#1  (Permalink
Alt 04.02.2006, 14:22
Benutzerbild von Gulaschsuppe
Gulaschsuppe Gulaschsuppe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2003
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 476
Standard [Sammelthread]: DSL16000 Optimierung

Hallo!
Da schon recht viele DSL16000 haben, denke ich, dass es sinnvoll ist, in diesem Sammelthread Optimierungstipps zu sammeln und zu diskutieren, damit man annährend die volle Geschwindigkeit nutzen kann. Ich denke da z.B. an Einstellungen in Windows, cFos, Hardware etc.
Alles auf einen Blick!!
Los gehts!!!
  #2  (Permalink
Alt 04.02.2006, 14:41
Benutzerbild von packetloss
packetloss packetloss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 3.666
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Im Grunde sind folgende Einstellungen in Windows relevant: TCP Receive Window (RWIN) und MTU, Rest kann Default bleiben. Beide Werte lassen sich mit dem simplen Tool Dr.TCP sehr einfach ändern (nach Änderung Reboot nicht vergessen). Sofern ein Router genutzt wird, sollte man die MTU in der Routerkonfiguration anpassen.

Für A.rcor DSL 16000 bieten sich folgende Werte an:

RWIN: mindestens 255552, lieber 511104

MTU: 1492


Zur Kontrolle der Einstellungen kann man den SpeedGuide.net TCP/IP Analyzer nutzen. Dabei sollte man jedoch eine direkte Verbindung ins Netz haben, also keinen Proxy nutzen (ggf. Browsereinstellungen anpassen).


Außerdem sollte man beim Einsatz eines Routers darauf achten, dass der Router die hohe Bandbreite auch verkraftet. Wenn beispielsweise trotz voller Synchronisation nicht die volle Bandbreite erreicht wird, kann es auch daran liegen (neben zu langsamer Gegenstellen, bzw. Leitungsengpässen etc.), dass der Router ausbremst. Hier kann es helfen, Firewall- bzw. Traffic Shaping Funktionen auszuschalten, sofern möglich, oder den Router durch ein leistungsfähigeres Modell zu ersetzen. ADSL2+ stellt hohe Anforderungen, die viele SOHO-Router, vor allem die älteren Geräte, aufgrund von unzureichender Leistungsfähigkeit der Hardware nicht erfüllen können.
  #3  (Permalink
Alt 04.02.2006, 14:54
Benutzerbild von packetloss
packetloss packetloss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 3.666
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

ADSL2+ stellt sehr hohe Anforderungen an die Leitungsqualität. Wenn trotz relativ guter Leitungswerte das Modem nicht mit der vollen Geschwindigkeit (18144 / 928 kbps Brutto) synchronisiert, kann man durch eine Optimierung der Verkabelung bzw. Austausch des Splitters vielleicht noch etwas Bandbreite aus der Leitung quetschen.

Optimierung der Verkabelung: Möglichst kurze Kabel auf der ADSL-Strecke nutzen, also Kabel zwischen Splitter und TAE-Dose bzw. Modem und Splitter so kurz wie möglich halten; lieber die Ethernet-Strecke vom Modem zum PC verlängern. Außerdem nach potenziellen Störsendern (-> alles, was strahlt) in der Nähe der Leitung Ausschau halten und wenn möglich eliminieren.

Splittertausch: Obwohl der Splitter der A.rcor Starterbox bzw. NTSplit ganz gut ist, kann man nicht selten mit einem einfachen Splitter, hier seien Splitter der Firma Inticom und Delta hervorgehoben (->eBay), mehr Bandbreite aus der Leitung herausholen, da diese die Frequenzbereiche sauberer trennen. Es kommt hierbei jedoch auch auf die Kombination von Modem und Splitter an, also manche Modems harmonieren besser mit manchen Splittern etc. Hier hilft nur Ausprobieren.
  #4  (Permalink
Alt 04.02.2006, 15:51
Benutzerbild von Gulaschsuppe
Gulaschsuppe Gulaschsuppe ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2003
Ort: Wolfsburg
Beiträge: 476
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Na, das ist ja schon ganz ordentlich!!!
Gibt es denn auch schon Erfahrungen mit verschiedenen DSL-Treibern? Insbesondere interessiert mich cFos. Bringt es was oder nur Placebo-Effekt??
  #5  (Permalink
Alt 04.02.2006, 15:56
Benutzerbild von packetloss
packetloss packetloss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.01.2003
Beiträge: 3.666
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

cFos bringt aufgrund des integrierten Traffic Shapings sehr wohl etwas, besonders wenn man die Leitung in beide Richtungen gleichzeitig ausnutzt (gleichzeitige Up- und Downloads, z.B. bei Peer2Peer Anwendungen).

Bei cFos muss man jedoch anmerken, dass cFos die in Posting #2 beschriebenen TCP-Parameter selbstständig anpasst, man somit von Hand nichts anpassen muss bzw. sollte. cFos-User sollten nach der Schaltung auf DSL 16000 die Leitung neu einmessen.
  #6  (Permalink
Alt 04.02.2006, 18:17
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

und vllt mal die beta V6.11 nehmen (Link) weil:

Zitat:
cFos 6.11 build 2911

+ TCP RWIN is now set so that DSL-6000 (and other 6mbit fast connections)
will work with full speed. Thanks to graf for the hint.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
  #7  (Permalink
Alt 04.02.2006, 18:22
Benutzerbild von 21Days
21Days 21Days ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 04.12.2003
Ort: Jävenitz
Alter: 35
Beiträge: 1.175
Provider: T-COM (Hybrid M)
Bandbreite: VDSL 50 + LTE 800
21Days eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Danke für die Tipps! *g*
__________________
Leitungsdämfung 4.01dB. Leitungslänge 189m
VDSLAM Karte Magdeburg
http://maps.google.de/maps/ms?hl=de&...6ef2088dcad2bd
  #8  (Permalink
Alt 04.02.2006, 18:44
Benutzerbild von ADSLer
ADSLer ADSLer ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 04.04.2004
Beiträge: 469
Provider: Arcor
Bandbreite: DSL 6000
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

und manchmal liegs einfach nur an der TAE-Dose, weil defekt oder an oxidierte Kontakte.

nur mal vollständighalber erwähnt.
__________________
...alle wollen zu Arcor ; ich bin noch da.
  #9  (Permalink
Alt 04.02.2006, 21:49
Lukasarts Lukasarts ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 116
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Habe zwar noch kein DSL 16.000, aber 6.000 und hab heute bissl rumgespielt

Hier meine Ergebnisse:

Code:
 Auswertung:

Sync-Werte mit Langem Kabel Telefonbuchse->Starterbox
Download: 6240kbps
Upload  :  736kbps

Nois Margin:     5,5dB  / 13,0dB
Attenuation:    24,5bB  / 16,0dB
Transmit Power: 13,5dBm / 12,5dBm


Sync-Werte mit Langem Kabel Telefonbuchse->alter T-Com Splitter (groß)
Download: 6144kbps
Upload  :  736kbps

Nois Margin:     6,5dB  / 13,0dB
Attenuation:    24,5bB  / 16,0dB
Transmit Power: 13,5dBm / 13,0dBm


Sync-Werte mit Langem Kabel Telefonbuchse->alter T-Com Splitter (klein)
Download: 6464kbps
Upload  :  736kbps

Nois Margin:     6,5dB  / 13,0dB
Attenuation:    24,5bB  / 16,0dB
Transmit Power: 13,5dBm / 13,0dBm
Nun mit nem kurzen Kabel:
Code:
Sync-Werte mit kurzem Kabel Telefonbuchse->Starterbox
Download: 6560kbps
Upload  :  736kbps

Nois Margin:     5,5dB  / 13,0dB
Attenuation:    24,5bB  / 16,0dB
Transmit Power: 14,5dBm / 12,5dBm


Sync-Werte mit kurzem Kabel Telefonbuchse->alter T-Com Splitter (groß)
Download: 6624kbps
Upload  :  736kbps

Nois Margin:     5,0dB  / 13,0dB
Attenuation:    23,5bB  / 16,0dB
Transmit Power: 14,0dBm / 12,5dBm


Sync-Werte mit kurzem Kabel Telefonbuchse->alter T-Com Splitter (klein)
Download: 6272kbps
Upload  :  736kbps

Nois Margin:     7,0dB  / 13,0dB
Attenuation:    24,5bB  / 15,5dB
Transmit Power: 13,0dBm / 12,5dBm
  #10  (Permalink
Alt 04.02.2006, 22:19
Holger_P Holger_P ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.04.2005
Ort: Wallenhorst
Alter: 51
Beiträge: 2.952
Provider: Osnatel
Bandbreite: 16000
Holger_P eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Sammelthread:DSL16000 Optimierung

Zitat:
Zitat von packetloss
cFos bringt aufgrund des integrierten Traffic Shapings sehr wohl etwas, besonders wenn man die Leitung in beide Richtungen gleichzeitig ausnutzt (gleichzeitige Up- und Downloads, z.B. bei Peer2Peer Anwendungen).

Bei cFos muss man jedoch anmerken, dass cFos die in Posting #2 beschriebenen TCP-Parameter selbstständig anpasst, man somit von Hand nichts anpassen muss bzw. sollte. cFos-User sollten nach der Schaltung auf DSL 16000 die Leitung neu einmessen.
Eine gute und richtig konfigurierte Peer to Peer Anwendung braucht kein Trafficshaping vom cFos, es achtet selbst auf das Traffic Shaping. Gilt natürlich nur solange, wie man nur einen Clienten auf dem Rechner laufen läßt.

Gesammelt zu Deinen anderen Tipps: Sehr gut, kleine Anmerkung: MTU aushandeln lassen oder von Hand 1488 eintragen. Die Router von ZyXEL handeln die MTU immer selbstständig aus, kann man im Webinterface nicht einstellen (ja über Telnet gehts, ich weiß).

ZyXEL´s Router sind im Moment aber alle nicht in der Lage, vollen 16.000er Durchsatz zu machen, wenn die Firewall (sinnvollerweise) an ist. Weder die deutschen Modelle noch die für andere Länder schaffens im Moment.


Gruß Holger
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei Optimierung von DSL16000 Juppy Arcor [Archiv] 3 30.01.2008 19:34
AR860 Optimierung MechanimaL Sonstiges 1 26.07.2006 00:12
Suse / Optimierung timmy11 Linux, BSD, *NIX 19 07.12.2005 17:18
Optimierung der Leistungsfähigkeit sjaekel Small Talk 10 11.09.2001 15:09
Speed-Optimierung? Audax VDSL und Glasfaser 6 14.03.2001 09:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.