#11  (Permalink
Alt 26.12.2017, 20:15
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.127
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Aber gerade je nach Smarthome-Lösung sind Kunden mit DSlite schlichtweg gekniffen. Wir haben einen Kunden erst kürzlich auf einen Business-Anschluss bei UM umgestellt, weil dessen frickeliges "Smart"home-Gedöns für einen ***** voll Geld nicht mit DSlite umgehen kann.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 26.12.2017, 20:20
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.507
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Aber gerade je nach Smarthome-Lösung sind Kunden mit DSlite schlichtweg gekniffen. Wir haben einen Kunden erst kürzlich auf einen Business-Anschluss bei UM umgestellt, weil dessen frickeliges "Smart"home-Gedöns für einen ***** voll Geld nicht mit DSlite umgehen kann.
SmartHome, was nur mit Internetzugang funktioniert, ist ja mal per se der letzte Rotz.

Ich erinner mich mit Freude an einen Anruf vom Kunden, bei dem ich mal den (Gf-)Anschluss montiert habe, die Freischaltung aber ewig gebraucht hat: "Wie siehts aus mit unserem Anschluss, unsere Rolladensteuerung funktioniert nicht ohne Internet."
Ich hätte den sehr gerne ausgelacht aber man ist ja freundlich.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 26.12.2017, 21:54
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.127
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,27Gb/0,042Gb
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Es geht in dem Fall um den Zugriff von außen. Wobei es besser gewesen wäre, wenn gar kein Zugriff mehr möglich wäre... Aber das ist nun OT.
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/54814562

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 26.12.2017, 23:40
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.020
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
SmartHome, was nur mit Internetzugang funktioniert, ist ja mal per se der letzte Rotz.

Ich erinner mich mit Freude an einen Anruf vom Kunden, bei dem ich mal den (Gf-)Anschluss montiert habe, die Freischaltung aber ewig gebraucht hat: "Wie siehts aus mit unserem Anschluss, unsere Rolladensteuerung funktioniert nicht ohne Internet."
Ich hätte den sehr gerne ausgelacht aber man ist ja freundlich.
Ich sehe es schon kommen. Neue Luxus Lokusse mit Smart Wasserspülung ohne Druckknopf. Der stünde ja dem Design im Wege.

Alexa Spülung betätigen. ---> Nix passiert und es stinkt.

Ist das Internet ausgefallen, bleibt der Haufen liegen.

LOL. Ein Arbeitskollege kam in sein Smart Home bei einer Internetstörung nicht rein, ohne dass die Alarmanlage ohrenbetäubend los heulte. Der ganze Mist ist noch so unausgereift wie das automome Fahren.

Aber weil alles noch total unausgereift ist, und IPv6 immer noch eine Nische bei vielen Hardware- und Softwareprodukten ist, kommt man eben um eine echte öffentliche IPv4 Adresse nicht umhin, außer man ist mit normalen Surfen plus Amazon und Video on Demand zufrieden. Gutes Beispiel: Muss man remote per VPN auf seine Daten zu Hause zugreifen, und nutzt den ALLERNEUESTEN LTE Stick der Telekom (Speedstick V), so kann dieser Stick nicht mal IPv6! Man muss erst eine Russensoftware (Megafone) drauf packen, damit der Stick IPv6 kann - obwohl das Telekom Mobilfunknetz perfekt Dualstack macht mit CGN plus echter IPv6 Adresse oder mit anderem APN mit richtiger öffentlicher IPv4 Adresse - was aber eine "richtige" öffentliche IPv4 Adresse zuhause für nen VPN voraussetzt.

Geändert von Tacitus-NRW (26.12.2017 um 23:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 27.12.2017, 00:05
Silver2 Silver2 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2000
Beiträge: 1.887
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
40 % sind utopisch, wenn im Ausbaugebiet VDSL verfügbar ist.
Wieso das?
Hier im Kreis hat gerade eine Gemeinde die 45% Anschlussquote erreicht, obwohl der Ort mit VDSL 50 versorgt ist. Sicher ist es hier einfacher, da die örtlichen Stadtwerke einfach einen guten Ruf haben. Zudem noch sehr ordentliche Preise. Kann aber durchaus klappen.

Was eine IPv4 Adresse angeht, verstehe ich immer nicht, was die Leute noch so daran hängen?
Mal im Ernst: Uralte Hard- und Software von vor 20 Jahren einsetzen, aber unbedingt einen Glasfaseranschluss haben wollen?

Jeder halbwegs moderne Router setzt das intern um und für Fernzugriffe baut man sich eine VPN Verbindung ins heimische Netz auf. Intern kann dann ja IPv4 von mir aus noch die nächsten 70 Jahre laufen, wenn es sooo toll ist.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 27.12.2017, 00:12
jogibaer1 jogibaer1 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2013
Beiträge: 775
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Jeder halbwegs moderne Router setzt das intern um und für Fernzugriffe baut man sich eine VPN Verbindung ins heimische Netz auf. Intern kann dann ja IPv4 von mir aus noch die nächsten 70 Jahre laufen, wenn es sooo toll ist.
Ich kann da nicht wirklich mitreden, mangels IPv6 am Telekom Dorf DSL, aber ist nicht genau das die Problematik das VPN ins heimische Netzwerk zwischen IPv4 und IPv6 nicht funktioniert?
Zumindest klagen doch viele User über Schwierigkeiten mit DYN DNS Diensten.

Geändert von jogibaer1 (27.12.2017 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 27.12.2017, 01:05
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.266
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Wieso das?
Hier im Kreis hat gerade eine Gemeinde die 45% Anschlussquote erreicht, obwohl der Ort mit VDSL 50 versorgt ist. Sicher ist es hier einfacher, da die örtlichen Stadtwerke einfach einen guten Ruf haben. Zudem noch sehr ordentliche Preise. Kann aber durchaus klappen.
DG classic ist ~ 10 € teurer als Magenta Zuhause M. Mit 1&1, o2 und Vodafone will ich erst gar nicht anfangen.

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Was eine IPv4 Adresse angeht, verstehe ich immer nicht, was die Leute noch so daran hängen?
Mal im Ernst: Uralte Hard- und Software von vor 20 Jahren einsetzen, aber unbedingt einen Glasfaseranschluss haben wollen?
Viele Internetanbieter und Endgerätehersteller haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht.

Festnetz (bei Neuanschlüssen):
  • 1&1: abhängig vom Vorleister, nur IPv4 bei der abgeschriebenen uralt Technik von QSC, Telefonica und Vodafone
  • Tele Columbus: Dual-Stack(-Lite)
  • o2: Dual-Stack
  • Telekom: Dual-Stack
  • Unitymedia: Dual-Stack(-Lite)
  • Vodafone: Dual-Stack(-Lite) im Breitbandkabelnetz, nur IPv4 im xDSL-Netz
Mobilfunk:
  • o2: nur IPv4
  • Telekom: IPv4 und IPv6
  • Vodafone: nur IPv4
...


Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Jeder halbwegs moderne Router setzt das intern um und für Fernzugriffe baut man sich eine VPN Verbindung ins heimische Netz auf. Intern kann dann ja IPv4 von mir aus noch die nächsten 70 Jahre laufen, wenn es sooo toll ist.
Die VPN-Implementierung vom Marktführer AVM unterstützt kein IPv6.

https://avm.de/service/fritzbox/frit...gang-moeglich/
Mit Zitat antworten
  #18  (Permalink
Alt 27.12.2017, 01:07
Benutzerbild von brainDotExe
brainDotExe brainDotExe ist gerade online
Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2013
Ort: COC
Beiträge: 471
Provider: Inexio/QUiX
Bandbreite: 67000/23000
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von Silver2 Beitrag anzeigen
Jeder halbwegs moderne Router setzt das intern um und für Fernzugriffe baut man sich eine VPN Verbindung ins heimische Netz auf. Intern kann dann ja IPv4 von mir aus noch die nächsten 70 Jahre laufen, wenn es sooo toll ist.
Das ist ja das Problem, FritzBoxen können keine VPN Verbindung per IPv6 aufbauen.
Andere Router schon, habe bei mir einen MikroTik dafür.

Zitat:
Zitat von jogibaer1 Beitrag anzeigen
aber ist nicht genau das die Problematik das VPN ins heimische Netzwerk zwischen IPv4 und IPv6 nicht funktioniert?
Prinzipiell ist es egal über welches Protokoll ein Tunnel aufgebaut wird und welches Protokoll man dann darüber schickt (z.b. L2TP).
Mit Zitat antworten
  #19  (Permalink
Alt 27.12.2017, 01:38
loox720 loox720 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 08.09.2009
Ort: Landkreis Cuxhaven
Beiträge: 525
Provider: Telekom und DG
Bandbreite: 50/10 und 500/500
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
DG classic ist ~ 10 € teurer als Magenta Zuhause M. Mit 1&1, o2 und Vodafone will ich erst gar nicht anfangen.
Der 100 Mbit/s Tarif kostet laut DG 44,99€/Monat und der 100 Mbit/s Telekom
Magenta Zuhause L Tarif 44,95€/Monat.
__________________
56k --> ISDN --> DSL384 (seit 6.1.2003)--> DSL768 (seit 3.1.2005)--> DSL16000 (seit 26.4.2010)--> VDSL50 (seit 12.7.2012) [Leitungslänge bis zum Outdoor-DSLAM: 211m 0,6er und 46m 0,5er] zusätzlich seit 26.11.2018 DG 500/500
Mit Zitat antworten
  #20  (Permalink
Alt 27.12.2017, 04:41
IT-Alexander IT-Alexander ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 1.647
Standard AW: FTTH Deutsche Glasfaser DG

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
  • 1&1: abhängig vom Vorleister, nur IPv4 bei der abgeschriebenen uralt Technik von QSC, Telefonica und Vodafone
Bei Telefonica ADSL Anschlüssen geht auch Dual-Stack, muss man ggfls. beim 1&1 Support freischalten lassen, wenn nicht direkt aktiv.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glasfaser wird in Essen FTTH ab jetzt neu verlegt Motobear VDSL und Glasfaser 200 02.01.2019 21:44
Telekom FTTH Anschluss and Telekom Geschäftskunden-Glasfaser-Anschluss beantragbar? Fehler20 VDSL und Glasfaser 23 04.06.2014 18:40
ftd: telekom - glasfaser - massenprodukt - ftth gmbh nsm VDSL und Glasfaser 26 10.11.2011 20:40
Netgear DG 834B als Switch hinter DSL-Modem Leelou Sonstiges 1 10.02.2008 17:55
Unterschied zwischen Glasfaser und Glasfaser???? fredei VDSL und Glasfaser 30 18.10.2006 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.