#1  (Permalink
Alt Gestern, 10:48
Neuhier Neuhier ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2018
Beiträge: 3
Provider: Telekom
Bandbreite: 70832/33384
Standard Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Hallo
Ich hab jetzt etwa einen Monat VDSl (Magenta zuHause L) und ein paar Fragen dazu an die Experten hier. (Ja, ich hab schon gegoogelt aber leider keine alzu befriedigenden Antworten bekommen.)


Meine Fragen:
1) In meiner Fritzbox 7430 wird mir als Leitundslänge etwa 459m angezeigt, am Tag der Umstellung sagte mir ein Techniker es wären etwa 520m, über google maps bekomm ich eine entfernung von etwa 440m.
Was stimmt da jetzt und wo sind die 60m wenn die Telekom recht hat (legen die Schleifen)?


2) Geschwindigkeit des Anschluss.
In den Ereignissen der Fritzbox steht nach einem Neustart "DSL.Synchronisierung besteht mit 70832/33384 kbit/s"
eine zeile weiter steht "information des anbieters Über die Geschwindigkeit des internetzugangs (verfügbare bitrate): 63603/33376 kbit/s"
Was hat das zu bedeuten und warum ist beim Download ein so grosser Unterschied? Wird der Anschluss irgendwie gedrosselt?


3) Störabstandsmarge bei Neusart beträgt die 6 / 10 dB jetzt hab ich festgestellt, alle paar Tage etwa geht die Marge in Empfangsrichtung um 1 runter, zu letzt bei 4 (dann musste ich leider neu starten wegen Update von fritzOS auf 7, hatte vorher die Laborversion).Ich hab weder Fehler noch Verbindungsabbrüche bis jetzt.
Stimmt da was mit der Leitung nicht oder ist das unbedenklich?


4) Meine DSL-Vermittlungsstelle ist eine Broadcom 192.26.
Ich habe gelesen die wäre für Supervectoring ausgelegt, bei uns wird aber nur bis 100 angeboten. Besteht da die Möglichkeit auf Supervectoring umgestellt zu werden und dann auf 100 gedrosselt zu werden um die volle bandbreite meines jetzigen Tarifes zu bekommen?


Im Moment war es das erstmal, kommt bestimmt noch die eine oder andere Frage hinzu.

Ich wäre für leicht verständliche Antworten dankbar
Dann mal los ihr Profis



Schönen Tag noch
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt Gestern, 12:29
Benutzerbild von jimpanse
jimpanse jimpanse ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 630
Provider: Inexio
Bandbreite: 100 MBit/s
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

1. Fritz!Box-Werte sind berechnet und können abweichen. Telekom könnte stimmen. (Meine Leitung ist laut Telekom 3571m zum HVt. Luftlinie sind es aber schon mehr...)

2. DSL.Synchronisierung besteht mit 70832/33384 kbit/s = Soviel könnte theoretisch laut FritzBox gehen.
Geschwindigkeit des internetzugangs (verfügbare bitrate): 63603/33376 kbit/s = Profilgrenze der Telekom.

3. Alles ok.

4. Nur wenn die Telekom das im Buchungssystem freigibt.

Gruß
__________________
300 Meter.
Inexio 93,1MBit/s - 10 MBit/s
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt Gestern, 13:02
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 1.834
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Zitat:
Zitat von jimpanse Beitrag anzeigen
1. Fritz!Box-Werte sind berechnet und können abweichen. Telekom könnte stimmen.
Aufgrund der hier vorliegenden Infos kann man wohl kaum abschätzen, was denn nun korrekt ist. Das kann man selbst oft nicht, wenn einem die Planunterlagen der Telekom vollumfänglich vorliegen. Selbst dann geht das über ein "könnte anno damals richtig dokumentiert worden sein" nicht hinaus. Spielt aber im Grunde wohl gar keine Rolle, denn man kann es nachträglich sowieso nicht mehr ändern und muss mit dem leben, was man hat.

Zitat:
Zitat von jimpanse Beitrag anzeigen
DSL.Synchronisierung besteht mit 70832/33384 kbit/s = Soviel könnte theoretisch laut FritzBox gehen.
Geschwindigkeit des internetzugangs (verfügbare bitrate): 63603/33376 kbit/s = Profilgrenze der Telekom.
Das ist nicht korrekt. Eine Obergrenze des DSL-Profils würde dafür sorgen, dass der Anschluss allgemein dann nur mit 62603 KBit/s synchronisieren würde. Synchronisieren tut er aber höher. Hier wären Screenshots aus der Fritzbox (DSL-Informationen, Spektrum, etc.) bei der Einschätzung sehr hilfreich.

Zitat:
Zitat von Neuhier Beitrag anzeigen
Was stimmt da jetzt und wo sind die 60m wenn die Telekom recht hat (legen die Schleifen)?
Dafür gibt es genug gute Gründe. Das Netz ist historisch gewachsen und die Kabel liegen nicht unbedingt immer dort, wo man sie erwarten würde. Kann auch mal vorkommen, dass das Kabel z. B. ein- oder mehrmals die Straßenseite wechselt. Auch hat man beim Neubau von Vzk-Kabellinien immer versucht, möglichst wenig Abzweigmuffen einzubauen. Da liegt dann auch mal eine Muffe in der Mitte von drei Häusern und ein Hausanschluss läuft dementsprechend "rückwärts" zum ersten Haus. Usw.

Auch kann diese Schätzung der Fritzbox, je nach damals verbautem Kabeltyp, stark abweichen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt Gestern, 13:04
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.570
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Zitat:
Zitat von jimpanse Beitrag anzeigen
(Meine Leitung ist laut Telekom 3571m zum HVt. Luftlinie sind es aber schon mehr...)

2. DSL.Synchronisierung besteht mit 70832/33384 kbit/s = Soviel könnte theoretisch laut FritzBox gehen.


Das halte ich aber für ein Gerücht mit den 70832/33384 kbit/s.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt Gestern, 13:33
Neuhier Neuhier ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2018
Beiträge: 3
Provider: Telekom
Bandbreite: 70832/33384
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Hier mal DSl-Info und Spectrum




Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt Gestern, 16:25
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.067
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 100
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Zitat:
Zitat von Neuhier Beitrag anzeigen
Hier mal DSl-Info und Spectrum
...
Ich denke nicht, dass Supervectoring hier Wunder bewirken kann, da das Spektrum am Ende schon extrem abfällt und nur noch mit 1 Bit belegt wird, wobei sogar schon bei ca. 16,5 MHz Schluss ist, also nicht mal das Profil 17a voll ausgenutzt werden kann. Auf noch höheren Frequenzen, was ja der eigentliche Unterschied dann mit SV wäre, dürfte so gut wie nichts mehr gehen.
Man könnte höchstens durch die neuere Hardwaregeneration auf eine minimale Erhöhung der Bandbreite, möglicherweise eher noch im Upstream hoffen.
Es ist ohnehin schon eher verwunderlich, dass die Telekom an einer solchen Leitung überhaupt die Buchung von VDSL100 zulässt. Manche Leute haben deutlich bessere Leitungen, können aber nur maximal VVDSL50 buchen.
VDSL100 an SV-Ports soll es angeblich erst im Laufe des nächsten Jahres geben.
Aber allzuviel Hoffnung auf mehr Bandbreite würde ich mir nicht machen, schon garnicht auf volle 100 Mbit/s.

Geändert von NiteOwl (Gestern um 16:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt Gestern, 17:02
Benutzerbild von GokuSS4
GokuSS4 GokuSS4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 654
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Meine Leitung ist noch Länger (476m 0.4er). Sehe also da kein Problem. Das hängt eher von anderen Faktoren wie Beschaltungsgrad und insbesondere der Inhouseverkabelung ab.

__________________
Desktop Core i5 3450 | H77 Pro4-M | 8GB DDR3-1600 | HD7870 | Samsung 850 PRO 512GB
DSL VVDSL 50 | 55168 / 11264 @ Broadcom 177.249 :: VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 18.06) :: Gigaset C610 IP :: 2x S810H
Mobile Google Pixel | Telekom MagentaMobil M
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt Gestern, 17:26
Neuhier Neuhier ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2018
Beiträge: 3
Provider: Telekom
Bandbreite: 70832/33384
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Es ist ohnehin schon eher verwunderlich, dass die Telekom an einer solchen Leitung überhaupt die Buchung von VDSL100 zulässt. Manche Leute haben deutlich bessere Leitungen, können aber nur maximal VVDSL50 buchen.

Wir sind in unserem Haus wohl auch die letzten mit 100, im Nachbarhaus geht nur noch 50 wenn ich einen Check mache. Ich muss mich mal in der Nachbarschaft umhören wer da wie schnelles DSL hat. Ausserdem ist die Leitung in den letzten Jahren mehrmals defekt gewesen wegen Blitzschlag, hab nur keine Ahnung ob das auch Einfluss hat.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt Gestern, 18:25
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 6.067
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: VDSL 100
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Zitat:
Zitat von GokuSS4 Beitrag anzeigen
Meine Leitung ist noch Länger (476m 0.4er). Sehe also da kein Problem.
Und könntest du VDSL100 buchen oder nicht ?
Zitat:
Das hängt eher von anderen Faktoren wie Beschaltungsgrad und insbesondere der Inhouseverkabelung ab.
Das ist natürlich auch nicht auszuschließen, dass die Hasuverkabelung nicht ganz optimal ist bzw. dass die Leitung sonst irgendwie defekt/gestört ist.
Das müsste man natürlich vorher alles überprüfen. Im momentanen Zustand würde SV jedenfalls so gut wie nichts bewirken.
Der Beschaltungsgrad dürfte sich eigentlich auch nur auf den Bereich bis 2 MHz, wo kein Vectoring aktiv ist, auswirken
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt Heute, 01:17
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 9.265
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: Ein MOnat VDSL und jedemenge Fragen an die Experten hier

Zitat:
Zitat von Neuhier Beitrag anzeigen
1) In meiner Fritzbox 7430 wird mir als Leitundslänge etwa 459m angezeigt, am Tag der Umstellung sagte mir ein Techniker es wären etwa 520m, über google maps bekomm ich eine entfernung von etwa 440m.
Was stimmt da jetzt und wo sind die 60m wenn die Telekom recht hat (legen die Schleifen)?
Die "ungefähre Leitungslänge" ist nur eine grobe Schätzung.
Zitat:
Zitat von Neuhier Beitrag anzeigen
2) Geschwindigkeit des Anschluss.
In den Ereignissen der Fritzbox steht nach einem Neustart "DSL.Synchronisierung besteht mit 70832/33384 kbit/s"
eine zeile weiter steht "information des anbieters Über die Geschwindigkeit des internetzugangs (verfügbare bitrate): 63603/33376 kbit/s"
Was hat das zu bedeuten und warum ist beim Download ein so grosser Unterschied? Wird der Anschluss irgendwie gedrosselt?
Die "verfügbare Bitrate" ist im Gegensatz zur "aktuellen Datenrate" netto. Es ist ein Armutszeugnis, dass der Wert weder von AVM noch von der Telekom ordentlich dokumentiert wurde.
Zitat:
Zitat von Neuhier Beitrag anzeigen
3) Störabstandsmarge bei Neusart beträgt die 6 / 10 dB jetzt hab ich festgestellt, alle paar Tage etwa geht die Marge in Empfangsrichtung um 1 runter, zu letzt bei 4 (dann musste ich leider neu starten wegen Update von fritzOS auf 7, hatte vorher die Laborversion).Ich hab weder Fehler noch Verbindungsabbrüche bis jetzt. Stimmt da was mit der Leitung nicht oder ist das unbedenklich?
Die Schwankungen kannst du ignorieren.

Zitat:
Zitat von Neuhier Beitrag anzeigen
4) Meine DSL-Vermittlungsstelle ist eine Broadcom 192.26. Ich habe gelesen die wäre für Supervectoring ausgelegt, bei uns wird aber nur bis 100 angeboten. Besteht da die Möglichkeit auf Supervectoring umgestellt zu werden und dann auf 100 gedrosselt zu werden um die volle bandbreite meines jetzigen Tarifes zu bekommen?
Supervectoring bewirkt keine Wunder (vgl. Trägerbelegung bei ~ 17 MHz).

Geändert von A1B2C3D4 (Heute um 01:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benötige Einschätzung der Experten hier bitte Tobias123 ADSL und ADSL2+ 19 10.08.2007 19:12
Jedemenge ärger bei Webhoster Freeweb Gandolfo Sonstiges 7 28.05.2007 00:49
Bücher Experten hier? chip99 Der Rest 0 06.10.2006 23:23
Ein Paar Fragen an die VoIP-Experten (1und1) CutterSlade VoIP-Anbieter 5 09.08.2005 12:25
>>> XXL-Fragen sind hier falsch! <<< / >>> Hier geht es NUR um Flatrates! Toby Sonstige Anbieter 0 03.10.2003 14:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:40 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.