#71  (Permalink
Alt 17.09.2019, 09:55
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.527
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Also zumindest Band 8 (LTE900) kann auch über den Heuwender gesendet werden. Wenn natürlich die Anbindung wirklich noch per Kupfer läuft ist keine zeitnahe LTE Aufschaltung zu erwarten. RiFu oder Gf sollten es schon sein.

Immer mehr solcher Sender werden aber auf RiFU/Gf umgebaut. Oftmals werden dabei auch die Antenne im Nachgang auf Sektorantennen umgerüstet und dann natürlich auch Band 8 oder Band 20 aktiviert.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #72  (Permalink
Alt 17.09.2019, 18:04
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.356
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Ob da so schnell LTE von der Telekom kommt? Vermutlich eher nicht da bisher kein LTE genehmigt. Standorte an der Grenze sind immer noch gruselig. Je nach Nachbarland gibt es da bisher wenig Fortschritte.
Du hattest kürzlich geschaut und folgende Info gegeben:

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Die anderen beiden sollen etwas später auf SRAN umgestellt werden. Ende 2019/2020. Welche Bänder dann kommen muss man sehen. Teilweise ist aber heute schon LTE geplant.
Wenn der Standort auf SRAN umgerüstet wird, wäre danach die Aufschaltung von LTE 900 doch zumindest logisch? Im Frühjahr 2017 stand im teltarif Artikel zum Thema LTE 900: Ende 2019 soll die Aktion "LTE überall" abgeschlossen sein. Dann will die Telekom den 4G-Standard an allen Basisstationen anbieten, an denen derzeit schon GSM 900 zur Verfügung steht.

Das mit Ende 2019 dürfte nicht mehr zu schaffen sein. Aber für mich klingt es so, als wolle man ausnahmslos an allen vorhandenen GSM-Standorten auch LTE 900 einsetzen, um eine LTE-Grundversorgung zu errreichen. Da bereits der Frequenzbereich zugeteilt ist, kann die Telekom ja entscheiden, ob sie 5 MHz von GSM abzwackt für LTE nutzt. Natürlich muss die Anbindung zum Mast auch stimmen - bei mir wurde damals im Jahr 2000 eine oberirdische Zuführung via Kupfer für den GSM-Sender gebaut. Inzwischen liegt aber unterirdisch Glas am Standort.

Ich verstehe aber nicht, warum ausgerechnet die deutschen Anbieter solche Probleme im Grenzgebiet haben. Die luxemburgischen Anbieter haben von Anfang die neuen Technologien (UMTS, LTE) hier aufgebaut - mißachten die einfach bestimmte Regeln? Würde mich nicht wundern, wenn ich in 6-12 Monaten bereits 5G aus Luxemburg reinkriege, aber für deutsches 5G bis hoch nach Köln fahren müsste.

Interessant werden auch die nächsten Jahre - laut Auflagen müssen bis Ende 2024 alle Bundesstraßen mit 100 Mbit versorgt werden. Hier im Ort wären das die B257 und B418, bei dem oben genannten Sender die B418. Für 100 Mbit muss sogar noch mehr wie eine LTE 900 Aktivierung gemacht werden.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #73  (Permalink
Alt 17.09.2019, 18:58
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.527
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Also der Standort Godendorf ist im SRAN Swap recht weit in 2020 rein gerutscht. Der Termin ist noch soweit weg, dass man bzgl. B8 noch nichts sagen kann. Ich vermute eine Anpassung der Planung.

Ja die Planung Anfang 2017 beim Beginn des SRAN Umbau sah es besser aus. In den Huawei Gebieten geht es auch sehr gut voran. Für alle anderen Gebiete sag ich nicht viel dazu außer diese News von Ende 2017: https://www.golem.de/news/5g-deutsch...12-131661.html

"LTE überall" ist erst einmal Band-neutral zu sehen. Man kann auch mit B20 gute Coverage leisten. Wie weit man es wirklich schafft überall Edge mit LTE zu überdecken muss man sehen. Im absoluten Grenzbereich hat wohl GSM aktuell eine höhere Sendeleistung. Es ist also für eine gleiche Coverage deutlich mehr nötig als nur B8 zu aktivieren.

Was die Grenzbereiche betrifft verstehe ich es oft auch nicht. Gefühlt ist es wirklich so, dass die ausländischen Netze mit B3 voll nach Deutschland reinballern. Auch B20 wird oft bis nach Deutschland gesendet. Die deutschen Netze dagegen haben im Grenzbereich oft nur Edge.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #74  (Permalink
Alt 17.09.2019, 19:04
LaForge LaForge ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 23.05.2002
Beiträge: 157
Provider: Telekom Deutschland
Bandbreite: 50.000@VVDSL
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Also der Standort Godendorf ist im SRAN Swap recht weit in 2020 rein gerutscht. Der Termin ist noch soweit weg, dass man bzgl. B8 noch nichts sagen kann. Ich vermute eine Anpassung der Planung.



Könntest du denn für meinen Standort auch mal nachschauen?


Insbesondere aufgrund der drohenden 3g abschaltung.



Ich würde dir dann eine PM senden


Vielen Dank soweit.


VG LaFo
Mit Zitat antworten
  #75  (Permalink
Alt 17.09.2019, 20:27
eifelman eifelman ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.356
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Also der Standort Godendorf ist im SRAN Swap recht weit in 2020 rein gerutscht. Der Termin ist noch soweit weg, dass man bzgl. B8 noch nichts sagen kann. Ich vermute eine Anpassung der Planung.
Hauptsache es gibt bei mir keine größeren Verzögerungen mehr.

Übrigens gutes Video mit Peter Schmidt, wie er in Konz-Könen eine Störung sucht: https://www.youtube.com/watch?v=NRlCijKiQAc
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
  #76  (Permalink
Alt 19.09.2019, 06:26
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 12.527
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Zitat:
Zitat von LaForge Beitrag anzeigen
Könntest du denn für meinen Standort auch mal nachschauen?


Insbesondere aufgrund der drohenden 3g abschaltung.



Ich würde dir dann eine PM senden


Vielen Dank soweit.


VG LaFo
Jo würde gehen. Läuft an dem Node bis kein LTE sondern nur GSM/3G?

Zitat:
Zitat von eifelman Beitrag anzeigen
Hauptsache es gibt bei mir keine größeren Verzögerungen mehr.

Übrigens gutes Video mit Peter Schmidt, wie er in Konz-Könen eine Störung sucht: https://www.youtube.com/watch?v=NRlCijKiQAc
Ich glaube da war alles gut.

Ja der Peter in Action. Spannend war vor allem der (zufällige) Hinweis auf 4x4 Mimo im Low-Band. Sehr interessant.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 177.191 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.01] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto X Style [Snapdragon X10 (CAT 9), 3CA, QAM64/QAM16] Bands: 800/900/1800/2600 - ready 700[28]/2100[1]
Mit Zitat antworten
  #77  (Permalink
Alt 19.09.2019, 12:17
Benutzerbild von schlueti
schlueti schlueti ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2009
Ort: Rüthen
Alter: 29
Beiträge: 196
Provider: Zwei
Bandbreite: 3 X VDSL100 Bonding
schlueti eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Veränderungen am Mast - Wer weiß was geändert wurde?

Kannst du mal schauen, was an dem Standort in 59602 Rüthen, Zum Walde 16 (auf dem Werksgelände einer größeren Firma) möglich ist? Ich empfange den im Moment volle Pulle, aber schaffe nur 120Mbit.
Die Werte scheinen im RSRQ auch arg komisch auszusehen... Die Fritzbox 6890 scheint auch keine Aggragation von 1800 und 800 machen zu können. Mit dem Mate 20 erreiche ich 200Mbit/s Down und 100 Up, weiß aber nicht, ob sich das Gerät dann in eben diese Zelle einbucht. Da ich Sichtkontakt habe, denke ich aber mal, dass ja.
Ist der Standort ggf. schon im SRAN Betrieb oder für diesen geplant? Evtl. sogar mit weiteren Frequenzen?
Hier mal die Werte aus der Fritzbox:




__________________
"For once you have tasted flight you will walk the earth with your eyes turned skywards, for there you have been and there you will long to return." (Leonardo da Vinci)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antenne am Mast DVB-User Mobilfunk- und Festnetz-Technik 1 06.08.2015 09:11
Veränderungen bei Deluxe ab Dez - weiss jemand etwas? JackAssJedi Vodafone 6 02.12.2008 11:21
Wer weiß, wer weiß... Ehemalige Benutzer Newskommentare 0 17.05.2008 11:22
[html] navigationsmenü veränderungen automatisieren lassen ? zladi Sonstiges 3 27.09.2004 12:46
BlueScreens bei Veränderungen im Geräte-Manager DarkenSky Hardware 4 04.11.2002 12:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:25 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.