#1  (Permalink
Alt 20.09.2008, 16:29
soniq soniq ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 8
Frage Wie viele Medienreceiver sind möglich

Hallo zusammen,

wie viele Medienreceiver kann ich an meinem vdsl50 Anschluss anschließen?
Momentan sind im Haus 3 installiert, hätte aber gerne noch einen 4 oder 5 angeschlossen.

Im T-Home Forum wird von max. 3 Geräten gesprochen und 4 SD Sendungen gleichzeitig.

Ich hab dazu mal einen kleinen Test gestartet:
3 Receiver mit jeweils unterschiedlichen TV Programmen und 6 weitere unterschiedliche Programme mit Hilfe eines PCs gestartet. Funktionierte ohne Probleme!

Wie kommt die Telekom auf 4 SD Sendungen gleichzeitig? Ist das vielleicht pro Gerät? Gibt es vielleicht im Speedport (nutze ich nicht) eine künstliche Beschränkungen?

Benutze Hardware: wrt350n (max. 8% CPU-Last), d-Link dgl-4300 (Packet Priorisierung) und zwei weitere Subnetze die Multicast ausfiltern.
Das Netzwerk rennt wie sau :-) Keine Probleme mit trägen Medienreceivern, Störungen oder Umschaltzeiten. Zusätzlich sind noch 3 weitere PCs und 2 Konsolen angeschlossen. Abends wenn die Family alles benutzt ist die Leitung kräftig am glühen :-) Dank sehr umfangreicher Packet Priorisierung läuft es immer super rund.

Aber zurück zum Thema, kann ich mehr als 3 Receiver benutzen?

Grüße und Danke
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 20.09.2008, 16:33
Grinch Grinch ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 1.094
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Du kannst soviele Receiver benutzen wie du willst. Das Problem ist, dass Mediaroom die Anzahl der gleichzeitigen Streams begrenzt. D.h. die Receiver können zusammen nur 2HD/SD + 2SD abrufen, dann macht die Software dicht (Das interessiert einen VLC auf dem PC natürlich nicht).
Kannst du auch einfach mal probieren, indem du auf 2 Geräten eine Sendung aufnimmst und eine andere schaust und dann versuchst mit dem 3. Receiver einen ganz anderen Sender anzuschauen oder aufzunehmen.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 20.09.2008, 16:41
soniq soniq ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 8
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Wie ist es als Beispiel mit 6 Receivern :-) Wirklich nur als Beispiel :-)

z.B. 3 ver. Receiver mit ARD und 3 weitere Receiver mit ZDF? Wäre bei Multicast nur zwei Streams...wie wird dabei gezählt?

Danke
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 20.09.2008, 17:49
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.749
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Es würde sich nichts an dem von Grinch gesagten ändern.
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 20.09.2008, 17:55
Grinch Grinch ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 1.094
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Zitat:
Zitat von soniq Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Wie ist es als Beispiel mit 6 Receivern :-) Wirklich nur als Beispiel :-)

z.B. 3 ver. Receiver mit ARD und 3 weitere Receiver mit ZDF? Wäre bei Multicast nur zwei Streams...wie wird dabei gezählt?

Danke
Ich meine das müsste gehen... es ist aber lang her, dass ich 2 Receiver da hatte. Von daher, probiers aus.. du hast doch 3 Receiver.. auf einem machst ARD rein, nimmst ZDF auf, auf dem andern machste RTL rein und nimmst Sat1 auf und mit dem 3. schaltest auf Pro7, das wird nicht gehen, dann schaltest auf ARD, ZDF, RTL oder Sat1 und ich behaupte mal, das funktioniert.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 20.09.2008, 18:09
Andreas Wilke Andreas Wilke ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 47.749
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Oh echt? Das würde dann auf einen Versuch ankommen.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 21.09.2008, 21:19
Grinch Grinch ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 10.07.2005
Beiträge: 1.094
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Sodele, hab mir jetzt noch ne 2. Box organisiert und selbst getestet.

Folgendes Szenario: VDSL25
STB1 nimmt auf Pro7 und Sat1 und RTL läuft.
STB2 RTL, Sat1 und Pro7 kann man anschauen, versucht man auf ZDF oder einen anderen Sender zu wechseln, kommt die Meldung "Zum Sehen dieses Senders beenden Sie bitte ein anderes laufendes Programm oder eine Aufnahme auf diesem Media Receiver oder auf einem anderen Media... - Auf 5 Pro7 bleiben oder Programm unterbrechen"
Bei Programm unterbrechen wird auf STB 1 die Meldung gezeigt "Dieser Media Receiver wurde unterbrochen, um eine Aufnahme oder TV-Programm auf einem weiteren Gerät im Haushalt zu ermöglichen". Dort kann ich dann entweder Pro7 oder Sat1 schauen oder den Sender, den ich auf STB2 gerade eingeschaltet habe.

Übrigens hat mein weiter oben vorgeschlagenes Testszenario einen Haken: man kann ja nur auf einer STB aufnehmen
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 22.09.2008, 03:22
soniq soniq ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 20.09.2008
Beiträge: 8
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Super und Danke, wollte die nächsten Tage auch testen.

4 Receiver wären für mich super, Manko war aber die 2x HD Begrenzung.

So kann auf 3 Receivern z.B. ohne Probleme Premiere HD abgespielt werden
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 22.09.2008, 09:50
movie_fan movie_fan ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 29.06.2008
Ort: Frankfurt/M
Beiträge: 219
Provider: T-Home
Bandbreite: vdsl25 25088/5056
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Wie sieht das denn dann eigentlich aus mit der Datenrate?
kommen dann bei 2*irgendeinen Kanal schauen der auch 2 mal an, oder läuft das dann noch Multicast bis zum Router und der bastelt das erst auseinander?
Ich dachte, wenn es am BRAS das Backbone verlässt geht es unicast weiter zum Endkunden.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 22.09.2008, 12:10
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 13.904
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Wie viele Medienreceiver sind möglich

Zitat:
Zitat von movie_fan Beitrag anzeigen
Wie sieht das denn dann eigentlich aus mit der Datenrate?
kommen dann bei 2*irgendeinen Kanal schauen der auch 2 mal an, oder läuft das dann noch Multicast bis zum Router und der bastelt das erst auseinander?
Der kommt nur 1x an und wird bei Dir im LAN entsprechend verbreitet.

Zitat:
Zitat von movie_fan Beitrag anzeigen
Ich dachte, wenn es am BRAS das Backbone verlässt geht es unicast weiter zum Endkunden.
Jein - es bleibt Multicasting, aber eben separat pro PPPoE-Verbindung. Das heisst nur "innerhalb" Deiner PPPoE-Verbindung gibt es Multicasting, wenn Dein Nachbar denselben Kanal schaut, bekommt er ihn separat in seiner eigenen PPPoE-Verbindung angeliefert und dieselben Daten laufen 2x parallel vom BRAS zum DSLAM.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie viele Verbindungen über eine ISDN-Leitung möglich? JPselter Mobilfunk- und Festnetz-Technik 1 12.10.2007 19:44
Warum sind so viele Deutsche Denunzianten? Ehemalige Benutzer Small Talk 102 21.03.2006 20:29
Warum sind viele so scharf auf DSL6000? Buckyball ADSL und ADSL2+ 72 01.06.2005 14:06
Viele Manager sind Vaterlandsverräter MrDurchschnitt Wirtschaft und Finanzen 5 18.11.2004 11:08
t-sinus 154 dsl datapck .... wie viele funkzugänge möglich ? clarc ADSL und ADSL2+ 0 11.03.2004 11:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:32 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.