#11  (Permalink
Alt 15.07.2009, 13:35
steffi08 steffi08 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

noch etwas zum verständniss. wir haben noch einen geschäftlichen anschluss in der firma. Dort haben wir dsl 6000. laut hotline ist dies aufgrund der hohen dämpfung nicht möglich. wir haben aber doch darauf bestanden und keine probleme.

hab mal einen screenshot beigefügt. hier ist doch eine dämpfung von 42 dB. dürfte doch dann gar nicht möglich sein oder?



  #12  (Permalink
Alt 15.07.2009, 14:15
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Zitat:
Zitat von ReneV Beitrag anzeigen
Wenn VDSL verfügbar ist, bräuchte ich nicht lange zu Überlegen.
Ganz genau so sehe ich das auch.
Erst recht bei dem Unterschied: max. DSL3000 <-> VDSL. Das ist den wechsel zum Monopolisten dann doch wert.
Allerdings solltest Du Dich einem T-Punkt ganz genau danbach erkundigen. Kein "eventuell" und "und/oder". Sondern: "genau das und das".


Zitat:
Zitat von steffi08 Beitrag anzeigen
@ciesela
...wir haben eigentlich jetzt nur ein wenig "angst", eine risikoschaltung durchzuführen, hinterher festzustellen es geht doch nur 1000 und dann nicht mehr kündigen zu können. den vertrag jetzt noch aufzuheben wäre wahrscheinlich einfacher. aber wir würden halt gerne bei arcor bleiben - mit dsl 2000.
...
Weshalb machst Du es nicht so, wie ich (aus ausschließlich positiver jahrelanger Erfahrung) immer hier im Forum schreibe: Umzugsauftrag an Arcor schriftlich (Brief!!) über die Geschäftsführung mit Auftrag der WEITERFÜHRUNG des alten Vertrages an der neuen Adresse unter Beibehaltung aller Mindestkonditionen mit Androhung der außerordentlichen Kündigung für den Fall der (auch teilweisen) Nichteinhaltung?
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #13  (Permalink
Alt 17.07.2009, 22:07
steffi08 steffi08 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

sodele.

hab heute noch einmal mit arcor gesprochen.

hab ihr noch einmal erklärt das ich statt 2000 nur noch dsl 1000 bekommen soll.
bevor ich noch weiterreden konnte hatte sie verständniss für mich und wollte den vertrag von sich aus schon kündigen (hatte aber gar nichts davon erwähnt).

wollte dann eine risikoschaltung haben aber das wollte die gute nicht. sie hat mich dann noch darauf hingewiesen, daß es einfacher ist vor dem umzug zu kündigen als später. später geht nur noch wenn ich mit dem 1000er anschluß verbindungsprobleme kriegen würde.

na toll.

ach ja. mit dem nachbarn hab ich auch noch einmal gesprochen. die hatten auch die auskunft von t-com das nur 1000 geht und bei versatel haben sie mit mühe und not auch nur 2000 bekommen. scheint also dort generell ein problem zu sein. und das in der stadt und an einer hauptstrasse.

seufz.
  #14  (Permalink
Alt 20.07.2009, 13:30
steffi08 steffi08 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

nein nein. ich gebe nicht auf.

hab gerade den verfügbarkeitstest auf vodafone gemacht und dort erscheint das ergebniss:

DSL 6.000 Flatrate (2.048 Kbit/s)

dann müsste es doch mit arcor auch funktionieren. oder? zumindest zeigt dieser test doch schon mal eine 2000 bandbreite an.
  #15  (Permalink
Alt 20.07.2009, 13:48
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 60
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Diese "Tests" basieren auf Datenbanken mit falschen/veralteten Einträgen.
Darauf kannst Du also nur sehr bedingt setzen.
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #16  (Permalink
Alt 20.07.2009, 14:28
SpeedyGonzales SpeedyGonzales ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Nürnberg
Alter: 42
Beiträge: 2.673
Provider: Arcor
Bandbreite: Arcor DSL 6000
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Zitat:
Zitat von steffi08 Beitrag anzeigen
nein nein. ich gebe nicht auf.

hab gerade den verfügbarkeitstest auf vodafone gemacht und dort erscheint das ergebniss:

DSL 6.000 Flatrate (2.048 Kbit/s)

dann müsste es doch mit arcor auch funktionieren. oder? zumindest zeigt dieser test doch schon mal eine 2000 bandbreite an.
ich hab nicht alles hier gelesen. Wollte nur mal kurz sagen, daß in einem Kaff hier in der Nähe die Telekom DSL light mit 384/64 kBit/s anbietet. Das war mir natürlich zu wenig, ich habe dann Alice DSL bestellt, zum testen, ob wirklich nicht mehr drin ist. Denn Alice kann man beim entsprechenden Vertrag nach 1nem Monat wieder kündigen.

Ergebnis mit mehreren Speedtest: Downstream so ca. 2200 kBit/s und Upstream um die 550 kBit/s mit Alice DSL, d.h. ich hatte mit Alice mehr Upstream als mir die Telekom im Downstream geben wollte. Das ist halt kein RA-DSL bei der blöden Telekom. Gelobet sei der Markt und die Konkurrenz.

Aber vielleicht hatte ich einfach nur Glück.
  #17  (Permalink
Alt 20.07.2009, 16:40
Helpnick Helpnick ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 2.439
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Ja und wenn du pech hast machen das noch 20-30 andere aus deinem Kaff und dann geht dein SNR in den Keller und dann war es das mit mehr als Light. Und wenn du pech hast kriegst du andauernt Resync

RAM ist nicht immer von vorteil.
  #18  (Permalink
Alt 31.08.2009, 21:19
steffi08 steffi08 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Hallo,

so. Nun scheint es endlich geschafft zu sein. Seit heute haben wir Telefon und Internet. War eine ganz schön lange Geburt. Die Telekom hat sich allerdings auch ziemlich quer verhalten. Techniker sind zu 2 Terminen einfach nicht erschienen.

Na egal. Arcor hat sich bis jetzt auf jedenfall bemüht und sehr freundlich verhalten.
Der Anschluss wurde kurzerhand einfach auf´s Handy umgeleitet. Somit waren wir zumindest erreichbar.
Jetzt bekomm ich noch die Gutschrift und dann ist alles vergessen.

Eigentlich geht es jetzt nur noch um die DSL Geschwindigkeit. Man hat uns ja auf DSL 1000 runtergestuft. Nun hab ich mal die Daten der Fritzbox angesehen und hier folgende Werte gelesen:


Welche Werte sind denn nun ausschlaggebend? Sende oder Empfangsrichtung?

Kann ich denn mit diesen Werten jetzt noch DSL 2000 oder sogar 3000 bekommen?

Die Technik hat mir auf jedenfall gesagt, ich kann eine höhere Bandbreite testen und wenn es keine Probleme gibt wird diese freigeschaltet. Nur welche soll ich jetzt mit meinen Werten testen?

Für eine kurze Rückinfo wäre ich Euch dankbar.
  #19  (Permalink
Alt 31.08.2009, 22:11
steffi08 steffi08 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 17
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Ok. Das ging jetzt ja mal wieder reibungslos. Hab gerade mit einem Techniker gesprochen und der hat mir sofort einen DSL 2000 eingerichtet. Zunächst zum testen für 3 Tage. Dann will er sich noch einmal melden.

Wenn es keine Probleme gibt kann ich auch auf DSL 3000 aufstocken.

Danach kann ich der kaufmännischen Abteilung Bescheid geben und mein Vertrag wird angepasst. Ohne zus. Kosten und ohne eine Verlängerung der Laufzeit.

Also irgendwie kann ich die ganzen "Arcor-Nörgler" gar nicht verstehen. Bis jetzt hatte ich noch nie so richtige Probleme mit Arcor.
  #20  (Permalink
Alt 31.08.2009, 22:36
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.705
Standard AW: Umzung und nun geringere Bandbreite - was tun?

Also DSL 3k kannste damit nicht mehr bekommen, wenn dann überhaupt etwas mehr als 2 Mbit/s, aber viel Luft ist da nicht.
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich? Ehemalige Benutzer 1&1 Internet AG (United Internet AG) 30 12.07.2010 02:54
Umzug und geringere Bandbreite - was nun? andre01 Arcor [Archiv] 16 22.09.2008 18:04
EU-Kommission will geringere Gebühren für Handy-Telefonate HSK Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 1 02.07.2008 04:13
Was nun tun ? :-) THX2000 Festnetz: Anbieter und deren Tarife 0 08.02.2007 20:41
Warum geringere Geschwindigkeiten? -TT- Anbieter für Internet via Kabel 8 14.06.2006 22:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.