#11  (Permalink
Alt 02.10.2019, 09:02
Benutzerbild von Marküs
Marküs Marküs ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.08.2004
Beiträge: 901
Provider: 1&1
Bandbreite: 50 Mbits
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

@eifelman:

Vielen Dank für deinen sehr konstruktiven Beitrag! Es geht um einen Anschluss in NRW.

Im Falle meiner Eltern gestaltet es sich ähnlich. Der ADSL2+ Anschluss war an einem 903 Leitungsmeter entferntem MSAN (Erstausbau DSL 2005) angeschlossen.

Gestern wurde dann um ca. 5:55 Uhr auf den neuen MSAN, der ca. 250 Leitungsmeter entfernt steht, umgeswitched. Ich weiß nicht, ob dann bereits ein Telekom-Techniker am Kasten steht und werkelt? Vielleicht wurde es auch automatisiert gemacht? Innerhalb von 5 Minuten stand dann der Sync mit 116/22 Mbits.

Theoretisch könnte es also sein, dass der Anschluss noch am Querkabel (~650 Meter) zum alten MSAN angeschlossen ist. Hatte ich vergessen im ersten Beitrag zu erwähnen.

Vielleicht bringt das die Vectoring Engine durcheinander? Es handelt sich ja ausschließlich um den Upload.

Irgendwas scheint da auf jeden Fall schiefgegangen zu sein. Über Nacht hat sich leider nichts geändert.

Da meine Eltern seit gestern keine Telekom-Kunden mehr sind, kann Andreas wahrscheinlich nicht weiterhelfen? Ich vermute aber, dass noch mehr Kunden, auch von der Telekom, davon betroffen sein könnten.

Gerne per PN. Vielen Dank schon mal
__________________
VVDSL 90/32 - 1&1 DSL50
Fritz!Box 7530
Broadcom 192.85
Leitungslänge: 519 m
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 03.10.2019, 22:36
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 2.845
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.392/10.048
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Zitat:
Zitat von Marküs Beitrag anzeigen
Im Falle meiner Eltern gestaltet es sich ähnlich. Der ADSL2+ Anschluss war an einem 903 Leitungsmeter entferntem MSAN (Erstausbau DSL 2005) angeschlossen.
Bezweifle ich sehr stark. Diese Art der Versorgung ist nicht zulässig. Der Anschluss wurde ziemlich sicher auf den neuen Outdoor-Standort bereits migriert als dieser in Betrieb ging.

Zitat:
Zitat von Marküs Beitrag anzeigen
Gestern wurde dann um ca. 5:55 Uhr auf den neuen MSAN, der ca. 250 Leitungsmeter entfernt steht, umgeswitched. Ich weiß nicht, ob dann bereits ein Telekom-Techniker am Kasten steht und werkelt? Vielleicht wurde es auch automatisiert gemacht? Innerhalb von 5 Minuten stand dann der Sync mit 116/22 Mbits.
Bei der Art von Umschaltung, wie Du sie beschreibst, hätte der Anschluss von Hand und vor Ort umgeschaltet werden müssen. Für die Uhrzeit wäre das eher ungewöhnlich. Ich bin mir daher ziemlich sicher, dass er schon auf dem neuen Outdoor war und in der Nacht nur ein neues Profil eingespielt wurde.

Zitat:
Zitat von Marküs Beitrag anzeigen
Theoretisch könnte es also sein, dass der Anschluss noch am Querkabel (~650 Meter) zum alten MSAN angeschlossen ist. Hatte ich vergessen im ersten Beitrag zu erwähnen.
Nein, denn diese Art der Versorgung ist nicht zulässig. Hier müsste schon ein massiver Pfusch gemacht worden sein, damit das passiert. Im Übrigen: Dann hättest Du definitiv nicht einen solchen Downstream.
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 04.10.2019, 13:17
Benutzerbild von Marküs
Marküs Marküs ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.08.2004
Beiträge: 901
Provider: 1&1
Bandbreite: 50 Mbits
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Hi,

vielen Dank für deine Antwort!

Die Leitungsdaten waren seit Jahren die gleichen. Diese haben sich wirklich erst mit der Umschaltung auf VDSL auf den neuen MSAN geändert. Dämpfung, SNR und Leitungskapazität sind seit Jahren gleich geblieben.

Vorher wurden dort nur knappe 17.000 kbits via ADSL2+ erreicht, wodurch effektiv nur ca. 14 Mbits nutzbar waren. Bei einer Leitungslänge von knapp 250 Metern müsste dort theoretisch Vollsync möglich sein.

Die Dämpfung mit ADSL2+ war auch höher als jetzt mit VDSL, was ja auch keinen Sinn ergibt. Soweit ich verstanden habe müsste die Dämpfung bei VDSL, bedingt durch die höhere Frequenz, höher ausfallen.

Screenshots vom Montag (ADSL2+) stelle ich später hier ein.

Ich kann mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass jemand um 5:55 Uhr schon dort am Verteiler steht. Wobei der Anschluss, selbst dann, bis Dienstag noch über den alten MSAN lief.

Der MSAN wurde ja erst vor ein paar Monaten neben den alten KVz (siehe mein Profilbild), welcher per Querkabel an den "alten" MSAN angebunden war, gebaut.


Ich vermute, dass hier wirklich unsauber gearbeitet wurde. Alternativ könnte evtl. wirklich die Vectoring-Engine spinnen...
__________________
VVDSL 90/32 - 1&1 DSL50
Fritz!Box 7530
Broadcom 192.85
Leitungslänge: 519 m
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 04.10.2019, 17:30
Benutzerbild von Marküs
Marküs Marküs ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.08.2004
Beiträge: 901
Provider: 1&1
Bandbreite: 50 Mbits
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Hier noch ein Screenshot der Leitungsdaten vom 20.09. Habe leider gerade nichts aktuelleres zur Hand. Es sah bis zum 30.09. genau so aus.



So sieht auf jeden Fall keine 250 Meter lange TAL aus. Hier stimmt irgendwas nicht.
__________________
VVDSL 90/32 - 1&1 DSL50
Fritz!Box 7530
Broadcom 192.85
Leitungslänge: 519 m
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 04.10.2019, 23:54
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 4.879
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Die Leitung war definitiv länger denn 15db bei ADSL2+ sind entweder ~1000m bei 0,35er Querschnitt oder 2km bei 0,6.

Was ich auch immer noch nicht begreifen will ist folgendes.
Es wird ein VDSL 50 Anschluss bestellt, dieser wird geliefert und funktioniert auch bestens.
Trotzdem kommt dieser Thread.

Wenn du diesen Aufriss betrieben würdest wenn es sich um einen VVDSL 100 Anschluss könnte ich verstehen, aber so?
__________________
Gruß Schrotti
TAL: 228m mit 0,5 mm
MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus
Samsung Galaxy S8 - MagentaMobil S
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 05.10.2019, 11:32
Benutzerbild von Marküs
Marküs Marküs ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.08.2004
Beiträge: 901
Provider: 1&1
Bandbreite: 50 Mbits
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Zitat:
Zitat von Schrotti Beitrag anzeigen
Was ich auch immer noch nicht begreifen will ist folgendes.
Es wird ein VDSL 50 Anschluss bestellt, dieser wird geliefert und funktioniert auch bestens.
Trotzdem kommt dieser Thread.
Sagt derjenige, der alle 5 Minuten wegen Vectoring gefragt hat. Meine Erklärung findest du oben, bitte lesen. Ansonsten einfach aus dem Thread raushalten, danke.
__________________
VVDSL 90/32 - 1&1 DSL50
Fritz!Box 7530
Broadcom 192.85
Leitungslänge: 519 m
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 05.10.2019, 12:00
Breitbändiger Breitbändiger ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.09.2008
Beiträge: 812
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Als bei uns am Kasten die Vectoring Engine gesponnen hat war auch der Downstream davon betroffen und das Modem hat ewig gebraucht bis es syncron war, inklusive diverser Resyncs.
Um das ganze zu beheben hat die Telekom schlappe 4 Monate gebraucht: https://www.onlinekosten.de/forum/sh...90#post2484290

Auch wenn in diesem Fall nur der Upstream betroffen ist würde ich nicht auschließen das die Vectoring Engine nicht sauber arbeitet oder die Vectoring Karte irgendwie spinnt.
In deinem Fall wäre es sicherlich hilfreich wenn du einen Nachbar kennst der VDSL100 bei der Tkom gebucht hat und dir seine Daten gibt damit evtl Andreas das ganze mal prüfen kann.

Zitat:
Zitat von Schrotti
Was ich auch immer noch nicht begreifen will ist folgendes.
Es wird ein VDSL 50 Anschluss bestellt, dieser wird geliefert und funktioniert auch bestens.
Trotzdem kommt dieser Thread.
Du hättest doch sicher auch interesse an der sache wenn es hier um deinen Anschluss gehen würde...?
Wenn die Eltern von Marküs jetzt auf VDSL100 upgraden hätten Sie auch nur die ~23mbps im Upstream anliegen, denn das 100er Profil ist ja bereits geschaltet.
Das mit dem Anschluss irgenwas nicht stimmt liegt doch auf der Hand...
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 06.10.2019, 01:53
Schrotti Schrotti ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 4.879
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: SVDSL 250
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Zitat:
Zitat von Marküs Beitrag anzeigen
Sagt derjenige, der alle 5 Minuten wegen Vectoring gefragt hat. Meine Erklärung findest du oben, bitte lesen. Ansonsten einfach aus dem Thread raushalten, danke.
Mit Sicherheit nicht. Das Vectoring kam hat mich eher überrascht denn ich war im Urlaub und Exp hat mich angeschrieben.

Zitat:
Zitat von Breitbändiger Beitrag anzeigen
Du hättest doch sicher auch Interesse an der Sache wenn es hier um deinen Anschluss gehen würde...?
Wenn die Eltern von Marküs jetzt auf VDSL100 upgraden hätten Sie auch nur die ~23mbps im Upstream anliegen, denn das 100er Profil ist ja bereits geschaltet.
Das mit dem Anschluss irgenwas nicht stimmt liegt doch auf der Hand...
Wenn das mein Anschluss wäre und ich VVDSL 100 gebucht hätte dann wäre mir die Hutschnur geplatzt und ich hätte ne Störung gemeldet.
Hier wurde aber nur ein 50er Anschluss gebucht.
__________________
Gruß Schrotti
TAL: 228m mit 0,5 mm
MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus
Samsung Galaxy S8 - MagentaMobil S
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 07.10.2019, 16:57
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.626
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Spannender Fall. Auf Bitte konnte ich mir mal die Situation anschauen. Eigentlich sollte der nähere Knoten erst Ende Oktober offiziell freigegeben werden. Eigentlich hätte die Buchung nicht passieren dürfen.

Aus der Ferne fällt auf, dass noch nicht alle Arbeiten die ein "Einschneider" erfordert abgeschlossen sind. Z.b. Umschaltung bestehender VVDSLer aus dem QK/SOL zum neuen MSAN hin.

Bitte weiter berichten ob sich etwas tut. Anfang November kann ich gerne noch einmal nachsehen.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 07.10.2019, 18:30
Benutzerbild von Marküs
Marküs Marküs ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.08.2004
Beiträge: 901
Provider: 1&1
Bandbreite: 50 Mbits
Standard AW: VDSL - niedriger Upload

Vielen lieben Dank! Ich dachte mir, dass es daran liegen muss.
Ist ein sehr interessanter Fall. Werde mich auf jeden Fall melden wenn sich was ändert.

Herzlichen Dank nochmal!
__________________
VVDSL 90/32 - 1&1 DSL50
Fritz!Box 7530
Broadcom 192.85
Leitungslänge: 519 m
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum so ein niedriger Upload nur? CIA_MAN Newskommentare 6 02.09.2012 01:21
Upload bei einem Rechner im Netzwerk niedriger ? Ehemalige Benutzer ADSL und ADSL2+ 13 09.11.2007 15:38
Upload niedriger DSL-Power Arcor [Archiv] 13 11.10.2007 17:05
Interleaving niedriger Brot ADSL und ADSL2+ 1 22.08.2001 07:24
Günstiger Vertrag mit keiner / niedriger Grundgebühr dizasta.de Mobilfunk: Anbieter und deren Tarife 5 14.04.2001 13:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:24 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.