#1  (Permalink
Alt 16.04.2015, 18:19
alexfr alexfr ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Provider: Vodafone
Bandbreite: ADSL 6000 (Annex B)
Unglücklich Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Hi,

ich habe einen Annex B ADSL-Anschluss mit 6 Mbit/s von Arcor/Vodafone. Volle Synchronisation war bisher jahrelang stabil möglich.

Leitungswerte bisher (je nach Modem):
  • Downstream: Dämpfung 21-23 dB, SNRM 7-8 dB
  • Upstream: Dämpfung 12-14 dB. SNRM 13-14 dB
Seit Ende März habe ich seltsame Leitungsstörungen, die ich mir nicht erklären kann. Dämpfung für Down- und Upstream sind auf 35 dB hochgegangen, SNRM spielt total verrückt und springt hin und her. Die Leitung ist also total instabil. Selbst wenn das momentane Modem (FritzBox 3390) versucht mit nur 1 Mbit/s oder sogar darunter zu synchronisieren, bleibt die Verbindung selten als ein paar Minuten bestehen.

Auch die Telefonie (Analoges Telefon über AB-Wandler an NTBA) ist betroffen: Entweder kommt gar keine Verbindung zu stande oder es knistert im Hörer fürchterlich.

Etliche Telefonate und Störungsmeldungen bei Vodafone sowie Telekom-Technikertermine, die nicht eingehalten wurden später bin ich langsam am Verzweifeln und überlege, die Sache ggf. selbst in die Hand zu nehmen. Ich habe nämlich die Vermutung, dass unsere 1. TAE, die noch aus den 90ern von der Telekom stammt, defekt/"ausgeleiert"/oxidiert ist.

Ziehe ich nämlich den Stecker aus der TAE, der über ein entsprechendes Kabel den Splitter anschließt, stecke ihn wieder ein, dann misst die FritzBox beim Resync wieder niedrigere Dämpfungswerte von teilweise 23 dB (Down) / 17 dB (Up). Das Spektrum scheint zunächst stabil und Downloads funktionieren, aber nach so ca. 10 Minuten bricht die Synchronisation wieder zusammen. Kurz davor fängt der SNRM wieder an zu schwanken und die Dämpfung steigt mit den weiteren Sync-Versuchen des Modems in ca. 30 Minuten wieder auf die 35 dB an. Erst ein erneutes Ziehen des Steckers aus der TAE senkt die gemessene Dämpfung.

Ich habe bereits zwei Splitter, eine geliehene Vodafone Starterbox (NT1PLUS), drei TAE-Anschlusskabel für den Splitter, drei Kabel vom Splitter zur FritzBox und schlussendlich auch noch ein SpeedTouch 585 v6 ausprobiert. Überall dieselben Symptome.

An der Vodafone-Hotline konnte ich zumindest in Erfahrung bringen, dass deren Technik auf der Leitung eine "kapazitive Unsymmetrie" festgestellt hat, was meines Wissens nach auf einen Kabelbruch oder auf ein Kontaktproblem einer der beiden Adern hindeutet.

Weiß jemand von Euch etwas mit den geschilderten Symptomen anzufangen? Könnte es wirklich einfach nur an der TAE liegen? Darf ich die selbst wechseln, wenn mir das mit den nicht eingehaltenen Technikerterminen zu bunt wird? Es ist eine TAE mit PPA in LSA+-Technik, weswegen ich leider nicht mal kurz zum Testen die Adern unerkannt abklemmen und z.B. direkt am Splitter anklemmen kann.

Vielen Dank Euch schon mal im Voraus für jegliche Infos!
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 16.04.2015, 19:36
kurt19 kurt19 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.03.2015
Beiträge: 164
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 25
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Spektrum?
__________________
Tarif: Telekom MagentaZuhause M
Sync: 25088/5055kbit/s | Dämpfung 26/37dB | Störabstandsmarge 11/7dB @ Broadcom 176.15 (VDSL2) @ Adtran-DSLAM, Leitungslänge ca. 900 Meter
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 16.04.2015, 19:48
Mot Mot ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.08.2011
Beiträge: 3.983
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Normalerweise darfst du die TAE nicht selbst auswechseln.
Wenn du die Möglichkeiten und Kenntnisse dazu hast, ist das aber schnell gemacht.

Ob es nur an der TAE liegt kann man so nicht beantworten. Es kann auch am APL/KVZ/HVT etc. ein Kontaktproblem vorliegen. Zusätzlich kann eine Unsymmetrie auch durch andere Schäden an der TAL auftreten. Kontaktprobleme sind nur eine Möglichkeit.

Letztendlich bleibt dir erstmal nur TAE selbst wechseln (wenn du dich traust) oder auf die Technikertermine bestehen bzw. Vodafone aufs Dach steigen. Vodafone hat auch Möglichkeiten eine Expressstörung an die Telekom zu melden, das wird aber nur ungerne gemacht, weil es für Vodafone kosten verursacht.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 16.04.2015, 20:01
alexfr alexfr ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Provider: Vodafone
Bandbreite: ADSL 6000 (Annex B)
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Zitat:
Zitat von kurt19 Beitrag anzeigen
Spektrum?
Es ist etwas schwierig eine passende Momentaufnahme kurz vor dem Zusammenbruch der Leitung zu machen. So in etwa sieht es momentan aus, wobei es z.Z. nicht so extrem schlimm ist, was Fehlerraten und SNRM-Schwankungen anbelangt. Trotzdem bricht der Sync so nach spätestens 10 Minuten zusammen. Im Worst-Case auch schon mehrmals hintereinander nach einer Minute.





Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Normalerweise darfst du die TAE nicht selbst auswechseln.
Wenn du die Möglichkeiten und Kenntnisse dazu hast, ist das aber schnell gemacht.

Ob es nur an der TAE liegt kann man so nicht beantworten. Es kann auch am APL/KVZ/HVT etc. ein Kontaktproblem vorliegen. Zusätzlich kann eine Unsymmetrie auch durch andere Schäden an der TAL auftreten. Kontaktprobleme sind nur eine Möglichkeit.

Letztendlich bleibt dir erstmal nur TAE selbst wechseln (wenn du dich traust) oder auf die Technikertermine bestehen bzw. Vodafone aufs Dach steigen. Vodafone hat auch Möglichkeiten eine Expressstörung an die Telekom zu melden, das wird aber nur ungerne gemacht, weil es für Vodafone kosten verursacht.
Danke für die Info bzgl. der Expressstörung. Davon wusste ich bisher noch nichts. Ich bezweifle aber, dass ich die als Privatkunde trotz Druckmachens einfordern kann.

Die TAE zu wechseln, würde ich mir zutrauen, v.a. weil die Baumarktdosen fast alle nur Schraubklemmen haben bzw. der Test am Splitter/an der Starterbox ja auch nur leicht entfernbar geklemmt werden kann. Wenn ich nun allerdings dadurch feststelle, dass es doch nicht an der TAE liegt, so kann ich aufgrund der Schneidklemmen der Original-TAE den ursprünglichen Zustand nicht ohne Weiteres wiederherstellen. Wenn der Telekom-Techniker nun kommt und das sehen würde, wäre das wohl erst recht eine Sackgasse für mich als Kunden, was die Entstörung angeht.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 16.04.2015, 20:05
alexfr alexfr ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Provider: Vodafone
Bandbreite: ADSL 6000 (Annex B)
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Hier ist noch ein DMT-Screenshot für den SpeedTouch 585 v6, wie die Leitung vorher eigentlich gewesen ist:

Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 16.04.2015, 20:32
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.165
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Zitat:
Wenn der Telekom-Techniker nun kommt und das sehen würde, wäre das wohl erst recht eine Sackgasse für mich als Kunden, was die Entstörung angeht.
In der Praxis ist eine ausgetauschte Telefondose kein Problem.
Ich würde dennoch den Weg über Vodafone bevorzugen.

Zitat:
ich habe einen Annex B ADSL-Anschluss mit 6 Mbit/s von Arcor/Vodafone.
Ist kein DSL 16000 verfügbar?
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 16.04.2015, 20:46
alexfr alexfr ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.01.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Provider: Vodafone
Bandbreite: ADSL 6000 (Annex B)
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
In der Praxis ist eine ausgetauschte Telefondose kein Problem.
Ich würde dennoch den Weg über Vodafone bevorzugen.

Ist kein DSL 16000 verfügbar?
Ich werde es erst einmal so halten, wie Du es gesagt hast: Zunächst noch auf weitere Vor-Ort-Termine hoffen, von denen endlich mal einer zustandekommt. ;-) Wie ich heute erfahren habe, war jemand von der Telekom immerhin im HVT und hat dort irgendetwas gemessen/gemacht, was mir an der Hotline mangels Rückmeldung von der Telekom nicht gesagt werden konnte. Zumindest weiß man nun, dass die Line-Card wohl in Ordnung sein soll. Jetzt muss die Vodafone-Technik nochmals ran und die Leitung erneut fernmessen und überprüfen, um zu sehen, was für Effekte der Telekom-Einsatz hatte, bevor neue Technikertermine vereinbart werden können. Was für ein Schauspiel :-P.

Was DSL mit 16 Mbit/s anbelangt, so ist laut Vodafone an meiner Hausnummer nur maximal 6 Mbit/s möglich. Laut der Verfügbarkeitsprüfung bei der Telekom kann "DSL 16000 RAM IP" (BasketDSLMatNr 89752963) geschaltet werden, was aber nicht viel bedeuten muss, da dabei ja im Endeffekt auch bloß effektive 6 Mbit/s herauskommen können. Was mich am meisten beim bestehenden Anschluss hält ist das echte ISDN, was wir hier noch haben. Jeder Neuanschluss bzw. auch Tarifänderungen bei Vodafone selbst würden zu VoIP führen, was mich eher abschreckt, gerade weil es Bandbreite vom DSL-Anschluss benötigt und v.a. bei DSL-Störungen sofort keine Telefonie möglich ist. Bei der momentanen Störung funktioniert ISDN ja zumindest häufiger als DSL.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 16.04.2015, 20:48
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.165
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Zitat:
Laut der Verfügbarkeitsprüfung bei der Telekom kann "DSL 16000 RAM IP" (BasketDSLMatNr 89752963) geschaltet werden, was aber nicht viel bedeuten muss, da dabei ja im Endeffekt auch bloß effektive 6 Mbit/s herauskommen können.
Ein Wechsel zur Telekom würde sich lohnen.

Zitat:
MagentaZuhause S-DSL-Ergebniszeile: "DSL 16000 RAM IP"
Auftragsbestätigung: "DSL 16000 RAM ohne Splitter (3)"
Quelltext: name="BasketDSLMatNr" value="89752963"
16000er-Profil 8j3 (brutto 17.696 down / 2.800 up)
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 16.04.2015, 21:01
Benutzerbild von Tobias123
Tobias123 Tobias123 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2007
Ort: Peine
Beiträge: 776
Provider: Telekom
Bandbreite: 175/40 MBit/s
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

@alexfr
Wahnsinns Untwrschied beim Sync zwischen der FB und der alten Allzweckwaffe Speedtouch. So stark war der bei mir früher zwar nie, aber die FBswaren trotz allem immer das schlechteste, was ich an meiner sehr grenzwertigen Leitung getestet hatte.
__________________
Telekom SVVDSL 175 | FRITZ!Box 7590 mit 7.12 | 2 x FRITZ!WLAN Repeater 1750E mit 7.12 | 2 x FRITZ!Fon C4 mit 4.25 | 6 x Comet Dect mit 3.68 | 7 x FRITZ!Dect 200 mit 4.16 | Magenta TV Plus via MR401 und MR201
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 16.04.2015, 21:04
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.165
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Plötzlich 15 db höhere Dämpfung und Störungen DSL+ISDN

Zitat:
Wahnsinns Untwrschied beim Sync zwischen der FB und der alten Allzweckwaffe Speedtouch.
Der Screenshots vom Speedtouch wurden vor der Störung erstellt.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSL 768 bei 31,5 dB Dämpfung Zappa ADSL und ADSL2+ 12 18.05.2007 14:36
Dämpfung: 46,x db SNR: 18,5 db DSL 786 oder 1024 schalten lassen? mini.ch ADSL und ADSL2+ 1 13.11.2006 22:34
Kein DSL bei 53 DB Dämpfung Dämpfungs_Opfer ADSL und ADSL2+ 48 11.02.2006 20:53
Habe eine Dämpfung von 63 DB, Rausch. 3 DB, Leitung 5,4 KM und DSL 2080/192+Fastpath! bigm1977 ADSL und ADSL2+ 119 03.11.2005 01:06
An die Experten: Nach ISDN-Tarifwechsel höhere Dämpfung (DSL) !!? Zaphod123 ADSL und ADSL2+ 22 14.10.2004 18:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:20 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.