#1  (Permalink
Alt 19.04.2007, 21:11
Jan_H Jan_H ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.09.2006
Alter: 46
Beiträge: 237
Provider: T-Home, VDSL 25
Bandbreite: 25000
Standard KVz und Querkabel // Ausbau aller KVz nötig?

Hallo,

folgende Frage an die Spezialisten

1) Wie bekomme ich VDSL, wenn mein erster KVz nicht ausgebaut wird, aber eine oder zwei Querstrassen weiter ein VDSL-KVz gebaut wir über den meine TAL aber nicht geschaltet ist? Werden dazwischen Querkabel gelegt (neue? gibts die generell). Oder versucht man mich auf dem weiteren Schaltweg an einen, evtl zu weit entfernten, KVz zu führen? Oder habe ich dann "mittendrin" Pech gehabt? Wird meine Leitung dann evtl auf einen ganz anderen Weg geschaltet?

2) bis zu welcher Länge (Dämpfung) wird VDSL 50 bzw 25 geschaltet (in Abhängigkeit des Querschnitts?)

3) Würde mir die Telekom VDSL auch auf zwei zusätzliche CU-Adern legen (Wir haben bereits einen Anschluß und wollen dann VDSL zusätzlich haben).

Grüße

Jan
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 19.04.2007, 22:06
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: KVz und Querkabel // Ausbau aller KVz nötig?

Zitat:
Zitat von Jan_H
Hallo,

folgende Frage an die Spezialisten

1) Wie bekomme ich VDSL, wenn mein erster KVz nicht ausgebaut wird, aber eine oder zwei Querstrassen weiter ein VDSL-KVz gebaut wir über den meine TAL aber nicht geschaltet ist? Werden dazwischen Querkabel gelegt (neue? gibts die generell). Oder versucht man mich auf dem weiteren Schaltweg an einen, evtl zu weit entfernten, KVz zu führen? Oder habe ich dann "mittendrin" Pech gehabt? Wird meine Leitung dann evtl auf einen ganz anderen Weg geschaltet?

2) bis zu welcher Länge (Dämpfung) wird VDSL 50 bzw 25 geschaltet (in Abhängigkeit des Querschnitts?)

3) Würde mir die Telekom VDSL auch auf zwei zusätzliche CU-Adern legen (Wir haben bereits einen Anschluß und wollen dann VDSL zusätzlich haben).

Grüße

Jan
1) Es werden entsprechende Querkabel eingezogen. Umschaltung auf einen anderen KVz funktioniert anders nicht. Ob schon bestehende Querkabel auch benutzt werden weiss ich nicht wirklich, aber anscheinend nicht. Trotzdem wird es vorkommen, daß KVz nicht versorgt werden.

2) Ich muß feststellen, daß ich garnicht weiss, ob wirklich die Dämpfung als Maßstab genommen wird, oder ob einfach die Entfernung reicht.
Vorläufige Vorgaben gehen von 25Mbit bis 35dB und 50Mbit bis 9 dB, allerdings bei 4 MHz.

3) Dazu muß du z.Z. noch einen 2. Tel.Anschluß nehmen. Soll mal anders werden, nur wann .......???
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
KVZ Gehäuse burnz ADSL und ADSL2+ 14 20.07.2007 09:59
Aufbau eines neuen KVz Lapidu VDSL und Glasfaser 29 08.08.2006 04:17
Kvz Kasten und wa snoch? Redon ADSL und ADSL2+ 28 21.03.2005 20:37
KVZ unterdimensioniert!?! (Berlin-Marzahn) Moppi VDSL und Glasfaser 5 25.08.2004 17:34
Kvz neben Umspanntrafo... paddy78 ADSL und ADSL2+ 1 01.05.2003 17:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.