#151  (Permalink
Alt 05.09.2019, 22:28
f1d1l1ty f1d1l1ty ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.12.2003
Beiträge: 583
Bandbreite: VDSL 50
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Ich habe heute mit dem Breitbandkompetenzzentrum Schleswig-Holstein über diese Thematik gesprochen. Von der Struktur beraten diese die Breitbandzweckverbände im Lande.

Ob es nicht sinnvoll wäre die Breitbandzweckverbände darüber zu informieren das Sie in Ihrem Netz einen passiven Netzabschlusspunkt bereitstellen müssen.

Zum Beispiel von einer Laien bedienbaren Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose (zum Beispiel LC-APC), wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

Ich finde es sehr unglücklich, dass bei vielen ONTs die Glasfaser direkt intern angeschlossen wird. Das wird dazu führen, dass kaum ein Endanwender später das ONT tauschen wird bzw. auf die Idee kommt.

Die Thematik war Ihm wohl neu sie werden das jetzt im Team besprechen.

Geändert von f1d1l1ty (05.09.2019 um 22:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #152  (Permalink
Alt 06.09.2019, 10:11
Mettwurscht Mettwurscht ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 05.05.2006
Beiträge: 1.076
Provider: o2@KIRJ00, Huawei 192.26
Bandbreite: 0,11Gb/0,042Gb
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Wie sehr ist eigentlich eine LC-Buchse von einem Laien bedienbar? Im Gegensatz zu einer TAE ist es ja eher schwierig, wenn da im Lauf der Zeit Dreck rein kommt. Sollte da nicht vor jedem Steckvorgang geputzt werden?
__________________
http://www.dslreports.com/speedtest/53154337

forum.ok@honig.do0.de
Mit Zitat antworten
  #153  (Permalink
Alt 06.09.2019, 10:24
websurfer83 websurfer83 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 03.08.2007
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.045
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: VVDSL 100/40 @ BNG
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Im Gegensatz zu einer TAE ist es ja eher schwierig, wenn da im Lauf der Zeit Dreck rein kommt. Sollte da nicht vor jedem Steckvorgang geputzt werden?

Also normalerweise ist das *bei korrekter Benutzung* unkritisch: Eine unbenutzte LC-Buchse sollte niemals offen bleiben. Dafür gibt es diese weißen Staubschutzkappen, die immer mitgeliefert werden. Auch auf die Kabelenden sollte bei Nichtbenutzung der mitgelieferte Staubschutz aufgesteckt werden. Genau so auf die SFP-Module. Und für den Notfall gibt es dann auch Reinigungs-Stifte.
__________________
Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit.
Mit Zitat antworten
  #154  (Permalink
Alt 06.09.2019, 11:44
Benutzerbild von Vogelbecker
Vogelbecker Vogelbecker ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.12.2005
Ort: Einbeck
Alter: 29
Beiträge: 288
Provider: WiMax Stadtwerke Einbeck
Bandbreite: zwischen 1k und 6k
Vogelbecker eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Ja, ist eigentlich sehr unkritisch wenn man Staubkappen verwerndet.


3M hatte einen Steckertyp entwickelt, der den Staubschutz automatisch macht: VF45
https://www.itwissen.info/VF45-Steck...connector.html
__________________
WiMax Stadtwerke Einbeck 6000 bestellt, in Stoßzeiten kommen 1500 an
bin stolz auf meinen Arbeitgeber
www.Glasfaser-Leinetal.de -> Mitmachen
Mit Zitat antworten
  #155  (Permalink
Alt 06.09.2019, 12:48
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.256
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Wie sehr ist eigentlich eine LC-Buchse von einem Laien bedienbar?
Naja, ist halt eher unüblich bzw. unbekannt. Insofern brauchst du erstmal einen Laien, der sich das traut. Ansonsten ist das Stecken und Ziehen eher unkritisch.

Zitat:
Zitat von Mettwurscht Beitrag anzeigen
Im Gegensatz zu einer TAE ist es ja eher schwierig, wenn da im Lauf der Zeit Dreck rein kommt. Sollte da nicht vor jedem Steckvorgang geputzt werden?
Vor jedem Stecken putzen ist auch unüblich... Und das mit den Staubschutzkappen ist zwar schön gedacht und wird vom Fachmann normal auch durchgezogen (aus Gründen...), aber die Dinger verlieren sich auch schnell, gerade wenn in der Kupplung schon was gesteckt hat.

Stecker putzen wäre übrigens das nächste Thema, die wenigsten Laien dürfte das dafür richtige Werkzeug haben...
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #156  (Permalink
Alt 06.09.2019, 12:57
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.256
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von Vogelbecker Beitrag anzeigen
3M hatte einen Steckertyp entwickelt, der den Staubschutz automatisch macht: VF45
https://www.itwissen.info/VF45-Steck...connector.html
Diamond hat F3000 entwickelt, quasi die Schrumpfversion von E2000. Ebenfalls mit automatischer Staubkappe und sogar kompatibel zu LC. Aber halt schweineteuer.

VF45 ist mir bisher nie begegnet.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #157  (Permalink
Alt 06.09.2019, 16:44
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.849
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von f1d1l1ty Beitrag anzeigen
Das wird dazu führen, dass kaum ein Endanwender später das ONT tauschen wird bzw. auf die Idee kommt.
Warum wäre das schlecht?
Mit Zitat antworten
  #158  (Permalink
Alt 06.09.2019, 17:02
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.256
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
Warum wäre das schlecht?
Weil das Gf-Patchkabel/der Gf-Stecker quasi immer in einer herstellerspezifischen Halterung (für den ONT) steckt. Das hat natürlich den optischen Vorteil, das "Gf-TA" und ONT eine Einheit sind, aber man ist dann halt auf den Hersteller festgelegt.

Wobei es auch immer darauf an kommt: Wenn in der Halterung nur ein Patchkabel vom Gf-AP direkt nebenan endet ist der Austausch halb so wild, wenn die Halterung bspw. in einem MFH auch als Spleißbox für das Innenkabel dient muss da der Hersteller und Planer/Monteur schon vorgesehen haben, das man die Gf auch jenseits der Halterung nutzen kann.
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #159  (Permalink
Alt 06.09.2019, 19:36
wellmann wellmann ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.02.2000
Beiträge: 4.849
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Ich meinte, warum es schlecht wäre, wenn wenig Endanwender ihre eigene Hardware einsetzen würden.
Mit Zitat antworten
  #160  (Permalink
Alt 06.09.2019, 23:18
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.256
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Frage zu Aufbau eines Glasfasernetzes.

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
Ich meinte, warum es schlecht wäre, wenn wenig Endanwender ihre eigene Hardware einsetzen würden.
Das wäre nicht zwangsweise schlecht. Es wäre aber, besonders für die User in diesem Forum, sicher auch toll, die Möglichkeit für eigene Hardware zu haben
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juristen: Aufbau des Plädoyers eines Staatsanwalts Ehemalige Benutzer Small Talk 8 14.12.2006 21:13
Aufbau eines neuen KVz Lapidu VDSL und Glasfaser 29 08.08.2006 04:17
Aufbau eines neuen WLANs / Fragen über Fragen fl0rian Sonstiges 2 28.11.2004 23:27
Brauche Hilfe beim Aufbau eines Netzwerkes snoggi Sonstiges 11 07.07.2004 17:55
Aufbau eines Webservers Power Sauger Sonstiges 7 21.02.2001 11:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.