaben& jeden Kritiker kann ich nicht unterschreiben. <blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Den COKSern und Kiffern scheint eh alles egal. Hauptsache, sie haben einen Tummelplatz für ihre "Gang".


<hr></blockquote> Mit dieser Aussage disqualifizierst Du dich selbst. Aber wenn es Deine Meinung ist...Schade aber nicht tragisch. Wenn Dir die COKSer nicht passen: Wende Dich an den zuständigen Redakteur, lege Ihm die Postings vor die Deiner Meinung nach schlecht sind und beantrage eine Sperrung der User. Viel Spass weiterhin beim Trübsal blasen.

COKS Höllenwart
(¯`·._www.onlinecokser.de_.·´¯)</font color=red>
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #26  (Permalink
Alt 16.01.2002, 20:09
Matze Matze ist offline
Jäger
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Düren
Alter: 45
Beiträge: 1.692
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

<blockquote><font class="small">In Antwort auf:</font><hr>

Mit dieser Aussage disqualifizierst Du dich selbst

<hr></blockquote>

Sowas solltest Du besser nicht über The_Mage sagen. Er ist der einzige in diesem Forum, der es noch absolut ernst nimmt. Er ist von Anfang an dabei und hat thematisch immer absolut kompetente Postings geschrieben. Er hat eben keine Lust, sich an "Small Talk" zu beteiligen und sieht es als Störung dieses ursprünglich sehr ernsthaften Forums an. Diese Meinung wirst Du ihm doch wohl zugestehen. Als Disqualifizierung kann man das wohl kaum ansehen.

Matze

Bunt ist das Dasein und granatenstark. Und.......Volle Kanne, Hoschie!!!!!!
__________________
Bunt ist das Dasein und granatenstark. Und.......Volle Kanne, Hoschie!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #27  (Permalink
Alt 16.01.2002, 20:09
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

&gt; Den COKSern und Kiffern scheint eh alles egal.

Was veranlasst Dich zu einer solchen Aussage?

<font color=blue>&laquo; €ngholm &raquo;</font color=blue>
- Mitglied - www.onlinecokser.de

__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #28  (Permalink
Alt 16.01.2002, 21:44
The_Mage The_Mage ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 1.729
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

Siehe:

http://www.onlinekosten.de/forum/sho...&Number=508529

[ Dort hatte sich übrigens "Blümchen" mit zwei nächtlichen Postings zwischen 2:00 und 2:30 herangehängt, deren Inhalt eigentlich ganz vernünftig klang. Ist mir unverständlich, warum beide gelöscht wurden. ]

Aber ist mir recht. Mach ich also mal wieder die Drecksarbeit: Smalltalk in 7.1 Smalltalk und nirgendwo anders. Kein Überwuchern der anderen ex-Hilfeforen mit Chat, Smalltalk, Einzeilern, GeLOLe etc, wenn den Smalltalk-Freaks übergangsweise langweilig ist und sie sich derweil in Smalltalk-Manier in anderen Foren austoben. 'nough said.

Mit Zitat antworten
  #29  (Permalink
Alt 16.01.2002, 22:55
SilverS SilverS ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 2.638
Ausrufezeichen Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

Hi pplz,

ich habe bisher mehr oder weniger nichts zu diesem Thread hier gesagt, aber ich denke es wird Zeit daß ich es tue. Nein ich werde jetzt nicht wie ein Berserker unter die Kritiker fahren und jede Kritik zurückweisen, denn sie ist nicht ganz falsch.

Ich stecke nun leider etwas in der Zwickmühle, denn einerseits würde ich gern einige Erklärungen abgeben, was aber bedeuten würde Internas von Onlinekosten.de preiszugeben und das werde ich mit Sicherheit nicht tun. Andererseits bin ich aber mit der Entwicklung die Onlinekosten.de genommen hat, selbst nicht mehr zufrieden.

Leider bin ich nicht mehr in der Lage viel daran zu ändern. Ich bin nur ein "Lotse", das Ruder haben aber schon lange andere in der Hand. Daher gibt es für mich nur wenige Möglichkeiten:

1. Von Bord zu gehen

2. Mit dem Schiff unterzugehen

3. Darauf zu vertrauen, daß die Steuermänner wissen was sie tun.



Ciao

SilverS
Mit Zitat antworten
  #30  (Permalink
Alt 16.01.2002, 23:12
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Hat Ok.de diese "Bild"-Schlagzeilen wirklich nötig??

Die beiden ersten Möglichkeiten scheiden aus...[img]/forum/images/icons/wink.gif[/img]
Für die dritte drück ich alle Daumen! [img]/forum/images/icons/smile.gif[/img]

Gruss, Tom

Ich denke, die Glaubwürdigkeit starb so um 1986 herum vor Scham...
www.greeninternet.de
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL wirklich nötig? partyfisch Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 18 08.07.2006 16:20
Hat Arcor keine Neukunden nötig? Andy Croft Arcor [Archiv] 10 09.12.2005 09:39
Hat Arcor es nötig mit Drückern zu arbeiten? CX-Pallas Arcor [Archiv] 7 09.12.2004 23:36
Interleaving. Wirklich nötig oder wirklich Schwachsinn? Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 26 13.01.2003 02:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:13 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.