#1  (Permalink
Alt 08.06.2012, 09:59
64Kbs 64Kbs ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 30
Provider: Teledrossel
Bandbreite: 12000
Standard Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Hallo an alle Technik-Auskenner,

In meinem Ort wurden vor einigen Wochen 2 neue Dslams installiert, die Hardware wurde komplett eingebaut und ein Glasfaserkabel zur nächsten VST gelegt (6km). Ich habe den Ausbau genau verfolgt. Die Strassen sind wieder zu.

Frage: Ich möchte gerne hinter die Technik schauen und verstehen wie die andere Seite des Glasfaserkabels angschlossen wird und wie lange es dauert bzw. welche nicht sichtbaren Vorgänge noch nötig sind um das ganze Freischalten zu können.
In meinem Ort wurde der Freischalttermin schon weit überschritten, jetzt heisst es von der Tkom es würde 8 Wochen länger dauert "weil man noch etwas Schlupf braucht". Die Leitungen für das Dorf mit 450 Anschlüssen müssten mehrmals durchgemessen werden was lange Zeit dauer soll. (8Wochen länger ??)

Kurzfassung: Kann vieleicht jemand in kurzen Schritten erklären was alles noch technisch "hinter den Kulissen" gemacht werden muss bis so eine neue Leitung läuft. Stichwort backbone anbinden ??

Danke im Voraus.

64kbs
__________________
Fotos des Tages
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 08.06.2012, 17:28
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Zitat:
Zitat von 64Kbs Beitrag anzeigen
In meinem Ort wurde der Freischalttermin schon weit überschritten, jetzt heisst es von der Tkom es würde 8 Wochen länger dauert "weil man noch etwas Schlupf braucht". Die Leitungen für das Dorf mit 450 Anschlüssen müssten mehrmals durchgemessen werden was lange Zeit dauer soll.
Naja, das hört sich zwar etwas seltsam an, aber alle sind ja mit der Aussage des "Postbeamten" zufrieden.
Ich kann auch nur ein wenig beschreiben. Was die Gegenseite zu dem Outdoordslam genau ist, weiß ich auch nicht, gesehen habe ich das noch nicht, nur beim Ausbau hier davon gehört. Eure Kabel enden in einer großen VST, nicht in der am Ort. Dort ist Hard- und Software instaliert, die die Outdoors steuert. Wenn die Outdoors mit allem fertig montiert sind, wird die Software instaliert. Die wurde bei uns zB aus München eingespeist. Danach wird eingerichtet und dann muss die Hard- und Software stabil laufen. Das ist nicht so einfach und dauert normal schon einige Wochen, auf jeden Fall vier oder auch mehr. Wenn noch irgend etwas Unvorhergesehenes kommt, dann kannst Du Dir ja selbst ausmalen, was dann Sache ist. Du mußt auch noch dran denken, dass die ganzen Arbeiten von den Technikern vor Ort gemacht werden. Die müssen auch noch den ganzen normalen Betrieb hochhalten und der geht vor. Deswegen gibt es auch keine genauen Termine von der T, sondern höchstens ungefähre Ankündigungen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.06.2012, 09:19
64Kbs 64Kbs ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 30
Provider: Teledrossel
Bandbreite: 12000
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Danke für die Info. - Verstehe ich das richtig dass die Geschichte im Dauerbetrieb über mehere Wochen stabil laufen muss bevor sie ans Netz geht ? Bei der Info-Veranstaltung der Tkon wurde unsdas so verkauft dass jeder Anschluss mehrmals durhgemessen werden soll, die Tkom aber nur für jeden Anschluss wenige Sekunden Zeit hätte. - Bleibt die Frage für wen die anderen 5802908988796 Sekunden aufgewendet werden, wenn doch jeder Ausbau nacheinander erfolgt und nicht alle zur gleichen Zeit in Deutschland, es sei denn die Messkapazitäten sind chronisch überlastet... Grüsse
__________________
Fotos des Tages
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 09.06.2012, 11:25
kriewald kriewald ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 11.170
Provider: Vodafone
Bandbreite: 1150/56 Mbps
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

@64Kbs

Frage doch mal bei Fa. Schott an, wie genau der Fertigungsprozess von einem ihrer Spezialgläser ist...

Manche Details sind nunmal firmeninterne Geschäftsinfos, die nicht im Internet breit getreten werden können - es sei denn, der "Plauderer" mag arbeitsrechtliche Konsequenzen auf sich nehmen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 09.06.2012, 11:42
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Zitat:
Zitat von 64Kbs Beitrag anzeigen
Danke für die Info. - Verstehe ich das richtig dass die Geschichte im Dauerbetrieb über mehere Wochen stabil laufen muss bevor sie ans Netz geht ?
Du verstehst das richtig. Bei uns war der Anschluß eines T Mitarbeiters vier Wochen vor Freigabe des Netzes zum Testen geschaltet. Die Äußerungen von den Verkäufern auf der Veranstaltung würde ich nicht so ernst nehmen.
Auch die Bemerkung von Kriewald ist in diesem Zusammenhang nicht von der Hand zu weisen. Diese internen Dinge gehen keinen außerhalb der T etwas an. Vor einigen Jahren wurde hier viel mehr erzählt, aber die Leute sind hier heute nicht mehr vertreten.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.06.2012, 13:22
Benutzerbild von saber2003
saber2003 saber2003 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: Hagen
Beiträge: 434
Provider: T-Home VDSL 50
Bandbreite: 51376 / 10048
saber2003 eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Bei uns war die Kiste vor freigabe ca. 6 Monate in Betrieb... Da ich heiss auf VDSL war, habe ich mal nen Techniker gefragt der öfters am DSLAM war, wann der Kasten freigegeben wird. Er sagte es bestehen Probleme, daher dauert es so lange.

Finde ich eigentlich auch gut das die Technik entsprechend getestet wird. Bin nun seit über zwei Jahren an der Kiste angeschlossen und hatte bisher nur einen Ausfall über 30 Minuten gehabt.
__________________
Wegwerf eMail für jedermann!
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.05.2013, 12:03
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Hallo, Dein Beitrag nochmal hier in Deinem Thread
Hier auf dem Lande sind wir von Haus zu Haus gegangen, haben Geld von den Bürgern gesammelt, Gelder von der Gemeinde und vom Land zusammengetragen um der Telekom die Arbeit zu bezahlen hier mal DSL hinzulegen. Praktisch haben wir selber für unser DSL gezahlt. Jetzt sollen wir für die schnelle Leitung plötzlich mehr zahlen. Möge sich jeder eine Meinung dazu bilden.

Und hier meine Antwort aus dem anderen Fred.
Ihr habt das Ganze mitbezahlt. Wie das normalerweise abläuft, hat in dem Link der Klaus schon anderen erklärt, die das auch nicht wußten. Trotzdem finde das ganz toll, dass Ihr von Haus zu Haus gegangen seid. Das macht nicht jeder. Noch 'ne Frage. Haben die denn bei Euch einen Funkmasten aufgebaut oder habt Ihr DSL über Kabel?
http://www.onlinekosten.de/forum/sho...40236&page=167
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.05.2013, 12:16
64Kbs 64Kbs ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 29.10.2009
Ort: Hessen
Beiträge: 30
Provider: Teledrossel
Bandbreite: 12000
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Wir haben DSL über Kabel. Von 8km haben übrigens bereits 7,1km Lehrrohr gelegen !
__________________
Fotos des Tages
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 14.05.2013, 12:32
Ka-We Ka-We ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 9.525
Provider: T-Com + Unitymedia
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Und warum war eine Funkübertragung im Gespräch? Oder war das gar nicht bei Euch?
Jetzt aber zu Deinem Satz, Ihr habt doch schon bezahlt. In der Zeit, als bei Euch geplant und gebaut wurde, wurden solche Vorhaben von der Gemeinde ausgeschrieben. Der Günstigste bekam normalerweise den Zuschlag. Wenn keiner da war, kamen die dran, die das mit Zuzahlungen verwirklichen wollten. Diese Zuzahlung hat das Land, die Kommune und Ihr bezahlt. Ihr werdet wohl gesammelt haben, weil die Kommune nicht genug Geld hatte. Das Ihr gesammelt habt, finde ich große Klasse. Wenn was nicht geht, selbst ist der Mann. Dadurch habt Ihr aber DSL und kein schlechtes.
Dass die jetzt mit Drosseln und sochen Dingen kommen, finde ich auch nicht so pralle, aber ich mach mir keinen Kopf darum, weil ich nur um die 20-30GB verbrauche und da sehe ich noch viel Luft. In meinen Augen solltest Du dir auch nicht solch einen Kopf darum machen und abwarten. Wenn Du Druck auf die T machen möchtst, mußt Du und viele andere mit Kündigung drohen oder kündigen. Aber was dann? Telekom läßt mit Recht keine anderen auf die Outdoors und wo willst Du dann hin?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 14.05.2013, 12:54
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.938
Standard AW: Frage zur Technik und Glasfaserausbau

Zitat:
Zitat von Ka-We Beitrag anzeigen
Aber was dann? Telekom läßt mit Recht keine anderen auf die Outdoors und wo willst Du dann hin?
Wie bitte? Die Telekom läßt doch schon seit Jahren andere Anbieter auf ihre Outdoor-DSLAMs.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur Leitung und zur FritzBox KeVe Vodafone 10 19.05.2009 20:41
Frage zur BlackBerry-Technik MadDog Mobilfunk- und Festnetz-Technik 19 23.01.2009 09:51
Technik-Frage : Versatel Neukunde und Leitung tot AOLUser Versatel 2 28.07.2006 16:15
Gute Website zur Technik der Telekom ( speziell DSL-Glasfaserausbau ) Dr. Troy ADSL und ADSL2+ 0 14.12.2005 14:08
Frage zur Technik - Aufbau HYTAS Marküs VDSL und Glasfaser 20 28.05.2005 10:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:22 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.