#12221  (Permalink
Alt 26.01.2020, 00:33
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.637
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

full ACK.
Sorry, man sieht sich dann im DLM Thread wieder.
Hier ist Theorie, dort drüben Praxis.
Mit Zitat antworten
  #12222  (Permalink
Alt 26.01.2020, 00:34
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 5.031
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Und hier geht es nicht um Kabel Anschlüsse sondern um SuperVectoring @slight & @michael4
__________________
Gruß Schrotti
TAL: 228m mit 0,5 mm
MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus
Samsung Galaxy S8 - MagentaMobil S
Mit Zitat antworten
  #12223  (Permalink
Alt 26.01.2020, 00:41
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.637
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Ja, ich gebe zu, bin abgedriftet.

Also zurück zu den Vorteilen von SVVDSL und warum die Kombination mit VVSDL noch Probleme bereitet Und warum 250/40 netto doch okay ist.
Mit Zitat antworten
  #12224  (Permalink
Alt 26.01.2020, 09:39
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.750
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

@Schrotti
Mir fehlen leider die Mittel und Wege bei Auffälligkeiten dieser Art effektiv zu helfen. Ich hoffe man könnt über den konkreten Hinweis deiner Beobachtung zu einer Lösung übers THT ggf. über Andreas.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #12225  (Permalink
Alt 26.01.2020, 10:10
Benutzerbild von HO_Photo
HO_Photo HO_Photo ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2017
Beiträge: 501
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 100
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Schaut für mich auch mach einer sterbenden Komponente aus, Port oder die ganze LC? Für einen EMV Störer ist das zu schleichend, der langsame SNR Abfall.

Ich hoffe nur man nimmt ihn ernst, aber als erstes wird er sein Modem tauschen müssen, wie immer schön nach Regelwerk

Es sei denn, Andreas Wilke oder ein anderer interner schaut schon vorher mal auf den DSLAM/MSAN, ob evtl. mehrere Anschlüsse das Phänomen haben. Sonst wird es bestimmt langwierig die T. von defekter Hardware zu überzeugen.
Mit Zitat antworten
  #12226  (Permalink
Alt 26.01.2020, 10:28
Booker Tern Booker Tern ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 507
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von Rowlf Beitrag anzeigen
TAE neben den APL setzen, FB in den Keller und CAT7 Kabel in die Wohnung?

Fragt sich nur ob die Nachbarn (deren Leitung dann ja 30 m länger und entsprechend mehr gedämpft ist wenn das Signal der Fritzbox herüber brüllt) der gleichen Meinung sind.
Mit Zitat antworten
  #12227  (Permalink
Alt 26.01.2020, 11:20
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.949
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Zitat:
Zitat von slight Beitrag anzeigen
Yepp.
Ports sollten wenn möglich nur dynamisch und nicht dauerhaft geöffnet werden, und immer auf verschiedene (manuell angepasste) ports umgeleitet werden, auch wenn sie zum gleichen Ziel- oder Heimnetz führen sollen.
[OFF-TOPIC]
??? Das halte ich fuer Sicherheits-Theater. Habe dauerhaft >= 2 Ports nach aussen geoeffnet und bin deswegen weder bei O2 (neue IP alle 24h) noch bei der Telekom (neue IP alle 180d, wenn nicht vorher die PPPoE-Verbindung neu aufgebaut wurde) Probleme damit gehabt, dass mein Netz von aussen uebernommen wurde.
Klar Netzwerksicherheit ist wie eine Zwiebel, also aus mehreren Schichten ausgebaut, aber nicht jede moegliche Schicht ist IMHO sinnvoll, wenn man als Mass nicht einfach Erhoehung der Sicherheit (egal wie klein), sondern Erhoehung der Sicherheit in Relation zum Aufwand verwendet. Nach der ersten Definition muesste ich die Haende ueber dem Kopf zusammenschlagen und zusaetzlich mindestens noch Port-Knocking mit spezifischem One-Time Knock-Mustern fordern, nach der zweiten ist es okay Ports dauerhaft zu oeffnen, man muss dan halt die finalen Empfaenger Maschinen entsprechend absichern, aber das sollte man, schon wegen Ipv6 sowieso tun (und wenn man das macht, relativiert sich der Nutzen der dynamischen Portfreigaben*). Mit anderen Worten, IMHO ist man sicherheitstechnisch besser dran, wenn man den Heimrouter nicht als absolute Isolierung vom Internet ansieht...
[/OFF-TOPIC]

Gruss
P.

*) Ich gehe davon aus, dass DU mit dynamisch nicht UPNP meinst, denn das isat alles andere als ein Sicherheitszugewinn, damit erlaubt man gekaperten Maschinen im Heimnetz erst recht von aussen erreichbare "dunkle" Dienste anzubieten...
Mit Zitat antworten
  #12228  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:18
User31085 User31085 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2003
Beiträge: 617
Provider: Telekom MagentaZuhause L
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Wie ist eigentlich die aktuelle SuperVectoring Situation?

Wer es jetzt nicht hat wird es auch wahrscheinlich nicht bekommen - wegen u.a. Huawei, 5G, usw?

Ich meine gelesen zu haben, dass die Telekom gesagt hat: wer jetzt SuperVectoring hat bekommt erstmal kein FTTH? D.h. die anderen ohne SuperVectoring haben gute Chancen auf FTTH?
__________________
Anschluss: Huawei 5603T MSAN mit Broadcom 12.0.26 + BNG Geschwindigkeit: 116MBit down, 42,5MBit up TAL: 125 m bei 7db Ld/10db Ra Hardware: Fritz!Box 7590 Fritz!OS 07.19-76091 Inhaus
Mit Zitat antworten
  #12229  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:28
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.535
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Wer soll das gesagt haben? Die Telekom wird mit Sicherheit nicht auf dem Land, wo keine Wettbewerber vertreten sind und in ein paar Jahren Fördergelder locken, mit dem eigenfinanzierten FTTB/H-Ausbau im großen Stil anfangen.
Mit Zitat antworten
  #12230  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:33
demto demto ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2018
Ort: Hessen
Alter: 28
Beiträge: 788
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: SuperVectoring (VDSL2 Annex Q) Sammelthread

Kurze Frage zum Thema APL <-> Netzwerkdose Cat 6.

Pin 4/5 oder 5/3 ?



Sollte doch 4/5 sein?
__________________
SVDSL 250 | Adtran Broadcom: 193.218
FRITZ!Box 7590
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
annex q, supervectoring, vdsl35b


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Annex J Sammelthread III (FAQ/Status 07/2017 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 2855 01.02.2020 14:18
Telekom Annex B-ANCP-RAM 384-6000 Sammelthread II - Status 5/2014 in Posting #1 Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 3364 19.09.2018 12:07
Modem hat vollen VDSL2-50 Sync, aber Downloadraten sind die von VDSL2-25 Dani77 Telekom 9 22.09.2015 16:36
Annex J Sammelthread II (FAQ/Status 11/2013 in Posting #1) gerryst ADSL und ADSL2+ 8507 29.07.2014 11:54
EWE VDSL2/NGN on TPLink 1043ND + Spaihron 1113 VDSL2 Modem Chris3000 Regionale Provider 35 31.08.2013 08:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.