#1  (Permalink
Alt 23.10.2012, 17:46
Neox Neox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 97
Standard Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

Hallo,

ich stelle die Frage nun mal öffentlich im Forum da das Thema evtl. auch andere User interessiert.
Leider habe ich heute eine Stornierung meines Umzugsauftrages von der DTAG erhalten und die Mitteilung das an der neuen Anschrift kein DSL verfügbar sei.
Grund ist wohl ein Leitungsmangel. Auf der Strecke sei ein "Muxer" zwischengeschaltet. Eine Leitungsumschaltung wäre ebenfalls nicht möglich.
Fünf von sechs Parteien in dem Mehrfamielienhaus (Haus und Siedlung wurde erst vor etwa vor 12 Jahren erbaut) haben Tel./DSL.
Meine Vormieterin hatte ihren gesamten Telefonanschluß vor einiger Zeit gekündigt. Die DTAG ist der einzige Provider vor Ort.

Ich stecke da technisch nicht so tief drin. Wie muss ich mir das vorstellen? Sind dort seinerzeit zu wenige Leitungen vom KVZ zu den einzelnen Hausanschlüssen verlegt worden? Wie könnte ich nun weiter vorgehen?
Sieht vermutlich schlecht aus für mich, oder??

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
Neox
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.10.2012, 17:48
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 48.356
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

Im Prinzip kann man sich das so vorstellen, ja. Hier wird ja oftmals noch die Buchung von ISDN empfohlen, aber auch die können via Muxer realisiert werden.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 24.10.2012, 19:58
Neox Neox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 97
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

So, habe mich nun auch etwas in die Muxer Thematik eingelesen und auch einige weitere Informationen von meiner Vormieterin erhalten.
Es ist wohl tatsächlich so, dass im Keller am Übergabepunkt (APL) vor etwa zwei Jahren "ein kleiner Kasten" nachgerüstet wurde. Dies wird wohl der besagte Muxer sein. Am We schaue ich mir diesen vor Ort an, dann kann ich dazu auch genaueres sagen.
Eine weitere interessante Information war auch, dass min. zwei Parteien im Haus DSL nutzen!
Der Engpass liegt also mit hoher Warscheinlichkeit tatsächlich im Verzweigungskabel.
Angenommen es sind noch weitere dedizierte CuDa's vorhanden, über die nur Telefonie geschaltet ist und das Einverständnis des jetzigen Anschlussinhabers vorausgesetzt, würde die Telekom sich darauf einlassen, dass die Ltg. quasi getauscht würde? Also Mitbewohner Anschluss würde gemultiplext und ich erhalte die dedizierte? Kann da evtl. ein "Insider" etwas zu sagen?
Wie realistisch wäre die Change auf eine evtl. Ausgleichsschaltung (Ltg. vom Nachbarhaus), sofern möglich?
Lohnt sich ein Versuch ISDN (z.B. Call Plus/Universal o. MVL) schalten zu lassen? Wobei Andreas ja schreibt, dass auch diese Technik gemultiplext werden kann. Aber der Aufwand ist hier wohl deutlich höher(?).
@Andreas: Hatte dir bzgl. ISDN auch schon eine PN geschrieben

Geändert von Neox (24.10.2012 um 20:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 24.10.2012, 21:23
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 7.226
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

ISDN-Multiplexer im "Kleinformat" direkt im Haus am APL kenne ich eigentlich nicht. Diese sitzen wohl eher im KVz oder sogar daneben in einem separat dafür aufgestellten Gehäuse, wenn vorort im Hauptkabel akuter Adernmangel herrscht.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 24.10.2012, 21:26
Benutzerbild von fruli
fruli fruli ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 11.09.2000
Beiträge: 27.473
Provider: NetCom BW
Bandbreite: FTTH 300/60
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

so kenn ich die auch, von daher macht es wohl schon Sinn, mit einer ISDN-Bestellung zu versuchen, ein DSL-fähiges durchgängiges Adernpaar zu erhalten.
__________________
So long.
fruli
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 24.10.2012, 21:55
rannseier rannseier ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Ort: Hier bei mir
Beiträge: 2.665
Provider: Internet
Bandbreite: unendliche Breiten
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

4er ISDN PMXer habe ich schon am APL gesehen.
__________________
MfG,
Karl

http://www.dropbox.com/referrals/NTUxNjU0OQ
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.10.2012, 22:44
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 5.366
Provider: Telekom | Vodafone
Bandbreite: 264/46 | 1150/56
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

Ich hätte mich ja vorher erkundigt ob DSL verfügbar ist.

Aber na ja, nun ist das Kind in den Brunnen gefallen.
__________________
SVDSL 250 | MagentaTV Plus
Vodafone 1 Gbit/s
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 24.10.2012, 23:06
Foos Foos ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.11.2004
Beiträge: 782
Provider: primacall
Bandbreite: 11672/1150
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

Eine Ausgleichsschaltung wird wohl auch nicht möglich sein, man setzt kein Muxer wenn noch freie Ausgleichsadern vorhanden sind. Eine ISDN-Bestellung ist deine letzte Chance.
__________________
Standort #1: primacall komplett star plus - Bandbreite ~11500/1150 (Telefonica-Technik)
Standort #2: easybell Komplett time - Bandbreite ~12000/1000 (Telefonica-Technik)
Unterwegs: Volumentarif im O2-Netz
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 25.10.2012, 06:58
Neox Neox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 97
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Ich hätte mich ja vorher erkundigt ob DSL verfügbar ist.
@schrotti: Natürlich habe ich vorab konkret auf meinen Anschluss prüfen lassen.
Auch das Durchspielen einer Onlinebestellung liefert weiterhin das Ergebnis, dass RAM6k verfügbar sei.
Das ist ja das ärgerliche an der Sache :-/
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 27.10.2012, 17:03
Neox Neox ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.06.2004
Beiträge: 97
Standard AW: Nach Umzug kein DSL wg. Leitungsmangel

Habe eben mal ein paar Fotos geschossen.

Es ist also tatsächlich so, dass seinerzeit zwei Muxer vom Typ PCM2TA3 gesetzt wurden - also für analog und je 3 Teilnehmer, wenn ich mich nicht irre?!



In den APL konnte ich ebenfalls schauen, da er nicht verschlossen war:



Am Montag werde ich meinen Umzugsauftrag dann von analog in ISDN ändern lassen und kann nur hoffen, dass die vorhandenen Multiplexer nicht durch ISDN fähige ersetzt werden ... dann heisst es Daumen drücken :-/

Geändert von Neox (27.10.2012 um 17:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kein DSL nach Umzug möglich - Kein Port verfügbar? Kann es am Kabelverzweiger liegen? ThomasMiko Telekom 32 27.03.2015 16:20
Nach Umzug kein DSL 16+ mehr :( theneo Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 9 07.07.2010 09:22
Nach Umzug 1 und 1 kündigen da kein DSL verfügbar pauli3105 1&1 Internet AG (United Internet AG) 53 31.03.2008 12:45
Nach Umzug kein DSL mehr, andere Technologien? Tante Hertha 1&1 Internet AG (United Internet AG) 23 20.07.2007 16:45
Brauche Hilfe nach Umzug kein DSL mehr gucci102030 1&1 Internet AG (United Internet AG) 20 07.11.2005 18:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.