#61  (Permalink
Alt 26.02.2019, 13:41
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 12.221
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

https://www.youtube.com/watch?v=eiylRjF9hYg
Mit Zitat antworten
  #62  (Permalink
Alt 02.03.2019, 17:11
Benutzerbild von myfan
myfan myfan ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2018
Ort: Duisburg
Beiträge: 879
Provider: Telekom SVVDSL
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

https://www.golem.de/news/access-4-0...03-139739.html
__________________

284m@SNR ↓ 6dB ↑ 7dB
Telekom Sync 249,4 Mbit/s 45,6 Mbit/s
FB7590 FRITZ!OS: 07.20
Mit Zitat antworten
  #63  (Permalink
Alt 02.03.2019, 17:32
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.965
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Der letzte Absatz klingt sehr nach Bullshit Bingo.

Und der Artikel irgendwie danach, das die T doch einen Alleingang machen will. Wenn halt auch als Open-Source.
__________________
Ist schon irgendwie krass

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #64  (Permalink
Alt 02.03.2019, 18:36
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.290
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Pressemitteilung: https://www.telekom.com/de/medien/me...0-voran-564912
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #65  (Permalink
Alt 05.03.2019, 11:51
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 13.001
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Der letzte Absatz klingt sehr nach Bullshit Bingo.

Und der Artikel irgendwie danach, das die T doch einen Alleingang machen will. Wenn halt auch als Open-Source.
Das A4 Team ist ja Teil mehrerer Brachenvereinigungen zum Thema Open-Hardware/Software für Telcos. Von daher würde ich nicht sagen, dass man sein eigenes Ding macht.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #66  (Permalink
Alt 13.10.2019, 17:05
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.290
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Aktueller Stand des Access 4.0 Programmes wurde bei der ONF Connect 2019 präsentiert: https://vimeo.com/361208870

  • Finalisierung auf Netztechnik-Ebene bis März 2020, OSS/BSS-Integration bis Ende 2020
  • Rollout voraussichtlich Q4/2020

Weitere Videos:
Implementing the Programmable Service Edge - Hans-Joerg Kolbe, Deutsche Telekom AG - ONF Connect 19
(Die Keynote von Jochen Appel, VP of Access Network & Cost Engineering, Deutsche Telekom konnte ich leider nicht finden: https://onfconnect2019.sched.com/eve...utsche-telekom)
VOLTHA Roadmap - Bjoern Nagel, Deutsche Telekom AG, and Julie Lorentzen, AT&T Labs - ONF Connect 19
COMAC and OMEC at DT - Manuel Paul, Deutsche Telekom AG - ONF Connect 19
ONF Technical Leadership Team (TLT) Panel - ONF Connect 19
SEBA Reality Check! How to Take the Design to the Next Level? - Tom Anschutz, AT&T and Fabian Schneider, DT - ONF Connect 19

Weitere Materialien:
Whitepaper: Who dares wins! How access transformation can fast-track evolution of operator production platforms., Arthur D. Little, Telefonica, Deutsche Telekom, AT&T
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #67  (Permalink
Alt 13.10.2019, 17:25
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.965
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Zitat:
Zitat von Meester Proper Beitrag anzeigen
  • Finalisierung auf Netztechnik-Ebene bis März 2020, OSS/BSS-Integration bis Ende 2020
  • Rollout voraussichtlich Q4/2020
Das ist ja gar nicht mehr so weit hin. Ich bin gespannt, wie das anläuft. Und was sich hinter "FTTB" verbergen wird.
__________________
Ist schon irgendwie krass

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #68  (Permalink
Alt 13.10.2019, 17:53
Benutzerbild von Meester Proper
Meester Proper Meester Proper ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2007
Beiträge: 6.290
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

FTTB ist die G.fast 212 Lösung von Adtran: https://www.lightreading.com/gigabit.../d/d-id/752907

Zitat:
Adtran anticipates a recovery next year and says it has also landed a major contract with the same operator for a deployment of Gfast, another technology for supercharging last-mile copper connections.

[...]

"As far as incremental pieces, I did mention the larger Gfast award with a Tier 1 European carrier, and, without getting into names, that's the same carrier," he added.

The service provider is planning a "nationwide" deployment of Gfast, according to Stanton, and will cover residential properties, including multi-dwelling units, as well as businesses. "It's not a specific small project," he said.

One issue is whether Deutsche Telekom has the distribution points needed for a more conventional rollout of Gfast, which loses its potency over longer distances. While BT has been using Gfast at local street cabinets, many of Deutsche Telekom's facilities may be too far from customer premises to support that type of deployment.

The German operator has previously talked about using Gfast in building basements -- where the length of the copper loop would clearly not be a concern -- but has had little to say about Gfast in recent months.

At the time of publication, it had not responded to a question about its award of a Gfast contract to Adtran.
__________________
Zitat:
Consumers have only limited interest in NGA at present – incremental willingness to pay (WTP) for ultra-fast broadband is at most only about € 5 per month, which is nowhere near enough to fund the initial investment needed in most parts of the national territory.
Mit Zitat antworten
  #69  (Permalink
Alt 13.10.2019, 17:56
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.965
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Zitat:
Zitat von Meester Proper Beitrag anzeigen
FTTB ist die G.fast 212 Lösung von Adtran:
Ich meinte jetzt mehr vom Aufbau/Konzept der Technik, besonders der Passiven. Und halt von der Organisation und Dimension des ganzen.
__________________
Ist schon irgendwie krass

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #70  (Permalink
Alt 13.10.2019, 18:15
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.293
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard AW: [T] Access 4.0 - SDN für die Aggregation

Mir ist noch immer nicht klar, in welchen Fällen die Telekom zukünftig G.fast einsetzen will. Bis vor nicht allzu langer Zeit war die Aussage der Telekom immer "Wir werden kein G.fast einsetzen und FTTB wird nicht gebaut, es wird ausschließlich FTTH eingesetzt." Das war ja bisher auch der Unterschied zum Glasfaser-Ausbau der Kabelnetzbetreiber, wo es in allen mir bekannten Fällen als FTTB mit RFoG realisiert wurde.


Ich würde mich z.B. hier bei uns im Haus entschieden gegen FTTB mit G.fast aussprechen, da ich es als sinnfrei empfinde, ein Gebäude mit ZWEI Wohneinheiten, welche dazu noch komplett selbst genutzt werden (quasi EFH), zwar mit FTTH anzufahren, dann aber inhouse eine aktive Komponente setzen zu müssen und das alte Kupfernetz weiter zu verwenden. Der Aufwand für FTTH wäre nur minimal höher, dabei aber wesentlich zukunftsfähiger und weniger störanfällig.
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bekomme ich die IP meines Access Points raus ??? Gab Sonstiges 5 13.03.2008 22:36
WLAN - Access Point zu Access Point + Roaming Frage d33m0n Sonstiges 3 20.09.2007 09:34
Von Access Point zu Access Point? Ehemalige Benutzer Sonstiges 5 10.05.2003 19:39
Access 2000 und Access 97 parallel? Davidc Software 6 30.01.2002 21:35
Test DB für Access Kaypoint Software 1 05.02.2001 19:05


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:18 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.