#1  (Permalink
Alt 08.04.2005, 08:17
Benutzerbild von MrDurchschnitt
MrDurchschnitt MrDurchschnitt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2001
Beiträge: 1.582
Bandbreite: DSL 6000 / 600
Standard Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Wer sich mit dem Problem Arbeitslosigkeit als Betroffener, oder Helfer für Betroffene auseinandersetzt hat sich gerade in der letzten Zeit noch mehr gewundert dass die tatsächlichen Zahlen immer mehr geschönt werden, zum ersten mal hat der Chef der Bundesagentur diese Praxis öffentlich in den Medien zugegeben:



Berlin - Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, hat öffentlich eingeräumt, daß die tatsächliche Arbeitslosenzahl in Deutschland weitaus höher ist als offiziell ausgewiesen. "Ich hatte nicht den Mut, an dem eingeübten Ritual etwas zu ändern und 6,5 Millionen zu nennen", sagte Weise vor Journalisten in Berlin. "Es sind weitere Arbeitslose in Maßnahmen und weitere, die sich gar nicht mehr bei uns melden", fügte der BA-Chef hinzu.


Die Bundesagentur hatte für den März einen Rückgang der Arbeitslosenzahl um 41 000 auf 5,176 Millionen gemeldet. Zugleich absolvierten nach der offiziellen Statistik 1,33 Millionen Arbeitslose arbeitsmarktpolitische Maßnahmen wie ABM, Weiterbildungskurse oder Ein-Euro-Jobs. "Diese Zahlen sind alle veröffentlicht", betonte der BA-Chef. Eine Änderung der Statistik sei nicht geplant, erklärte er. Dies müsse auch mit der Politik abgestimmt werden. Weise warnte davor, die Möglichkeiten der Bundesagentur im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit zu überschätzen. "Wir können das Problem der Arbeitslosigkeit nicht lösen, wir können nur einen Teilbeitrag leisten." Nur jedem zehnten Arbeitslosen könne wirklich mit einem Job geholfen werden.



Quelle:

http://www.welt.de/data/2005/04/08/662790.html



Letzte Meldung von der Front in München:

TV München insolvent - 70 Mitarbeiter müssen jetzt täglich um ihren Arbeitsplatz und die laufende Vergütung zittern.
__________________
PC Eigenbau: AMD Athlon64 SD 4000+ OC 23% 2,94 GHz
MSI K8N Neo2 Platinum - Bios:1B - 2 x 1.024 MB DC
Gainward Bliss 7800GS+ AGP 24 Pixel Pipelines Takt: 540 / 1,40 Ghz
Sharkoon Silentstorm 535W
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 08.04.2005, 08:25
Benutzerbild von Warbeast
Warbeast Warbeast ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2004
Ort: ...fern bei dem Stern
Beiträge: 449
Provider: ...bis Nov. noch 1&1
Bandbreite: 8000er
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

"Es sind weitere Arbeitslose in Maßnahmen und weitere, die sich gar nicht mehr bei uns melden", fügte der BA-Chef hinzu.


und was ist mit denen, die wg h4 keine stütze mehr bekommen, was ist mit denen, die zwangsverentet wurden , was ist mit denen die in die selbständigkeit getrieben wurden ( ich ag ) - das sind alles fälle, die da mit rein müssen und dann sind wir vieleicht schon bei 10 mill.
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 08.04.2005, 08:45
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

ist doch nix wirklich neues und wird seit Jahr und Tag so betrieben, selbst damals als ich arbeitslos war (ca. 13 Jahre her) wurden die leute fristgerecht vor den meldeterminen für die Zahlen noch schnell zu tausenden in fortbildende Massnahmen gesteckt damit die zahlen besser aussehen !

Neu ist nur das es endlich mal einer offen zugibt, genau wie die absolute Hilflosigkeit der BA die die Arbeitslosen nur verwaltet, sonst nix.

Ein guter Beitrag von Hr. Weise um endlich mal offen über dieses Thema zu sprechen
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 08.04.2005, 08:54
Benutzerbild von MrDurchschnitt
MrDurchschnitt MrDurchschnitt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2001
Beiträge: 1.582
Bandbreite: DSL 6000 / 600
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Zitat:
Zitat von Warbeast
"Es sind weitere Arbeitslose in Maßnahmen und weitere, die sich gar nicht mehr bei uns melden", fügte der BA-Chef hinzu.


und was ist mit denen, die wg h4 keine stütze mehr bekommen, was ist mit denen, die zwangsverentet wurden , was ist mit denen die in die selbständigkeit getrieben wurden ( ich ag ) - das sind alles fälle, die da mit rein müssen und dann sind wir vieleicht schon bei 10 mill.


Die Bevölkerung in Deutschland muss schonend auf die wirklichen 8 Millionen Arbeitslosen vorbereitet werden!
:grins:


Es wird auch langsam Zeit dass die Verantwortlichen richtig Farbe bekennen und das Problem nicht immer schönreden!

In letzter Zeit ist z.B. von den offenen Stellen die so angeboten werden zu hören dass viele scheinbar gar nicht wirklich zur Verfügung stehen - das gilt besonders für Zeitarbeitsfirmen.

Immer mehr Arbeitslose müssen feststellen dass eine Bewerbung aussichtslos war, wirklich stellen mit geringer Qualifikation - diese aber die nächsten Monate immer wieder auftauchen.

Es schein so zu sein dass es in Deutschland Firmen gibt die Online, ganz besonders über die Arbeitsagenturen Stellenanzeigen schalten die eigentlich zu gar keiner Beschäftigung führen können. Der Zweck scheint zu sein vorzutäuschen dass man expandiert oder eine gute Auftragslage hat - das ist vor allem bei den Zeitarbeitsfirmen so, auch hier gibt es einen drastischen Einbruch bei der Vermittlung von realen Arbeitsverhältnissen.


Nicht nur ich, auch viele weitere Leute in meinem Umfeld müssen feststellen dass man sich sowieso immer weniger bewerben kann - seit Januar haben die verwertbaren Stellenanzeigen drastisch abgenommen.

Blindbewerbungen werden in der Regel überhaupt nicht mehr beantwortet. Ein Arbeitsloser der dann der Arbeitsagentur beweisen will dass er sich so engagiert hat muss diese Bewerbungen als Einschreiben verschicken - zusätzliche Kosten - Geld das man als Arbeitsloser gar nicht hat.

Erstattung von Bewerbungskosten gibt es nur vorab auf Antrag - wenn das Jahresbudget erschöpft ist gibt es gar nichts mehr.

Wenn man länger arbeitslos ist nützen die nachgewiesenen Auslagen auch nix mehr - man kann nur von der Steuer was absetzen wenn man Steuer zahlen muss, viele Arbeitslose rutschen dann im zweiten Jahr da auch raus.


Auch hier in München sieht es extrem schlecht aus, keine Besserung der Lage in Sicht - in der Innenstadt und den Randbezirken haben auch etliche kleine Läden aufgegeben, überall sieht man dass kleine Läden neue Mieter suchen, das nimmt in München drastisch zu.
__________________
PC Eigenbau: AMD Athlon64 SD 4000+ OC 23% 2,94 GHz
MSI K8N Neo2 Platinum - Bios:1B - 2 x 1.024 MB DC
Gainward Bliss 7800GS+ AGP 24 Pixel Pipelines Takt: 540 / 1,40 Ghz
Sharkoon Silentstorm 535W
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 08.04.2005, 09:02
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Wobei München auch EXXXTREM TEUER ist was Gewerberäume angeht, gelle ..

Übrigens melden längst nicht alle Firmen ihre offenen Stellen an die BA, teilweise um eben nicht mit tausenden von Blindbewerbungen zugeflutet zu werden
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 08.04.2005, 09:04
Benutzerbild von Warbeast
Warbeast Warbeast ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 09.01.2004
Ort: ...fern bei dem Stern
Beiträge: 449
Provider: ...bis Nov. noch 1&1
Bandbreite: 8000er
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

tja , jetzt kommt ihr dahin wo der osten schon seit jahren ist, aber wir jammern ja immer... ,ich weiss auch nich wie das weiter gehen soll, vor 10 jahren oder so, wurde festgestellt das nur 30% der bevölkerung die brd " bezahlt" der rest lebt davon, damals hab ich gesagt wie lange das wohl gut geht und nu werden es ja wahrscheinlich noch weniger sein die einzahlen, man hört ja immer nur das arbeitsplätze abgebaut werden.
so können die lohnnebenkosten nich sinken.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 08.04.2005, 10:14
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Selbst wenn und auch und überhaupt ...

Und weiter? Was ändert das? Ob es 6 Mio oder 8 Mio sind. Weiter? Deshalb hat Deutschland trotzdem nicht genügend Geld in der Tasche, dir monatlich 1000 Euro + Mietzuschlag zu zahlen. Punkt.
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 08.04.2005, 10:22
Benutzerbild von MrDurchschnitt
MrDurchschnitt MrDurchschnitt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2001
Beiträge: 1.582
Bandbreite: DSL 6000 / 600
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Wir haben jede Menge Wachstum in Deutschland, wie von jemand anderen trefflich beschrieben:



- die Wirtschaft wächst (ins Ausland rüber)

-der Wohlstand wächst (bei Managern u. Politikern)

-der Spargel wächst (das wollen die Polen verhindern )

-die Chance der Jugendlichen wächst (keinen Ausbildungsplatz zu kriegen)

-die Kriminalität wächst (besonders die Eigentumsdelikte)

-die Zahl der Armen wächst (Kollateralschäden)

-die Staatsschulden wachsen (wegen versteckten Sozialhilfeempfänger)

- der Feinstaub wächst (uns über den Kopf)

-die Wut wächst




Das Jahr 2005 wird wie bereits gesagt böse enden!
__________________
PC Eigenbau: AMD Athlon64 SD 4000+ OC 23% 2,94 GHz
MSI K8N Neo2 Platinum - Bios:1B - 2 x 1.024 MB DC
Gainward Bliss 7800GS+ AGP 24 Pixel Pipelines Takt: 540 / 1,40 Ghz
Sharkoon Silentstorm 535W
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 08.04.2005, 10:26
Ehemalige Benutzer Ehemalige Benutzer ist offline
Sammelaccount für Beiträge aufgelöster Benutzeraccounts
 
Registriert seit: 01.02.1999
Beiträge: 0
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Für dich?
__________________
Dieser Beitrag stammt von einem Account, der aufgelöst wurde.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 08.04.2005, 11:19
Benutzerbild von MrDurchschnitt
MrDurchschnitt MrDurchschnitt ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.04.2001
Beiträge: 1.582
Bandbreite: DSL 6000 / 600
Standard AW: Der Chef der Arbeitsagenturen gibt zu dass es mehr Arbeitslose gibt

Oh keine Angst - ich bin versorgt, für mich persönlich endet das Jahr garantiert nicht böse!


.........eher diese schöne Sachen - es werde immer mehr:

Siemens-VDO ist eine gesunde Firma. In Würzburg produziert das Unternehmen vor allem Kleinmotoren wie Fensterheber-Antriebe. Seit 2000 hat die Firma jährlich 20 Millionen Gewinn gemacht. Es gibt keinen Zwang, die Arbeitsplätze zu verlagern“, ärgert sich Würzburgs Landrat Waldemar Zorn. Doch das deutsche Parade-Unternehmen lockt ein Angebot der tschechischen Regierung, das zwar unmoralisch, aber für die Aktionäre gewinnbringend ist:

Bei einer Verlagerung der Produktion ins tschechische Ostrau wären nicht nur die Löhne um die Hälfte niedriger: Der tschechische Staat würde auch zehn Jahre auf alle Steuern verzichten und obendrein noch die Lohnkosten im ersten Jahr übernehmen. Ein entsprechendes Angebots-Dokument wurde der IG-Metall zugespielt. Siemens will da natürlich zuschlagen. Auch wenn Siemens-Chef Klaus Kleinfeld „möglichst viele Arbeitsplätze in Würzburg erhalten will“, gilt als sicher:

Nur noch die Entwicklungsabteilung soll in Würzburg bleiben: Das heißt 1600 von 1700 Mitarbeitern würden ihre Arbeitsplätze verlieren

Quelle:
http://www.tz-online.de/tzheute/art1061,132479.html


Fröhliche Weihnachten den baldigen Ex-Arbeitnehmern
__________________
PC Eigenbau: AMD Athlon64 SD 4000+ OC 23% 2,94 GHz
MSI K8N Neo2 Platinum - Bios:1B - 2 x 1.024 MB DC
Gainward Bliss 7800GS+ AGP 24 Pixel Pipelines Takt: 540 / 1,40 Ghz
Sharkoon Silentstorm 535W
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wovon hängt es ab ob es LocalFlat in der Stadt gibt oder nicht ? Casillas Congstar 16 07.09.2006 22:55
Der Jazzthread - Falls es hier noch Jazzer gibt ;) HansDoener Fernsehen, Kino, Video und Musik 4 02.02.2005 16:10
Gibt es einen Mailserver, der auch Webmail zulässt? holgi.k Sonstiges 14 19.08.2004 01:20
Gibt es im Netz Musikvideos der 60er/70er ? Ehemalige Benutzer Fernsehen, Kino, Video und Musik 5 12.02.2001 19:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:11 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.