#1  (Permalink
Alt 12.07.2008, 15:48
Semmel Semmel ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 1.574
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Ist sowas möglich?

Dass ich mich mit meinen Zugangsdaten an einem DSL-Anschluss im Ausland anmelde?
__________________
Leitungslänge: 360m (274m 0,5mm² + 86m 0,35mm²) -> 16dB @ 4 MHz inkl. Zuschlag
07.02.2008: ADSL2+ 16/1 @FB2170 | 21.07.2014: VDSL2 50/10 @FB7490 | 19.03.2015: VVDSL2 100/40 @FB7490 (Speedtest: 101,61/39,67/8ms)
Warte auf SVDSL 250/40.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 12.07.2008, 16:02
KlausKlausi KlausKlausi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: nördl. Niedersachsen
Beiträge: 3.319
Bandbreite: Kabel 100M
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Nur wenn du dort den gleichen Anschlussanbieter hast und der das dort unterstützt ....

Also NEIN
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 12.07.2008, 16:11
Semmel Semmel ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 1.574
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 100/40
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Inwiefern müsste da was unterstützt werden?

Kann ich z.B. mit einer deutschen AOL-Flatrate in den USA surfen?
(wenn dort der Anschluss usw. vorhanden is)
__________________
Leitungslänge: 360m (274m 0,5mm² + 86m 0,35mm²) -> 16dB @ 4 MHz inkl. Zuschlag
07.02.2008: ADSL2+ 16/1 @FB2170 | 21.07.2014: VDSL2 50/10 @FB7490 | 19.03.2015: VVDSL2 100/40 @FB7490 (Speedtest: 101,61/39,67/8ms)
Warte auf SVDSL 250/40.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.07.2008, 08:29
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 4.254
Provider: VFKD
Bandbreite: 1060/53
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
Inwiefern müsste da was unterstützt werden?

Kann ich z.B. mit einer deutschen AOL-Flatrate in den USA surfen?
(wenn dort der Anschluss usw. vorhanden is)
Mit AOL wäre es gegangen.. da AOL aber das Zugangsgeschäft in D an Alice verkauft hat, geht das nun nicht mehr.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.07.2008, 11:07
Benutzerbild von SpookyMulder
SpookyMulder SpookyMulder ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.05.2001
Beiträge: 4.254
Provider: VFKD
Bandbreite: 1060/53
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Zitat:
Zitat von SpookyMulder Beitrag anzeigen
Mit AOL wäre es gegangen.. da AOL aber das Zugangsgeschäft in D an Alice verkauft hat, geht das nun nicht mehr.
Ich muß mich mal korrigieren bzw. verbessern:

Ich gehe davon aus, daß es so nicht mehr möglich ist.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.07.2008, 23:29
Boy2006 Boy2006 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 1.730
Provider: Chello
Bandbreite: Down: 8192k/ UP:512k
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

lol wie willst du eine VPN Verbindung zu einen Deutschen Server aufbauen wenn du nicht mal durch den US kommst ??
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 17.07.2008, 15:14
KlausKlausi KlausKlausi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: nördl. Niedersachsen
Beiträge: 3.319
Bandbreite: Kabel 100M
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Zitat:
Zitat von Semmel Beitrag anzeigen
Inwiefern müsste da was unterstützt werden?
Im Zugangsnetz eines Providers gibt es Server bei denen kontrolliert wird, ob für eine bestimmte Kombination aus Benutzername und Passwort eine Einwahl erlaubt wird.

Da ein anderer Provider im Ausland diese Daten für dich logischerweise nicht in seinem Server hat, wird er auch keine Einwahl zulassen.

Auch wenn ein deutscher Anbieter im Ausland selbst DSL Anschlüsse über eine Tochterfirma vermarktet, dann ist es unwahrscheinlich, daß die ausländische Tochter die Einwahldaten von deutschen Kunden in ihren Servern bereithält.

Für Schmalband gibt es einige Anbieter (z.B. T-Online) die mit ihren Einwahldaten auch eine Einwahl über Telefon/ISDN zulassen (ohne Flatrate). Bei denen kann man sich dann oft auch einen Dialer laden in dem man einstellen kann, daß man sich im Ausland aufhält und bei dem dann die Einwahl auch dort über lokale Rufnummern analog/ISDN möglich ist (zu logischerweise höheren Kosten und evtl. zusätzlich lokaler Telefonkosten).

Ein Zugang über einen WLAN Hotspot im Ausland mit einem günstigen örtlichen Tarif dürfte auf jedenfall die bessere Möglichkeit sein.
.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 17.07.2008, 15:44
Boy2006 Boy2006 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 1.730
Provider: Chello
Bandbreite: Down: 8192k/ UP:512k
Standard AW: Deutsche DSL-Flatrate im Ausland nutzen?

Zitat:
Zitat von KlausKlausi Beitrag anzeigen
Ein Zugang über einen WLAN Hotspot im Ausland mit einem günstigen örtlichen Tarif dürfte auf jedenfall die bessere Möglichkeit sein.
.
klar bei 24€ / 24h
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mit 1&1 Phoneflat vom Ausland ins deutsche Festnetz??? stefan051173 VoIP-Anbieter 6 24.09.2008 12:55
deutsche festnetznummer im ausland kostengünstig - aber wie peterkrausgg VoIP-Anbieter 8 24.12.2007 11:32
GMX Voip Flat unabhängig vom Festnetzanschluss im Ausland nutzen? JanOrz VoIP-Anbieter 2 16.11.2005 09:02
Arcor im Ausland nutzen lordthrawn Arcor [Archiv] 1 26.06.2005 15:08
AOL im Ausland nutzen? Landorin Alice / AOL [Archiv] 7 21.07.2003 10:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.