#11  (Permalink
Alt 04.08.2021, 22:39
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.845
Standard AW: Peering

Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen
Deine Sicht, die nicht vertraglich gedeckt ist, auch wenn Deine Interpretation der EU Verordnung ist.
Es ist in der Tat so, dass keine unserer alternativen Interpretationen bisher juristisch getestet wurden, aber meine ist im Gegensatz zu Deiner relativ konsistent und widerspruchsfrei, deshalb vergib mir, dass ich wenn wetten wuerde, ich Geld auf meine und gegen Deine Interpretation setzen wuerde. Diese ganze Diskussion hat offengelegt, dass wenn Fakten mit Deinen Überzeugungen in Konflikt kommen, Du bereit bist Fakten zu ignorieren; kann man machen, aber dann wird man halt auch nicht mehr ernst genommen...
Zitat:
Zitat von xdjbx Beitrag anzeigen

Aber vertraglich gibt es nun mal keine Bandbreitengarantie oder Versprechen zu irgendwelchen Spieleservern in Übersee.
A) Die Probleme treten auch bei Servern auf die in Europa oder gar in Frankfurt gehostet werden, d.h. "in Übersee" ist irrelevant. Und es sind auch nicht nur Spiele betroffen, ist aber auch egal, weder Ort des Abschlusspunktes noch dessen Typ sind Argumente nach denen ein ISP laut EU-Verordnung diskriminieren duerfte....

B) Die EU hat klar gemacht, dass ISPs ihren Endkunden sowohl Zugang zum gesamten Internet schiulden, aks auch die vertraglich festgelegren Raten, sofern das in der Macht des jeweiligen ISPs steht. Es ist daher ein einfacher logischer Schluss, dass beide Anforderungen gleichzeitig gelten, ansonsten haette der Verordnungstext das explizit erwaehnt...

C) Die Dimensionierung der Uebergaben zu anderen AS steht ganz klar in der Macht eines ISPs; der Punkt hier ist ja nicht, dass sich die Partner der Telekom sträuben wuerden den ueblichen Last-abhaengigen Ausbau durchzufuehren, sondern es ist die Telekom die diesen Ausbau vorsätzlich verzögert um zusätzliche Zahlungen zu erzwingen. Das Problem ist nicht der Wunsch die selbe Leistung zweimal verkaufen zu wollen, sondern der Umstand dass die geschlossenen Vertraege mit den Endkunden nicht vorschriftsmäßig erfuellt werden.

D) Du wiederholst die selben alten Phrasen und Scheinargumente immer und immer wieder, und ich werde immer und immer wieder darauf hinweisen, dass Deine Argumente Quatsch sind und nicht weit tragen... Du kannst gerne mit neuen, hoffentlich besseren Argumenten kommen, aber bisher sind Deine sehr, sehr duenn.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 05.08.2021, 15:33
markchess markchess ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: 71034 Böblingen
Beiträge: 194
Provider: o2
Bandbreite: V-DSL 100
Standard AW: Peering

Schrott Router und Schrott ISP
Sowas kann nur von der Telekom kommen.

400 Ocken LOL

Ach, und Zocken über W-LAN, ja ne ist klar. LOL
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 05.08.2021, 19:24
Benutzerbild von Jens
Jens Jens ist offline
Administrator - jdu
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Karlsdorf-Neuthard
Alter: 43
Beiträge: 8.612
Provider: Vodafone (Unitymedia BW)
Bandbreite: 550Mbit / 50Mbit
Standard AW: Peering

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
("If you're having peering problems, I feel bad for you son, I got 99 problem but T1-peering ain't one" ); i
gut, dass du das eine Wort mit "T1-peering" ersetzt hast :-P ... Aber interessant, dass noch jemand hier "Hugo" kennt, oder denkst du eher an JAY-Z ;-)

Aber zum Artikel selber. Witzig finde ich ja, dass der Geschwindigkeits/Ping-Test gegen die Telekom-Server laufen sollen. Das gleiche bietet auch Unitymedia/Vodafone und ist (imho) ähnlich witzlos. Aber wenigstens hat letzterer ein Mehrwert - der testet auch die Geschwindigkeit bis zum Modem selber (und nicht zum Rechner selber), was einige Probleme ausschließt.

Aber im Endeffekt ist halt so eine Messung innerhalb des eigenen Provider-Netzes einfach sinnlos, da - nicht nur bei der Telekom - die Probleme meistens erst durch das Peeling zustande kommen. Um die festzustellen, helfen halt nur Messungen an verschiedenen Stellen im Netz - z.B. mit iPerf und öffentlichen Server als Ziel.

Gruß,
Jens
__________________
Adam Savage, Mythbuster: "I reject your reality and substitute my own"
« Eigene Projekte: dein-ip-check.de, kostenloses iPhone App und Mein Blog»
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 05.08.2021, 22:15
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.845
Standard AW: Peering

Jay-Z, wusste bis eben nichts von der Hugo-Version. Guter Tip. Ich mag den Reim, kann aber auf das "eine Wort" gut verzichten

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-Online - Schlechtes Routing/Peering ins cogentco.com Netzwerk BlackBoard Sonstige Anbieter und Archiv 186 15.07.2007 14:21
Noch schlechteres Peering und ein Modem wäre schneller Ehemalige Benutzer Congstar 9 04.11.2006 00:01
Neues Peering nach Fernost jaggiyaggi Alice / AOL [Archiv] 3 08.02.2005 19:03
Freenet Peering in FFM zu Schlund tot Ehemalige Benutzer freenet [Archiv] 5 29.07.2004 19:00
Sammelthread: Peering-Probleme zu ausländischen Seiten via T-DSL Max van Hinten Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 233 28.08.2002 21:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:06 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.