#1  (Permalink
Alt 28.08.2009, 10:26
Der_Basti Der_Basti ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 10
Standard Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Hallo zusammen!

Ich habe seit ca. 3 Jahren das AI Paket mit 6000er DSL. Vor zwei Wochen kam es ständig zu Verbindungsabbrüchen durch Synchronisationsverlusten (bis zu 29 an einem Tag!).
Ich habe bei der Technik angerufen. Der Hotline-Mitarbeiter hat die Leitung gecheckt, konnte nix weiter feststellen, außer dass die Box wohl sehr viele vestümmelte Datenpakete rausschickt. Am nächsten Tag ist noch ein Techniker losgeschickt worden, der (außerhalb unseres Hauses) nochmal alles gecheckt hatte, aber auch nix feststellen konnte. Daraufhin hat die Technik-Abteilung gemeint, dass es die EasyBox sein müsste und mir man eine neue Box zuschicken würde.

Soweit so gut. Und jetzt kommt die Kaufmännische Abteilung !
Zum Einen wollte ich, dass die EasyBox an eine Packstation geliefert wird, weil bei uns tagsüber eh keiner im Hause ist. Allein das war so ohne weiteres nicht möglich, wodurch es zu Verzögerungen kam. Dann hatte man mir einen Brief geschickt, der aber angeblich nicht zugestellt werden konnte. Das hat man mir in einer Email mitgeteilt. Man hat aber mir in dieser nicht den Inhalt des Briefes mitgeteilt, sondern nur, dass ich meine Adressdaten prüfen sollte .
Nachdem ich per Kontaktformular dezent den Sinn dieser Mail hinterfragt hatte, kam heute die Antwort, diesmal im Anhang sogar das Originalschreiben. In dem teilt mir Arcor mit, dass der Austausch der EasyBox nicht kostenfrei erfolgen könnte, weil die Gewährleistungspflicht abgelaufen sei. Gegen eine Vertragsverlängerung würde ich ein neues Modem zum subventionierten Preis erhalten.

Nun habe ich aber schon eine neue EasyBox geliefert bekommen

Was würdet Ihr machen: Stillhalten und hoffen, dass sie es nicht merken und ich so gratis an ein Austauschgerät gekommen bin? Oder weiter Terz machen? Denn ehrlich gesagt bin ich nicht bereit für die Box einen Cent zu bezahlen, da sie für den Betrieb des Anschlusses unentbehrlich ist. Eine Vertragsverlängerung von 24 Monaten möchte ich aber derzeit auch nicht abschließen...

Ich freu mich auf Eure Meinungen!
  #2  (Permalink
Alt 28.08.2009, 10:50
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 61
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Es gibt keine rechtliche Pflicht seitens des Anbieters, dem Kunden alle nötige Hardware zur Verfügung zu stellen, die zum Betrieb eines TK-Anschlusses notwendig ist.
Für Splitter und NTBA trägt die Telekom die Verantwortung (bei Telekom-Anschlüssen), daher haben alternative Anbieter "in der Regel" dies übernommen und liefern teilweise AIO-Geräte dafür aus (Arcor StarterBox, VersatelBox). Es gibt aber auch "Abweichungen": so teilt Alice z.B. mit, daß der Kunde für den NTBA selbst verantwortlich ist.
Anders dürfte die Frage bei NGN-Anschlüssen stehen, wo es ja einen praktischen Zwang zum genau festgelegten Gerät des Anbieters gibt. Allerdings dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch hier (notfalls) jedes Gericht bestätigen, daß es rechtens wäre, dem Kunden dieses Gerät voll in Rechnung zu stellen.

Ergo:
- Du probierst, ob es "klappt", wie Du schreibst
- wenn sie es berechnen, schreibst Du an den Vorstand, daß Du damit nicht einverstanden bist und notfalls den Anschluß baldmöglichst kündigst, wenn sie Dir nicht entgegenkommen
- Du besorgst Dir in der Bucht die notwendigen Geräte (Du hast ja keinen IAD-Zwang wegen nicht vorhandenem NGN), die Du zwischen 1 EUR und 60 EUR bekommst, je nach Alter (oft sogar nagelneu) und gewünschtem Funktionsumfang

Ich denke, wenn Dein Anschluß ansonsten ordentlich funktioniert, solltest Du in diesen "überaus sauren" Apfel beißen und mit der Pfennigfuchserei aufhören (auch wenn der Geiz in diesem Land noch immer am geilsten ist).
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #3  (Permalink
Alt 28.08.2009, 11:32
Der_Basti Der_Basti ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 10
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Hallo Ciesla,

Danke für Deine Einschätzung. Mir geht es auch nicht wirklich um die Pfennigfuchserei. Insofern werde ich einmal abwarten und still halten...
  #4  (Permalink
Alt 28.08.2009, 11:43
Helpnick Helpnick ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 2.439
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Naja wie die Kundenbetreuung schon sagt deine Gewährleistungsanspruche sind nicht mehr vorhanden da das Gerät älter als zwei Jahre ist.

Arcor bietet dir nun an ein neues käuflich zu erwerben oder eben deinen Vertrag zu verlängern und in Rahmen dessen ein neues kostenfreies Gerät zu erhalten
  #5  (Permalink
Alt 28.08.2009, 11:54
ciesla ciesla ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Berlin-Hermsdorf
Alter: 61
Beiträge: 6.931
Provider: easybell
Bandbreite: lupenreines DSL16000
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Und genauso, wie Arcor/VF den Kunden sonstewie knebelt, kann man ja als Kunde in Zeiten gesättigter Märkte nun mal "austesten", wie weit das Interesse des Anbieters an Bestandskunden geht ...
Also: neues Gerät und dann zufriedener Kunde bleibt (MVLZ-ungeknebelt) oder man "spart" sich wenige Euro (die sowieso schon intern verbucht sind) für ein Gerät aus dem bei der Komsa gelagerten Fundus und "erspart" sich gleichzeitig in Zukunft sichere und geregelte Einnahmen von min. 30 EUR (natürlich abzüglich TAL-Gebühren etc.).
__________________
easybell Komplett Allnet & Tarifhaus Allnet Flat 3000; FBF 7580, Gigaset S850HX und Fritz!Fon C5, Win 10 Pro x64, Nokia Lumia 950 DS
  #6  (Permalink
Alt 28.08.2009, 12:09
Helpnick Helpnick ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 2.439
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

naja kann so laufen muss aber nicht Kunde kann auch die Hardware abgreifen und wenig später den Anbieter wechseln.

Aus diesem Grund ist die Hardware ja auch in den Kundeneigentum übergegangen.
Früher waren solche Zugangshardware immer Anbietereigentum und wurde für die Mietzeit überlassen.
  #7  (Permalink
Alt 28.08.2009, 12:59
Der_Basti Der_Basti ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 10
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Also, mein Vertrag hat sich erst vor kurzem um ein Jahr verlängert bis Juni 2010. Insofern könnte Arcor a.k.a. Vodafone entweder kulant sein, in der Hoffnung dass ich den Vertrag stillschweigend immer wieder und wieder verlängere oder sie stellen sich auf die Hinterbeine, weil die Zahlungseingänge für die nächsten 10 Monate eh gesichert sind.

Ich lass mich überraschen. Im Zweifel geht die neue EasyBox wieder zurück und ich fische mir was aus der Bucht. Mich hat das Schreiben über die doch entstehende Kostenpflicht ja erst erreicht, als die neue Box schon da war. Und bei der Technik-Hotline war nie die Rede von Kosten - im Gegenteil...
  #8  (Permalink
Alt 28.08.2009, 19:18
jimwest jimwest ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.09.2000
Ort: Duisburg
Alter: 41
Beiträge: 861
Provider: Telekom
Bandbreite: 50.000
jimwest eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Darauf solltest du dich einfach berufen. Muss auch nicht zwingend direkt an den Vorstand sein. Ersteinmal immer den normalen Weg gehen, schriftliche Beschwerde über Kundenbetreuung, Berater hat gesagt, bla bla, Standard eben. Sollte das nicht zu deinem Gunsten abgewickelt werden dann zweite Beschwerde in Bezug auf erste Beschwerde und Hinweis auf Vorstandsbeschwerde. Wenn das dann echt wirklich noch nicht fruchtet, dann natürlich Vorstand, Friedrich (Fritz) Joussen, dann klappt das immer, solange die Forderungen nicht total weltfremd sind.

Klappt übrigens bei nahezu jedem größeren Unternehmen in Deutschland, außer bei Plus. Die muss man per Mail anschreiben und die Verbraucherzentrale in CC setzen, dann klappt das auch da. Plus/Netto fallen ja gerne durch unlauteren Wettbewerb alle Nase lang auf.

Und auch wenn Ciesla pfennigpfuchserei total abtörnt, mir gehts da immer nur ums Prinzip. Wenn jeder immer alles auf sich sitzen lässt, dann werden wir auch weiterhin alle verarscht, und so steht man schon mal um 7:02 Uhr im Plus und das topaktuelle Angebot ist ausverkauft oder bekommt als jahrelanger Kunde nichtmal so eine Easybox subventioniert bei automatischen Verlängerungen von satten 12 Monaten, was auch schon eine Frechheit ist. Ich bin gerne Arcor Kunde, aber das muss sich wohl jeder eingestehen, die sind Knebelvertragstechnisch nicht besser als der Großteil auf dem TK Markt.
  #9  (Permalink
Alt 29.08.2009, 16:31
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

selbst ist der mann. ich würde mir den ganzen stress sparen und für 5-15 euro (je nach modell) ein speedtouch (516i v6, 536i v6, 546i v6, 585i v6, 780i WL) bei ebay schiessen.
  #10  (Permalink
Alt 31.08.2009, 18:22
Der_Basti Der_Basti ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 10
Standard AW: Arcor will Geld für Austausch EasyBox

Welches speedtouch wäre denn äquivalent zur EasyBox A600?
 
Anzeige
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geld oder kein Geld für 01058 Telecom GmbH Profi Dirk Sonstige Anbieter und Archiv 3 25.09.2008 00:17
Austausch/Ersatz für Arcor WLAN Moden 100 backi Arcor [Archiv] 4 26.12.2007 22:13
Arcor EasyBox A 300 WLAN notwendig für ISDN-Telefon? grey2 Arcor [Archiv] 7 22.10.2007 20:29
Wie lange dauert der Austausch bei Arcor fo1 Hardware 0 25.01.2006 20:07
Geld von ARCOR für langes warten? Ehemalige Benutzer Arcor [Archiv] 1 19.02.2005 12:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:46 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.