#11  (Permalink
Alt 04.08.2009, 22:02
darky0815 darky0815 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2007
Beiträge: 1.449
Standard AW: E-Plus bleibt unflexibel wie eh und je

t-mobile is von vorneherein so teuer,dass man das machen kann ;-)
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 04.08.2009, 22:07
marcometer marcometer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2002
Ort: Aarbergen
Alter: 37
Beiträge: 1.875
Provider: Unitymedia
Bandbreite: 400/40 MBit
Standard AW: E-Plus bleibt unflexibel wie eh und je

sehe ich wieder genauso.
eine zeit lang gab es nun mal bei einem base vertrag (bei base selbst) keine subventionen und somit kein handy.
das wusstest du aber auch als du den vertrag eingegangen bist.

man bindet sich uebrigens nicht an den anbieter, sondern den tarif.
ist doch auch logisch... jeder tarif hat andere konditionen.
hier mal ein auszug aus einem text wie es eigentlich immer ist:
Zitat:
1_Angebot gilt nur bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages im Tarif BASE 2 Doppelflat, 24 Monate Mindestlaufzeit, einmaliger Anschlusspreis 35 €.
meine meinung: selbst schuld... wer langzeitvertraege abschließt muss sich nun mal bewußt sein was er da tut.
was meinst du warum ich noch kein vdsl hier hab?
genau: zur zeit waere es toll und ich haette das geld.
doch was ist in einem jahr? habe ich dann noch soviel geld uebrig? (bin student)
wer weiß... also lass ich es.

mfg
__________________
2002 bis 22.09.2010 => 384Kbit
23.09.2010 bis 04.10.2010 => 32Mbit
05.10.2010 bis heute => 128Mbit +x
Dank Unitymedia ist unsere Gemeinde in der Neuzeit angekommen!
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 05.08.2009, 06:28
Benutzerbild von MadDog
MadDog MadDog ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2005
Alter: 42
Beiträge: 1.158
Standard AW: E-Plus bleibt unflexibel wie eh und je

Nicht nur mich, meine Freundin konnte ihren Tarif auch ohne Probleme wechseln, auch in einen niedrigeren.
Für mich ist es wichtig das man flexibel ist, in 2 Jahren kann sich immer viel ändern beim Nutzungsverhalten oder auch der finanziellen Situation, ein guter Provider stellt sich darauf auch ein, mit dem Kunden zusammen.
Und wie schon gesagt bei meiner Versicherung ging dies genauso, nach dem 1. Jahr konnte ich den Tarif auch wechseln, genauso wie bei T-Mobile.

Wenn ein Provider nicht auf das Nutzungsverhalten seiner Kunden reagiert finde ich das schon arm, deswegen ist T-Mobile für mich auch ein guter Provider, nicht so unflexibel wie E-Plus.

Man kann Kunden eben nicht nur mit guten Tarifen beeindrucken, Flexibilität sollte auch bei E-Plus ein Stichwort sein - ist es aber nicht.
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 06.08.2009, 12:29
marcometer marcometer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2002
Ort: Aarbergen
Alter: 37
Beiträge: 1.875
Provider: Unitymedia
Bandbreite: 400/40 MBit
Standard AW: E-Plus bleibt unflexibel wie eh und je

wir drehen uns hier im Kreis.
Fakt ist, dass du vor einem Jahr einen Vertrag abgeschlossen hast der 2 Jahre Mindestlaufzeit hat und der dich an einen Tarif bindet.
Natürlich erlauben manche Anbieter dann nach einigen Monaten den (meist kostenpflichtigen) Wechsel in einen niedrigeren Tarif... aber eben nicht alle.
Oder nicht bei allen Tarifen - das weißt du aber vorher... oder solltest du wissen, sonst sollte man dir die Möglichkeit Verträge abzuschließen wieder abnehmen.

Wenn du flexibel bleiben willst musst du halt ein Prepaid-Model oder ein Vertragsverhältnis mit weniger MVLZ wählen, ganz einfach.
Ich finde es nicht in Ordnung jetzt auf den Anbieter zu schimpfen, wenn man sich vorher nicht informiert hat und einfach mal was unterschrieben hat...
__________________
2002 bis 22.09.2010 => 384Kbit
23.09.2010 bis 04.10.2010 => 32Mbit
05.10.2010 bis heute => 128Mbit +x
Dank Unitymedia ist unsere Gemeinde in der Neuzeit angekommen!
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 06.08.2009, 13:13
Benutzerbild von MadDog
MadDog MadDog ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.10.2005
Alter: 42
Beiträge: 1.158
Standard AW: E-Plus bleibt unflexibel wie eh und je

Komisch nur das meine Freunde bei allen anderen Anbietern auch schon Tarifwechsel machen konnten, sei es D2, O2 oder T-Mobile.
Naja, wenn man Angst um seine Kunden hat muß man sich halt "einsperren".
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1&1 unflexibel hoch 10 PullMoll 1&1 Internet AG (United Internet AG) 3 22.11.2007 21:25
Warum sind die nur so Stur und Unflexibel? nokia Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 125 17.08.2007 23:42
Arcors Online (KSC) Tarifumstellungsystem immernoch unflexibel CruNcher Arcor [Archiv] 5 19.01.2006 21:09
Arcor Bestellung ... unflexibel MartinDD Arcor [Archiv] 12 22.11.2004 09:48
2 verschiedene Gateways benutzen (je nach Applikation)? wie? radio Sonstiges 4 18.08.2001 12:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.