#1  (Permalink
Alt 13.09.2005, 21:44
head888 head888 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 207
Standard Externe Festplatte ausschalten?

Hallo

Ich hab mir ne externe 300 gb Western Digital Festplatte gekauft. Da ich die nur für Backups brauche, schalte ich die öfters ein und aus. Nun hab ich gelesen das dass nicht so gut für die Platte sein soll, da die Leseköpfe beim starten am meisten strapaziert werden und erst im Betrieb durch nen Luftpolster über der Scheibe "schweben"

Ist es dann besser die HDD auch wenn sie nicht gebraucht wird laufen zu lassen? Bzw mit WindowsBoot zu starten und wenn ich Windows herunterfahre abzustecken?

Oder soll man sie in den "Schlafmodus" schicken?

Danke für Antworten
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.09.2005, 22:05
DaAzrael DaAzrael ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.08.2000
Beiträge: 1.751
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

@head888: Das hängt davon ab wie oft du die Festplatte dann am Tag an und aus schaltest.

IDE d.h. Consumer Festplatten sind z.B. dafür ausgelegt nicht lange am Stück zu laufen, dafür kann man sie sehr häufig an- und wieder aus-schalten.

SCSI Festplatten dagegen sind dafür ausgelegt sehr, sehr lange am Stück zu laufen. Dafür halten sie weniger Start-Stops aus.

Da du eine IDE Festplatte hast macht es ihr z.B. absolut nichts aus wenn du sie im Schnitt 3-4 mal am Tag (oder auch häufiger) an und aus schaltest.

Gruss DaAzrael
__________________
Gute Personalpolitik ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungswärme als Nestwärme empfindet.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 14.09.2005, 07:26
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

Eine Festplatte ist erstmal grundsätzlich nicht dafür ausgelegt häufig aus- und eingeschaltet zu werden, dazu ist die Mechanik zu empfindlich.

Man darf nicht vergessen, daß die Platte dabei regelmäßig auf 7200/min beschleunigen und abbremsen muß.

Auch Consumer-Platten werden mittlerweile in Serversystemen verbaut, ohne daß die Elektronik oder Firmware ausgetauscht wird.

Allerdings sehe ich bei einem 3-4 maligen Schaltvorgang täglich noch kein Problem.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 14.09.2005, 07:36
DaAzrael DaAzrael ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.08.2000
Beiträge: 1.751
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

@magnum: Umgekehrt sind die meisten (IDE) Festplatten aber auch nicht dafür ausgelegt immer am Stück zu laufen (was ich ja bereits geschrieben hatte). Daran ändert es auch nichts das es mittlerweile auch IDE Festplatten gibt die mehr dafür ausgelegt sind als andere, oder das Hersteller teilweise auch IDE Festplatten in Server verbauen die dafür eigentlich nicht ausgelegt sind.

Das SCSI und IDE Festplatten auf unterschiedliche Nutzungsszenarien ausgelegt sind hat übrigens nix mit Firmware oder Elektronik sondern "nur" mit Mechanik und Material zu tun, und dies kann man auch nicht ohne weiteres "austauschen".

Gruss DaAzrael
__________________
Gute Personalpolitik ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungswärme als Nestwärme empfindet.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 14.09.2005, 08:02
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

Selbst Compaq/HP verbaut Desktop-Festplatten in Ihren Server-Systemen.

Diese werden mit einer anderen Platine und einer modifizierten Firmware ausgestattet, um die MTBF zu erhöhen.
Dies wurde uns schriftlich in den SLAs bestätigt.

Bei uns laufen übrigens die PCs permanent, weil sie parallel zum 'Rechnen' von Proteinstrukturen genutzt werden, wenn sie mal nix zu tun haben.
Diese sind mit normalen Desktop-Platten von IBM, Fujitsu, Maxtor etc ausgestattet und laufen teilweise über mehrere Monate ohne Unterbrechung.

Ausfälle bisher: keine.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 14.09.2005, 11:12
DaAzrael DaAzrael ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.08.2000
Beiträge: 1.751
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

@magnum:
Allgemein: Naja, du wolltest Compaq/HP jetzt nicht wirklich als ein Beispiel für einen "Qualitätshersteller" heranziehen, oder? Da würdest du mindestens ca. 5 (eher 10) Jahre zu spät kommen.

Die Elektronik der Festplatte auszutauschen ist eigentlich nur dann relevant wenn die Elektronik vorher "minderwertig" war, d.h. mit den dauerhaft "hohen" Temperaturen eines Dauerbetriebs nicht klargekommen wäre. Was die Firmware angeht gab es zwar z.B. bei IBM schonmal den Umstand das ein Firmware Update Probleme mit der MTBF ihrer Festplatten beheben musste, das lag aber an einer Kombination aus schlechter Firmware und minderwertigem Material (Lager war ratz fatz am *****). Sofern die Firmware also nicht wirklich Bockmist baut kannste damit bei heutigen Festplatten nix mehr rausholen, die Hersteller haben ihre Hausaufgaben eigentlich alle gemacht.

Ich nehme an ich darf davon ausgehen das die Festplatten bei euch so eingestellt sind das sie schlafen geschickt werden wenn sie eine Weile nichts zu tun haben, oder? Was auch nichts anderem als einem "ausschalten" entspricht (zumindest für die Mechanik).

Ach ja, IBM hat ja nicht umsonst mal für ihre IDE Festplatten (für eine kurze Zeit) angegeben wieviel Stunden/Monat sie laufen dürfen.

Gruss DaAzrael
__________________
Gute Personalpolitik ist die Kunst, den Mitarbeiter so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungswärme als Nestwärme empfindet.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 14.09.2005, 11:33
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

Nein, die Platten laufen ständig, weil dort Rechenergebnisse alle paar Minuten zwischengespeichert werden, bevor sie gesammelt an den Master geschickt werden.

Anyway, ich würde die Platte jedenfalls so lange wie möglich laufen lassen.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 14.09.2005, 17:59
head888 head888 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 18.01.2005
Beiträge: 207
Standard AW: Externe Festplatte ausschalten?

danke leute
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Externe Festplatte Ehemalige Benutzer Hardware 6 11.09.2006 21:28
Externe Festplatte calavero Hardware 6 06.08.2006 16:50
Externe Festplatte...??? maerklin2020 Hardware 3 16.08.2005 22:51
Externe Festplatte netuser Hardware 3 03.07.2002 10:41
Festplatte ausschalten? elfstone Hardware 3 05.08.2001 22:12


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.