#1  (Permalink
Alt 16.10.2019, 19:20
LinneX LinneX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 72
Standard Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Hallo zusammen,

offenbar braucht die Deutsche Telekom bzw. die Mobilfunk-sparte dringend Geld und muss nun auf unlautere Methoden zurückgreifen. Folgendes ist mir heute passiert:

ich habe in den letzten Tagen mehrfach 1x täglich Anrufe von der Nr. 0800 7246844 auf dem Handy erhalten. Nachdem sich mehrfach nach dem Abheben niemand meldete, kam heute erneut ein Anruf bei dem sich ein Mitarbeiter der Deutschen Telekom meldete. Er sagte mir, ich sei ja bereits mehrere Jahre treuer Kunde und daher habe er eine gute Nachricht: mein Mobilfunktarif von bisher XS sei upgegraded worden.
Danach zählte er die verschiedenen Vorteile wie bspw. 6 GB Datenvolumen, 5G, StreamOn etc. meines "neuen Tarifes" auf - bis er dann zum Punkt kam: "und dies alles für nur 39,99 EUR / Monat - also immer noch einem sehr attraktiven Preis"! Ich habe daraufhin nachgefragt, ob sie mich tatsächlich von bislang 20 EUR / mon auf den DOPPELTEN Preis upgegraded haben, was der Mitarbeiter bestätigte.
Daraufhin sagte ich, dass ich das nicht möchte und daraufhin wurde offenbar die Änderung zurückgenommen bzw. der Mitarbeiter bestätigte nochmals auf meine Rückfrage, dass alles beim Alten bzw. 19,99 EUR / mon bleibt.

Hier wurde mir aber ja eindeutig kein "Angebot" unterbreitet, sondern der Mitarbeiter sagte: mein Vertrag wurde upgegraded! Die DTAG hat mich / wollte mich also von sich aus meinen Tarif auf den doppelten Preis umgestellten ohne mich vorher zu fragen, ob ich diese Umstellung wünsche. Ich musste hier am Telefon aktiv widersprechen!

Sowas geht aus meiner Sicht gar nicht und ich bezweifle schwer, dass so ein Verhalten rechtens ist. Möglich wäre natürlich, dass es kein "echter" Telekom Mitarbeiter war, aber woher kannte er dann meinen aktuellen Tarif. Laut google ist die Nr. auch wirklich von der DTAG...

Also: Aufpassen bei den aktuellen Telekom Anrufen

Viele Grüße
Linne
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 16.10.2019, 20:40
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.476
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Ähnliches auch letztens bei Congstar: https://forum.congstar.de/Das-ist-co...fe-der-Telekom

Der Herr wird gehofft haben, dass du deinen aktuellen Tarif nicht kennst und einfach "ja" sagst. Willst du dich nun bei der Bundesnetzagentur beschweren?
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 16.10.2019, 21:48
LinneX LinneX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 72
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Zitat:
Willst du dich nun bei der Bundesnetzagentur beschweren?
Guter Tipp, danke. Werde ich tun.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 16.10.2019, 22:33
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.555
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Zitat:
Zitat von Racer Beitrag anzeigen
Ähnliches auch letztens bei Congstar: https://forum.congstar.de/Das-ist-co...fe-der-Telekom
Mir wollte die Frau der KRG auch erzählen, direkt bei der Telekom hätte ich besseren Empfang als mit congstar - selbst als ich ihr sagte, dass ich inzwischen auch bei congstar LTE zubuchen kann.

Der neue MagentaMobil S wurde besonders für Wenignutzer durch die Preisanhebung in Kombination mit der Reduktion vom MagentaEINS Rabatt ziemlich unattraktiv. Auf der IFA-Pressekonfernz betonte Michael Hagspihl, dass die Telekom mit zwei Marken (Telekom und congstar) am Markt vertreten ist: https://youtu.be/l7zj7jckHjU?t=3500

Hat unter dem Aspekt natürlich einen faden Beigeschmack, wenn congstar von Telekom Mitarbeitern als billigen Schrott dahingestellt wird. Ein fairer Berater würde sagen, dass congstar eine gute Alternative ist, wenn die Features der original Tarife nicht benötigt werden.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 18.10.2019, 08:18
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.441
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Guten Morgen @LinneX,

also vorab: Das geht gar nicht!
Die Rufnummer gehört definitiv zu uns und wird von uns verwendet.
Die Argumentation im Telefonat ist völlig inakzeptabel. Es versteht sich von selbst, dass wir niemals ohne Erlaubnis des Kunden etwas umstellen.
Wenn etwas umgestellt wird, gibt es automatisch Bestätigungen mit entsprechenden Widerrufsfristen.
Natürlich versuchen wir unsere Kunden von den Vorteilen neuer Produkte zu überzeugen, im normalen Rahmen, welcher hier ganz offensichtlich überzogen wurde.

Ich entschuldige mich stellvertretend für das Verhalten des Kollegen.
Die Kontaktwege, über die wir dich erreichen, kannst du jederzeit im Kundencenter selbst wählen.
Solltest du in Zukunft einen Wunsch oder offene Fragen haben, komme gerne direkt zu uns vom Telekom hilft Team.

Gruß Marco K. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 18.10.2019, 19:24
Racer Racer ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 3.476
Provider: Telekom
Bandbreite: 16/2 Mbps
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Ähm Marco und was sagt ihr dem Herrn auf Congstar, der ebenfalls von eurer Rufnummer kontaktiert wurde? Schließlich war diese Vorgehensweise auch nicht ohne.
__________________
Connecting to C&S Comfort IP Infineon 8.43.9 | Down 13,40 Mb/s - Up 2,50 Mb/s
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 19.10.2019, 15:54
LinneX LinneX ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 72
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Hallo @Marco,

danke für die Rückmeldung und das Verständnis bzw. die stellvertretende Entschuldigung.
Allerdings muss ich ebenfalls sagen, dass ich mich bereits sowohl bei der BNetzA wie auch bei der Telekom direkt über den Vorfall beschwert habe. Noch warte ich allerdings in beiden Fällen auf Rückmeldung.

Der Kontaktweg über die Handynr. des Vertrages ist im übrigen auch in Ordnung und dieses Recht habe ich der Telekom für Angebote auch eingeräumt - genauso verstehe ich ja auch, dass die DTAG versucht, Kunden von anderen Produkten oder Tarifen zu überzeugen. Nur sind wir uns hier glaube ich alle einig, dass dies zumindest verbal kein Versuch der Überzeugung oder ein Angebot war, sondern dass hier ausgedrückt wurde, dass die Umstellung angeblich bereits stattgefunden hat.

Ich kann nur hoffen, dass dies und auch der andere geschilderte Fall bzw. Congstar vs. DTAG direkt Einzelfälle waren und bleiben.

Grüße

Linne
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 19.10.2019, 18:31
Benutzerbild von Telekom hilft Team
Telekom hilft Team Telekom hilft Team ist offline
Verifizierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 4.441
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

@Racer: Zu Congstar kann ich leider gar nicht sagen. Gehört zwar zum Konzern, arbeitet aber komplett autark. Wie ich das finde, ist, denke ich klar.
Feedback dazu muss aber über Congstar eingekippt werden, da diese eigenständig arbeiten mit eigenen Verträgen, Service etc.

@LinneX: Absolut kein Problem und auch nachvollziehbar, dass du dich für die beiden Wege entschieden hast. Und ja, es sind Einzelfälle, auch wenn es nach außen anders wirken kann, so kann ich einschätzen, dass meine Kollegen um mich herum und wir natürlich auch, nicht so arbeiten. Unser Arbeitgeber gibt das auch in keinster Weise so vor.

Gruß Marco K. von Telekom hilft
__________________
Telekom hilft Team Kundenservice Telekom Deutschland GmbH
Haben Sie Fragen an den Telekom Kundenservice? Wir helfen Ihnen gerne!
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 21.10.2019, 09:20
zündholz zündholz ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 25.11.2017
Beiträge: 140
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Dürfte im Zusammenhang mit halbseidenen Marketingunternehmen stehen, die leider seit Jahren im Auftrag der Telekom unterwegs sind. Am Telefon genauso wie direkt als Drücker an der Haustür.
Eine echte Landplage, die den (eigentlich gar nicht mal so schlechten) Ruf der Telekom nachhaltig beschädigt.

Bei der Tochter Congstar scheint man es sich in letzter Zeit noch einfacher zu machen. Da werden einfach ohne Auftrag des Kunden kostspielige Vertragsoptionen zugebucht. Was mich veranlasst hat, dort kein Kunde mehr zu sein.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 25.10.2019, 10:16
h00bi h00bi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 14.09.2017
Beiträge: 651
Standard AW: Braucht die Deutsche Telekom wirklich Drückermethoden?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Mir wollte die Frau der KRG auch erzählen, direkt bei der Telekom hätte ich besseren Empfang als mit congstar - selbst als ich ihr sagte, dass ich inzwischen auch bei congstar LTE zubuchen kann.
Das ist angeblich auch so. Wirst du aber nie offiziell bestätigt bekommen.
Bei Großevents geht Telekom noch, wenn Congstar und Co schon tot sind. Business wird wohl auch gegenüber privat priorisiert usw.
Rettungsdienste und Co. haben höchste Prio.
Ist angeblich in allen Netzen üblich.

Geändert von h00bi (25.10.2019 um 10:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
telekom mobilfunk


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GRE braucht kein Mensch. SNMP braucht auch kein Mensch. ministah Newskommentare 0 18.04.2018 05:08
anspruchslos und drückermethoden Turius Newskommentare 0 22.08.2010 15:46
Drückermethoden, wahre Geschichte ! Bulova Arcor [Archiv] 21 20.07.2006 09:25
Drückermethoden kratzen am Telekom-Image Netzwerkservice Festnetz: Anbieter und deren Tarife 20 07.04.2006 09:58
Was mir wirklich, wirklich auf die Nerven geht! Sissi Small Talk 12 24.09.2001 10:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:28 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.