Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Telekom: Größeres TV-Angebot für Wohnungswirtschaft
Die Deutsche Telekom buhlt verstärkt um Partnerschaften mit der Wohnungswirtschaft. Schnelle Glasfaseranschlüsse, ein erweitertes TV-Angebot und digitale Lösungen sollen überzeugen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 07.05.2020, 05:02
dslworker dslworker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2004
Beiträge: 1.258
Standard Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

guten Tag zusammen.

Bei Verträgen mit der Wohnungswirtschaft wird die Grundversorgung der Wohnungen mit einem Telekommunikationsanbieter vereinbart und der Mieter bezahlt die Rechnung mit den Nebenkosten.

Das heisst es handelt sich um eine Wettbewerbsverzerrung.
Denn wenn der Mieter einen Anschluß von einem Wettbewerber wünscht kommen diese Kosten zusätzlich dazu.

Hier im Haus ist es so, dass jeder Mieter die freie Auswahl hat.
1. Es gibt einen SAT-Anschluß dieser ist kostenfrei
2. Es gibt einen Kabelanschluß den Vertrag macht jeder selbst
3. Es gibt einen Telekom Anschluß. Aufgrund der Tatsache, dass die Telekom die Wettbewerber auf ihrer Infrastruktur zulassen muss hat man freie Anbieterauswahl.

So soll es auch im Sinne der Kunden sein.

mfG
__________________
dIe eInZIG vErNÜftiGE RecHTsChReibrefORM :
diE grOßSchReiBung geHÖrT AbGEscHaFfT
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 07.05.2020, 07:51
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.725
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zum Glück kann ich sowas selbst bestimmen
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 07.05.2020, 08:46
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 4.487
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zitat:
Zitat von Knorr Beitrag anzeigen
Zum Glück kann ich sowas selbst bestimmen

Schoen, dass Du erkennst, dass die gerne finanzielle Lage zu einem guten Teil dem Glück geschuldet ist. Und da man das nicht wirklich erzwingen kann sind leider viele unserer Mitmenschen nicht in der Lage das komplett selbst zu bestimmen.


Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 07.05.2020, 09:28
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.915
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Schoen, dass Du erkennst, dass die gerne finanzielle Lage zu einem guten Teil dem Glück geschuldet ist. Und da man das nicht wirklich erzwingen kann
Es gibt aber auch noch die Weisheit: "Jeder ist seines Glückes Schmied"...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 07.05.2020, 09:53
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 4.487
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Es gibt aber auch noch die Weisheit: "Jeder ist seines Glückes Schmied"...
Das klingt zwar stimmig, ist aber IMHO in diesem Kontext schlicht nicht anwendbar. Das Sprichwort entbindet niemand aus der Verantwortung das beste aus der eigenen Lage zu machen, also eigenverantwortlich zu handeln, enthält aber keine relevante Aussage zu dem Problem, dass wir alle mit unterschiedlichen Karten anfangen zu spielen. Das sind IMHO zwei orthogonale Konzepte...
Ich weiss es gibt im Protestantismus die Idee des persönlichen Erfolgs als Anzeichen für Prädestination, was heute als Meritokratie bezeichnet wird. Aber dass halte ich fuer gefährliche Selbst-Beweihräucherung derer die Erfolg haben... Ich kann schon nachvollziehen warum man den eigenen Erfolg lieber der eigenen Leistung schulden möchte als dem Glück, aber ohne Glück (oder zumindest ohne Pech) kommt man dann doch nicht weit.



Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 07.05.2020, 09:57
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.048
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Ich hätte eigentlich schon im Zuge der VF-UM-Fusion erwartet, dass die Subventionierung herkömmlicher TV-Versorgung aka Nebenkostenprivileg fällt.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 07.05.2020, 16:57
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 5.523
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zitat:
Zitat von dslworker Beitrag anzeigen
guten Tag zusammen.

Bei Verträgen mit der Wohnungswirtschaft wird die Grundversorgung der Wohnungen mit einem Telekommunikationsanbieter vereinbart und der Mieter bezahlt die Rechnung mit den Nebenkosten.
TK-Anbieter ist zwar nicht falsch, aber so wie du das formuliert hast klingt es, als ob man dann auch Internet und Telefon hat... Du meinst TV-Versorgung.

Zitat:
Zitat von dslworker Beitrag anzeigen
Hier im Haus ist es so, dass jeder Mieter die freie Auswahl hat.
1. Es gibt einen SAT-Anschluß dieser ist kostenfrei
Glaube nicht, das der Vermieter den für Lau hingebaut hat.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 07.05.2020, 19:40
dslworker dslworker ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.06.2004
Beiträge: 1.258
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Glaube nicht, das der Vermieter den für Lau hingebaut hat.
Es sind zumindest keine Kosten in der Abrechnung erkennbar.
Es kann natürlich sein wenn z.B. die SAT-Anlage defekt ist, dass die Reparatur berechnet wird. Aber immer noch besser als monatliche Kosten.
__________________
dIe eInZIG vErNÜftiGE RecHTsChReibrefORM :
diE grOßSchReiBung geHÖrT AbGEscHaFfT
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 07.05.2020, 21:15
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.915
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Ich kann schon nachvollziehen warum man den eigenen Erfolg lieber der eigenen Leistung schulden möchte als dem Glück, aber ohne Glück (oder zumindest ohne Pech) kommt man dann doch nicht weit.
Allzu oft gibt es aber den umgekehrten Fall, dass bei Miß- oder ausbleibendem Erfolg die Schuld auf andere, Pech oder Gott und die Welt geschoben wird, statt sich ernsthaft mit der Frage zu beschäftigen, welche Möglichkeiten man denn hätte, die Dinge zu den eigenen Gunsten zu wenden. Nur wer das mal gewagt hat, erkennt, wie viel Weisheit in diesem altbekannten Spruch tatsächlich steckt.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 08.05.2020, 07:56
Knorr Knorr ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2006
Ort: Kranewo
Alter: 43
Beiträge: 5.725
Provider: Vodafone + Telenor
Bandbreite: Gigabit
Standard AW: Verträge mit der Wohnungswirtschaft benachteiliegen die Mieter

Eben! Man muss für sein Glück schon ein bisschen was tun. Einige hätten sich wahrscheinlich auf dem Weg dorthin aufgehängt aber von nichts kommt eben nichts.
__________________
R.I.P firestarter
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom kann Wohnungswirtschaft vom IPTV überzeugen (digitalfernsehen.de vom 23.10.) Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 7 25.10.2007 00:37
Mieter? Eigentümer?! Pikachu! Anbieter für Internet via Kabel 5 07.09.2006 11:24
Widerspruch gegen Gaspreiserhöhungen als nicht direkter Gaskunde, bspw. als Mieter..? Kopf_Leer Small Talk 4 23.01.2006 15:23
Problem mit Mieter Lord Vader Small Talk 4 21.11.2002 22:09
2 Mieter -> Wohngeld RTCW 1st Place Small Talk 6 29.05.2002 00:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:40 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.