#1  (Permalink
Alt 30.07.2016, 16:50
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.289
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard Unterschied DSLAM vs. MSAN

Hallo zusammen,

so richtig fündig wird man nicht, deshalb stelle ich hier mal die Frage an die Experten:

Was genau ist der Unterschied zwischen einem DSLAM und einem MSAN?

Bisher wurde hier im Forum beschrieben, dass es sich bei den neuen Vectoring-fähigen Ausbauten nicht mehr um DSLAMs sondern um MSANs handelt.

Aber wo genau liegen denn nun die Unterschiede?

Viele Grüße und danke
websurfer83.
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 30.07.2016, 20:31
blubblubb blubblubb ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.03.2004
Beiträge: 1.047
Provider: Telekom Intranet FTTH
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

MSAN stellt einfach "mehr" als DSL zur Verfügung. Ist aber erstmal nichts anderes als ein DSLAM..mit einigen Extras.

Deswegen auch Multiple Service Access Node.
Man kann über Ihn nicht nur VDSL schalten sondern eben auch POTS(Analog) ISDN, FTTH, FTTB, Multiplex Anschlüsse etc und TV. je nachdem was für ein MSAN mit welchen Karten drinne steckt.

Bis zum MSAN ist alles per IP/Ethernet realisiert, damit die Provider ihr All-IP Netz realisieren können.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 31.07.2016, 14:24
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.289
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Über die bisherigen Outdoor-DSLAMs wurde Sprache auch auch bereits realisiert. Im Grunde genommen ist MSAN also keine technische Änderung, sondern nur eine Umbenennenung aus Marketing-Gründen, oder nicht?
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 31.07.2016, 14:36
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.758
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Pots wird/wurde an den bisherigen Outdoor Dslam nicht realisiert. Wie kommst Du darauf?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 31.07.2016, 14:39
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.289
Provider: Telekom | Vodafone BW
Bandbreite: 250/40 | 600/20
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Weil die Umstellung auf All-IP auch schon mit den bisherigen Outdoor-DSLAM durchgeführt wurde und nicht erst gewartet wurde, bis die neuen MSAN eingebaut wurden.

Ich dachte, POTS wird weiterhin direkt in der Vermittlungsstelle realisiert, nur eben dort mit anderen Linecards?
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 31.07.2016, 15:27
NokDar NokDar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2012
Beiträge: 6.030
Provider: DTAG @GPON + IPTV
Bandbreite: noch ausreichend...
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Zitat:
Zitat von websurfer83 Beitrag anzeigen
Weil die Umstellung auf All-IP auch schon mit den bisherigen Outdoor-DSLAM durchgeführt wurde und nicht erst gewartet wurde, bis die neuen MSAN eingebaut wurden.
Du verwechselst da was. VoIP ist auch über einen DSLAM möglich (wird ja schon ewig gemacht) aber eben nicht POTS oder ISDN (theoretisch). Ein DSLAM kann eben nur xDSL, s.h. schon Beitrag #2.

Ich ergänze/korrigiere mal deinen letzten Satz:
Zitat:
Zitat von websurfer83 Beitrag anzeigen
... POTS wird weiterhin direkt in der Vermittlungsstelle realisiert, nur eben dort mit anderen Linecards...
... im MSAN.

So, nun stimmt die Aussage (zumindest in Zukunft irgendwann einmal).
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 31.07.2016, 15:33
Benutzerbild von Lebedev
Lebedev Lebedev ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.10.2014
Beiträge: 1.738
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Hat es eigentlich einen Grund, dass nur Indoor MSANs PSTN Karten kriegen?
__________________
Internet: Telekom MagentaZuhause L
MSAN: Alcatel-Lucent 7330 ISAM FTTN (ANSI) - Broadcom 177.161 Linecard - jetzt am BNG! (Juniper MX960)
Router: FRITZ!Box WLAN 3370 - HWSubRevision 5 - FritzOS 6.54
Handy: Samsung Galaxy S7 - Telekom MagentaMobil XS Friends
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 31.07.2016, 15:55
Benutzerbild von GokuSS4
GokuSS4 GokuSS4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.05.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 833
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

naja ich schätze es sind kostengründe.
stell dir vor nur zwei kunden braucht ein singleplay produkt. und dafür soll extra ne potskarte in den msan? indoor können weitausmehr kunden bedient werden
__________________
Desktop Intel Core i5-4960K | ASRock Z87M | 24GB DDR3-1600 | GTX1070 | Samsung 850 PRO 512GB
DSL VVDSL 100 | 108000 / 44504 @ Broadcom 177.249 :: VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 19.07.1) :: Gigaset C610 IP :: 2x S810H
Mobile Google Pixel 4 XL | Telekom MagentaMobil M
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 31.07.2016, 16:15
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.758
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Zumal die Dämpfung auch nicht wie bei Dsl so entscheidend ist.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 31.07.2016, 16:36
zündholz1 zündholz1 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 155
Standard AW: Unterschied DSLAM vs. MSAN

Zitat:
Zitat von GokuSS4 Beitrag anzeigen
naja ich schätze es sind kostengründe.
stell dir vor nur zwei kunden braucht ein singleplay produkt. und dafür soll extra ne potskarte in den msan? indoor können weitausmehr kunden bedient werden
Wenn ich das mit der IP-Umstellung richtig verstanden habe, wirds folgendermaßen kommen:

Der Singleplay-Kunde, der "nur Telefon" beauftragt, wird an eine POTS-Linecard am Indoor-MSAN in der Vst. angeschlossen, wo IP auf Analog umgesetzt, also nach hinten raus zum Kunden hin ein klassischer Analoganschluß simuliert wird.

Dieser Kunde wird immer indoor direkt an die Vst angeschlossen, auch dann, wenn er in einem Outdoor-Ausbaugebiet weiter weg von der Vst wohnen würde.
Auch bei Outdoor-Ausbauten bleibt die vorhandene Kupfer-TAL bestehen, an die alle Kunden weiterhin angeschlossen bleiben, die eben nicht die höhere Bandbreite des Outdoor-MSAN benötigen - wie zum Beispiel beim "nur Telefon"-Kunden.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DSLAM/MSAN neu ausgebaut aber gesperrt (18442 Lüssow) Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 8 27.05.2014 11:14
Unterschied DSLAM Outdoor / Indoor ? Ehemalige Benutzer VDSL und Glasfaser 36 13.01.2014 15:46
VDSL50 auch am indoor MSAN...?? p_zwackelmann VDSL und Glasfaser 5 04.05.2013 15:43
Unterschied Siemens Ericsson Outdoor DSLAM burnz VDSL und Glasfaser 83 17.12.2008 11:25
Werbung oder DSLAM ? 35 Millionen = xx DSLAM User31085 ADSL und ADSL2+ 58 11.06.2006 10:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:21 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.