#181  (Permalink
Alt 06.05.2021, 21:14
christianu christianu ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2021
Beiträge: 4
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Hallo zusammen,

erstmal danke an Apple2403 für die ganze Arbeit von dir, das Modul und den Support drum herum.


seit gestern bin ich nun auch stolzer Betreiber eines Glasfaseranschlusses der Telekom (1000/200).
Momentan noch mit dem Glasfasermodem der Telekom:

HÜP/onebox:


Glasfaserdose:


Glasfasermodem:



das Modul Huawei MA5671A von Apple2403

wie beschrieben habe ich jetzt das
OTN Passwort / OTN Kennung / OTN-Installationskennung
auf dem Modul gesetzt.

Soweit ich das richtig gelesen habe, müsste ich jetzt mit der Telekom sprechen, damit die ein neues rediscovery / provisionierung des neuen Modems starten.
Ich habe aber auch gelesen, das man das mit der Modem ID umgehen kann , info aus dem Telekomhilft Forum wird das Beschrieben bei einer GPON Fritzbox.

Die Modem ID habe ich (es war ein Zettel im Karton vom Modem dabei und die Seriennummer auf dem Gerät enthält diese Nummer).

Jetzt die Fragen:
Wie bekomme ich die Modem ID in das Modul rein?
Hat das jemand schon mal gemacht und hat dazu mehr Informationen?
Bei der Fritzbox kann man das Wohl irgendwo pflegen in den GPON Einstellungen.


Danke und Grüße

Christian
Mit Zitat antworten
  #182  (Permalink
Alt 06.05.2021, 21:52
christianu christianu ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2021
Beiträge: 4
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Hallo nochmal,
bin ich etwa zu blöd, ist die S/N die Modem ID und ich setze einfach die S/N auf den Wert der Modem ID?
Bisher dachte ich, ich muss nur die ONT-Kennung setzen
LG Christian
Mit Zitat antworten
  #183  (Permalink
Alt 06.05.2021, 22:29
christianu christianu ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2021
Beiträge: 4
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von christianu Beitrag anzeigen
Hallo nochmal,
bin ich etwa zu blöd, ist die S/N die Modem ID und ich setze einfach die S/N auf den Wert der Modem ID?
Bisher dachte ich, ich muss nur die ONT-Kennung setzen
LG Christian
ja, ich war zu blöd.
läuft alles
Mit Zitat antworten
  #184  (Permalink
Alt 07.05.2021, 19:57
christianu christianu ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 06.05.2021
Beiträge: 4
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Funktioniert nun Einwandfrei

hier mal die Ergebnisse von iperf3 von einem unix client hinter der opnsense (per 10G angebunden):
Download
Code:
iperf3 -p 5207 -c speedtest.wtnet.de -R -f m
Connecting to host speedtest.wtnet.de, port 5207
Reverse mode, remote host speedtest.wtnet.de is sending
[  5] local 2003:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX port 34270 connected to 2a02:2028:ff00::f9:2 port 5207
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate
[  5]   0.00-1.00   sec   121 MBytes  1019 Mbits/sec
[  5]   1.00-2.00   sec   126 MBytes  1054 Mbits/sec
[  5]   2.00-3.00   sec   125 MBytes  1051 Mbits/sec
[  5]   3.00-4.00   sec   125 MBytes  1048 Mbits/sec
[  5]   4.00-5.00   sec   126 MBytes  1054 Mbits/sec
[  5]   5.00-6.00   sec   126 MBytes  1054 Mbits/sec
[  5]   6.00-7.00   sec   126 MBytes  1053 Mbits/sec
[  5]   7.00-8.00   sec   124 MBytes  1038 Mbits/sec
[  5]   8.00-9.00   sec   122 MBytes  1024 Mbits/sec
[  5]   9.00-10.00  sec   123 MBytes  1031 Mbits/sec
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate         Retr
[  5]   0.00-10.01  sec  1.22 GBytes  1045 Mbits/sec  134             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  1.21 GBytes  1043 Mbits/sec                  receiver
Upload
Code:
iperf3 -p 5207 -c speedtest.wtnet.de -f m
Connecting to host speedtest.wtnet.de, port 5207
[  5] local 2003:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX port 34274 connected to 2a02:2028:ff00::f9:2 port 5207
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate         Retr  Cwnd
[  5]   0.00-1.00   sec  29.3 MBytes   246 Mbits/sec  274    172 KBytes
[  5]   1.00-2.00   sec  32.5 MBytes   273 Mbits/sec    0    279 KBytes
[  5]   2.00-3.00   sec  25.0 MBytes   210 Mbits/sec    5    179 KBytes
[  5]   3.00-4.00   sec  32.5 MBytes   273 Mbits/sec    0    286 KBytes
[  5]   4.00-5.00   sec  28.8 MBytes   241 Mbits/sec    4    233 KBytes
[  5]   5.00-6.00   sec  33.8 MBytes   283 Mbits/sec    2    173 KBytes
[  5]   6.00-7.00   sec  31.2 MBytes   262 Mbits/sec    1    200 KBytes
[  5]   7.00-8.00   sec  30.0 MBytes   252 Mbits/sec    1    233 KBytes
[  5]   8.00-9.00   sec  32.5 MBytes   273 Mbits/sec    3    179 KBytes
[  5]   9.00-10.00  sec  31.2 MBytes   262 Mbits/sec    3    139 KBytes
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
[ ID] Interval           Transfer     Bitrate         Retr
[  5]   0.00-10.00  sec   307 MBytes   257 Mbits/sec  293             sender
[  5]   0.00-10.01  sec   304 MBytes   255 Mbits/sec                  receiver

LG Christian
Mit Zitat antworten
  #185  (Permalink
Alt 07.05.2021, 20:04
Apple2403 Apple2403 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 20.04.2018
Beiträge: 255
Provider: Telekom
Bandbreite: Magenta Giga 950/250
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Sieht hervorragend aus

Und wieder ein Beweis mehr, dass bei meiner Leitung etwas faul ist, weil bei 950 Schluss ist.
__________________
Internet: Telekom Giga 950 Down / 250 Up @ GPON
LTE Modem im Bridge Mode als Backup, GRE Tunnel für feste IP-Adressen zuhause

Hardware: Huawei GPON SFP Modul (Anleitung) @ UniFi 10G SFP+ Switch und pfsense 2.5.0
Mit Zitat antworten
  #186  (Permalink
Alt 12.05.2021, 15:55
pusiofre pusiofre ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 140
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Ich hoff, ich bin mit der Frage richtig in diesem Thread: Warum kommt bei GPON immer noch PPPoE zum Einsatz? Bequemlichkeit der Provider, oder hat das einen tieferen Sinn?
Mit Zitat antworten
  #187  (Permalink
Alt 12.05.2021, 16:21
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 6.383
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von pusiofre Beitrag anzeigen
Ich hoff, ich bin mit der Frage richtig in diesem Thread: Warum kommt bei GPON immer noch PPPoE zum Einsatz? Bequemlichkeit der Provider, oder hat das einen tieferen Sinn?
Link-Technologie und Verkapselung ist ziemlich orthogonal zu einander. PPPoE erlaubt es z.B. End-Nutzer Verbindungen zeitlich zu messen (war mal wichtig als noch per Zeit abgerechnet wurde, z.B. bei Dial-in) und auch End-User verbindungen zu anderen End-Stellen zu tunneln (z.B. zum BNG eines Resellers am anderen Ende der Republik). PPPoE ist da nicht alternativlos, das selbe kann man auch auf anderen Wegen erreichen, aber wenn man als ISP Infrastruktur, Prozesse, und Vertraege bereits mit PPPoE realisier hat, gibt es wenig Motivation PPPoE durch irgend etwas anderes zu ersetzen, da so ein Wechsel immer Zeit und Geld kostet. Wenn also die Alternative einem ISP keinen Vorteil bringt der diese Kosten aufwiegt dann wird der ISP halt dabei bleiben....

Aber auch fuer End-Nutzer sind die Kosten jetzt eher überschaubar, wenn auch nicht Null:
a) 8Byte mehr Overhead pro Paket, bei full-MTU Paketen macht das:
100 * ((1500-8)/1542) = 96.76% Effizienz
100 * ((1500-0)/1542) = 97.28% Effizienz
also 97.28-96.76 = 0.52% Punkte Unterschied, das duerfte unterhalb der Messgenauigkeit von normalen Speedtests liegen

b) wenn der ISP keinen Baby-Jumbo-Frames verwendet, ist die MTU ins Internet nur 1492 statt 1500 Byte

c) Die Ver- und Entkapselung kostet auf dem Heimrouter CPU-Zyklen, die ansonsten andere Dinge erledigen koennten (mache Router koennen das per Offload in Hardware erledigen).

Also IMHO ist PPPoE theoretisch stoerender als in der Praxis....


Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #188  (Permalink
Alt 12.05.2021, 17:53
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 15.320
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

Zitat:
Zitat von pusiofre Beitrag anzeigen
Ich hoff, ich bin mit der Frage richtig in diesem Thread: Warum kommt bei GPON immer noch PPPoE zum Einsatz? Bequemlichkeit der Provider, oder hat das einen tieferen Sinn?
Weil sich in den 1990ern in die T-Hirne so tief eingebrannt hat "Der Kunde wählt sich mit seiner T-Online Nummer bei der Telekom ein", dass da seitdem nichts anderes mehr vorstellbar ist.

Schon mit ADSL hätte man das nicht mehr gebraucht, aber das hat man nicht verstanden. Seitdem gab es einige Plattform- und Technologiewechsel, aber die Gedanken sind im letzten Jahrtausend geblieben. Außer bei Peter Löthberg, aber dessen "ketzerisches" Gedankengut hat man ja schnell verworfen.
Mit Zitat antworten
  #189  (Permalink
Alt 12.05.2021, 18:01
pusiofre pusiofre ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2020
Beiträge: 140
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

@pufferueberlauf, danke für die ausführliche Antwort!

@robert_s, ich hatte halt gehofft, dass neue Provider das nicht mehr so machen würden, aber @pufferueberlauf hat schon recht, in der Praxis ist es zwar unschön, aber kein Drama.
Mit Zitat antworten
  #190  (Permalink
Alt 18.05.2021, 10:35
dksoft dksoft ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 23.11.2020
Beiträge: 49
Standard AW: Eigenes Modem an FTTH-Anschluss via SFP GPON Modul

In der Übersicht des ersten Posts gibt es einen Eintrag, dass jemand das Huawei MA5671A mit der Deutschen Glasfaser nutzt.
Würde die Person bitte mal beschreiben, wie sie das umgesetzt hat?


Vielen Dank,
dksoft
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SFP-ONT CarlitoxxPro CPGOS03-0490 v2.0 Mettwurscht Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 10 18.03.2021 16:10
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter und Archiv 4 05.05.2013 19:28
Eigenes VDSL Modem am ALice Anschluss geht nicht ... stephanc Alice / AOL [Archiv] 14 11.03.2011 05:08
GPON für den Osten Ehemalige Benutzer Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 324 02.03.2010 15:54
HYTAS 94 FTTD und GPON? Meester Proper Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 107 09.11.2008 13:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.