#1  (Permalink
Alt 17.10.2019, 11:01
paeppa paeppa ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2002
Beiträge: 13
Standard NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Hallo zusammen,

NetCologne hat nun auch in Köln ein Gewerbegebiet in dem die Firma sitzt, bei der ich arbeite, mit Glasfaser erschlossen.
Im konkreten Fall geht es hier um ein Bürogebäude (3-geschossig), in dem mehrere Firmen untergebracht sind.
So weit ich weiß, gibt es jede Menge Leerrohre vom Keller in die einzelnen "Technikräume" der Firmen. Trotzdem wird NetCologne hier auf G.Fast setzen, anstatt die Glasfaser bis in die Technikräume zu ziehen.
Folgende Tarife wurden uns angeboten:

Asymmetrisch:
100/40M -> 179,00€ netto / Monat. Einmalig 99,00€ netto. Laufzeit 36 Monate
250/50M -> 314,00€ netto / Monat. Einmalig 99,00€ netto. Laufzeit 36 Monate
500/100M -> 449,00€ netto / Monat. Einmalig 99,00€ netto. Laufzeit 36 Monate

Symmetrisch:
100/100M -> 449,00€ netto / Monat. Einmalig 99,00€ netto. Laufzeit 36 Monate
250/250M -> 719,00€ netto / Monat. Einmalig 99,00€ netto. Laufzeit 36 Monate
500/500M -> 854,00€ netto / Monat. Einmalig 99,00€ netto. Laufzeit 36 Monate

Was meint Ihr zu den Preisen?

Wenn man die Adresse auf der Homepage von NetCologne (im Privatkundenbereich) beim Verfügbarkeitscheck eingibt, kommt der Hinweis, dass hier demnächst auch 1000M/100M verfügbar sein sollen.

Frage an die Experten: Kann man G.Fast so konfigurieren, dass sowohl 500M/500M- als auch 1000M/100M-Anschlüsse geschaltet werden können?
Ich hatte das bisher immer so verstanden, dass das nicht geht.

Ich gehe mal davon aus, dass man nur eine DPU in dem Haus setzten wird - aktuell müssten es etwa 6 Firmen in dem Gebäude sein - maximal 12 sind möglich.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 17.10.2019, 11:36
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.246
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Unglaublich! Wenn die jetzt schon so anfangen, sehe ich schwarz, dass bald mal endlich FTTH für PK kommt.

Zitat:
Zitat von paeppa Beitrag anzeigen
Ich gehe mal davon aus, dass man nur eine DPU in dem Haus setzten wird - aktuell müssten es etwa 6 Firmen in dem Gebäude sein - maximal 12 sind möglich.
Ja, es darf nur eine DPU sein wegen Vectoring. Netcologne hat 8er und 16er G.Fast DPUs. 24er sollen noch kommen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 17.10.2019, 11:51
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.983
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Die Preise sind schon deftig für so eine eher "Fehleranfällige" Technik. Zumindest ich musste heute nach einem Monat die DPU stromlos schalten, weil die sich aufgehangen hat.

Ich denke, da wird 106MHz G.Fast eingesetzt?

Zumindest bei einem User hat NetCologne auch noch die alte Technik am laufen

https://www.onlinekosten.de/forum/sh...62#post2498062

Zitat:
Frage an die Experten: Kann man G.Fast so konfigurieren, dass sowohl 500M/500M- als auch 1000M/100M-Anschlüsse geschaltet werden können?
Ich hatte das bisher immer so verstanden, dass das nicht geht.
Doch das funktioniert so.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 17.10.2019, 14:33
The6thDay The6thDay ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 129
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1000Mbit
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Zitat:
Zitat von paeppa Beitrag anzeigen
So weit ich weiß, gibt es jede Menge Leerrohre vom Keller in die einzelnen "Technikräume" der Firmen. Trotzdem wird NetCologne hier auf G.Fast setzen, anstatt die Glasfaser bis in die Technikräume zu ziehen.
Die machen auch noch viel sinnlosere Sachen... Bei uns in der Firma befindet sich der Standort der Netzwerktechnik genau 4 Meter von der Glasfaser Hauseinführung entfernt, dennoch hat netcologne beim Ausbau vor 3 Monaten darauf bestanden eine gfast dpu von zte zu verbauen. Nach 4 Meter Kupferkabel kommt dann ein vdslmodem von netcologne an dem dann ein router von netcologne hängt, womit dann dem Kunden ein Ethernetinterface übergeben wird... (wir hatten uns für den 100/40er access Tarif entschieden). Man hätte auch einfach ein sfp modul in den router packen können...
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 17.10.2019, 15:20
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.264
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Zitat:
Zitat von paeppa Beitrag anzeigen
Frage an die Experten: Kann man G.Fast so konfigurieren, dass sowohl 500M/500M- als auch 1000M/100M-Anschlüsse geschaltet werden können?
Die Zuteilung der Zeitschlitze kann dynamisch erfolgen.

https://www.ispreview.co.uk/index.ph...broadband.html
Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Ich denke, da wird 106MHz G.Fast eingesetzt?
Die ZTE DPUs können G.fast bis 212 MHz.
Zitat:
Zitat von ZTE
In April 2019, ZTE provided NetCologne with the industry’s first G.fast@212Hz profile DPUs. It is the industry’s first G.fast device that supports the highest secure-level ETSI SR2-compliant reverse power feeding (RPF) among its 8L/16L counterparts. Furthermore, its unique 6-in-1 uplink mode (GE, GPON, 10GE, XG-PON, XGS-PON and 35b bonding) can flexibly address diverse application requirements. It also supports multiple power supply models, which means it can self-adapt to multiple scenarios.
https://www.zte.com.cn/global/about/...0190624e3.html
https://media.ccc.de/v/c4.openchaos....tcologne-gfast
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 17.10.2019, 15:23
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.246
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Zitat:
Zitat von The6thDay Beitrag anzeigen
Die machen auch noch viel sinnlosere Sachen... Bei uns in der Firma befindet sich der Standort der Netzwerktechnik genau 4 Meter von der Glasfaser Hauseinführung entfernt, dennoch hat netcologne beim Ausbau vor 3 Monaten darauf bestanden eine gfast dpu von zte zu verbauen. Nach 4 Meter Kupferkabel kommt dann ein vdslmodem von netcologne an dem dann ein router von netcologne hängt, womit dann dem Kunden ein Ethernetinterface übergeben wird... (wir hatten uns für den 100/40er access Tarif entschieden). Man hätte auch einfach ein sfp modul in den router packen können...
Das ist ja auch die Standardbauweise in Einfamilienhäusern. Totaler Schwachsinn, den ich boykottiere.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 17.10.2019, 16:19
The6thDay The6thDay ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 129
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1000Mbit
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Das ist ja auch die Standardbauweise in Einfamilienhäusern. Totaler Schwachsinn, den ich boykottiere.
Und offensichtlich halt auch immer noch bei Businesskunden in gerade frisch ausgebauten Gewerbegebieten... (köln ossendorf, 200m von der Netcologne Zentrale entfernt). Der ganze Ablauf war komplett unterirdisch, niemand ist für irgendwas zuständig, die Kommunikation mit dem Kunden ist defakto nicht vorhanden, der Ausbau Termin wurde 4 mal verschoben jeweils kommentarlos auf den nächsten Monat, was man auch immer nur auf mehrfaches nachfragen erfahren hat... Absolut unwürdig... wenn man so mit den Businesskunden umgeht will ich nicht wissen wie das bei Privatkunden läuft....
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 17.10.2019, 17:34
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 1.983
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Ist nur die Frage ob die dort schon überall verbaut werden, Sinn würde es aufgrund der Regulierung der Bundesnetzagentur ja machen.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 17.10.2019, 20:52
paeppa paeppa ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 12.04.2002
Beiträge: 13
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Angeblich ist die Glasfaser schon im Gebäude, die DPU hängt aber noch nicht.
Wir sollen in maximal 4 Wochen angeschlossen sein - mal sehen, ob das klappt.

Aktuell sind wir - auch schon über NetCologne - mit VDSL aus dem HVT (Nahbereich) mit 50M/5M angebunden. Die Telekom bietet hier nur 25M an.
Besonders bin ich gespannt, ob die nahtlose Übernahme der bereits vorhandenen festen IPv4-Adressen bzw. IPv6-Präfixe klappt.

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Die Zuteilung der Zeitschlitze kann dynamisch erfolgen.
Danke für die Info - die Info war mir neu.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 17.10.2019, 21:20
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.246
Provider: o2
Bandbreite: 100/40
Standard AW: NetCologne: G.Fast für Bürokomplex/Gewerbeimmobilie

Zitat:
Zitat von The6thDay Beitrag anzeigen
Und offensichtlich halt auch immer noch bei Businesskunden in gerade frisch ausgebauten Gewerbegebieten... (köln ossendorf, 200m von der Netcologne Zentrale entfernt). Der ganze Ablauf war komplett unterirdisch, niemand ist für irgendwas zuständig, die Kommunikation mit dem Kunden ist defakto nicht vorhanden, der Ausbau Termin wurde 4 mal verschoben jeweils kommentarlos auf den nächsten Monat, was man auch immer nur auf mehrfaches nachfragen erfahren hat... Absolut unwürdig... wenn man so mit den Businesskunden umgeht will ich nicht wissen wie das bei Privatkunden läuft....
Man hat bei Netcologne wirklich den Eindruck, dass die sich im wettbewerbsfreien Raum bewegen. Dabei wird die Konkurrenz ständig stärker (Nahbereichsausbau, SV-Aufrüstung, DOCSIS 3.1). Aber das perlt irgendwie ab.

Zitat:
Zitat von Pornstar Beitrag anzeigen
Ist nur die Frage ob die dort schon überall verbaut werden, Sinn würde es aufgrund der Regulierung der Bundesnetzagentur ja machen.
Meines Wissens hat Netcologne nur ein Modell. Anfangs wurden halt nur bis 106 MHz genutzt (verfügbare Bandbreite dann bis 500 MBit/s), aber die können alle mehr und wurden auch entsprechend konfiguriert (verfügbare Bandbreite dann bis 1 GBit/s). Jedenfalls weitestgehend. Bei mir bekomme ich weiterhin nur 500 MBit/s angezeigt, aber ich vermute dass das ein Anzeige-/Datenbankfehler ist.

__

Geändert von phonefux (17.10.2019 um 21:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
frisch freigeschaltet :) - G.fast FTTB 500/50 von Netcologne mit FritzBox 7582 MARX VDSL und Glasfaser 105 17.05.2019 22:08
Fast Food? Fast Begräbnis! Ehemalige Benutzer Small Talk 10 31.10.2003 10:35
T-DSL Light für (fast) alle!!! Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 42 25.08.2002 15:53
Problem mit Fast Forward bei der Fast DV Now AV The_Great_One Software 0 14.08.2002 17:50
BootVis für Fast Boot/Resume unter Windows XP Obliterator Microsoft Windows 9 19.11.2001 09:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.