#1  (Permalink
Alt 05.02.2015, 22:52
diesel9945 diesel9945 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 24
Provider: T-Kom
Bandbreite: 2000
Standard DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Servus zusammen,

bei uns in den Dörfern wurde Ende 2014 Kommunal Outdoor ausgebaut.
Ich hab nun 2 Bekannte in verschiedenen Dörfern,
da wird laut Telekom Recherche jeweils Magenta S mit "DSL 16000 RAM IP (1)" und Magenta M "VDSL 25 IP" verfügbar angezeigt.
Das bei S die 10000 auch ankommen will ich mal voraussetzten.
Aber was wird da bei M (VDSL 25 IP) ankommen?
Gibt es, hat hier jemand, Erfahrungswerte?
Kabellängen laut Google Earth (Querschnitt unbekannt)
1. Kabel ca. 1200 m
2. Kabel ca. 1400 m
bis zum DSLAM.

Ich soll da eine Empfehlung abgeben .
Die 5€ unterschied spielen nicht so die große Rolle, aber wenn bei VDSL 25 nur 16000 oder weniger ankommen dann schon.

viele Grüße
__________________
14400 Baud --> ISDN --> DSL 768 --> DSL 2304/224 --> ADSL2+ J 5630/1900 --> Vectoring 55008/10048 seit 26.03.2015 14:57
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 05.02.2015, 22:54
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.758
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Wenn Vdsl 25 verfügbar ist, kannst Du aufgrund der Dämpfungsgrenzen zu 98% von Vollsync ausgehen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 05.02.2015, 23:00
Andu Andu ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2015
Beiträge: 11
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Wie sieht man denn auf Google Earth die Leitung stänkern? Würde nämlich auch gerne wissen wie lang meine Leitung zum neuen Outdoor DSLAM ist. Eine Karte aller Outdoor DSL-Vergleichsrechner_68629483.html wäre auch hilfreich
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 05.02.2015, 23:05
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 4.249
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

VDSL25 hat ja in der Leistungsbeschreibung auch Mindestwerte stehen.

Es ist in der Praxis sehr häufig so das ADSL2+ Anschlüsse die 16000 verfehlen, aufgrund der Dämpfung. VDSL16/25/50 haben dagegen sehr oft Vollsync. Wie Andreas mit seinen 2% schon angedeutet hat, gibt es aber auch hier Ausnahmen. Meist bei sehr hoher Kabellänge + zusätzlich sehr starker Beschaltung des Kabels. Wobei durch Vectoring die Beschaltung des Kabels eine weitaus geringere Auswirkung hat.

Edit: Man muss wissen wo der eigene Outdoor-DSLAM steht und kann dann in etwa die Kabellänge (Straßenverlauf) abschätzen. Es gibt aber auch hier wieder Fälle wo das Kabel einen anderen Weg geht und man am Ende dann doch nicht die erhoffte Bandbreite erhält.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 05.02.2015, 23:12
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Wenn VDSL geht, sollte man es auch nutzen. Die Vorteile gegenüber ADSL2+ sind einfach gegeben.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 05.02.2015, 23:19
diesel9945 diesel9945 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 24
Provider: T-Kom
Bandbreite: 2000
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Das der Unterschied ADSL2+ 10000 zu VDSL2 25000 so deutlich ist hätte ich nicht vemutet.

Zitat:
Zitat von Andu Beitrag anzeigen
Wie sieht man denn auf Google Earth die Leitung stänkern? Würde nämlich auch gerne wissen wie lang meine Leitung zum neuen Outdoor DSLAM ist. Eine Karte aller Outdoor DSL-Vergleichsrechner_68629483.html wäre auch hilfreich
Ich sehe die Leitung nicht, ist nur der vermutete Verlauf vom DSLAM zum Haus auf den öffentlichen Straßen und Trassen, wo die Leitungen liegen könnten. Und ab 1km spielen 100 m hin oderher nicht die Rolle wie man hier sieht.
__________________
14400 Baud --> ISDN --> DSL 768 --> DSL 2304/224 --> ADSL2+ J 5630/1900 --> Vectoring 55008/10048 seit 26.03.2015 14:57

Geändert von diesel9945 (05.02.2015 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 05.02.2015, 23:29
Murksl Murksl ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 03.02.2005
Beiträge: 179
Provider: C&S Comfort Plus
Bandbreite: T-DSL 16000
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Zitat:
Zitat von Andreas Wilke Beitrag anzeigen
Wenn Vdsl 25 verfügbar ist, kannst Du aufgrund der Dämpfungsgrenzen zu 98% von Vollsync ausgehen.
Nabend,

wenn man bei 1200m Leitungslänge in 98% aller Fälle von Vollsync ausgehen kann, wieso habe ich bei 675m Leitungslänge und VDSL 25 nur einen Sync von ca. 17,8 MBit? (Länge und Sync sind Auskunft der Telekom-Hotline) Hab schon verschiedene Fritzboxen getestet und momentan das Speedport 300HS Modem dran, auch nicht besser, variiert insgesamt von 17,5-17,9 MBit.
Da hätte ich auch mein ADSL 16+ behalten können, zumal eh nur ein Entertain-Receiver laufen kann, sobald der 2. angeschaltet wird geht gar nichts mehr, genau wie vorher auch.

Gruß aus der Pfalz
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 05.02.2015, 23:52
diesel9945 diesel9945 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.2014
Beiträge: 24
Provider: T-Kom
Bandbreite: 2000
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Zitat:
Zitat von Murksl Beitrag anzeigen
Nabend,

wenn man bei 1200m Leitungslänge in 98% aller Fälle von Vollsync ausgehen kann, wieso habe ich bei 675m Leitungslänge und VDSL 25 nur einen Sync von ca. 17,8 MBit? (Länge und Sync sind Auskunft der Telekom-Hotline) Hab schon verschiedene Fritzboxen getestet und momentan das Speedport 300HS Modem dran, auch nicht besser, variiert insgesamt von 17,5-17,9 MBit.
Da hätte ich auch mein ADSL 16+ behalten können, zumal eh nur ein Entertain-Receiver laufen kann, sobald der 2. angeschaltet wird geht gar nichts mehr, genau wie vorher auch.

Gruß aus der Pfalz
Wies nicht, aber vieleicht macht es einen Unterschied ob man an einem Kabel mit 100 Da hängt und viel Nachbarn hat und in einem großen Block? wohnt, oder, wie bei uns die Dörfer, die mal 30 - 40 Anschlüsse auf mehreren Kabel haben.
Mit Vectoring könnte das anders sein, das bei knapp 700 m noch wirkt wie man im Internet liest.
__________________
14400 Baud --> ISDN --> DSL 768 --> DSL 2304/224 --> ADSL2+ J 5630/1900 --> Vectoring 55008/10048 seit 26.03.2015 14:57
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 06.02.2015, 00:01
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.758
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Zitat:
Zitat von Murksl Beitrag anzeigen
Nabend,

wenn man bei 1200m Leitungslänge in 98% aller Fälle von Vollsync ausgehen kann, wieso habe ich bei 675m Leitungslänge und VDSL 25 nur einen Sync von ca. 17,8 MBit?
Da hast Du wohl etwas missverstanden. Ich schrieb nichts von 1200m, sondern wenn Vdsl 25 angezeigt wird. Wenn man zB nur 0,5er Kabel hat, dann wird das nix mit Vdsl 25 und Vollsync. Ich vermute mal, Du hast Vdsl schon länger?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 06.02.2015, 00:05
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.030
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: DSL 16000 RAM IP (1) versus VDSL 25 IP

Zitat:
Zitat von diesel9945 Beitrag anzeigen
Das der Unterschied ADSL2+ 10000 zu VDSL2 25000 so deutlich ist hätte ich nicht vemutet.
Nun, der nutzbare Frequenzbereich für ADSL2+ geht "nur" bis 2,2MHz und ein Großteil von diesem Frequenzbereich (je nachdem wie lang das Hauptkabel ist z.B. bis zu 1,1MHz was der max. Frequenz von ADSL1 entspricht) wird zum "schonen" der HVt.-Anschlüsse ausgespart bzw. kann nur mit geringer Sendeleistung genutzt werden (als DPBO bekannt).

Bei VDSL2 mit dem üblichen VDSL2-Profil 17a ist dann der Frequenzbereich bis 17MHz nutzbar, da macht es dann kaum etwas aus wenn man den Bereich bis 1,1Mhz ausspart, da "leidet" ADSL2+ mit seinen max. 2,2MHz wesentlich mehr unter dem DPBO, daher auch die Äußerung von KorbanDallas aus Beitrag #5.


@Murksl
98% != 100%, aber zeige mal bitte Screenshots von den Leitungsdetails und dem Spektrum incl. Nennung des FritzBox Modells und verwendeter Firmware.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seit Umstelluing auf IP-Anschluss kein FullSync im Upload VDSL 25 daterio VDSL und Glasfaser 11 15.10.2014 16:56
IP-Telefon an VDSL 50 Entertain IP f1d1l1ty VDSL und Glasfaser 5 11.03.2014 11:51
Telekom Tarifwechsel: Von Entertain IP VDSL zu C& IP VDSL: kein Sync mehr maeusefaenger VDSL und Glasfaser 4 07.08.2013 09:19
Nach Umstellung von DSL 6000 RAM auf VDSL 16000 IP nur noch etwa 30-50KB/s Download freeman2810 VDSL und Glasfaser 107 02.02.2013 19:50
Wechsel C&S Comfort Plus VDSL 25 zu Entertain IP mit VDSL25 Lupus31 Telekom 6 20.07.2010 20:41


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:08 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.