#1  (Permalink
Alt 25.09.2009, 15:20
Mokelet Mokelet ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 105
Provider: Telekom Entertain
Bandbreite: VDSL16
Standard Routing im Telekom-Ortsnetz

Hallo allerseits,

mich interessiert die Strategie, die die Telekom für ihr Routing im Ortsnetz einsetzt. Ich meine damit, wie die richtige Ziel-VE in Ortsnetzen ermittelt wird, in denen mehr als eine Teilnehmer-VE steht.

Soweit ich bisher mitbekommen habe, wird zuallerst geprüft, ob die gewählte Rufnummer zur eigenen VE gehört. Sobald erkannt wird, dass dies nicht der Fall sein, sind zwei verschiedene Strategien möglich:
  • Nach jeder weiteren gewählten Ziffer wird der Rufnummernportierungsserver (RNPS) abgefragt, bis dieser schließlich die Ziel-VE oder aber den TNB zurückmeldet, zu dem der Anschluss aktuell gehört.
  • Alternativ ist auch zunächst ein Routing aufgrund der ersten Ziffern der Rufnummer möglich, da mit Hilfe dieser in vielen Fällen weiterhin die richtige Ziel-VE angesteuert werden kann. Nachdem der Anruf in der so ermittelten VE ist, kann diese prüfen, ob der gewünschte Anschluss tatsächlich dort geschaltet ist. Sollte dies nicht der Fall sein, sind wiederum zwei weitere Vorgehensweisen denkbar:
    • Entweder ist in der VE eingetragen, wohin der Anschluss verzogen ist, sodass der Anruf weitergeleitet werden kann.
    • Oder aber es erfolgt an dieser Stelle die Abfrage des RNPS, um die richtige Ziel-VE zu ermitteln.
Kann mich jemand aufklären, welche dieser Varianten bei der Telekom eingesetzt wird?

Gruß,
M.
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 26.09.2009, 13:16
KlausKlausi KlausKlausi ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: nördl. Niedersachsen
Beiträge: 3.319
Bandbreite: Kabel 100M
Standard AW: Routing im Telekom-Ortsnetz

Warum nicht einfach warten bis die vollstaendige Rufnummer eingegeben wurde und dann in Sekundenbruchteilen aus einer Datenbank die richtigen Daten auslesen und die Verbindung gleich richtig aufbauen? Kann ja auch immer sein, dass die Nummer bei einem Wettbewerber liegt. Ein vorzeitiges routing machte technisch doch nur zu Analogzeiten Sinn.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 26.09.2009, 19:15
Mokelet Mokelet ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.08.2007
Beiträge: 105
Provider: Telekom Entertain
Bandbreite: VDSL16
Standard AW: Routing im Telekom-Ortsnetz

Zitat:
Zitat von KlausKlausi Beitrag anzeigen
Warum nicht einfach warten bis die vollstaendige Rufnummer eingegeben wurde und dann in Sekundenbruchteilen aus einer Datenbank die richtigen Daten auslesen und die Verbindung gleich richtig aufbauen?
Das Problem dabei ist, dass die Rufnummern innerhalb eines Ortsnetzes unterschiedlich lang sein können.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Telefonica verfügbar im Ortsnetz MasterFlok Alice / AOL [Archiv] 7 10.11.2006 16:29
Endlich DSL im Ortsnetz, aber die Telekom will uns nicht haben Anti-T ADSL und ADSL2+ 58 22.08.2005 10:54
Neue AOLphone Nummer bei Umzug im im gleichen Ortsnetz??? Athlon VoIP-Anbieter 5 23.05.2005 16:18
Telekom muss ihr Ortsnetz Wettbewerbern öffnen Ehemalige Benutzer Sonstige Anbieter 11 06.12.2003 19:59
CallbyCall im Ortsnetz? Ehemalige Benutzer Festnetz: Anbieter und deren Tarife 2 01.04.2003 12:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.