#1  (Permalink
Alt 13.09.2017, 11:11
StephanSax StephanSax ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 02.09.2005
Beiträge: 67
Frage Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Hi,

meine Frage ist bereits im Thementitel versehen
Ist jeder KVz in Deutschland mit einen (oder mehreren) Leerrohr versehen, so dass man ihn ggf. mit Glasfaser versorgen und z.B. als MFG ausbauen könnte?

Gruß
Stephan
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 13.09.2017, 11:13
rannseier rannseier ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2003
Ort: Hier bei mir
Beiträge: 2.482
Provider: Internet
Bandbreite: unendliche Breiten
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Nein.
__________________
MfG,
Karl

http://www.dropbox.com/referrals/NTUxNjU0OQ
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 13.09.2017, 11:58
zündholz1 zündholz1 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 01.01.2016
Beiträge: 155
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Zitat:
Zitat von StephanSax Beitrag anzeigen
Hi,

meine Frage ist bereits im Thementitel versehen
Ist jeder KVz in Deutschland mit einen (oder mehreren) Leerrohr versehen, so dass man ihn ggf. mit Glasfaser versorgen und z.B. als MFG ausbauen könnte?

Gruß
Stephan
Viele, wenn nicht gar die meisten Kvz stammen in Westdeutschland aus den 1970er Jahren, als die damalige Bundespost das Telefonnetz mit großem Aufwand von Grund auf modernisierte.
Damals war noch Erdkabelverlegung ohne Lerrohr angesagt.
Bei neueren Kvz, die später dazugekommen sind etwa in Neubaugebieten dürften zum Teil wohl auch Leerrohre vorhanden sein.
In Ostdeutschland sieht das anscheinend anders aus, dort wurde das Netz ja erst nach Ende der DDR in den frühen 90er Jahren neuaufgebaut, meist in CuDa-Bauart. Dort hatte man die Erdkabel wohl nicht direkt in die Erde verlegt sondern in Leerrohre eingezogen, bzw gleich zusätzliche Leerrohre mit eingegraben.
Zumindest in den Orten dort die ich kenne, scheint man einen nachträglichen Outdoorausbau problemlos hinbekommen zu haben auch ohne großes Förderbrimborium, weil es die Infrastruktur von Anfang an hergegeben hat.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 13.09.2017, 12:49
Ruedi1_99 Ruedi1_99 ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 50
Unglücklich AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Zitat:
Zitat von zündholz1 Beitrag anzeigen
Zumindest in den Orten dort die ich kenne, scheint man einen nachträglichen Outdoorausbau problemlos hinbekommen zu haben auch ohne großes Förderbrimborium, weil es die Infrastruktur von Anfang an hergegeben hat.
Das stimmt hier leider nicht - ohne Förderung läuft fast gar nichts (Freistaat Thüringen)
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 13.09.2017, 14:28
IT-Alexander IT-Alexander ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.01.2014
Beiträge: 1.261
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Zitat:
Zitat von StephanSax Beitrag anzeigen
Ist jeder KVz in Deutschland mit einen (oder mehreren) Leerrohr versehen, so dass man ihn ggf. mit Glasfaser versorgen und z.B. als MFG ausbauen könnte?
Wenn dem so wäre, wäre der Breitband (VDSL) Ausbau um einiges schneller und günstiger umzusetzen.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 13.09.2017, 14:35
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 7.159
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Zitat:
Zitat von StephanSax Beitrag anzeigen
Ist jeder KVz in Deutschland mit einen (oder mehreren) Leerrohr versehen, so dass man ihn ggf. mit Glasfaser versorgen und z.B. als MFG ausbauen könnte?
Nein.

Zitat:
Zitat von zündholz1 Beitrag anzeigen
Bei neueren Kvz, die später dazugekommen sind etwa in Neubaugebieten dürften zum Teil wohl auch Leerrohre vorhanden sein.
Kupferkabel wurden und werden meist ohne Leerrohr verlegt.

Zitat:
Zitat von zündholz1 Beitrag anzeigen
In Ostdeutschland sieht das anscheinend anders aus, dort wurde das Netz ja erst nach Ende der DDR in den frühen 90er Jahren neuaufgebaut, meist in CuDa-Bauart.
In der ehemaligen DDR wurden Hybridnetze in unzähligen Varianten (HYTAS, ...) aufgebaut. Die Technik hat sich leider als technologische Sackgasse erwiesen.

https://web.archive.org/web/20120227...Tub1997_04.pdf (ab Seite 12)

Zitat:
Zitat von zündholz1 Beitrag anzeigen
Zumindest in den Orten dort die ich kenne, scheint man einen nachträglichen Outdoorausbau problemlos hinbekommen zu haben auch ohne großes Förderbrimborium, weil es die Infrastruktur von Anfang an hergegeben hat.
Die uralte Technik muss ausgetauscht werden, da sie nicht IP-fähig ist und es keine Ersatzteile mehr gibt.

Geändert von A1B2C3D4 (13.09.2017 um 14:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 15.09.2017, 18:21
talk talk ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 28.12.1999
Beiträge: 167
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Hallo zusammen,

Zitat:
Zitat von A1B2C3D4 Beitrag anzeigen
Kupferkabel wurden und werden meist ohne Leerrohr verlegt.
also soweit ich einen örtlichen Outdoor-DSLAM-Ausbau beobachten kann (aktuell in Rottenburg/Neckar in Baden-Württemberg), wird in vielen Straßen nur an den KVz-Standorten gebuddelt. Auf den Strecken dazwischen scheinen demnach oftmals Leerrohre zu existieren.

Es gibt natürlich auch Strecken im Ort, wo offenbar keine (freien?) Leerrohre vorhanden sind (sodaß man z.B. einen Gehweg auf mehreren hundert Metern aufreißen muß), aber das ist zumindest bislang nur teilweise der Fall.

Kann es sein, daß die Bundespost bei der Verlegung des Kabelfernsehens in den 80er Jahren auch Leerrohre mitverlegt hat, die die Telekom heute für die Erschließung von Outdoor-DSLAM-Standorten nutzen kann? Ich habe nämlich den Eindruck, daß hier in Straßen, die damals mangels Interesse o.ä. kein Kabelfernsehen bekommen haben, nun eher gebuddelt wird, als in Gebieten mit Kabelfernsehnetz (welches heute zwar Unitymedia gehört, aber die alten Kabelrohranlagen hierfür gehören meines Wissens weiterhin der Telekom)...

cu talk
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 15.09.2017, 18:34
phonefux phonefux ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 1.114
Provider: o2 (Telekom BSA)
Bandbreite: 50.000/10.000
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Kann es sein, daß die Bundespost bei der Verlegung des Kabelfernsehens in den 80er Jahren auch Leerrohre mitverlegt hat, die die Telekom heute für die Erschließung von Outdoor-DSLAM-Standorten nutzen kann? Ich habe nämlich den Eindruck, daß hier in Straßen, die damals mangels Interesse o.ä. kein Kabelfernsehen bekommen haben, nun eher gebuddelt wird, als in Gebieten mit Kabelfernsehnetz ...
Das ist gut möglich, denn...

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
(welches heute zwar Unitymedia gehört, aber die alten Kabelrohranlagen hierfür gehören meines Wissens weiterhin der Telekom)...
... das stimmt definitiv. Über die Höhe der Mietzahlungen streitet man sich seit Jahren.

https://www.teltarif.de/vodafone-tel...ews/67182.html
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 17.09.2017, 14:50
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 9.644
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Zitat:
Zitat von talk Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

also soweit ich einen örtlichen Outdoor-DSLAM-Ausbau beobachten kann (aktuell in Rottenburg/Neckar in Baden-Württemberg), wird in vielen Straßen nur an den KVz-Standorten gebuddelt. Auf den Strecken dazwischen scheinen demnach oftmals Leerrohre zu existieren.
Es gibt auch noch alternative Verlegemethoden wie die Nutzung von Druckluftröhrchen der alten Hauptkabel oder Horizontalspühlverfahren. Dann muss man auch nicht die komplett Strecke öffnen sondern macht alle 100-300 Meter nen Loch.
__________________
WAN:FTTC VDSL 50/10 Mbps [Broadcom 177.140 / Adtran HiX 5630 / Vectoring LC @ GE-DSLAM @ AGS
Equipment: Fritzbox 3390 [FritzOS 6.54 // Gigaset C610 IP [42.241]
Mobil: Motorola Moto X Style [7.0] // @LTE800/900/1800/2600 - 700/2100 ready
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 17.09.2017, 18:01
Benutzerbild von thom53281
thom53281 thom53281 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.04.2016
Beiträge: 808
Provider: ▪T▪VDSL▪
Bandbreite: 51.388/10.048
Standard AW: Hat jeder KVz eine Leerrohrversorgung für Glasfaser?

Wobei zumindest ersteres imho nicht wirklich funktioniert. Die Abstände der Baugruben dürften deutlich geringer sein um in die geriffelten Druckluftschläuche überhaupt ein Kabel hineinzubekommen. Zudem sind die Druckluftschläuche auch immer mal wieder irgendwo in der Strecke unterbrochen. Wenn in der Fabrik die Rolle mit dem Druckluftschlauch aus war und eine neue angefangen wurde, dann wurde dieser nicht durchverbunden, weil der Luft war das ja egal, dem Gf-Kabel aber nicht. Noch interessanter wird es dann, wenn eine Muffe absäuft und man ein paar Meter in das Kupferkabel hineinflicken muss, wenn da auch Glas im Kabel ist.

Zudem hat man dann gerade mal ein kleines Gf-Kabel in der Trasse und muss ggf. später wieder graben wenn das zu klein wird. Da find ich das System noch sinnvoller, die Adern aus alten toten Papierkabeln komplett herauszuziehen und diese als Leerrohr zu verwenden. Da bekommt man, je nach Kabelgröße, wenigstens ein Gf-Kabel mit 94 Fasern rein, meistens mehrere Kabel.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist das ein KVz für DSL? Brainorg VDSL und Glasfaser 20 11.06.2016 09:47
Kein Vectoring für Kunden, die direkt an einem doppeltausgebauten KVz hängen digi2007 VDSL und Glasfaser 6 20.02.2015 21:04
(71546) Für welchen Zweck könnte dieser neue KVZ sein? WesleyGibson ADSL und ADSL2+ 18 10.08.2009 09:58
KVz und Querkabel // Ausbau aller KVz nötig? Jan_H VDSL und Glasfaser 1 19.04.2007 22:06
Glasfaser für Glasfaser Steppi ADSL und ADSL2+ 34 07.11.2003 15:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:37 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.