#11  (Permalink
Alt 11.02.2020, 22:15
HerrVorragend17 HerrVorragend17 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2020
Beiträge: 4
Provider: 1&1
Bandbreite: 16.000
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

Danke erstmal an alle.



Der Vorteil von Kupfer - im Gegensatz zur Glasfaser - ist der Preis.
Erst jetzt wird es möglich zu einem Mitanbieter (1&1) zu wechseln und Festnetz-Flat und 3 Handy-Karten und EMail-Adressen und 50 HD-Sender kostenlos zu bekommen.

Der Hausanschluß für Glasfaser ist 10 Euro/Monat teurer und ich muss fuer jedes Telefonat bezahlen. Das summiert sich.



Der kostenlose Hausanschluss ist zwar etwas wert - ja.



Ich bin unschlüssig.
Mit Zitat antworten
  #12  (Permalink
Alt 11.02.2020, 22:33
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.712
Provider: VF & o2
Bandbreite: 1000/50 & 100/40
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

In dem von mir genannten Preis von 37,49 € ist die Festnetzflat mit drin. Jetzt noch ein paar Euro mehr sparen zu wollen und dafür bis auf weiteres keinen Glasfaseranschluss im Haus zu haben wäre schon verdammt kurzsichtig.

Aber da viele offenbar so denken, wird die 40 % Quote bei vorhandenem FTTC-Ausbau vermutlich ohnehin nicht erreicht und du wirst mangels Ausbau eh bei 1&1 bleiben "dürfen".
Mit Zitat antworten
  #13  (Permalink
Alt 11.02.2020, 22:36
michael4 michael4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 684
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
In dem von mir genannten Preis von 37,49 € ist die Festnetzflat mit drin. Jetzt noch ein paar Euro mehr sparen zu wollen und dafür bis auf weiteres keinen Glasfaseranschluss im Haus zu haben wäre schon verdammt kurzsichtig.

Aber da viele offenbar so denken, wird die 40 % Quote bei vorhandenem FTTC-Ausbau vermutlich ohnehin nicht erreicht und du wirst auch nicht mehr zahlen müssen als bei 1&1.
Das ist genau das, was ich letztens meinte. Hier im Forum schreien natürlich fast alle nach FTTH, aber in der Bevölkerung braucht/will es halt momentan fast keiner, der bereits irgendwas bis 100 oder 250Mbit/s zur Verfügung hat. Und die nächsten 5 Jahre wird sich das auch nicht ändern.
Ich bin da auch ehrlich: Ich werde auch nur wegen "Haben ist besser als brauchen" auf SVDSL upgraden (und weil ich wissen will, was meine Leitung da so hergibt). Wenn ich mir meine Graphen so anschaue, müsste ich sogar fast (10Mbit/s Upstream schließen das aus) auf VDSL50 downgraden
Mit Zitat antworten
  #14  (Permalink
Alt 11.02.2020, 22:41
HerrVorragend17 HerrVorragend17 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 10.02.2020
Beiträge: 4
Provider: 1&1
Bandbreite: 16.000
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

o.k. verstanden. 24,99€ und 49,99€ ergibt 37,49€.

ja stimmt.


Kennst Du dich zufällig mit Hausanschluss aus? Was ist denn ein Hausanschluss?
Bekommt jeder Haushalt eine Glasfaserleitung vom Verteiler ins Haus?
Oder gibt es eine 'große' Glasfaserleitung in der Strasse, welche an beliebigen Stellen 'angezapft' werden kann.

Legt die DG freundlicherweise auch ein Glasfaser in den Garten, wenn ich keine will. Nur falls ich in 10 Jahren doch eine mag?

Oder muß ich zu einem späteren Zeitpunkt die Straßen bis zum Verteiler aufgraben?

Danke schonmal
Mit Zitat antworten
  #15  (Permalink
Alt 11.02.2020, 22:42
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 4.712
Provider: VF & o2
Bandbreite: 1000/50 & 100/40
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

Zitat:
Zitat von michael4 Beitrag anzeigen
Das ist genau das, was ich letztens meinte. Hier im Forum schreien natürlich fast alle nach FTTH, aber in der Bevölkerung braucht/will es halt momentan fast keiner, der bereits irgendwas bis 100 oder 250Mbit/s zur Verfügung hat. Und die nächsten 5 Jahre wird sich das auch nicht ändern.
Ich bin da auch ehrlich: Ich werde auch nur wegen "Haben ist besser als brauchen" auf SVDSL upgraden (und weil ich wissen will, was meine Leitung da so hergibt). Wenn ich mir meine Graphen so anschaue, müsste ich sogar fast (10Mbit/s Upstream schließen das aus) auf VDSL50 downgraden
Moment, das sind zwei ganz verschiedene Dinge.

Ich habe hier auch zwei Netze liegen die jeweils 1 GBit/s liefern könnten (Netcologne-FTTB und Koax von Vodafone West aka Unitymedia) und habe derzeit keine Veranlassung, von meinem 100er Anschluss zu wechseln.

Etwas ganz anderes ist es aber, wenn erst die Nachfrage einen Ausbau ermöglichen würde, noch dazu auf dem Land. Da fände ich es fahrlässig, keinen Vorvertrag abzuschließen um die neue Infrastruktur zu ermöglichen. Was man dann langfristig darauf bucht, ist eine andere Frage.

Zitat:
Zitat von HerrVorragend17 Beitrag anzeigen
Kennst Du dich zufällig mit Hausanschluss aus? Was ist denn ein Hausanschluss?
Bekommt jeder Haushalt eine Glasfaserleitung vom Verteiler ins Haus?
Oder gibt es eine 'große' Glasfaserleitung in der Strasse, welche an beliebigen Stellen 'angezapft' werden kann.

Legt die DG freundlicherweise auch ein Glasfaser in den Garten, wenn ich keine will. Nur falls ich in 10 Jahren doch eine mag?

Oder muß ich zu einem späteren Zeitpunkt die Straßen bis zum Verteiler aufgraben?
Der Hausanschluss wird immer zumindest bis in den Keller gelegt. Du bekommst eine eigene Faser ab dem Verteiler. Du könntest auch theoretisch nur den Hausanschluss bestellen, den musst du dann aber bezahlen (weiß gerade nicht mit welchem Betrag). Viel sinnvoller ist es, einen Zweijahresvertrag in dem genannten Tarif zu 37,49 € abzuschließen. Dann bekommst du den Hausanschluss ohne weitere Kosten. Und nach zwei Jahren entscheidest du neu, was du nutzen willst.
Mit Zitat antworten
  #16  (Permalink
Alt 11.02.2020, 22:50
michael4 michael4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 11.08.2012
Beiträge: 684
Provider: DTAG
Bandbreite: SVDSL Sync: 251/46
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Etwas ganz anderes ist es aber, wenn erst die Nachfrage einen Ausbau ermöglichen würde, noch dazu auf dem Land. Da fände ich es fahrlässig, keinen Vorvertrag abzuschließen um die neue Infrastruktur zu ermöglichen. Was man dann langfristig darauf bucht, ist eine andere Frage.
ICH würde das auf jeden Fall machen, aber ich bin techie. Wobei mich bei DG das CG-NAT sehr stören würde.
Ich bin aber mir sicher, dass hier seit dem FTTC Ausbau keine 40% zustande kommen würden. Das meinte ich oben. Sieht man ja leider auch recht häufig, dass die DG Ausbauten entweder nur da klappen, wo es schlecht mit Alternativen aussieht, oder wo viel Gewerbe ist.
Mit Zitat antworten
  #17  (Permalink
Alt 12.02.2020, 15:00
Pornstar Pornstar ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2017
Ort: 192.26
Beiträge: 2.355
Standard AW: Umstellung auf VDSL. Telekom blickt nicht mehr durch

Zitat:
Zitat von michael4 Beitrag anzeigen
Bei einer Leitungskapazität von 142k bei 17a eher unwahrscheinlich.
Vergiss nicht das dlm dafür ausschlaggebend ist ob man auf das 250ger Profil Upgraden kann oder nicht.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
telekom, vdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
VDSL Ausbau durch Telekom - nutzbar auch durch andere Anbieter ? IT-Alexander VDSL und Glasfaser 45 14.04.2014 18:30
Blickt doch sowieso keiner mehr durch rbugar Newskommentare 0 08.07.2009 16:19
CC - Wer blickt da durch?? d33m0n 1&1 Internet AG (United Internet AG) 3 16.07.2005 19:30
T-ISDN Kündigungsfristen: Wer blickt da noch durch? [ENTEN] BaSs-T Festnetz: Anbieter und deren Tarife 1 30.10.2002 11:29
PN blickt sich ein Wolf ab / Profil verschwunden! Ehemalige Benutzer Anregungen und Feedback zu onlinekosten.de 2 23.06.2002 18:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.