#3581  (Permalink
Alt 25.01.2020, 17:06
stephanc stephanc ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.07.2000
Beiträge: 682
Provider: Telekom
Bandbreite: Magenta XL
Reden AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Im Normalfall wird das wohl auch so sein, wenn nach dem APL noch etwas Inhouse Verkabelung, eine TAE und das Standard Modemkabel folgt, da liegt man dann wohl auch bei kurzer TAL nur bei einer Kapazität von 270 - max. 280 MBit/s.
Mein Fall ist wohl einfach vom System her nicht vorgesehen.

Das würde auch erklären, warum Kunden mit schlechterer Kapazität das 292er Profil bekommen und andere mit besserer Kapazität auf dem 265er Profil hängen bleiben.

Du musst direkt auf die Fritze Löten dann klappt es bestimmt
Mit Zitat antworten
  #3582  (Permalink
Alt 25.01.2020, 20:05
MSprecher MSprecher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2006
Ort: Hannover
Alter: 62
Beiträge: 135
Provider: Telekom
Bandbreite: 225000 / 46000
Lächeln AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Heute Nacht hat DLM hier ne Viertelstunde lang mehrere Profile durchprobiert
Um 4.54 Uhr ging´s los, insgesamt waren es 10 Resyncs.
Anscheinend etwickelt DLM jetzt ein Eigenleben


(technische Details gelöscht)



DLM wollte mir wohl das 250.000 / 42.460 Profil unterjubeln, hat aber dann wohl selbst gemerkt, dass meine Leitung einfach zu gut für dieses Profil ist und dann selbständig ne´n Rückzieher gemacht.

...dieser Thread hat wirklich Unterhaltungswert!


DLM als Kobold personifiziert.


__________________
MagentaZuhause XL mit TV SVDSL 250, Fritzbox 7590 Fw. 7.19-76091, DSL-Treiber 1.180.131.38, L-Länge ca. 346m, Leitungskapazität ↓ 251000 kbit/s, ↑ 46000 kbit/s, Begrenzung zur Zeit: ↓ 225000 kbit/s; ↑ 46720 kbit/s, Verbindungen: ↓ 225000 kbit/s; ↑ 45000 kbit/s, 2 x 1750E-FritzRepeater 7.19-75983 LAN-Brücke
Mit Zitat antworten
  #3583  (Permalink
Alt 25.01.2020, 21:39
slight slight ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.05.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 1.637
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von MSprecher Beitrag anzeigen
...dieser Thread hat wirklich Unterhaltungswert!
DLM als Kobold personifiziert.
Dieser Thread ist im Allgemeinen zur Diskussion über die Funktionsweise und Auswirkungen des ASSIA- und Dynamic Line Management (DLM) entstanden.
Daher bitte nur Beiträge die zum Sachverhalt beitragen.
Mit Zitat antworten
  #3584  (Permalink
Alt 26.01.2020, 00:35
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 5.031
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Euer Streit gehört auch hier nicht her!
__________________
Gruß Schrotti
TAL: 228m mit 0,5 mm
MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus
Samsung Galaxy S8 - MagentaMobil S
Mit Zitat antworten
  #3585  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:03
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 1.602
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

So, letzte Nacht hat DLM wieder eine Syncorgie hingelegt und hat mir jetzt dann doch den Deckel verpasst und das bei einer absolut sauberen Leitung mit 0 Fehlern. Profil ist jetzt das 250.000/42464
Insgesamt waren es letzte Nacht 5 Resyncs, die DLM veranstaltet hat.
Code:
26.01.20
03:25:04
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 249989/42460 kbit/s).
26.01.20
03:22:57
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
26.01.20
03:22:51
Internetverbindung wurde getrennt.
26.01.20
03:22:51
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. 
26.01.20
03:22:41
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
26.01.20
03:22:27
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 249989/42460 kbit/s).
26.01.20
03:20:36
Internetverbindung wurde getrennt.
26.01.20
03:20:36
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. 
26.01.20
03:20:20
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
26.01.20
03:20:06
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
26.01.20
03:19:50
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 249989/42460 kbit/s).
26.01.20
03:17:59
Internetverbindung wurde getrennt.
26.01.20
03:17:59
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. 
26.01.20
03:17:43
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
26.01.20
03:17:28
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
26.01.20
03:17:14
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 249989/42460 kbit/s).
26.01.20
03:15:21
Internetverbindung wurde getrennt.
26.01.20
03:15:21
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. 
26.01.20
03:15:06
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
26.01.20
03:14:52
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
26.01.20
03:14:36
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 249989/42460 kbit/s).
26.01.20
03:12:30
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
26.01.20
03:12:21
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
26.01.20
03:12:20
Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
26.01.20
03:12:20
Internetverbindung wurde getrennt.
26.01.20
03:12:15
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
Wie man sieht, hat die Leitung, ausser die von DLM verursachten Resyncs keinerlei Fehler:



Insgesamt hatte ich in den letzten 2 Wochen 5 Resyncs selbst ausgelöst, DLM hat sich wohl jeden einzelnen davon gemerkt und erst jetzt 2 Tage später mit der Syncorgie begonnen.
Bei den 5 Resyncs bin ich immer äusserst vorsichtig vorgegangen, also Neustart der Fritzbox ausgelöst, in dem Moment, in dem alle Lampen aus waren, den Netzstecker gezogen, dann Leitung getauscht und anschließend das System wieder hochgefahren, also im Prinzip nur Reboots der Fritzbox.

Somit ist jetzt klar, dass DLM sich jeden einzelnen Resync merkt und dann irgendwann später, nachdem eigentlich schon nichts mehr passiert ist dann doch unverhofft zuschlägt.
Mal schauen, wie es weiter geht...
Zumindest ist jetzt klar, dass DLM absolut fehlerhaft arbeitet und Anschlüsse aufgrund ein paar Resyncs, was ja bei jedem Update der Fritte passiert, oder wenn man mal ein Problem mit einem defekten Gerät zu Hause hat und der FI 5 mal rausfliegt, trotz absolut sauberer Leitung gnadenlos drosselt.
Das ist auch das, was man hier im Thread beobachten kann.
Mit Zitat antworten
  #3586  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:06
demto demto ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2018
Ort: Hessen
Alter: 28
Beiträge: 788
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

kommt von der ganzen Spielerei, viel Spaß das wieder loszuwerden. Komisch sind halt die ganzen Resyncs. Normal gibt es 1 Resync mit anderen Profil und dann wars das, so kenn ich das von meinem DLM damals.
__________________
SVDSL 250 | Adtran Broadcom: 193.218
FRITZ!Box 7590

Geändert von demto (26.01.2020 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3587  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:18
royaldoom3 royaldoom3 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 07.08.2008
Ort: Hannover/Seelze
Beiträge: 583
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL100
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von demto Beitrag anzeigen
viel Spaß das wieder loszuwerden.
Zu mal ja manuell nicht resettet wird. Wenn er Pech hat dann deckelt DLM die nächsten Wochen/Monate und so lange der Deckel drauf ist, gibts auch kein 292er Profil
Mit Zitat antworten
  #3588  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:21
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 1.602
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von demto Beitrag anzeigen
kommt von der ganzen Spielerei, viel Spaß das wieder loszuwerden. Komisch sind halt die ganzen Resyncs. Normal gibt es 1 Resync mit anderen Profil und dann wars das, so kenn ich das von meinem DLM damals.
Naja, das wird im Laufe der Zeit den Ein oder Anderen nun auch treffen, niemand kann garantieren, dass seine Fritzbox 365 Tage / 24 Stunden Nonstop durchläuft, ein Stromausfall kommt schon mal vor und die Fritzbox bekommt irgendwann mal ein Update, durch Renovierung / Tapezieren ist man gezwungen, den TAE Stecker zu ziegen usw...

Im Prinzip bestätigt mir das jetzt eines, wenn man eine stabile saubere Leitung ohne Drosselung haben möchte, muss man zwingend ein reines Modem inklusive USV vor den Router setzen.
Und dieses Modem muss 365/24 laufen, also darf man auch keine Updates auf dieses Modem spielen, das muss Nonstop laufen.

Geändert von Andreas69 (26.01.2020 um 12:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3589  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:33
MSprecher MSprecher ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 10.12.2006
Ort: Hannover
Alter: 62
Beiträge: 135
Provider: Telekom
Bandbreite: 225000 / 46000
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen


.....

Somit ist jetzt klar, dass DLM sich jeden einzelnen Resync merkt und dann irgendwann später, nachdem eigentlich schon nichts mehr passiert ist dann doch unverhofft zuschlägt.
....

Dass das regelhaft so abläuft wie bei dir, kann ich aufgrund meiner Erfahrungen nicht bestätigen.


Anfang November 2019 Schaltung von SVDSL 175 nach 250.
Am Schaltungstag DSLAM max 250000. (Fehlerfreie Verbindung mit 218000)


In der darauffolgenden Nacht, morgens um 3 Uhr Resync (DSLAM max 200000). Von nun an fehlerfreie Verbindung mit 199994.


7 Wochen später, morgens um 3 Uhr Resync (DSLAM max 225000)


Seit Ende Dezember 2019 stabil und gleichbleibend bei ca. 217000, obwohl ich mehrmals pro Woche Inhaus- und Labor-Firmware ausprobiere.
__________________
MagentaZuhause XL mit TV SVDSL 250, Fritzbox 7590 Fw. 7.19-76091, DSL-Treiber 1.180.131.38, L-Länge ca. 346m, Leitungskapazität ↓ 251000 kbit/s, ↑ 46000 kbit/s, Begrenzung zur Zeit: ↓ 225000 kbit/s; ↑ 46720 kbit/s, Verbindungen: ↓ 225000 kbit/s; ↑ 45000 kbit/s, 2 x 1750E-FritzRepeater 7.19-75983 LAN-Brücke

Geändert von MSprecher (26.01.2020 um 12:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3590  (Permalink
Alt 26.01.2020, 12:36
demto demto ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2018
Ort: Hessen
Alter: 28
Beiträge: 788
Provider: Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
dann Leitung getauscht und anschließend das System wieder hochgefahren, also im Prinzip nur Reboots der Fritzbox.
Wenn der Kabeltausch nach 3 min vollzogen war, war es wohl zu kurz.
__________________
SVDSL 250 | Adtran Broadcom: 193.218
FRITZ!Box 7590
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
dlm


Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 5)
Pornstar
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist Dynamic Routing Ehemalige Benutzer Sonstiges 4 24.03.2006 13:10
Dynamic ISDN funktioniert nicht snoopy99 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 5 23.10.2005 18:02
Dynamic Spectral Managment (DSM)?? Hocker ADSL und ADSL2+ 4 03.07.2004 15:51
virtuelles line out to line in Kabel Dariball Fernsehen, Kino, Video und Musik 1 02.02.2002 17:00
Dynamic IP Service Crypto Sonstiges 4 24.09.2001 16:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:49 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.