#21  (Permalink
Alt 07.03.2008, 15:00
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.324
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 25/5
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Hi,

es standen ja durchaus zeitweise markttaugliche Bitstream-Ersatzprodukte zur Verfügung - siehe 3.5 Mio T-DSL-Resale-Kunden - nur sind Angebote auf dieser Basis seit der zweiten Jahreshälfte 2006 zunehmend weniger vermarktbar; im letzten Quartal 2007 gab es eine völlige Stagnation der Resale-Kundenzahlen, während die DTAG selbst eine halbe Million Neukunden erschliessen konnte.

Bzgl. Regulierungsumfang erfährt BT inzwischen mit dem Segen der EU und des britischen Regulierers eine regional differenzierte Behandlung.

Dies sind eben die segensreichen Auswirkungen der operativen und bilanztechnischen Trennung von Netzbetrieb und Endkundenvermarktung, wie sie BT und der britische Regulierer vor einiger Zeit vereinbart hatten, und die auch von der EU-Kommission favorisiert wird.

Die Telekom fährt diesbzgl. bekanntlich eine ganz andere konträre Strategie - aber angesichts des Umfallens von E.ON und Vattenfall in der Strombranche, sollte man sich nicht wundern, wenn plötzlich auch weitere etablierte Telekommunikationsnetzbetreiber einen Schwenk in der Hinsicht machen
__________________
So long.
fruli

Geändert von fruli (07.03.2008 um 15:08 Uhr)
  #22  (Permalink
Alt 07.03.2008, 16:38
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Diesen Gedanken hatte ich auch schon mal auf der CeBIT (aber letztes Jahr) in einer Diskussionsrunde angesprochen, da kam von den Telekom-Oberen der erboste Widerspruch, Strom- und Gasleitungen seien etwas ganz Anderes, als Telefonleitungen und außerdem könne man nicht auf die Einnahmen verzichten. Woraufhin selbiger Herr in Sekundenschnelle knallrot wurde und die Runde verließ ... Er hatte sich unbewußt verquatscht und so bestätigt, daß die Telekom aus den TAL-Einnahmen ihren defizitären Laden quersubventioniert, was ihr aber schon immer untersagt ist (nur leider nicht sanktioniert wird).
Offizielle Lesart ist doch immer, daß die Telekom (ja an wen denn?) an sich selbst für jeden eigenen Telefonanschluß ebenfalls die TAL-Miete bezahlt. Von dem Geld, was da insgesamt zusammenkommt, müßte dann aber schon DSL im letzten Kuhdorf hierzulande verfügbar sein (immerhin haben die Franzosen das schon lange geschafft und in der Schweiz ist's kaum anders).
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #23  (Permalink
Alt 07.03.2008, 23:31
Majestix Majestix ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2007
Beiträge: 151
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Zitat:
Zitat von LordManheimer
Ständig sinkende Preise, die den gebotenen Bandbreiten in den Ballungsgebieten wegen starker Technologie- und Anbieterkonkurrenz kaum noch gerecht werden, schreien förmlich nach neuer Kundschaft.
So toll sieht es da mancherorts aber eben auch wieder nicht aus. Oder was sagst Du zu 2MBit/s in Großstädten mitten im Ruhrgebiet?


Zitat:
Zitat von LordManheimer
Hier geht es um das Vorleben einer Initiative, endlich klar zu machen, das Breitband flächendeckend von der Bevölkerung herbeigesehnt wird und die Telekommunikationsunternehmen sich dieser Forderung zu stellen haben.
Imo etwas naiv. Arcor ist ein Wirtschaftsunternehmen. Und wir ziehen nach 3 Jahren nun ebenfalls von Arcor zu Alice, eben weil Arcor die Wünsche seiner Kunden wohl irgendwo vorbeigehen.


Zitat:
Zitat von ciesla
Ich denke, Arcor möchte hier nur Stimmung machen und Pluspunkte sammeln.

Man hat sich hier zwei Ortschaften (=Dörfer) ausgesucht, die von der Telekom noch nicht per DSL versorgt werden, die aber irgendwo in der Nähe einer Bahntrasse liegen (an der wiederum ja - wie bekannt - die ehemaligen Bahn-Strippen, heute Arcor-Strippen verlegt sind). Unter Umgehung der letzten Telekom-Meile hat man sich nun "großzügig" bereit erklärt, ein paar Meter Glasfaserkabel per Abzweig in diese beiden Dörfer zu legen, was nicht wirklich großen Aufwand darstellt.

Arcor hat derzeit ein allgemein sehr ramponiertes Image und da versucht man natürlich, daran etwas zu verbessern. Allerdings ... durch solche "werbeträchtigen" Maßnahmen, ... die ganz nebenbei auch kaum Geld kosten ...
Das habe ich mir auch sofort gedacht. Huih, Arcor hat nun auch VDSL.

Wozu noch wechseln, nicht wahr? Arcor hatte zuletzt für die aufgebrachten Bestandskunden dann auf einmal einige Geschenke parat. Ich würde sie als Glasperlen bezeichnen.


Zitat:
Zitat von n!cerberus
In Köln würde NetCologne auch kein CityNetCologne (FTTH) Ausbauen, wenn sie nicht den Vorteil Mutter (GEW Rheinenergie) hätten.
Wieso werden dann nicht mehr Allianzen geschmiedet? Mir als Kunden kann das Warum egal sein.


Zitat:
Zitat von n!cerberus
Ich hoffe das Arcor positive Erfahrungen beim Ausbau sammeln kann und damit der Schritt in einen bundesweiten Ausbau noch kleiner wird.
An den bundesweiten Ausbau glaube ich nicht. Imo kann Arcor nur noch PR. Alice schließt nun angeblich 15.000 Haushalte in HH an das Glasfasernet mit 100 MBit/s an. Ist bestimmt auch teurer als die Aktion von Arcor.

Danach sollen weitere Stadtteile in HH und die Hansenet-Städte drankommen. Ich traue Alice mittlerweile mehr Beweglichkeit und Ernsthaftigkeit zu. Ich nehme Arcor jedenfalls nichts mehr ab.


Zitat:
Zitat von ciesla
Wenn man schon etwas richtig Gutes und/oder Neues tun will, dann sollte man sich auf FTTH stürzen, da ADSL2+ zunehmend ein Auslaufmodell ist und in Zukunft nur noch dort bestehen wird, wo FTTx "nicht wirtschaftlich" ist.



Zitat:
Zitat von ciesla
Alice wäre also für mich sicherlich billiger, aber ob insgesamt besser - das bleibt die große Unbekannte. Daß sie allerdings derzeit das bessere Produkt haben, nämlich Alice Comfort (mit garantiertem ISDN und einigen anderen Schmankerln mehr, die Arcor nicht bietet) ist auch klar.
Wenn mich Arcor also zu sehr ärgert, weiß ich wohin. Und Arcor's Zusage, mich ohne Beachtung jeglicher Mindestvertragslaufzeiten (die momentan eh alle abgelaufen sind) ziehen zu lassen, habe ich inzwischen auch.
So eine Zusage haben wir nicht. Wollte dafür keine Monate herumbetteln. Daher wechseln wir derzeit zu Alice. Und welch ein Zufall: Comfort steht bei mir - obwohl wir noch Alice Fun bestellt haben - schon auf der Liste, sobald wir dabei sind. Schon alleine wegen der festen IP, die ich als zusätzliches Sicherheits-Feature zur Serveradministration verwenden könnte.


Zitat:
Zitat von kwerner
Der Vodafone Deutschland Chef und gleichzeitig Aufsichtsratvorsitzende von Arcor, Herr Joussen, sieht momentan keinen Handlungsbedarf für einen VDSL Ausbau. Nachzulesen hier:
http://derstandard.at/?url=/?id=3245664
lol


Zitat:
Zitat von ciesla
Um es mal so zu sagen: Fritz Joussen hat nicht gerade einen guten Riecher, wenn es darum geht, Tendenzen zu erkennen und Kundenwünsche auszuloten und zu erfüllen ...
Soll Arcor nächstes Jahr nicht 100% Vodafone gehören? Dann hätte er doch das absolute Sagen über "Arcors" Leitungen? Das riecht dann förmlich nach einem bundesweiten VDSL-Ausbau.

Bin mal gespannt, wer zuerst VDSL anbietet. Alice oder Vodafone. Ich könnte mir vorstellen, dass man bei Alice eher 100MBit bekommt als bei Arcor 25.


Zitat:
Zitat von wolfshoeher
Also wer hinter dieser PR-Aktion mehr sieht als ein "schaut her, theoretisch könnten wir das auch, wenn wir wollten und die Erschließungskosten minimal sind", glaubt auch an den Weihnachtsmann.
*zustimm*

Zitat:
Zitat von wolfshoeher
Das werden die einzigen beiden Dörfer bis Sommer nächsten Jahres sein. Und dann geht es erst mal wieder in die Städte.
Hier muss ich widersprechen. Da glaube ich eher an die 60 Monate MVLZ.

*scnr*

*sich schon auf den Wechsel von Arcor weg freu*


Zitat:
Zitat von fruli
Wenn nicht genehmigt wird, müsste ersatzweise Bitstream-Zugriff auf die VDSL2-Ports der DTAG möglich sein.
Diese Meldungen gab es heute ebenfalls.

http://www.onlinekosten.de/news/arti...76_Euro_kosten

Betrifft aber wohl nur ADSL.

Geändert von Majestix (07.03.2008 um 23:38 Uhr)
  #24  (Permalink
Alt 09.03.2008, 01:37
n!cerberus n!cerberus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.09.2002
Ort: Köln
Alter: 41
Beiträge: 2.365
Provider: Arcor mit EB A800
Bandbreite: 18140/927 sync @21db
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Alice, aka Hansenet, greift in Hamburg auf die Netzinfrastruktur von der ehemaligen HEW zurück. HanseNet war eine Tochter der HEW.

Da Hansenet somit quasi bereits Zugang zu jedem Haushalt im Grossraum Hamburg hat, ist diese Aktion verglichen mit einem bundesweiten Ausbau ein Klecks was die Kosten anbelangt. Siehe NetCologne.

WilhelmTel is hier als kleiner Anbieter wesentlich Investitionsfreudiger.
Jedoch gibt es diesen Anbieter auch nur stark regional begrenzt.
  #25  (Permalink
Alt 09.03.2008, 09:04
kwerner kwerner ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2007
Beiträge: 332
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Ünabhängig von der Infrastruktur, welche den Betreibern zur Verfügung steht, sollte man nicht vergessen, dass die angekündigten FTTB Anschlüsse ein super cherry picking darstellen. Dies ist natürlich völlig legitim, aber sind noch keine Vorzeichen für einen großflächigen Ausbau. Hansenet hat angekündigt, 15000 Gebäude mit über 100000 Haushalten auszubauen. Das bedeutet durchschnittlich ein 7 Familienhaus!

Werner

Geändert von kwerner (09.03.2008 um 09:11 Uhr)
  #26  (Permalink
Alt 09.03.2008, 10:29
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

FTTX wird auf absehbare Zeit Technik für (Groß)Städte bleiben.
Auf dem flachen Lande wird es VDSL geben, je nach Lage mit 10.000 - 50.000. Dafür aber eben Kuhblöcken und saubere Luft umsonst.

Allerdings ist grundsätzlich Voraussetzung, daß regulatorisch eingegriffen wird, da es hierzulande anders leider nicht geht.
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #27  (Permalink
Alt 10.03.2008, 08:39
kwerner kwerner ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2007
Beiträge: 332
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Zitat:
Zitat von ciesla
Allerdings ist grundsätzlich Voraussetzung, daß regulatorisch eingegriffen wird, da es hierzulande anders leider nicht geht.
Ich denke, der Regulierer sollte frühzeitig die Randbedingungen festlegen. Dies wäre eigentlich im Sinner der Telekom und ihrer Konkurrenz. Unabhängig von den VDSL Regulierungsferien wurde dies meines Erachtens jedoch versäumt. Auf der anderen Seite bekleckert sich die T-Konkurrenz ja nicht gerade mit Ruhm. Verhandlungen über einen gemeinsamen VDSL Ausbau verliefen im Sande (dies wäre wahrschilich die klügste Verangehensweise der Konkurrenz), es ist halt einfacher gemeinsam die Telekom zu bekriegen als gemeinsam etwas aufzubauen (Ubrigens wäre der Aufbau eines eigenen VDSL-Netzes für die Konkurrenz günstiger wie es der Aufbau für die Telekom war!). Dies Defizit der T-Konkurrenz kann und darf auch ein Regulierer nicht beheben.

Werner
  #28  (Permalink
Alt 10.03.2008, 08:55
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Das Problem besteht darin, daß bei einer VDSL-Versorgung von Kunden durch alternative Anbieter noch immer die TAL-Miete an die Telekom abzudrücken ist.
Folglich sagen sich die alternativen Anbieter: aha, also wieder Kosten, also soll es die Telekom machen. Wie immer bei der letzten Meile. Was aus meiner Sicht (leider) so korrekt ist. Im Übrigen hat es die EU-Kommission auch genauso bestätigt. Und in der Schweiz sieht man ja, daß es funktioniert (denn dort ist nun bald das halbe Land per VDSL erreichbar (o.k., fast immer nur mit max. 16.000, aber auch da sind wir in D noch Lichtjahre davon entfernt)).
Unser Problem hierzulande ist einfach die noch immer zu enge Verquickung der Telekom mit dem Staat und die bekannte Kommissionitis.
Und das wäre nur zu bewältigen gewesen, wenn auch hierzulande die Deregulierung der Telekommunikation nach amerikanischem Vorbild stattgefunden hätten (wie übrigens ausnahmslos von allen wirklichen Spezialisten dringend angeraten). Aber wir sind ja hierzulande inzwischen auch Weltmeister im "Falsch-Machen".
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #29  (Permalink
Alt 10.03.2008, 09:12
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Die USA als Beispiel heran zu ziehen finde ich immer wieder herzallerliebst. Grad dieses Land, das schon längst wieder zum Ursprungszustand zurück gekehrt ist und heute zwei noch mächtigere Supertelcos hat, als es die Bigbell je war

Der Schweizer Ausbau ist im übrigen auch kaum zu vergleichen. Wir haben heute schon mehr potentielle VDSL2-Anschlüsse als die Schweiz überhaupt Einwohner hat. Die Hand voll Städte und paar größere Dörfer auszubauen, und dann auch noch so weitmaschig, ist nun wirklich keine Kunst.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #30  (Permalink
Alt 10.03.2008, 09:28
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland)

Das "Beispiel USA" bezieht sich zuvorderst auf die unverzichtbare Trennung von Netz und Content-Anbieter.
Und das hat nun mal bestens funktioniert (das müssen auch diejenigen anerkennen, die meinen, Deutschland sei grundsätzlich spezifisch und könne sich nirgendwo in der Welt etwas abschauen, sondern müsse grundsätzlich sein eigenes Süppchen kochen).

O.K., was ISDN betrifft sind die Staaten in der Steinzeit, dafür läuft ein Wechsel zwischen den Anbietern so schnell und so einfach, wie es sein muß (ein Anruf reicht statt deutscher Formularitis und das Ganze ist in 6-12 Stunden erledigt).
O.K., dort sind auch die Kabel-Anbieter in einer extrem besseren Position, als bei uns.

Was die großen Super-Telcos betrifft: bei uns gibt's nach wie vor nur ein soclehs Unternehmen! Gemessen an Umsatz, absoluten Anschluß-Zahlen, Mitarbeiteranzahl.

Daß die Schweiz weniger Einwohner hat, als Deutschland, ist ja nun nicht das Problem. Dafür sind deren geografische Verhältnisse ungleich schwieriger, als unsere. Trotzdem funktioniert die VDSL Geschichte dort im Gegensatz zu Deutschland "blendend".
O.K., auch die Schweizer regen sich auf über 12-monatige Knebelverträge.
Und mit "theoretischen" Anschlüssen zu argumentieren, ist voll daneben und mal wieder typisch deutsch.
Die tatsächlich geschalteten kann man "an einer Hand" abzählen. So viel zum Thema Regulierungsferien für die Telekom. Wer in der Materie drinsteckt hat es schon immer so prophezeit.
Und sollten sich nur mal 10% der potentiell anschließbaren Kunden in den nächsten 7 Tagen dafür entscheiden und einen (typisch deutschen umfangreichen Papier-)Antrag stellen (statt dies mit einem kurzen Anruf zu erledigen), dann wäre die Telekom das nächste halbe Jahr damit beschäftigt, den Antragsstau abzuarbeiten.

Wenn wir mal die Schweiz außen vor lassen und nur auf Frankreich schauen - mit Deutschland fast völlig vergleichbar: das Thema DSL auf jedem Kuhdorf ist ja auch ein rotes Tuch.
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vdsl auf dem lande! mikel10 VDSL und Glasfaser 8 13.09.2007 23:00
Ansage auf dem Arcor-VoIP Anrufbeantworter ciesla Arcor [Archiv] 6 15.05.2007 18:41
Einwahl DSL T-Online, aber lande immer bei Arcor !?! spooky96 Sonstige Anbieter 15 06.01.2006 08:54
LowID, E-Mule mit Router: Auf einem PC geht's, auf dem anderen nicht user103109 Software 14 31.01.2004 17:21
Winroute Trial-Probleme mit DSL-Sharing Ehemalige Benutzer Sonstiges 11 31.01.2003 18:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:30 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.