#1  (Permalink
Alt 09.03.2017, 14:24
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 790
Provider: Dt. Telekom
Bandbreite: 200/40 MBit/s
Standard Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Hallo zusammen,

ich habe seit ca. einem Jahr das Problem, dass Faxübertragungen von Kunden, die ihren Anschluss bei 1&1 haben, zu Rufnummern im Netz der VSEnet, einem saarländischen Servicerufnummern-Betreiber, der meine Rufnummern betreibt, immer zu 100% reproduzierbar nach 1-3s von sendenden Gerät abgebrochen werden.

Das betraf schon ca. 100 verschiedene Kunden, und diese hatten immer einen 1&1-Anschluss. Kunden mit einem Anschluss von anderen TK-Anbietern betrifft es nicht, und die betroffenen 1&1-Kunden kommen auch nur auf meine VSEnet-Servicefaxnummer nicht durch, zu Faxnummern bei anderen Providern (z.B. Telekom IP, Sipgate etc.) gibt es das Problem nicht.

D.h. es liegt offensichtlich eine Fehlkonfiguration beim Netzübergang von 1&1 zu VSEnet vor. VSEnet bzw. mein VSEnet-Reseller hat die Sache überprüft und sagt, es liege an 1&1. 1&1 tut dazu aber nichts: Ich bin ja erstens dort kein Kunde, und zweitens ist deren "Kundenservice"-Organisation scheinbar nicht auf das Melden und Beheben von Störungen ausgelegt, stattdessen arbeitet man lieber stur Fragenkataloge ab und sucht den Fehler wie immer zwanghaft beim Kunden.

An mangelnder Leitungsqualität kann es nicht liegen, denn dann würde ja nicht sofort abrupt abgebrochen werden, sondern die Leitung müsste erst einmal anhand der typischen Faxsignale gerprüft und eine noch mögliche, reduzierte Übertragungsgeschwindigkeit ausgehandelt werden. Dazu kommt es aber erst gar nicht. Das macht den Eindruck, als wenn die Leitung irgendwo als "Nicht-Fax" konfiguriert wäre und der 1&1-Fax-Absender deshalb ausnahmslos sofort nach allerspätestens 3s abbricht.

Hat jemand eine Idee, was hier genau im Argen liegen dürfte, und wie ich 1&1 und VSEnet dazu bewege, ihren Netzübergang hier zu entstören?
__________________
Telekom MagentaZuhause XL | Fritz!Box 7590, 3x Fritz!Fon C4, 1x Fritz!Fon C5, Fritz!DECT-Repeater 100, Fritz!WLAN-Repeater 1750E, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 09.03.2017, 14:29
bschmidt bschmidt ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 17.05.2009
Beiträge: 83
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Hast du irgendwelche Logs, Debuginfos, Traces, die die Vermutung untermauern? Was hast du VSE zur Verfügung gestellt?
Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 09.03.2017, 14:32
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 790
Provider: Dt. Telekom
Bandbreite: 200/40 MBit/s
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Klar, mehrfach VSEnet mit verschiedenen Beispielverbindungen gebrieft (und das bei 1&1 auch versucht). Allerdings keine Traces o.Ä., sondern Logdaten der Verbindungen (Uhrzeit, Dauer, Absender, Ziel).
__________________
Telekom MagentaZuhause XL | Fritz!Box 7590, 3x Fritz!Fon C4, 1x Fritz!Fon C5, Fritz!DECT-Repeater 100, Fritz!WLAN-Repeater 1750E, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 09.03.2017, 14:50
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.272
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Kannst Du von den Kunden, bei denen die Faxübetragung abbricht, eventuell die Einträge aus der FritzBox (Logfile und Anrufliste) bekommen? Es wäre bspw. möglich, dass beim Verbindungsaufbau die Codec-Aushandlung schiefläuft. In jedem Fall sollte sich auf Kundenseite irgendwas im Logfile finden, wenn das "Gespräch" nach so kurzer Zeit abgebrochen wird. Gibt es auch Kunden mit 1&1-Anschluss, bei denen es funktioniert?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 09.03.2017, 15:09
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 790
Provider: Dt. Telekom
Bandbreite: 200/40 MBit/s
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Hallo zusammen,

es dürfte schwierig sein, Logfiles von Kunden zu bekommen, da es ja eben "nur" Kunden und keine Bekannten sind, die sich zudem meist mit Technik nicht auskennen.

Meines Wissens betrifft es alle 1&1-Kunden. Ob es allerdings an einer netzseitigen Fehleinstellung bei 1&1 oder an einer fehlerhaften Standardeinstellung auf den 1&1-Routern liegt, weiß ich leider (noch) nicht.

Vielleicht kann ich aber irgendeinen Bekannten ausmachen, der zufällig auch einen 1&1-Anschluss hat, und es mit ihm testen. Weiß nur im Moment noch niemanden.
__________________
Telekom MagentaZuhause XL | Fritz!Box 7590, 3x Fritz!Fon C4, 1x Fritz!Fon C5, Fritz!DECT-Repeater 100, Fritz!WLAN-Repeater 1750E, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 09.03.2017, 15:22
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.272
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Es könnte (zusätzlich) auch bspw. noch an den verwendeten Endgeräten auf Kundenseite liegen, also werden auf Kundenseite nur (analoge) Faxgeräte, MuFu-Drucker mit Faxfunktion oder FritzFax über die Box verwendet. Schlimmstenfalls muss man dann tatsächlich größere Geschütze auffahren und den kompletten SIP-Verkehr mitschneiden inkl. aller Anfragen und Antworten. Aber dafür brauchst Du einen Anschluss, wo Du frei testen kannst. Dann bleibt aber immer noch die Frage, ob Du daran etwas ändern kannst.
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 09.03.2017, 16:37
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 790
Provider: Dt. Telekom
Bandbreite: 200/40 MBit/s
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Dass es an den Endgeräten liegt, halte ich für extrem unwahrscheinlich bis ausgeschlossen, da ja wie gesagt nur Absender mit einem 1&1-Anschluss betroffen sind. Es gab noch keinen Betroffenen, der seinen Anschluss nicht bei 1&1 hatte.

Vor Jahren gab es übrigens mal ein ähnliches Problem: Faxe von 1&1-Kunden zu mir (damals lag meine Service-Faxnummer noch bei einem anderen Provider als VSEnet) brachen nicht, wie nun, nach 1-3s ab, sondern immer erst nach längerer Zeit (>=30s). Das betraf damals auch ausschließlich 1&1-Absender. Irgendwie scheint 1&1 mit dem Faxversand über das eigene Netz auf Kriegsfuß zu stehen und bemerkt es noch nicht einmal. Während es (fast) alle anderen Provider doch auch hinbekommen. Hier wird scheinbar schlampig konfiguriert, und Störungsmeldungen von Kunden dazu ist man nicht imstande, aufzunehmen und zu bearbeiten.
__________________
Telekom MagentaZuhause XL | Fritz!Box 7590, 3x Fritz!Fon C4, 1x Fritz!Fon C5, Fritz!DECT-Repeater 100, Fritz!WLAN-Repeater 1750E, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 09.03.2017, 16:59
dark_rider dark_rider ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 13.02.2001
Beiträge: 790
Provider: Dt. Telekom
Bandbreite: 200/40 MBit/s
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Habe es nun mit einem Bekannten mit 1&1-Anschluss getestet, in diesem Fall mit einem Faxversand direkt aus der Oberfläche der Fritz!Box: Ergebnis wie gehabt, Abbruch nach 1s mit dem Ergebnis "Gegenstelle ist kein Faxgerät". Was aber nicht zutreffen kann, da Absender aus allen anderen Netzen außer 1&1 meine Gegenstelle sehr wohl als Faxgerät werten.
__________________
Telekom MagentaZuhause XL | Fritz!Box 7590, 3x Fritz!Fon C4, 1x Fritz!Fon C5, Fritz!DECT-Repeater 100, Fritz!WLAN-Repeater 1750E, Fritz!Card USB
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 09.03.2017, 17:52
cykes cykes ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 23.04.2005
Beiträge: 3.272
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL50
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Gibt es im Log Deines Bekannten vielleicht noch weitergehende Fehlermeldungen (bspw. im Telefonie-Log) und/oder in der Anrufliste irgendwelche Details zur Verbindung mit Deiner Service-Faxnummer.

Es dürfte nicht so ganz einfach werden, das Problem zu lösen. Es können hier mehrere Faktoren eine Rolle spielen, wobei natürlich die Indizien für eine Schuld im 1&1-Netz sprechen.

Du könntest vielleicht mal bei Deinem Bekannten nachsehen, ob T.38 in der FritzBox (de)aktiviert ist (siehe: https://avm.de/service/fritzbox/frit...raet-moeglich/) und die Einstellung ggf. dann umstellen.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 09.03.2017, 18:00
eifelman eifelman ist gerade online
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 26.12.2005
Ort: bei Bitburg / Trier
Alter: 34
Beiträge: 4.437
Provider: Telekom
Bandbreite: VVDSL 50
Standard AW: Faxe von 1&1 zu VSEnet dauerhaft nicht möglich

Schick mir mal eine Faxnummer von dir per PN. Ich werde dann morgen mit meinem 1&1 Anschluss ein paar Sendeversuche durchführen. Würde statt der FB auch mal einen VR900v anklemmen, um zu schauen, wie es sich damit verhält. Als Fax nutze ich einen Brother MFC-J470DW, eingestellt auf 9600 bps.
__________________
MagentaZuhause M mit MagentaTV Plus
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unitymedia 2Play 100 kostet aber nur 29,99 Euro und nicht 40 Euro dauerhaft :D ministah Newskommentare 0 03.10.2012 00:03
W722V keine Passworteingabe möglich, auch nach warten nicht möglich? mayday7 Telekom 5 16.10.2010 16:37
ADSL2+ nicht möglich obwohl doch möglich? Saroman ADSL und ADSL2+ 51 06.11.2008 19:04
Faxgerät kann PC-Faxe nicht empfangen JPselter Mobilfunk- und Festnetz-Technik 3 05.10.2006 15:47
SDSL 512 kbit/s möglich,DSL Light nicht möglich? lolos Sonstige Zugangstechniken 12 24.05.2005 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:12 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.