#81  (Permalink
Alt 17.10.2019, 10:47
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.254
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Internet funktioniert wieder, DSLAM der DPU hatte wohl einen Hänger und musste ein mal stromlos geschaltet werden.
Falls es jemanden interessiert, die Huawei DPU hat 1900 Euro gekostet.

@P.
dslreports.com unterstützt anscheinend kein IPv6? Komme nach Deaktivierung von IPv4 nicht auf die Seite.

Hier ein Test von heute morgen, IPv4

http://www.dslreports.com/speedtest/55443728

Die IPv4 Tunnelung ist leider sehr inkonsistent was den Speed angeht.
Mit Zitat antworten
  #82  (Permalink
Alt 17.10.2019, 11:03
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.806
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Seit gestern Nachmittag, 16:42 Uhr habe ich die Verbindung zum Server verloren.



Komische Zeit für Wartungen
Wahrscheinlich auch nichts passiert und das Problem liegt wo anders.

@Pufferueberlauf,

ich weiß leider nicht ob die vorigen Tests alle mit Ipv6 auf dslreports geschehen sind, leider sieht man das im Log nicht.
Zurzeit kann ich nicht neu testen, hier sind die alten Ergebnisse, mehr Bandbreite erreiche ich eigentlich nur im Test bei der Breitbandmessung oder über Speedtest.net

http://www.dslreports.com/speedtest/54958170

http://www.dslreports.com/speedtest/54958044

Über IPv6 erreiche ich bei der Breitbandmessung auch 467MBit maximal.

https://drive.google.com/file/d/1zwj...DZ0Wc3dEl/view
Ah, hatte uebersehen, dass das mit G.fast und PPPoE laeuft.


Ich vermute mal dass dann folgendes Maximum gilt:
ds-lite:
550 * 64/65 * ((1500-8-40-20-20)/(1526)) = 501.08 Mbps
IPv6:
550 * 64/65 * ((1500-8-40-20)/(1526)) = 508.18 Mbps

Aber da gibt es bestimmt noch einen Shaper auf Seiten von Versatel oder den Stadtwerken, und ich bin nicht ansatzweise sicher ob die 1526 Frame-Groesse die fuer die Telekom gilt auch bei den Stadtwerken gilt (bzw. was bei deren Shaper eingestellt ist).

Bezueglich dslreports, weiss auch nicht ob/wie man nachträglich erkennen kann ob die Messung ueber IPv4 oder v6 lief, aber die Messwerte deuten auf ds-lite hin. Und ja dslreports unterstuetzt auch Messungen ueber IPv6 (selber schon gemessen).


Gruss
P.


BTW:
ds-lite: 1500-8-40-20-20 = 1412 MSS
IPv4: 1500-8-20-20 = 1452 MSS
IPv6: 1500-8-40-20 = 1432 MSS
Vergleich das mal mit den MSS Werten aus Deinen breitbandmessung.de Protokoll, relativ klar, dass da entweder ds-lite oder IPv6 zum Einsatz kommt (sieht man dann auch in den ICMP Traces, entweder mit IPv4 Adresse -> ds-lite-Messung, oder IPv6 Adresse -> IPv6-Messung). Bin positiv ueberrascht, dass die im Protokoll MSS und MTU reportieren (das hatte ich vor 1-2 Jahren mal mit angesprochen, aber im On-line Log taucht diese Information nicht auf).
Mit Zitat antworten
  #83  (Permalink
Alt 17.10.2019, 11:08
pufferueberlauf pufferueberlauf ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.806
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
[...]
@P.
dslreports.com unterstützt anscheinend kein IPv6? Komme nach Deaktivierung von IPv4 nicht auf die Seite.
[...]
Mmmh, in der Tat kann ich heute www.dslreport.com heute nicht ueber IPv6 erreichen (der nameserver gibt nur eine IPv4 Adresse). Bleibt wohl nur breitbandmessung.de als zuverlaessiger IPv6 Test...

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #84  (Permalink
Alt 08.12.2019, 18:51
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.254
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Ich wollte euch noch mal auf den aktuellen Stand bringen, da ich seit über einem Monat immense Probleme mit dem Anschluss habe, er ist quasi nicht benutzbar.

Ich bin Ende Oktober nach einer Woche aus dem Urlaub wieder gekommen und das Internet war weg. Ich hab in die FritzBox geschaut und anscheinend hat man mir während ich im Urlaub war richtiges Dual Stack geschaltet.
Das lief laut Pingplotter auch gut für zwei, drei Tage. Währendessen liefen meine Downloads/Uploads teilweise weiter also glaube ich nicht, das das Problem daher kam.

Ich hatte keine Verbindung zum Internet, laut der fritz!box in den letzten zwei Tagen über 1000 PPPoe einwahlen. Die Einwahlen gingen weiter, es ließen sich jedoch keine bytes übertragen.
Laut Pingplotter hat alles mit Paketverlust angefangen..





Leitungsdaten zu dem Zeitpunkt:







Ich hatte bereits schon mal eine Störung gemeldet, da keine PPPoe Verbindung mehr zustande kam. Daraufhin sagte man mir, ich solle die Huawei DPU stromlos schalten, nach einem reboot hat dann auch alles wieder funktioniert.

Habe dann das Schema wiederholt, Sicherung raus und ein paar Minuten gewartet und es lief wieder alles.

Allerdings nur solange bis ich einen größeren Download gestartet habe, sobald der Download für 50 Minuten bis maximal eine Stunde lief, gab es wieder 99% Paketverlust, allerdings keine tausenden PPPoe reconnects. Es war dann entweder so, dass die 99% Paketverlust konstant blieben und man nach 20 refreshs eine Seite öffnen konnte oder die PPPoe Verbindung hat dann nach 10 Minuten eine Neueinwahl vorgenommen. Das hat das Problem mit dem Paketverlust allerdings nicht behoben.



Hier hat immer nur ein stromlos Schalten der DPU im Keller geholfen.
Habe dann also erst mal keine Downloads gestartet, maximal Netflix und ein wenig background traffic bis 20MBit liefen problemlos, insofern nicht zu viele parallele Verbindungen aufgebaut wurden.

Hatte dann auch eine Störung gemeldet und man wolle es überwachen. Dann kam zwei Wochen nichts und ich habe erneut angerufen, danach hat man im Keller und im PoP die Glasfaserverbindung überprüft. Mir war aber schon klar, das es daran nicht liegt.
Ich hatte hier eher irgend eine Konfiguration für Fehlerhaft oder ich hab einfach durch die 100TB an Traffic pro Monat irgendwas geschrottet

Was ich derweil auch herausgefunden habe, sobald am PC eine Verbindung zu einem Socks5 Server aufgebaut ist und am Handy dann ebenfalls eine Verbindung hergestellt wurde, hat die Verbindung 3 Sekunden gehalten und es gab wieder 99% Paketverlust bis die DPU neugestartet wurde.

Ebenfalls reicht es bereits einen großen Download für 5-10 Minuten laufen zu lassen, mittlerweile hält die Verbindung keine Stunde mehr.




Sehr strange das ganze, leider sind die Huawei DPU ja nicht so verbreitet, hab zumindest bei denen von ZTE noch nie von diesem Problem gehört.
Mit Zitat antworten
  #85  (Permalink
Alt 08.12.2019, 18:54
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.832
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
leider sind die Huawei DPU ja nicht so verbreitet, hab zumindest bei denen von ZTE noch nie von diesem Problem gehört.
Wenns ein Konfig-Fehler ist nutzt die Verbreitung ja auch nix Aber M-Net setzt in München auch auf Huawei-DPUs.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #86  (Permalink
Alt 08.12.2019, 18:59
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.254
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Ich habe auch bereits probiert ein anderes Endgerät, das nicht AVM ist aufzutreiben, allerdings gibt es nicht ein einziges anderes G.Fast Modem auf dem Markt. Es sind zwar etliche Geräte angekündigt und die Datenblätter sind vorhanden, allerdings kann man diese nicht ordern.
Mit Zitat antworten
  #87  (Permalink
Alt 08.12.2019, 19:53
xxnicky xxnicky ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2014
Beiträge: 227
Reden AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Ich hatte hier eher irgend eine Konfiguration für Fehlerhaft oder ich hab einfach durch die 100TB an Traffic pro Monat irgendwas geschrottet
Betreibst du ein Rechenzentrum ?

Ich würde solche Leute auf ISDN drosseln...
Mit Zitat antworten
  #88  (Permalink
Alt 09.12.2019, 00:00
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.512
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Downloads nach /dev/null?
Mit Zitat antworten
  #89  (Permalink
Alt 09.12.2019, 01:37
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.254
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Zitat:
Zitat von xxnicky Beitrag anzeigen
Betreibst du ein Rechenzentrum ?

Ich würde solche Leute auf ISDN drosseln...
Nein da müsste ich schon nach Schweden ziehen, denn unter 10GBit lohnt sich so was nicht.
In Frankfurt habe ich allerdings einige 10GBit Ports.

@A1B2C3D4
ja bestimmt 10TB oder so, hab die erste Zeit ziemlich viele Speedtests teilautomatisiert durchgeführt.
Ca. 100-200MBit sind konstant traffic durch streams und der Rest ist durch Spiegeln und bearbeiten von Backups drauf gegangen.
In der Cloud liegen sicherlich an die PB an Daten.
Mit Zitat antworten
  #90  (Permalink
Alt 09.12.2019, 14:52
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.254
Standard AW: FTTH / FTTB Ausbau in Münster

Es wurde wohl Rücksprache mit Huawei gehalten um das Problem zu finden.

Meine Frau erhielt einen Anruf, ob die Verbindung für 10 Minuten unterbrochen werden kann um eine Hardwarekomponente auszutauschen.

Von Broadcom 177.141 ist jetzt auf Broadcom 192.148 getauscht worden.







Bis jetzt keine Probleme, top!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FTTH/FTTB oder doch nur VDSL? potty Newskommentare 19 12.06.2017 08:43
FTTH Ausbau Telekom Region Oberfranken JoachimG. VDSL und Glasfaser 11 23.11.2015 09:02
amplus u.a. als Alternative in FTTH/FTTB-GPON Gebieten der Telekom NokDar Sonstige Anbieter 4 05.05.2013 19:28
HYTAS-FTTB-Ausbau Nenunikat VDSL und Glasfaser 37 01.03.2009 19:44
FTTB-Ausbau: Gemeinsamer Ausbau aller interessierten Telcos Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 49 25.10.2008 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:16 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.