#1  (Permalink
Alt 19.11.2008, 08:01
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Hallo!

Ich habe ein großes Problem. Ich möchte umziehen und bin derzeit in meiner jetzigen Wohnung in einem Vertrag 1und 1 mit Telekom. Ich habe in diesem Jahr erst den Vertrag abgeschlossen mit 1und1 und möchte nun kündigen.

Meine neue Adresse ist zwar im gleichen Ort, aber die Leistungsgeschwindigkeit ist weniger als in der alten Wohnung. Ich habe einen 1000-Leitung-Vertrag mit 1und1 und in der neuen Wohnung ist nur eine 384-Leitung verfügbar. Nun dachte ich, ich hätte ein Sonderkündigungsrecht bei 1und1, weil mir weniger Leistung zur Verfügung stehen würde.
1und1 weigert sich aber, mir das Sonderkündigungsrecht einzuräumen, sie berufen sich auf meinen 1000-Leitungs-Vertrag, an dem ich 2 Jahre gebunden bin. Auch sagen sie, wenn nur eine Leitungsgeschwindigkeit von 384 in der neuen Wohnung zur Verfügung steht, bleibt es bei dem 1000-Leitungs-Vertrag, weil es ja heißt "bis 1000" (so sagte mir der Herr von 1und1).
In den AGB finde ich nichts bezüglich dessen.
Ich bezahle z. Z. ca. 14 EUR für 1und1 und 16 EUR bei der Telekom.

Kann mir hier jemand weiterhelfen? Habe ich kein Sonderkündigungsrecht? Muss ich für eine 384-Leitung 30 EUR pro Monat weiterhin bezahlen, obwohl weniger Leistung? Ich bin richtig sauer, ehrlich gesagt.

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG Kati
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 19.11.2008, 08:19
AirPanda AirPanda ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.01.2006
Ort: Hameln
Beiträge: 82
Provider: T-Online
Bandbreite: C&S Comfort
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Moin,
leider ist Deine Befürchtung korrekt. Ein Umzug ist kein wichtiger Grund, der eine außerordentliche Kündigung zulässt.
1und1 lässt sich dabei in Ihren Verträgen viiiiiiel Spielraum (es gibt Beispiele, die einen Doppelflat 16.000 zahlen und nur eine 2.000er-Leitung haben.

Leider mit schlechter Nachricht

AirP.
__________________
Telefonprovider: T-Home Call Plus analog
Internetprovider: nichts
Bandbreite: null, null
Router: FritzBox
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 19.11.2008, 08:31
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Vielen Dank erstmal für deine Antwort, AirP.! Aber das ist ja grauenhaft! Vor allen Dingen, diese geringere Leistung wird schon im Vorfeld dazu führen, dass die Verbindung immer abbricht, also ich nicht mal richtig telefonieren bzw. ins Internet kann (nur verbunden mit Abstürzen). Und dafür soll ich 30 EUR zahlen?

Es gibt ein Urteil des AG München, dass besagt, "Ohne Leistung kein Geld" (v. 20.03.07, 271 C 32921/06). Kann man sich darauf denn nicht berufen?.

Mit der Telekom habe ich auch gesprochen, die meinten ich soll mal googeln. Der Anschluss der Telekom hätte in der neuen Wohnung eine Leistung von 3000. Telekom meinte zu mir, dass diese geringe Leistung von 384 eigentlich nicht vertretbar seien und zu ständigen Abstürzen führen wird und demzufolge die Leistung von 1und1 ja versagt.

Gibt es wirklich keine Möglichkeit, aus dem Vertrag zu kommen? Wäre jetzt noch 1 1/2 Jahre gebunden und kann nicht mal richtig telefonieren geschweige denn im Internet surfen.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 19.11.2008, 08:56
on-line on-line ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 4.887
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Für den Umzug bist Du verantwortlich und damit auch das Risiko dafür. Da ja DSL verfügbar ist kannst Du das Urteil vergessen. Erstens geht es bei dem Urteil um gar kein DSL und zweitens ist es eine Einzelfallentscheidung. Du bist der Umziehende und nicht 1&1. Dadurch steht Dir kein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Wäre ja noch schöner, das der Störer des Vertrages so einfach für sein entstandenes Problem, was noch gar keins ist, einfach den Vertrag kündigen kann. Ich sehe für Dich null Chancen aus dem Vertrag zu kommen.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 19.11.2008, 08:59
tatter tatter ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 08.06.2007
Beiträge: 294
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Schon seltsam das die Telekom mehr Bandbreite liefern will,wo sie doch die gleiche Leitung verwendet.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 19.11.2008, 09:00
realneo realneo ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.06.2004
Beiträge: 696
Provider: Vodafone (Arcor)
Bandbreite: 5913
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Du hast damals einen 2 Jahres-Vertrag abgeschlossen und durch den Umzug wirst wohl wieder von vorne anfangen müssen.
Für 30€ bekommst du Komplettangebote diverser Anbieter.
Bei 24 Monatsbindung sogar für ca. 25€ im Monat.
Vielleicht hat ja ein Bekannter Interesse an den 1&1 Anschluss.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 19.11.2008, 09:09
on-line on-line ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 4.887
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Zitat:
Zitat von tatter Beitrag anzeigen
Schon seltsam das die Telekom mehr Bandbreite liefern will,wo sie doch die gleiche Leitung verwendet.
Naja was erwartest Du? Die versuchen auch alles um Kunden zu locken. Das heißt auch alles vom Himmel versprechen bis sich die Balken biegen, gibt ja nur das Telefonat, was sich fast immer nicht beweisen lässt. Dabei wird denn gleich noch die Konkurrenz mies gemacht.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 19.11.2008, 09:25
nixgegendenise nixgegendenise ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 31.03.2004
Beiträge: 6.698
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Wer so "schlau" ist, einen DSL-Vertrag über zwei Jahre abzuschließen, muss mit so einem Mist rechnen.
__________________
Michael Mittermeier: „Wisst ihr, meine lieben Freunde? Die Zeiten ändern sich: Früher, als kleiner Junge, da kriegst du Blasen von neuen Schuhen. Heute ist es umgekehrt.“
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 19.11.2008, 09:44
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Boah! Wieso wird man hier so nieder gemacht und als Störer, dumm und Besserwisser beschimpft? Unfassbar... da fehlen einem die Worte

Danke an die wenigen, dir mir Tipps gaben!
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 19.11.2008, 09:48
on-line on-line ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 4.887
Standard AW: Geringere Leistung bei Umzug, keine Kündigung möglich?

Lern lesen und verstehen!
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug und geringere Bandbreite - was nun? andre01 Arcor [Archiv] 16 22.09.2008 18:04
Urteil: Außeroredntliche Kündigung für DSL bei Umzug möglich! Andre St. Festnetz: Anbieter und deren Tarife 30 19.07.2007 17:02
Bei automatischer Vertragsverlängerung keine Kündigung vor 12 Monaten möglich ??? Lannister freenet [Archiv] 3 29.12.2006 08:40
Freenet-DSL: nach 6 Monaten Kündigung möglich bei Umzug? tonyblare freenet [Archiv] 24 24.12.2006 07:14
Versatel - Kündigung bei Umzug in WG möglich? Sivan Versatel [Archiv] 5 10.08.2006 09:43


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.