#1  (Permalink
Alt 23.01.2016, 18:40
hilikuss hilikuss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 604
Provider: VFUM
Bandbreite: GBit
Standard Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Hallo zusammen,

da ich derzeit höchst unzufrieden mit der Problematik des Peerings bin, vor allem zum Belwue, überlege ich ernsthaft, ob ich nicht mit eine Sonderkündigung erstreiten kann bei der Telekom. Hier kriechen jeden Abend ca. 4 MBit durch die Leitung, wenn es zum Landeshochschulnetz geht.

Nun, wie dem auch sei: Die große Frage lautet dann ja: Wohin? Hat man bei 1&1 die gleichen Peerings wie die Telekom, da 1&1 ja nur Reseller ist? Oder läft das trotzdem anders?

Vielleicht kann ja auch mal ein 1&1 Nutzer speedtest.belwue.net ausführen?

Im Terminal bekomme ich im Moment folgendes Ergebnis:
Code:
helden:extern_wd Hilikus$ curl -O  "http://speedtest.belwue.net/1G"
  % Total    % Received % Xferd  Average Speed   Time    Time     Time  Current
                                 Dload  Upload   Total   Spent    Left  Speed
 19 1024M   19  201M    0     0   792k      0  0:22:02  0:04:20  0:17:42  854k
Danke euch.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 23.01.2016, 18:44
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.037
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

1&1 nutzt unterschiedliche Vorleister. Wenn dies die Telekom ist, wird auch das Peering der Telekom genutzt, d.h. Du mußt bei 1&1 in der Tat mit den selben Problemen rechnen.

Eigenes Peering trotz Telekom-DSL bekommst Du bei O2, Vodafone oder tal.de. (Wenn es noch weitere gibt, möge man mich ergänzen.)
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 23.01.2016, 22:24
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.270
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Also mit Easybell (EcoTel/Telefonica) VDSL 50/10 bekomme ich aktuell rund 45,6 MBit Durchsatz im Downstream bei BelWue Speedtest. Völlig OK.

Die Route geht von hier (Mittelhessen) über das DECIX in Frankfurt und dann über Karlsruhe nach Stuttgart.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 24.01.2016, 08:27
hilikuss hilikuss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 604
Provider: VFUM
Bandbreite: GBit
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Da es sich hier um VDSL100 mit Vectoring handelt, gibt es also nur Bitstromzugänge und damit alle Anbieter mit den gleich Peering Problemen?

Oder gibt es einen Unterschied zwischen Bitstromzugängen und Resellern?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 24.01.2016, 08:37
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 5.037
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Zitat:
Zitat von hilikuss Beitrag anzeigen
Da es sich hier um VDSL100 mit Vectoring handelt, gibt es also nur Bitstromzugänge und damit alle Anbieter mit den gleich Peering Problemen?
Nein, ob Vectoring oder nicht ist egal, die von mir genannten Anbieter nutzen ihr eigenes Peering.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 24.01.2016, 09:15
hilikuss hilikuss ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 604
Provider: VFUM
Bandbreite: GBit
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Danke dir für die Info. Ich stelle die Frage navh Anbietern mit eigenem Peering mal im VDSL Forum.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 24.01.2016, 17:58
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.348
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Zitat:
Zitat von hilikuss Beitrag anzeigen
Ich stelle die Frage navh Anbietern mit eigenem Peering mal im VDSL Forum.
Wurde mit Beitrag #2 von wellmann bereits beantwortet, von den 3 dort genannten bekommst du V-VDSL100 @Telekom-Bitstrom mit eigenem Peering.
Reseller wie 1&1 oder Congstar nutzen dagegen das Backbone/Peering der jeweiligen Vorleister.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 25.01.2016, 08:45
Abbadon Abbadon ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2007
Ort: Tü
Beiträge: 353
Provider: 1und1
Bandbreite: VDSL 100/20
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Habe auch mal den Speedtest gemacht: Der zeigt bei mir über easybell im Download zwar vernünftige Werte an, was tatsächlich über die Leitung geht passt aber überhaupt nicht. Speedtest 70 Mbit/s, NetSpeedMonitor gerade einmal 10 Mbit/s.

Auch der HTTP-Dowload ist komisch: Beim Download erreiche ich an meinem 70 Mbit/s-Anschluss ca. 16 MByte/s...


Laut NetSpeedMonitor ist der Download gerade mal bei 20 Mbit/s, dafür ist der Upload fast komplett ausgelastet. Wahrscheinlich greift hier irgendeine Komprimierung, da der Inhalt der Datei nicht zufällig ist, also schlecht für Speedtests geeignet.
__________________
1&1 VDSL 100/20 mit TP-Link VR2600v
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 06.07.2021, 01:10
Benutzerbild von mr999
mr999 mr999 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2001
Beiträge: 3.836
Provider: Telekom
Bandbreite: 274884/46584 kbit/s
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
1&1 nutzt unterschiedliche Vorleister. Wenn dies die Telekom ist, wird auch das Peering der Telekom genutzt, d.h. Du mußt bei 1&1 in der Tat mit den selben Problemen rechnen.

Eigenes Peering trotz Telekom-DSL bekommst Du bei O2, Vodafone oder tal.de. (Wenn es noch weitere gibt, möge man mich ergänzen.)
Gilt das in 2021 immer noch?
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 06.07.2021, 01:43
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.348
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Als 1&1 Kunde die gleiche Peering Problematik wie bei DTAG?

Grundsätzlich ja.

Bis auf 1und1, die bei regionaler Verfügbarkeit mittlerweile anstatt Telekom Wholesale auch das Versatel-Backbone mit L2-BSA verwenden.

Bei 1und1 kommt also (im Falle Telekom = Vorleister) entweder das Versatel-Backbone (L2-BSA) oder das Telekom-Backbone (also Telekom Wholesale inkl. der Telekom Peering-Politik) zum Einsatz. Je nachdem ob der betreffende BNG an das Versatel-Netz angeschlossen ist oder nicht.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kunde wirbt Kunde Email-Empfehlung - Bug kugelhupf 1&1 Internet AG (United Internet AG) 2 18.11.2010 20:41
Kaspersky und F-Secure, Gleiche Engine = gleiche Sicherheit? Ehemalige Benutzer Software 0 18.01.2007 09:01
KOSTENLOS telefonieren Rund um die Uhr von Kunde zu Kunde! Spartipp Kucksy Festnetz: Anbieter und deren Tarife 7 11.06.2004 19:03
An alle die Arcor flat wollen und kunde bei dtag sind wrack Arcor [Archiv] 15 20.08.2003 20:26
Wer will sich bei HanseNet anmelden ? Kunde wirbt Kunde ;) plasmoid Internet via Glasfaser (AON, GPON und Ethernet) 6 17.06.2003 22:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:55 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.