#4161  (Permalink
Alt 18.02.2020, 21:26
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 1.820
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Werte von Heute 20.55 Uhr ausgelesen
Code:
Ds Bit Err Rate : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us Bit Err Rate : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
DS Min Margin: 9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,8,9,9,9,9,9,9
US Min Margin: 10,10,10,10,10,10,10,10,9,10,10,10,10,10,9,10,10,9,10,10,10,9,10,10
Ds FEC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us FEC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds CRC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us CRC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds ES        : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us ES        : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds SES       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us SES       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds RTX corr  : 79,206,94,41,52,65,83,284,51,64,140,97,64,85,112,24,6,29,13,6,17,8,129,262
Us RTX corr  : 151,123,105,66,72,39,34,24,29,41,68,69,37,83,99,42,24,40,64,44,58,24,126,51
Ds RTX uncorr  : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us RTX uncorr  : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Werte von Gestern 22.48 Uhr ausgelesen
Code:
Ds Bit Err Rate : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us Bit Err Rate : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
DS Min Margin: 9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9
US Min Margin: 10,10,9,10,10,10,9,9,9,9,10,9,10,10,10,10,9,10,10,9,10,10,10,10
Ds FEC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us FEC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds CRC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us CRC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds ES        : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us ES        : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds SES       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us SES       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds RTX corr  : 113,262,153,144,183,125,154,63,114,28,93,28,134,180,51,90,75,26,2,17,12,9,10,29
Us RTX corr  : 115,51,120,77,143,96,106,56,21,41,85,16,137,117,64,96,58,54,25,36,51,68,28,58
Ds RTX uncorr  : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us RTX uncorr  : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Werte von Vorgestern 16.14 Uhr ausgelesen
Code:
Ds Bit Err Rate : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us Bit Err Rate : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
DS Min Margin: 9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9,9
US Min Margin: 9,9,10,10,9,9,10,10,9,9,9,9,9,10,9,10,9,10,10,10,10,10,10,10
Ds FEC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us FEC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds CRC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us CRC       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds ES        : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us ES        : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds SES       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us SES       : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Ds RTX corr  : 25,62,44,76,53,63,261,107,110,104,12,14,1,16,8,24,36,6,71,60,115,73,96,93
Us RTX corr  : 0,61,44,44,37,24,142,136,96,93,34,32,36,57,18,47,71,16,112,94,186,80,176,67
Ds RTX uncorr  : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Us RTX uncorr  : 0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0,0
Mit Zitat antworten
  #4162  (Permalink
Alt 18.02.2020, 21:40
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 1.820
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Ich hab heute mal die Kuh vom Eis genommen und einen aktiven USB 3.0 Hub mit 2A Netzteil zwischen Fritzbox und Festplatte gehängt.
Damit sollte das Problem gelöst sein.


Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass die Festplatte für einen Mehrfach Reboot bei der Fritte verantwortlich ist.
Die Platte hat eine Stromaufnahme von 850 mA, der USB Port der Fritte liefert 900 mA. Aber der sata USB 3.0 Adapter nimmt ja auch noch ein paar mA auf, das könnte dann schon grenzwertig sein.
Im laufenden Betrieb der Fritte bereitet das zwar keine Probleme, es lief vorher monatelang problemlos (ich hatte die Kiste nie rebootet), aber beim Syncen scheint es wohl zu viel zu sein, da die Fritzbox dann etwas mehr Strom aufnimmt, bzw. der Sync nicht mehr sauber zustande kommt.
Deshalb kam es wohl auch zu diesen Syncorgien, wenn DLM zugeschlagen hat., bzw. DLM hat überhaupt nur zugeschlagen, weil die Fritte beim Start mehrere Syncs hingelegt hat oder einen 5-10fach Boot Loop hatte.


Man kann jetzt darüber streiten, ob es richtig ist, dass DLM bei einer absolut fehlerfreien Leitung wegen 5 oder 6 Syncversuchen in 15-30 Minuten zuschlägt, zumindest ist es nicht richtig, dass DLM die Leitung danach erst wieder nach 2-3 Wochen frei gibt, das sollte dann auch nach 2-3 Tagen fehlerfreier Leitung passieren.
Mit Zitat antworten
  #4163  (Permalink
Alt 18.02.2020, 21:52
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.456
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Man kann jetzt darüber streiten, ob es richtig ist, dass DLM bei einer absolut fehlerfreien Leitung wegen 5 oder 6 Syncversuchen in 15-30 Minuten zuschlägt, zumindest ist es nicht richtig, dass DLM die Leitung danach erst wieder nach 2-3 Wochen frei gibt, das sollte dann auch nach 2-3 Tagen fehlerfreier Leitung passieren.
Halb so schlimm, Du hast doch meinen Rat befolgt und Dir das Andenken gesichert:
Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
@Robert, bin mit dem Ergebnis zufrieden, mal zu 3 Servern gemessen, scheint ziemlich konstant zu sein.




So kann es jetzt bleiben
P.S.: Jetzt steht natürlich mal wieder eine Aktualisierung Deines Forumsprofils an...
Mit Zitat antworten
  #4164  (Permalink
Alt 18.02.2020, 21:59
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 1.820
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
P.S.: Jetzt steht natürlich mal wieder eine Aktualisierung Deines Forumsprofils an...
Ich warte auf die Hochstufung, dann passt es wieder
Zumindest erwarte ich jetzt, dass es in Zukunft wegen eines FW Updates nicht mehr vorkommt.

PS: Ich bin ja nicht der Einzige mit einer externen Festplatte an der Fritzbox, andere müssten das Problem doch eigentlich auch haben?
Mit Zitat antworten
  #4165  (Permalink
Alt 18.02.2020, 22:17
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.456
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
PS: Ich bin ja nicht der Einzige mit einer externen Festplatte an der Fritzbox, andere müssten das Problem doch eigentlich auch haben?
Vielleicht doch. Ich habe an meine Fritz!Boxen jedenfalls nur USB-Sticks gesteckt. Und für mehr Kapazität gibt's ja sowas wie Samsung T5...
Mit Zitat antworten
  #4166  (Permalink
Alt 18.02.2020, 22:50
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 7.159
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Man kann jetzt darüber streiten, ob es richtig ist, dass DLM bei einer absolut fehlerfreien Leitung wegen 5 oder 6 Syncversuchen in 15-30 Minuten zuschlägt, zumindest ist es nicht richtig, dass DLM die Leitung danach erst wieder nach 2-3 Wochen frei gibt, das sollte dann auch nach 2-3 Tagen fehlerfreier Leitung passieren.
Das ist genau der Knackpunkt. Wenn es so schnell wieder entdrosseln würde, wie es "irrtümlicherweise" zuschlagen kann, wäre das ja alles kein Thema.
Andererseits sollte es aber auch einen Fall als erledigt ansehen, wenn es mal eine Syncorgie gibt, aber danach die Leitung 10 Stunden oder gar schon Tage ohne Unterbrechung wieder steht. Wenn das System wirklich was taugen würde, müsste es zumindest sofort in Echtzeit schon spätestens beim fünften Resync innerhalb eines kurzen Zeitraums gleich das Profil runterschrauben und nicht erst in der Nacht oder gar mehrere Tage nach dem temporären, harmlosen Vorfall.
So ist das meiner Meinung nach völliger Humbug, jedenfalls was die Entstörung und Stabilisierung angeht. Ein wirklich gestörter Anschluss, der vielleicht dann tatsächlich stundenlang ohne Unterbrechung Syncorgien bis zum "DLM-Zeitfenster" zwischen 3 und 4 Uhr nachts hinlegt, ist alles andere als optimal.
Mit Zitat antworten
  #4167  (Permalink
Alt 18.02.2020, 22:55
michael4 michael4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 746
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Das ist genau der Knackpunkt. Wenn es so schnell wieder entdrosseln würde, wie es "irrtümlicherweise" zuschlagen kann, wäre das ja alles kein Thema.
Andererseits sollte es aber auch einen Fall als erledigt ansehen, wenn es mal eine Syncorgie gibt, aber danach die Leitung 10 Stunden oder gar schon Tage ohne Unterbrechung wieder steht. Wenn das System wirklich was taugen würde, müsste es zumindest sofort in Echtzeit schon spätestens beim fünften Resync innerhalb eines kurzen Zeitraums gleich das Profil runterschrauben und nicht erst in der Nacht oder gar mehrere Tage nach dem temporären, harmlosen Vorfall.
In der Nacht macht durchaus Sinn. Wenn ich das konfigurieren müsste, wäre meine Wahl: Entweder gibts das neue Profil beim nächsten Resync oder in der Nacht. Tagsüber einen Resync von Netzseite zu forcieren ist nicht gerade im Sinne des Kunden.
Mit Zitat antworten
  #4168  (Permalink
Alt 18.02.2020, 22:59
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 4.142
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von NiteOwl Beitrag anzeigen
Das ist genau der Knackpunkt. Wenn es so schnell wieder entdrosseln würde, wie es "irrtümlicherweise" zuschlagen kann, wäre das ja alles kein Thema.
Andererseits sollte es aber auch einen Fall als erledigt ansehen, wenn es mal eine Syncorgie gibt, aber danach die Leitung 10 Stunden oder gar schon Tage ohne Unterbrechung wieder steht. Wenn das System wirklich was taugen würde, müsste es zumindest sofort in Echtzeit schon spätestens beim fünften Resync innerhalb eines kurzen Zeitraums gleich das Profil runterschrauben und nicht erst in der Nacht oder gar mehrere Tage nach dem temporären, harmlosen Vorfall.
So ist das meiner Meinung nach völliger Humbug, jedenfalls was die Entstörung und Stabilisierung angeht. Ein wirklich gestörter Anschluss, der vielleicht dann tatsächlich stundenlang ohne Unterbrechung Syncorgien bis zum "DLM-Zeitfenster" zwischen 3 und 4 Uhr nachts hinlegt, ist alles andere als optimal.
In Echtzeit? Du weisst schon, dass DSLEXpresse eben nicht in Echtzeit arbeitet, sondern ~Nachts auswertet und eventuell eingreift? D.h. Aenderungen koennen friehestens am naechsten Tag eingespielt werden. Akute Stoerungen muessen anders abgefangen werden (G.INP, SRA, Bitswapping, Interleaving FEC, ...) die Aufgabe vom DLM ist dafuer zu sorgen, dass die Grundeinstellungen so gewaehlt werden, dass mit den Konfigurierten Griessen (also G.INP, SRA, Bitswapping, Interleaving FEC, ... ) erwartbare akute Störungen erfolgreich kontrolliert werden koennen ohne Resyncs auszulösen. Ist nicht so dass das momentan konfigurierte DLM System dieses Ziel ausreichend erreicht da gibt es viel Potential fuer Kritik/Optimierungen, aber wir sollten realistische Massstaebe anwenden und Echtzeit-Reaktion ist halt keine Option.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #4169  (Permalink
Alt 18.02.2020, 23:06
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 7.159
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von michael4 Beitrag anzeigen
In der Nacht macht durchaus Sinn. Wenn ich das konfigurieren müsste, wäre meine Wahl: Entweder gibts das neue Profil beim nächsten Resync oder in der Nacht. Tagsüber einen Resync von Netzseite zu forcieren ist nicht gerade im Sinne des Kunden.
Ich meine ja nicht, einen Resync zu forcieren, wenn keiner von selbst entsteht, sondern einen Anschluss, der Syncprobleme hat und deswegen sowieso kaum noch nutzbar ist. Wenn DLM sowas feststellt, müsste es sofort ein niedrigeres Profil am Anschluss hinterlegen, das dann auch sofort greifen würde und den Anschluss stabilisieren könnte, wenn es den nächsten ungewollten Resync gibt. Ansonsten resynct der Anschluss ja evtl. stundenlang im Minutentakt bis 3 Uhr nachts vor sich hin und stört dabei auch noch andere Anschlüsse.
Allgemein bräuchte es bei einer Runterstufung sowieso keine erzwungenen Resyncs geben. Am besten wäre es, wenn DLM einen Verdacht hat, das niedrigere Profil im Hintergrund als Vorsichtsmaßnahme einzuspielen, und falls der Anschluss dann den Sync wegen Störungen etc. verlieren sollte, würde es greifen. Solange die Leitung einwandfrei steht, ist ja auch keine erzwungene Drosselung notwendig.
Das ist alles nicht besonders elegant gelöst.
Mit Zitat antworten
  #4170  (Permalink
Alt 18.02.2020, 23:21
Benutzerbild von NiteOwl
NiteOwl NiteOwl ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 7.159
Provider: Deutsche Telekom
Bandbreite: SVDSL 250
NiteOwl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: DLM Thread - Dynamic Line Management

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
In Echtzeit? Du weisst schon, dass DSLEXpresse eben nicht in Echtzeit arbeitet, sondern ~Nachts auswertet und eventuell eingreift? D.h. Aenderungen koennen friehestens am naechsten Tag eingespielt werden.
Genau das bemängele ich ja. So macht das eigentlich wenig Sinn, außer bei dauerhaften, gleichbleibenden Störungen.
Zitat:
Akute Stoerungen muessen anders abgefangen werden (G.INP, SRA, Bitswapping, Interleaving FEC, ...) die Aufgabe vom DLM ist dafuer zu sorgen, dass die Grundeinstellungen so gewaehlt werden, dass mit den Konfigurierten Griessen (also G.INP, SRA, Bitswapping, Interleaving FEC, ... ) erwartbare akute Störungen erfolgreich kontrolliert werden koennen ohne Resyncs auszulösen.
Wenn es nur für die Grundeinstellung zuständig sein soll, greift es aber wohl in vielen Fällen, wo die anderen von dir genannten Features noch ausreichend kompensierend wirken, viel zu aggressiv ein.
Zitat:
Ist nicht so dass das momentan konfigurierte DLM System dieses Ziel ausreichend erreicht da gibt es viel Potential fuer Kritik/Optimierungen, aber wir sollten realistische Massstaebe anwenden und Echtzeit-Reaktion ist halt keine Option.
Warum soll das keine Option sein ? Du meinst eher, das würde man niemals hinbekommen ? Das würde wahrscheinlich wohl zu noch mehr unangebrachten Reaktionen führen, da dieses System bei weitem noch nicht ausgereift ist, um echte, akute Fehler klar und zuverlässig zu identifizieren.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
dlm


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist Dynamic Routing Ehemalige Benutzer Sonstiges 4 24.03.2006 13:10
Dynamic ISDN funktioniert nicht snoopy99 Mobilfunk- und Festnetz-Technik 5 23.10.2005 18:02
Dynamic Spectral Managment (DSM)?? Hocker ADSL und ADSL2+ 4 03.07.2004 15:51
virtuelles line out to line in Kabel Dariball Fernsehen, Kino, Video und Musik 1 02.02.2002 17:00
Dynamic IP Service Crypto Sonstiges 4 24.09.2001 16:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:50 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.