#4031  (Permalink
Alt 15.04.2020, 17:21
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Hmm, also die VPN-Geräte an Standort B griffen über den Tunnel und die 7590 an Standort A, welche weiterhin mit der 7.19 Labor lief, auf das Internet zu?
Ja, das hat funktioniert.

Man könnte eventuell noch diese Variante probieren:
https://avm.de/service/vpn/praxis-ti...box-verbinden/
Allerdings weiß ich nicht, ob man dann an der Client Box einzelne Lan Ports dafür auswählen kann, dann würde mir das nichts bringen, wenn das nicht möglich ist.

Geändert von Andreas69 (15.04.2020 um 17:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4032  (Permalink
Alt 15.04.2020, 17:50
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Allerdings weiß ich nicht, ob man dann an der Client Box einzelne Lan Ports dafür auswählen kann, dann würde mir das nichts bringen, wenn das nicht möglich ist.
Nee, geht nicht:


Außerdem wäre diese Variante auch blöd, da, wenn es ginge, ich ja von A nicht auf die Clients an B hinter LAN 2 zugreifen könnte, wäre halt nur eine Notlösung erstmal gewesen.
Die Option "Nur bestimmte Geräte nutzen die VPN-Verbindung" gibt es in dieser Variante aber auch, nur ist das von AVM total falsch umgesetzt, da standardmäßig ja alle Clients voreingestellt sind
Dann hat man, wenn diese Variante funktionieren sollte, wieder das Problem, dass neu angesteckte Geräte automatisch (voreingestellt) über den Tunnel laufen, das darf! auf keinen Fall so sein.
Mit Zitat antworten
  #4033  (Permalink
Alt 15.04.2020, 18:00
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.307
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Dann hat man, wenn diese Variante funktionieren sollte, wieder das Problem, dass neu angesteckte Geräte automatisch (voreingestellt) über den Tunnel laufen, das darf! auf keinen Fall so sein.
Ich weiß nicht, ob das mit dem VPN-Tunnel auch funktioniert, aber ich habe bei mir den Filter "Standard" so eingestellt, dass der nie Internetzugriff hat, und dann die bekannten Geräte auf den Filter "Unbeschränkt" gesetzt. So können neu angesteckte Geräte freilich noch im LAN herumfummeln, aber Internetzugang gibt's nicht ohne manuelle Freigabe von mir...
Mit Zitat antworten
  #4034  (Permalink
Alt 15.04.2020, 20:00
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob das mit dem VPN-Tunnel auch funktioniert, aber ich habe bei mir den Filter "Standard" so eingestellt, dass der nie Internetzugriff hat, und dann die bekannten Geräte auf den Filter "Unbeschränkt" gesetzt. So können neu angesteckte Geräte freilich noch im LAN herumfummeln, aber Internetzugang gibt's nicht ohne manuelle Freigabe von mir...
Das würde vermutlich funktionieren.
Bloß die Variante möchte ich auf garkeinen Fall.

1. Die Geräte sollen nicht bei mir im Netzwerk "A" herumfummeln können
2. Die Geräte sollen definitiv Internet bekommen, aber direkt über "B"
Mit Zitat antworten
  #4035  (Permalink
Alt 15.04.2020, 20:22
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.307
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
Das würde vermutlich funktionieren.
Bloß die Variante möchte ich auf garkeinen Fall.

1. Die Geräte sollen nicht bei mir im Netzwerk "A" herumfummeln können
Na, wenn der Filter schon von Box "B" ausgeführt würde, würde die ja nichts von "gesperrten" Geräten über die VPN-Verbindung schicken. Aber müsste man eben mal testen, ob in dem "alles geht übers VPN"-Szenario VPN-Verbindung == Internet-Verbindung gilt, d.h. die Filter dann generell für die VPN-Verbindung gelten - oder ob sie überhaupt nicht angewendet werden...

Zitat:
Zitat von Andreas69 Beitrag anzeigen
2. Die Geräte sollen definitiv Internet bekommen, aber direkt über "B"
Na, das ist ja offiziell mit den dedizierten VPN-Ports an diesen nicht machbar. Das geht doch auch mit der 7.12 nicht, oder?
Mit Zitat antworten
  #4036  (Permalink
Alt 15.04.2020, 20:25
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Na, das ist ja offiziell mit den dedizierten VPN-Ports an diesen nicht machbar. Das geht doch auch mit der 7.12 nicht, oder?
Ich meine die Clients, die an den anderen Ports hängen.

Ich möchte einfach nur, dass es genau so tut, wie mit der 7.12 auch, nur viel schneller.
Mit Zitat antworten
  #4037  (Permalink
Alt 15.04.2020, 20:48
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Hmm, also die VPN-Geräte an Standort B griffen über den Tunnel und die 7590 an Standort A, welche weiterhin mit der 7.19 Labor lief, auf das Internet zu? Das wäre ja schon eine deutliche Eingrenzung des Fehlers. Hast Du das noch mal so mit dem Stichwort REGRESSION an AVM weitergegeben?
@Robert, ich hab da gerade eine Idee, woran es liegen könnte, muss ich noch verifizieren, gleich mehr dazu
Mit Zitat antworten
  #4038  (Permalink
Alt 15.04.2020, 21:08
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Ich hatte ja von AVM folgende Antwort bekommen:
Zitat:
Wir würde das Problem gern analysieren. Zunächst ist anzumerken, dass VPN-Tunnel nur an ausgewählten LAN-Port....' so funktioniert, dass der gesamte Datenverkehr am LAN-Anschluss über die VPN-Verbindung abgewickelt/geroutet wird. Damit dann auch der gesamte Internettraffic. Die Funktion hängt somit auch von der Konfiguration der VPN-Gegenstelle ab. Bei einer FRITZ!Box-LAN-LAN-Kopplung ist das nicht der Fall.

VPN-Tunnel nur an ausgewählten LAN-....' und 'Gesamten Netzwerkverkehr über....' zusammen auswählen ist also im Konfigurationsmenü überflüssig, funktioniert aber bei uns dennoch. Man könnte den Haken 'Gesamten Netzwerkverkehr über....' automatisch setzen, wenn LAN-Anschlüsse ausgewählt wurden, oder deaktivieren. Jedenfalls funktioniert es bei mir uns.
Über die Rechtschreibung lässt sich streiten, aber der Inhalt sagt ja, dass es bei AVM funktioniert und es keinen Unterschied macht, ob man den Haken setzt oder nicht.
Bei mir bringt aber das Setzen des Hakens die komplette Box aus dem Tritt.
Nun frage ich mich, was macht AVM beim Testen anders?
Die testen das doch bestimmt nicht über 2 DSL Anschlüsse, sondern intern über einen Router über die WAN Ports der Fritten!
Und genau da ist der Unterschied.

Dann erinnere ich mich noch daran, dass AVM mit irgendeiner FW (war das nicht die 7.19) den WAN Port standardmäßig als LAN und nicht mehr als WAN definiert / setzt.

Jetzt hab ich gerade mal nachgeschaut, der WAN Port ist tatsächlich bei mir als LAN 5 eingestellt. Den nutze ich sowieso nicht, deshalb ist es bei mir egal, wie der eingestellt ist.

Ich würde fast schon darauf wetten, dass, wenn ich den wieder als WAN definiere, die VPN Verbindung genau so, wie zuvor in der 7.12 läuft...

Wenn ich das nächste mal an B bin werde ich es testen.
Mit Zitat antworten
  #4039  (Permalink
Alt 16.04.2020, 20:28
Benutzerbild von Andreas69
Andreas69 Andreas69 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 2.234
Provider: Telekom
Bandbreite: 292.032/46.720kbit/s
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Leider war es die Einstellung für den WAN Port auch nicht.
Der Bug ist weiterhin vorhanden
Mit Zitat antworten
  #4040  (Permalink
Alt 17.04.2020, 11:16
Fifaheld Fifaheld ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.06.2000
Ort: irgendwo im nirgendwo
Beiträge: 5.488
Provider: Smart,W925, AVM 7590,7582
Bandbreite: VDSL
Fifaheld eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: AVM FRITZ!Box 7590

Mal eine Frage. Bei wem mit der Aktuellen Labor oder am besten mit der Aktuellen Inhaus Myfritz

Ich kann bei der 2 Anmelde Seite nicht auf Anmelden drücken (Chrome und Firefox beide in der Aktuellen Version getestet)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telekom IP und Fritz!Box 7490 mit Fritz!Fon C4: Gespräch bricht nach 15 Min. immer ab dark_rider Telekom 23 28.07.2016 18:54
Die FRITZ!Box 7430 ist nur eine stark abgespeckte FRITZ!Box 7362 SL ! frankkl Newskommentare 4 15.06.2015 12:51
Einfach die Fritz!box 7360 + 7490 oder Fritz!box 3370 + 3390 + 3490 und gut ist es ! frankkl Newskommentare 12 13.08.2014 18:55
Die neuen AVM FRITZ!Box 2030/2070 + FRITZ!Box WLAN 3030/3050/3070 ? frankkl Hardware 3 07.12.2005 13:00
Probleme Fritz Box Fon 5050 in Verbindung mit Fritz Card 2.0 (Gremlins????) Ehemalige Benutzer VoIP-Technik 1 01.07.2005 02:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:43 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.