Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Breitbandziele bis 2018 in ländlichen Regionen nicht erreichbar?
Mindestens 50 Mbit/s schnelle Internetanschlüsse soll jeder Haushalt in Deutschland bis Ende 2018 nutzen können. Doch in der Praxis mangelt es vor allem auf dem Land noch an solchen Breitbandzugängen.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
  #1  (Permalink
Alt 18.08.2017, 13:43
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.372
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Wenn ich mal nachrechne:

Vodafone behauptet, ca. 14 Mio HH mit >= 100Mbps versorgen zu können
Unitymedia behauptet, ca. 12 Mio HH mit >= 100Mbps versorgen zu können

Da es da keine Überschneidungen gibt, müssten die gemeinsam ca. 26 Mio HH mit >= 100Mbps abdecken.

Wenn insgesamt nur 75% von ca. 40 Mio HH = 30 Mio HH in Deutschland für >= 50Mbps ausgebaut sind, wäre der Beitrag zum Ausbau, den einzig die Telekom geleistet hat, ja gerade einmal 4 Mio oder 10%.

Kann das stimmen?
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 18.08.2017, 15:02
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.332
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Wenn man die Anga-Zahlen nimmt, können die Kabelanbieter sogar 73 % der Haushalte mit mind. 50 MBit versorgen. Dann wäre das Telekom Add On sogar gerade mal 2 % oder 800.000 Haushalte. Schwer zu glauben. Irgendwie scheinen die Statistiken nicht zusammen zu passen. Entweder selbst die 75 % zu niedrig oder die Zahlen der KNBs zu hoch. Oder man zählt irgendwie anders.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 18.08.2017, 16:44
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.846
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Wieso?
Die T baut doch vorrangig dort aus wo sie Schiss hat, sprich Konkurrenz.
Ohne derselben geschieht Ausbau sehr widerwillig bis gar nicht.
Oder sie muss nur Glas durch Rohre schieben und ein paar MFG hinsetzen, dann lässt sie sich dazu herab.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 18.08.2017, 18:33
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Zitat:
Zitat von infinity4 Beitrag anzeigen
Wieso?
Die T baut doch vorrangig dort aus wo sie Schiss hat, sprich Konkurrenz.
Ohne derselben geschieht Ausbau sehr widerwillig bis gar nicht.
Oder sie muss nur Glas durch Rohre schieben und ein paar MFG hinsetzen, dann lässt sie sich dazu herab.
Hier hat die Telekom Konkurrenz und es gibt reichlich Leerrohre bis in unser Wohngebiet (lediglich 120 Meter Tiefbau wären nötig) und es wird kein Finger krumm gemacht
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 18.08.2017, 21:35
phonefux phonefux ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2015
Beiträge: 5.332
Provider: VF(UM)
Bandbreite: 1000/50
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Zitat:
Zitat von infinity4 Beitrag anzeigen
Wieso?
Die T baut doch vorrangig dort aus wo sie Schiss hat, sprich Konkurrenz.
Was ja nachvollziehbar, weil betriebswirtschaftlich sinnvoll ist.

Zitat:
Ohne derselben geschieht Ausbau sehr widerwillig bis gar nicht.
Oder sie muss nur Glas durch Rohre schieben und ein paar MFG hinsetzen, dann lässt sie sich dazu herab.
Ja, es findet eigenwirtschaftlicher Ausbau außerhalb des Kabelfootprints statt. Dazu kommen die geförderten Gebiete. Plus die Nahbereiche, wo man auch ohne Outdoor-Ausbau die 50 Mbit/s anbieten kann. Das kann sich nicht auf nur 800.000 Haushalte addieren.

Ich bleibe dabei, bei den Zahlen stimmt etwas nicht.

Möglicherweise liegt es daran, dass die Telekom VDSL50 gar nicht als "versorgt mit mind. 50 MBit/s" meldet. Die Diskussion gab es ja schon mal bei der Angabe der 8 Mio. Haushalte, die vom Nahbereichsausbau profitieren sollen. Dann würden in der Tat außerhalb des Kabelfootprints nur 100-MBit-Anschlüsse mitzählen.

https://www.golem.de/news/vectoring-...08-116011.html
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 19.08.2017, 00:19
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.846
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Betriebswirtschaftlich sinnvoll??? *hust*
Dazu müssten aber die Kunden erstmal dazu bewegt werden, dorthin zu wechseln.
DAS würden sie aber nur bei Glas, da gepimpte Klingeldrähte + Mondpreise kein wirklicher Anreiz dazu sind.Ich würde nur müde lächeln.
Ergo würde ein Glasfaseranschluss eventuell Sinn machen, aber nicht so ein Murks.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 19.08.2017, 05:29
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.372
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Zitat:
Zitat von phonefux Beitrag anzeigen
Ja, es findet eigenwirtschaftlicher Ausbau außerhalb des Kabelfootprints statt. Dazu kommen die geförderten Gebiete. Plus die Nahbereiche, wo man auch ohne Outdoor-Ausbau die 50 Mbit/s anbieten kann. Das kann sich nicht auf nur 800.000 Haushalte addieren.

Ich bleibe dabei, bei den Zahlen stimmt etwas nicht.

Möglicherweise liegt es daran, dass die Telekom VDSL50 gar nicht als "versorgt mit mind. 50 MBit/s" meldet. Die Diskussion gab es ja schon mal bei der Angabe der 8 Mio. Haushalte, die vom Nahbereichsausbau profitieren sollen. Dann würden in der Tat außerhalb des Kabelfootprints nur 100-MBit-Anschlüsse mitzählen.
Also 800.000 HH außerhalb des Kabelfootprints mit VDSL-100 erschlossen - das soll alles sein, was die Telekom in 3 Jahren mit Milliardeninvestitionen zustande gebracht hat? Kann das sein? Dann würde es hochgerechnet ja über 30 Jahre dauern, die verbleibenden 10 Mio HH mit "mind. 50 MBit/s" zu versorgen.

Also entweder stimmen die Zahlen immer noch nicht oder da lauert irgendwo der nächste Skandal... "Ausbaugelder veruntreut: Nur potemkinsche MFG errichtet!"
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 19.08.2017, 15:22
Benutzerbild von EXP1337
EXP1337 EXP1337 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 13.030
Provider: Telekom Deutschland GmbH
Bandbreite: 17 MHz
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Die Zahlen können in der Tat nicht stimmen. Die ~1 Mio. Anschlüsse hatte man alleine schon durch Sondergebiet (erstmals mit xDSL) außerhalb des DOCSIS Footprint erschlossen.

Vermutlich sind die Ursachen gemischt. Ich denke mal die Zahlen des Kabelfootprint von den Kabeln wird vermutlich homes passed basierend sein. homes connected kann man bestimmt locker 5% abziehen.

Zusätzlich wird vermutliche die Gesamtcoverage irgendwo nicht stimmen bzw. die Zahl 0,5 bis 1 Jahr alt sein.

Meine Einschätzung aktuell wären Stand heute 80% 50 Mbit/s Coverage in Deutschland.
__________________
WAN: FTTC VVDSL 50/10 Mbps Broadcom 178.5 / Adtran HiX 5630 GE-DSLAM@BNG - Fritzbox 3490 [7.12] & Gigaset C610 IP
Mobil: Motorola Moto G7 PLUS [Snapdragon X12 (CAT 12), 2CA, QAM256/QAM64 Bands: B1 / B3 / B7 / B8 / B20 / B28] @ Magenta Mobil
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 19.08.2017, 18:22
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 6.097
Provider: RIKOM
Bandbreite: 25/5
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Also entweder stimmen die Zahlen immer noch nicht oder da lauert irgendwo der nächste Skandal...
BREAKING NEWS: KNB schummeln bei Breitbandabdeckung!

__________________
Ist schon irgendwie krass

25/5 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 19.08.2017, 22:23
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 14.372
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Beitrag der Telekom zum Ausbau auf dem Lande...

Zitat:
Zitat von EXP1337 Beitrag anzeigen
Vermutlich sind die Ursachen gemischt. Ich denke mal die Zahlen des Kabelfootprint von den Kabeln wird vermutlich homes passed basierend sein. homes connected kann man bestimmt locker 5% abziehen.
Im Artikel steht:
Zitat:
Die Zeitung beruft sich auf eine Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Grünen.
Die Frage ist, woher das Bundesverkehrsministerium seine Zahlen bekommt. Teilen die KNB denen andere Zahlen mit als die, die sie in ihren eigenen PMs veröffentlichen? Oder zieht das Bundesverkehrsministerium da eigenmächtig etwas ab, oder macht eigene Erhebungen?

So, ich habe mal die Antwort auf die kleine Anfrage im Original gefunden, hier auf Seite 36/37:

http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/18/132/1813212.pdf

Die 75% finde ich darin aber nicht... Wo hat die Osnabrücker Zeitung die her?

Geändert von robert_s (19.08.2017 um 22:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
die Kosten auf dem Lande sind enorm lisonen15 Newskommentare 37 21.08.2014 18:28
DSL auf dem Lande hampc Sonstige Anbieter 1 05.01.2009 00:22
Wie lande kann es noch dauern ? msfun 1&1 Internet AG (United Internet AG) 10 13.10.2008 12:59
arcor mit vdsl(2?) trial auf dem lande (neudeutschland) nsm Arcor [Archiv] 36 10.03.2008 11:35
vdsl auf dem lande! mikel10 VDSL und Glasfaser 8 13.09.2007 23:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.