#1  (Permalink
Alt 18.10.2008, 16:33
Tottalein Tottalein ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2008
Beiträge: 4
Standard Kündigung vor Nutzung ?!

Hallo zusammen,

ich habe am 13.09.2008 DSL Komplett 16000 beantragt. Am 08.10.2008 erfolgte die Schaltung durch einen Techniker, seit dem ist es 1und1 bzw. der Telekom ?! nicht gelungen mir eine Internetleitung zu schalten. Demnach auch kein Telefon (VoIP).

Ich werde nun noch bis Montag den 20.10.2008 warten und dann meine Kündigung aus Kulanzgründen abschicken. Ich habe Stunden in der Hotline, bzw. Warteschlange, verbracht ohne Erfolg. Ich hoffe diese Kosten bekomme ich wieder. Die Anrufe mussten über das Mobiltelefon stattfinden.....

Die Kündigung wollte ich per Einschreiben und Rückumschlag senden. Ich hoffe die Kündigung wird angenommen.

Hat jemand Erfahrung mit so einem Fall? Würde mich über jede Anregung freuen.

Was denkt ihr wie 1und1 reagieren wird?

Gruß
Tottalein
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 18.10.2008, 16:37
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

Naja sind ja gerade mal 10 Tage seit 8.10..
Das ist bei 1&1 doch schon gang und gebe?

Naja auf jeden fall kann ich dir sagen dass die Kündigung nicht akzeptiert werden wird. Benutz mal die suche, VOR einer Fristlosen Kündigung muss du dem anbieter eine 14-tägige Frist zur vertragserfüllugn setzten (auch per einschrieben), Falls sich dann nichts bessert kannst du kündigen.

Achja nie das wort Kulanz benutzen! In der suche findest du auch beispielhafte kündigungsschreiben.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 18.10.2008, 16:50
Tottalein Tottalein ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2008
Beiträge: 4
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

Danke für die Schnelle Antwort.

Hmmm hab schon gesucht aber bei den unzähligen Beiträgen ha bich jetzt kein Beispiel gefunden :-(

Hast du nen link parat ?! Auch wegen der Kulanzsache?
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 18.10.2008, 17:16
Benutzerbild von shadowworld
shadowworld shadowworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2003
Alter: 41
Beiträge: 1.183
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50/LTE150
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

vergiss das wort kulanz, in deinem fall gibt es keine kulanz. du kannst ihnen nur eine frist von 14 tagen setzen zur erfüllung der leistungen - indem man dir eben den anschluss störungsfrei schaltet - und danach sprichst du gleich im selben schreiben die sofortige kündigung wg nichterbrachter leistungen aus. punkt. auf keinen fall kulanz erwähnen. wieso auch?

andererseits, was sind denn für probleme aufgetreten? ohne etwas unterstellen zu wollen, aber ist auf deiner seite denn alles richtig angeschlossen worden? nicht dass der fehler womöglich noch bei dir liegt...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 18.10.2008, 17:22
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

@Totalein: Das Wort Kulanz hat hier nichts zu suchen. Setze eine feste Frist mit 14 Tagen und weise unbedingt darauf hin, dass du ansonsten außerordentlich kündigen wirst. Diese außerordentliche Kündigung unter Bezug deiner Fristsetzung sendest du dann per EINSCHREIBEN RÜCKSCHEIN nach Montabaur mit dem Zusatz unter 1&1 Internet AG "z.Hd. Vorstand Herrn Dommermuth".
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 18.10.2008, 17:40
Benutzerbild von shadowworld
shadowworld shadowworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2003
Alter: 41
Beiträge: 1.183
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50/LTE150
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

blödsinn, nix an dommermuth schicken. das dauert nur unnötig lange, bis es von seinem büro in die entsprechende abteilung weitergeleitet wurde. wenn dann eher direkt zum "Beschwerdemanagement" schicken, da sind die chancen am größten, dass es schnell geht und sich was tut.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 18.10.2008, 17:50
Tottalein Tottalein ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2008
Beiträge: 4
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

Ok, ich werde das Schreiben noch heute Aufsetzen und es dann Montagmorgen per Einschreiben Rückschein abschicken. Ich werde es an die Beschwerdeabteilung senden.

Als Datum gebe ich Montag den 20.10.2008 an somit wäre die Einhaltung bis zum 03.11.2008 zu erfüllen, richtig?

Weiss jemand wie es mit den entstandenen Kosten ausschaut? Hab teilweise bis zu 1h in der Hotline (Warteschlange) verbracht. Habe ich eine Chance die zurück zu bekommen? Die Telefonate musste ich alle mit dem Handy führen....

39,95 € wurden mir auch schon aufgrund des WLAN USB Sticks abgebucht. Den würde ich dann mit der anderen Hardare zurücksenden, oder lieber behalten ?
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 18.10.2008, 18:07
Benutzerbild von shadowworld
shadowworld shadowworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2003
Alter: 41
Beiträge: 1.183
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50/LTE150
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

du kannst, wenn du die rechnung von deinem mobilfunkanbieter hast, die kosten bei 1&1 zurückfordern. du musst aber eine kopie der rechnung beibringen, aus der hervorgeht, wie hoch die kosten für das/die telefonat/e waren.

wenn du ihnen mit kündigung drohst, kannst du natürlich nicht die subventionierte hardware behalten du musst schon alles zurücksenden und im gegenzug die erstattung der bereits für dich angefallenen kosten fordern. dies würde ich in dem schreiben gleich mit aufführen.

du kannst dein schreiben ja vorher mal anonymisiert hier posten, damit du dir nachher vlt keinen groben schnitzer darin erlaubst.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 19.10.2008, 11:11
Tottalein Tottalein ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 18.10.2008
Beiträge: 4
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

du hast eine PN Shadow :-)
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 19.10.2008, 16:03
Benutzerbild von shadowworld
shadowworld shadowworld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2003
Alter: 41
Beiträge: 1.183
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL50/LTE150
Standard AW: Kündigung vor Nutzung ?!

also wenn es dich nicht stört, poste es doch mal so hier in den thread. n paar änderungen müssten jedenfalls vorgenommen werden. zB wird dir 1&1 nach ablauf deiner 14-tages-frist sicher keine kündigung bestätigen. und es müsste ja auch rein, warum genau du ihnen die frist setzt, was die probleme sind. eventuelle schadenersatzansprüche, weil du kein telefon hattest, wirst du jedenfalls aber nicht geltend machen können. den passus kannste getrost streichen.

hab grad leider nicht soviel zeit, mich tiefgründig damit zu beschäftigen. heute abend oder morgen vormittag aber!

vom ansatz her aber schonmal gut aber du solltest das auch ändern, dass du dann den vertrag eben zu diesem datum als gekündigt siehst, nicht per sofort. per sofort geht nämlich nicht. auch wenn sich dein sofort auf den 3.11. bezieht ebenso kannst du noch hinzufügen, dass du im der kündigung auch per 3.11. deine lastschrifteinzugsermächtigung widerrufst. dann DÜRFEN sie dir rein rechtlich erstmal nichts mehr abbuchen.

aber letztlich, vor alledem: sei dir 100prozentig sicher, dass kein fehler bei deiner hausverkabelung oder deiner installation vorliegt!

Geändert von shadowworld (19.10.2008 um 16:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bundesnetzagentur warnt vor Nutzung alter analogen Schnurlos-Tefone Andre St. Mobilfunk- und Festnetz-Technik 2 28.05.2008 14:43
Flatrate-Kündigung aufgrund übermäßiger Nutzung (rein privat) Hunt Festnetz: Anbieter und deren Tarife 12 05.04.2008 12:09
Kündigung von 3DSL vor nutzung! Phil0r 1&1 Internet AG (United Internet AG) 48 04.12.2006 18:00
Fairflat Kündigung und Zeitraum der Nutzung Ehemalige Benutzer Sonstige Anbieter und Archiv 19 15.06.2004 13:52
T-DSL Nutzung vor Freischaltung? Kann da was Schlimmes passieren? SusiSorglos Internet via Telefonkabel (ADSL, ADSL2+, VDSL2, SVDSL, G.FAST und SDSL) 4 12.06.2004 16:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:55 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.