#1  (Permalink
Alt 19.02.2001, 01:12
Power Sauger Power Sauger ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.02.2001
Beiträge: 2
Frage Aufbau eines Webservers

Hi Ihr,

möchte mir einen eigenen Webserver aufbauen. Frage: Wie funzt das mit der Anbindung? Wie schalte ich mehrere Domains auf?( Multidomainbetrieb)Welche Hardware ist notwendig?

Danke für Eure Antworten,

Power Sauger

Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 19.02.2001, 03:58
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Aufbau eines Webservers

Powersauger,

schau Dir doch mal diesen Thread an, vielleicht bist Du ja interessiert?

<A HREF="http://www.onlinekosten.de/forum/showflat.pl?Cat=&Board=domains&Number=331004&page= 0&view=collapsed&sb=5" target="_new">http://www.onlinekosten.de/forum/sho...collapsed&sb=5</A>

<font color=blue>Keep on</font color=blue> <font color=red>truckin´</font color=red>
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 19.02.2001, 15:19
Power Sauger Power Sauger ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 19.02.2001
Beiträge: 2
Frage Re: Aufbau eines Webservers

Hi Cookie,

habe da auch nicht die Infos gefunden. Was ist ein "Namensserver"'? Router etc., wie baut man so etwas auf, wo bekommt man Hardware und Infos?

Echt nicht so leicht zu finden,

Gruß Power Sauger.

Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 19.02.2001, 16:08
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Aufbau eines Webservers

&gt; Was ist ein "Namensserver"'?
Du meinst einen NameServer.
- <A HREF="http://www.isc.org/products/BIND/" target="_new">http://www.isc.org/products/BIND/</A>
- <A HREF="http://dir.yahoo.com/Computers_and_Internet/Communications_and_Networking/Protocols/DNS/" target="_new">http://dir.yahoo.com/Computers_and_I...Protocols/DNS/</A>

&gt; Router.
Mit einem Router wirst du selber niemals in berührung kommen da dein Server in einem Rechenzentrum stehen wird und die Technik sich um das Routing kümmert.
- <A HREF="http://www.onlinekosten.de/forum/showflat.pl?Cat=&Board=netzforum&Number=295330&pag e=&view=&sb=&vc=1" target="_new">http://www.onlinekosten.de/forum/sho...view=&sb=&vc=1</A> [img]/forum/images/icons/wink.gif[/img]

&gt; wie baut man so etwas auf
Einen Unix-Administrator einstellen.
Dies wäre bei deinem Fall wirklich sinnvoll, da von dir nocht nicht einmal ein Basis-Wissen vorhanden ist. Wenn du dir allerdings keinen leisten kannst würde ich mich an deiner Stelle erstmal in Linux einarbeiten, da dies wahrscheinlich das Betriebsystem deines Servers sein wird.



--
The cause of the problem is:
Your mail is being routed through Germany ... and they're censoring us.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.02.2001, 22:51
Robert Stoehr Robert Stoehr ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2000
Beiträge: 136
Standard Re: Aufbau eines Webservers

www.freebsd.org
www.apache.org
www.bind.org
www.proftpd.net
www.qmail.org

alles durchlesen und auf nem Testsystem unter Realbedingungen installieren.

Als Hardware sollte für den Anfang ein Celeron500 mit 256 MB Ram reichen, sinnvoll ist eine Netzwerkkarte von 3Com (ja, eine für 200,-), da fast alle anderen Hersteller Schrott sind. Grafikkarte: ne alte 256kb reicht, mindestens 2 Festplatten

Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 20.02.2001, 23:01
Robert Stoehr Robert Stoehr ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2000
Beiträge: 136
Standard Re: Aufbau eines Webservers

Ein Nameserver wandelt den Domainnamen in eine IP um unter der ein Server erreichbar ist (sein sollte). Der Client schickt dann seine Anfrage an die IP des Servers welcher durch den übermittelten Domainnamen weiss welche Daten der Client haben will. So lassen sich theoretisch beliebig viele Domains auf eine IP "schalten".

Ein Router verbindet 2 Netze, also z.B. das von deinem Einwahlprovider, wie etwa T-Online mit dem Netz deines Serverhousing Providers, z.B. Level3, Nacamar, UUNet usw. Bildlich: Der Router hat 2 Netzwerkkarten, das eine Netzwerkkabel geht zu T-Online das andere zu Nacamar, somit sind die beiden Netze verbunden und T-Onlinekunden können direkt ins Nacamarnetz surfen. Fällt ein Router aus müssen die Pakete einen Umweg meist über ein drittes Netz nehmen, also z.B. von T-Online über Level3 zu Nacamar, zu beobachten heute Abend etwa gegen 18:15 als das T-Online - Level3 Peering zusammengebrochen ist und aller Traffic über Amsterdam geroutet wurde.

Normalerweise hast du aber keinen Zugriff auf die Router, das sollte nur dein Provider haben. Hardware bekommt man im gut sortierten Hardwarehandel.

Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 21.02.2001, 08:24
Olaf Olaf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 01.02.1999
Ort: Internet
Beiträge: 2.170
Provider: VDSL Telekom
Bandbreite: 100/40MBit/s
Standard Re: Aufbau eines Webservers

Mit Deiner Anfrage meinst Du sicherlich, wie Du zu Hause auf Deinem PC mit TDSL Domains hosten kannst.
Wenn Du alles selber machen möchtest, dann ist das echt kompliziert. Ein einfacher Weg wäre, die Domains bei einem Billighoster für 1DM pro Monat zu holen, und dann auf die IP Deines PC zuhause umzuleiten. Dann kannst Du Deine Daten zu hause ablegen, und hast auf der Festplatte viel mehr Platz als bei einem Paket eines Billighosters, kannst eigene Programme installieren usw.

Als Software brauchst Du einen Client, der Deine dynamische IP in eine feste IP umwandelt (z.B. Dynip oder 24link.net) und ggf. noch ein Webserverprogramm (Apache).

Nameserver, Mailserver usw. interessieren Dich in diesem Fall nicht. Das ist bei Deiner 1DM- Doamin mit dabei ;-)).

Dein PC zu hause muß mindestens über eine TDSL- Anbindung verfügen. Kabelmodem oder SDSL wäre besser. Weniger hat keinen Sinn. Und denke auch daran, dass Dein PC ständig stabil laufen muß, damit Deine Domain erreichbar ist!

Olaf

<A HREF="http://popchecker.de" target="_new">http://popchecker.de</A>- POP3- Webmailinterface
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 21.02.2001, 11:12
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Re: Aufbau eines Webservers

Ich hab zwar über einen Dom2Ip Service einen kleinen FTP-Server laufen (den IIS5 in Win2K muss man ja schliesslich nutzen [img]/forum/images/icons/laugh.gif[/img]), aber von einer Website die über eine dynamische IP zu erreichen ist, kann ich eigentlich nur abraten.

--
Bei Zahl verlierst Du, bei Kopf gewinne Ich.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Mitwirkende zum Aufbau eines großen Spielenetzwerkes Ehemalige Benutzer Sonstiges 3 08.02.2007 15:37
Juristen: Aufbau des Plädoyers eines Staatsanwalts Ehemalige Benutzer Small Talk 8 14.12.2006 21:13
Aufbau eines neuen KVz Lapidu VDSL und Glasfaser 29 08.08.2006 04:17
Brauche Hilfe beim Aufbau eines Netzwerkes snoggi Sonstiges 11 07.07.2004 17:55
merkwürdiger 'Browser' im Logfile eines Webservers Ehemalige Benutzer Sonstiges 13 06.12.2001 15:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:00 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.