#3921  (Permalink
Alt 14.03.2019, 19:20
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.755
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

@EXP1337
Hast eine PN.

Zitat:
Zitat von Mot Beitrag anzeigen
Was sagt denn der normale Meldeweg dazu?
Außer eine Eingangsmeldung und Ticket-Nr. noch nichts.

Geändert von DarkAngel2401 (14.03.2019 um 20:09 Uhr) Grund: Bezug zu Posting mit Tel.Nr. entfernt
Mit Zitat antworten
  #3922  (Permalink
Alt 15.03.2019, 15:39
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.125
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

So ich habe mal nachgeschaut. Alle Anschlüsse die du geschickst hast sitzen am gleichen OLT. In den Systemen wo ich reinschauen kann sieht man schon recht zügig die Unterbrechungen zwischen dem OLT und dem AGS. Für den 2nd Level Support sollte es eigentlich kein Problem sein, dass zu sehen. Mich wundert nur warum das nicht behoben ist. Das läuft schon einige Wochen so. :-/

Ursache kann ich nur vermuten. Vermutlich eher ein sterbendes SFP oder ein Port/Slot.

Versuche bitte erst einmal über eine reguläre Störungsmeldung etwas zu erreichen. Wenn alle Stricke reißen bin ich da.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #3923  (Permalink
Alt 15.03.2019, 19:40
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 3.583
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von Wisi Beitrag anzeigen
Da ich heute mal auf die Schnelle Bilder gemacht habe, hier ein kleiner Eindruck.
Die Patchfelder sind quasi "NE4" ab zu den SP bzw. ONT, richtig? Wurden die so von der Telekom montiert?
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #3924  (Permalink
Alt 16.03.2019, 01:58
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 5.755
Provider: DTAG - FTTH Entertain 1.0
Bandbreite: ausreichend...
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Für den 2nd Level Support sollte es eigentlich kein Problem sein, dass zu sehen. Mich wundert nur warum das nicht behoben ist. Das läuft schon einige Wochen so. :-/
Vielen Dank!

Bin jedenfalls schon einmal sehr froh, dass man die Unterbrechungen sehen kann und das somit für den 2nd Level-Support erkennbar sein sollte.

Heute früh waren die betroffenen Anschlüsse zwischen 07:13 und 07:45 komplett ausgefallen (kein PPPoE-Login möglich). Und seitdem ist es wesentlich besser geworden!
Von einem (ungestörten) Anschluss aus angepingt hatten die gestörten Anschlüsse vorgestern und gestern zeitweise einen Paketverlust von ca. 4% (der ungestörte "Referenzanschluss" 0%), heute sind es weit unter 1%.

Und die Ausfallzeit ist auch wesentlich kürzer geworden, waren es vorher ca. 3-5s sind es heute weniger als 1s.

Beim IPTV fielen die (wesentlich selteneren) Störungen heute nur noch durch kurze Blockartefakte im Bild auf, ansonsten war Ton und Bild ohne Unterbrechungen (das war vorher noch anders, da war Bild und Ton für ca. 3-5s komplett weg). Hätte man nicht genau darauf geachtet, hätte man es wohl gar nicht erst bemerkt.

Die Störungen sind also noch da aber nicht mehr so dermaßen unangenehm und störend wie die 2-3 Tage zuvor (auch wenn das Problem schon seit Wochen besteht, es ist mit der Zeit immer schlimmer geworden und erst am Mittwoch wurde es dann so extrem auffallend, dass ich der Sache nachgegangen war).
Wenn es nicht wieder schlimmer wird kann man es so wenigstens noch ein paar Tage aushalten bis das Problem endgültig beseitigt wird.


Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
So ich habe mal nachgeschaut. Alle Anschlüsse die du geschickst hast sitzen am gleichen OLT.
Daran hatte ich dann zugegebenermaßen auch nicht mehr gedacht. Also es kommt neben dem genannten BRAS auch noch der OLT in Frage als Verursacher. Nur einen bestimmten OLT-Port bzw. xPON-Segment hätte ich ausgeschlossen.

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Ursache kann ich nur vermuten. Vermutlich eher ein sterbendes SFP oder ein Port/Slot.
Das System (bzw. ein bestimmtes SFP-Modul in dem System) was heute früh zwischen 07:15 und 07:45 (mutmaßlich) neu gestartet wurde scheint wohl den Fehler zu verursachen. Denn sonst hätte man wohl heute nicht die Verbesserung bemerkt, oder?

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Versuche bitte erst einmal über eine reguläre Störungsmeldung etwas zu erreichen. Wenn alle Stricke reißen bin ich da.
Ich werde berichten. Bis jetzt gab es auf meine Störungsmeldung (erfolgte Online) noch keine Reaktion. Ich hatte die Online-Störungsmeldung ungefähr zum gleichen Zeitpunkt aufgegeben wie den Beitrag #3918. Ob es sich lohnt, noch das Telekom hilft Team mit einzubeziehen?
Mit Zitat antworten
  #3925  (Permalink
Alt 16.03.2019, 09:36
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.125
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Vielen Dank!

Bin jedenfalls schon einmal sehr froh, dass man die Unterbrechungen sehen kann und das somit für den 2nd Level-Support erkennbar sein sollte.

Heute früh waren die betroffenen Anschlüsse zwischen 07:13 und 07:45 komplett ausgefallen (kein PPPoE-Login möglich). Und seitdem ist es wesentlich besser geworden!
Könnte eine Entstörung gewesen sein. Muss ich am Montag noch einmal schauen.

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Daran hatte ich dann zugegebenermaßen auch nicht mehr gedacht. Also es kommt neben dem genannten BRAS auch noch der OLT in Frage als Verursacher. Nur einen bestimmten OLT-Port bzw. xPON-Segment hätte ich ausgeschlossen.
Ich habe nicht expliziert geschaut aber in der Tat ist es wahrscheinlich, dass es die selben PONs sind. Der selbe OLT aber ja.


Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Das System (bzw. ein bestimmtes SFP-Modul in dem System) was heute früh zwischen 07:15 und 07:45 (mutmaßlich) neu gestartet wurde scheint wohl den Fehler zu verursachen. Denn sonst hätte man wohl heute nicht die Verbesserung bemerkt, oder?
Ist halt die Frage was genau war. Wenn es ein sterbendes SFP ist hilft ein Neustart nicht. Dann muss es gewechselt werden. Aber wie gesagt das werden wir sicher nie herausfinden.

Zitat:
Zitat von NokDar Beitrag anzeigen
Ich werde berichten. Bis jetzt gab es auf meine Störungsmeldung (erfolgte Online) noch keine Reaktion. Ich hatte die Online-Störungsmeldung ungefähr zum gleichen Zeitpunkt aufgegeben wie den Beitrag #3918. Ob es sich lohnt, noch das Telekom hilft Team mit einzubeziehen?
Wenn jetzt bis Montag nochmal Probleme auftreten kannst du ja hier nochmal schreiben.

Nebenbei: Einige BNG Migrationen für OLT in 351 sind wirklich im Juli geplant. Ich würde froh sein, wenn das dann dort gelingt. Die OLT in Dresden werden durch das riesen FTTH Projekt in Striesen / Blasewitz stark beschalten sein. Da ist eine BNG Migration echt eine Herausforderung.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #3926  (Permalink
Alt 16.03.2019, 16:35
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 3.583
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Nebenbei: Einige BNG Migrationen für OLT in 351 sind wirklich im Juli geplant. Ich würde froh sein, wenn das dann dort gelingt. Die OLT in Dresden werden durch das riesen FTTH Projekt in Striesen / Blasewitz stark beschalten sein. Da ist eine BNG Migration echt eine Herausforderung.
Naja, in den FTTH-Städten sind die Beschaltungen ja auch nicht ohne und in mindestens einer hats geklappt

Kannst du was genaueres zu den Gründen sagen, warum da eine BNG-Migration eine Herausforderung ist? Fehlende Umstellung auf VoIP-Tarife kanns ja nicht sein
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #3927  (Permalink
Alt 17.03.2019, 08:22
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.125
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Die bisherige Doku aller Anschlüsse muss konsistent/robust sein.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #3928  (Permalink
Alt 17.03.2019, 09:07
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.235
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,060/0,053 Gbit/s
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Die bisherige Doku aller Anschlüsse muss konsistent/robust sein.
Das ist ja noch viel unwahrscheinlicher als dass allen POTS/ISDN-Kunden rechtzeitig gekündigt wurde...
Mit Zitat antworten
  #3929  (Permalink
Alt 17.03.2019, 10:26
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 3.583
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Das ist ja noch viel unwahrscheinlicher als dass allen POTS/ISDN-Kunden rechtzeitig gekündigt wurde...
Ich möchte die Doku der Telekom nicht pflegen wollen und stell es mir als Sisyphus-Arbeit vor. Mir reicht der Teil, den ich als Monteur dazu beitragen muss.

Dagegen sind nicht vorhandene POTS-Kunden (wir reden ja von FTTH ) das kleinste Problem.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #3930  (Permalink
Alt 17.03.2019, 17:22
Benutzerbild von Wisi
Wisi Wisi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.06.2000
Ort: Unterfranken
Beiträge: 6.875
Provider: HAB-Net
Bandbreite: 100/20 (85/20) VVDSL
Standard AW: FTTH Telekom 1000 Down / 500 Up (Teil 4)

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Die Patchfelder sind quasi "NE4" ab zu den SP bzw. ONT, richtig? Wurden die so von der Telekom montiert?
Patchfelder gehen zur jeweiligen OneBox und ansonsten zu den SP bzw. ONT.

Wurden durch Telekom Sub montiert und gespleist. Allerdings haben wir die Felder gestellt, bei der Telekom ist sowas (zumindest bei uns) nicht verfügbar. Wenn wir abweichen wollen, müssen wir eben das bauseits stellen. Da das für mich nicht das Kriterium war, haben wir natürlich nach passenden Patchfeldern gesucht und bestellt.

Mir war aufgrund der Packungsdichte LC nicht so sympathisch, daher habe ich SC bestellt. Das gab es aber so mit adäquatem Preis nur bei CobiNet. Die kann ich aufgrund der bisherigen Kommunikation auch empfehlen. Auch unsere Transportschäden wurden recht unbürokratisch gefixt. Auch die entsprechenden Adapterkabel haben wir über CobiNet bestellt (SC/PC auf SC/APC, SC/PC auf LC/APC und E2000/APC auf SC/APC; es gibt noch weitere bereits existierende Patchfelder im Haus auf SC/PC).
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH Telekom 200 Down / 100 Up (Teil 3) Robahr VDSL und Glasfaser 799 31.01.2014 14:03
FTTH Telekom 200 Down / 100 Up (Teil 2) Armithage VDSL und Glasfaser 998 05.11.2012 13:48
FTTH Telekom 200 Down / 100 Up (Teil 1) sharky1337 VDSL und Glasfaser 999 26.04.2012 06:26
DSL:3000 down geht bei mir nicht, 384 up doch.Will 384(up) bei Arcor. Geht das? newsurfer Arcor [Archiv] 0 25.11.2004 09:25
Telekom Newsletter: Preise für DSL mit 1,5MBit's down und 192kbit's up DeepDevil ADSL und ADSL2+ 4 19.02.2002 13:13


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:55 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.