#731  (Permalink
Alt 03.05.2016, 23:59
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von hypnoss Beitrag anzeigen
Eine Hammerinfo die man per PN bekommt und warum erzählst es nicht allen dafür ist ein Forum schließlich da..
Hast eine PN.

Vielleicht war "Hammerinfo" der falsche Ausdruck. Es sind Details zu vordefinierten Nutzerndaten, die u.U. ein Sicherheitsrisiko darstellen. Ob und bei welcher Konfiguration kann ich nicht beurteilen.

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #732  (Permalink
Alt 04.05.2016, 16:18
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Meine 7490 hat heute um 10:30 für 2 Minuten folgende Fehler angezeigt:

04.05.16 10:31:59 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:31:45 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:31:31 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:31:17 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:31:03 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:30:49 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:30:35 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:30:22 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
04.05.16 10:30:18 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
04.05.16 10:30:18 Internetverbindung wurde getrennt.


Das vorgeschaltete Zyxel VMG1312-B30A zeigt mir per, kurz vor 16 Uhr gebenen Telnet Befehl

"adsl info --stats"

folgenden (gekürzten) Status an:

adsl: ADSL driver and PHY status
Status: Showtime
Last Retrain Reason: 0
Last initialization procedure status: 0
Max: Upstream rate = 39344 Kbps, Downstream rate = 94580 Kbps
Bearer: 0, Upstream rate = 38196 Kbps, Downstream rate = 91255 Kbps
Bearer: 1, Upstream rate = 0 Kbps, Downstream rate = 0 Kbps
Link Power State: L0
Mode: VDSL2 Annex B
VDSL2 Profile: Profile 17a
TPS-TC: PTM Mode(0x0)
Trellis: U:ON /D:ON
Line Status: No Defect
Training Status: Showtime
Down Up
SNR (dB): 6.4 6.4
Attn(dB): 18.3 0.0
Pwr(dBm): 14.5 9.4



Total time = 2 days 4 hours 9 min 7 sec
FEC: 6612337 26659
CRC: 8662 88
ES: 113 40
SES: 111 0
UAS: 238 127
LOS: 0 0
LOF: 0 0
LOM: 0 0
Latest 15 minutes time = 9 min 7 sec
FEC: 162 62
CRC: 0 2
ES: 0 1
SES: 0 0
UAS: 0 0
LOS: 0 0
LOF: 0 0
LOM: 0 0
Previous 15 minutes time = 15 min 0 sec
FEC: 166 75
CRC: 0 0
ES: 0 0
SES: 0 0
UAS: 0 0
LOS: 0 0
LOF: 0 0
LOM: 0 0
Latest 1 day time = 4 hours 9 min 7 sec
FEC: 8655 2352
CRC: 0 6
ES: 0 3
SES: 0 0
UAS: 0 0
LOS: 0 0
LOF: 0 0
LOM: 0 0
Previous 1 day time = 24 hours 0 sec
FEC: 6174426 13222
CRC: 8662 47
ES: 113 20
SES: 111 0
UAS: 111 0
LOS: 0 0
LOF: 0 0
LOM: 0 0
Since Link time = 2 days 4 hours 6 min 59 sec
FEC: 6612337 26659
CRC: 8662 88
ES: 113 40
SES: 111 0
UAS: 111 0
LOS: 0 0
LOF: 0 0
LOM: 0 0



Auffälig sind die hohen CRC Fehler im Downstream, augenscheinlich zu einer bestimmten Zeit.

Noch ein Hinweis: vorgestern um 11:40 Uhr habe ich das Zyxel nach Neuverkabelung über Power On neu gestartet.


Frage an die Experten:

- FB zeigt PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung

- aus der Zyxel- Status "adsl info --stats" würde ich ablesen, dass heute kein Resync erfolgte


Was meinen die Experten und Zyxel Betreiber unter Euch?

Danke und Gruß
ewm

Anmerkung: unformatierte Werte immer Downstream - Upstream

Geändert von ewm (04.05.2016 um 16:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #733  (Permalink
Alt 04.05.2016, 16:55
Hanfmann Hanfmann ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 16.11.2014
Beiträge: 103
Provider: Telekom DeutschlandLAN IP
Bandbreite: SVVDSL 150/40
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Korrekt, es erfolgte seitens des Zyxel kein Resync.

Since Link time = 2 days 4 hours 6 min 59 sec

Das Modem ist seit Deiner Neuverkabelung synchron.


Die Telekom scheint momentan netzseitig Arbeiten durchzuführen. War gestern kurz nach 23:00 Uhr offline und habe sofort nachgesehen, was los ist.

Fritzbox meldete erst "PPPoE Zeitüberschreitung", danach "Anmeldung beim Internetanbieter fehlgeschlagen" und "Statische IP bereits vergeben".

Dann im Zyxel nachgesehen, Leitung war synchron.


Nach 2 Minuten klappte die Einwahl wieder. 30 Minuten später nochmal das gleiche Spiel. Seitdem ist wieder Ruhe.


Kein Grund zur Panik, alles schick.
Mit Zitat antworten
  #734  (Permalink
Alt 04.05.2016, 17:02
ewm ewm ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 12.02.2016
Beiträge: 566
Provider: Telekom
Bandbreite: 100000/40000
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von Hanfmann Beitrag anzeigen
...Kein Grund zur Panik, alles schick.
Danke Dir für die schnelle Antwort

Gruß
ewm
Mit Zitat antworten
  #735  (Permalink
Alt 05.05.2016, 22:16
Booker Tern Booker Tern ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 494
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von ewm Beitrag anzeigen
Hast eine PN.

Vielleicht war "Hammerinfo" der falsche Ausdruck. Es sind Details zu vordefinierten Nutzerndaten, die u.U. ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Bin ich etwa nicht der einzige der sich die BNG-Config im Texteditor angesehen hat?
Mit Zitat antworten
  #736  (Permalink
Alt 05.05.2016, 22:29
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.135
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Ja. Die Firmware enthält einige Standardpasswörter. Der Zugriff sollte aber nur im LAN möglich sein.
Mit Zitat antworten
  #737  (Permalink
Alt 06.05.2016, 17:52
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.002
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Das Problem der Standardkennwörter in der für BNG angepasstenfertigen Konfig-Datei beseitige man so:

Admin Kennwort eh auf ein Neues ändern!

Dann mit zyuser und Passwort 1234 einloggen und dann eben dieses Kennwort auch ändern !!!!


Also da der zyuser-User auch zu Firmware-Upgrades, Konfig Uploads und Reboot berechtigt, sollte man das dringend ändern! Man stelle sich vor, jemand weiß von der Existenz solch eines Modems, z.B im Wlan und scannt das interne Netz die Fing App, dann ssh auf die Kiste, und weg ist der Internetzugang.

Ich find es zwar toll, dass die Telekom auch so eine fertige Konfig für das Vlan Tagging zur Verfügung stellt, aber warum musste dann dieser zweite User angelegt werden, der nicht dokumentiert ist, und dann auch noch mit Passwort 1234? Also ich konnte es kaum glauben, zumal gerade die Telekom viel über Security spricht, und das File kam so von der Telekom Support Seite. Aber ist halt immer so: Wird den ganzen Tag über Treue gesprochen, dann wird auch meist quer durch die Welt gevögelt.

Geändert von Tacitus-NRW (06.05.2016 um 18:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #738  (Permalink
Alt 06.05.2016, 18:17
A1B2C3D4 A1B2C3D4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 28.08.2013
Beiträge: 11.135
Provider: T VVDSL, VF DOCSIS 3.0
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Die unsichere Konfiguration liegt nicht an der Telekom, sondern an Zyxel. Das Problem ist, dass einige Passwörter nicht veränderbar sind.
Mit Zitat antworten
  #739  (Permalink
Alt 08.05.2016, 10:40
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.002
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Zitat:
Zitat von captainkirk Beitrag anzeigen
ich mal google angeworfen.

schau mal hier:

http://www.zyxelforum.de/viewtopic.php?f=33&t=6846

und hier

http://www.s446074245.websitehome.co.uk/

ich kann es mangels sync aktuell nicht testen

Noch mal Danke für den Link zu dem Tool. Ich kannte nur das DMT- Tool, auch Google führte mich immer wieder dahin, da ich hoffte, es gäbe vielleicht ein Update oder ein Projekt, was das weiter macht. Das DMT Tool war bis zum Umschalten auf VDSL für den genialen Speedtouch 516i im Einsatz, was bei mir aus DSL 6000 RAM aus 3000 echte 6000 Mbit herausholte, auch mit Broadcom ;-).

Da ich nun über 10 Tage stabil ohne Veränderungen Internet hatte, denke ich, ich kann zum Zwecke von Experimenten mit dem Tool einen Resync riskieren. Der Test war erfolgreich- mein Problem ist gelöst.

Das Tool zeigt auch nur die Werte an, die man per Telnet abfragen kann, aber durch die Gleichzeitigkeit vieler Parameter und die grafische Aufbereitung bekommt man sehr gute Einblicke in die Zusammenhänge bei Problemen.

(Wenn die AVM Är.... Telnet unbedingt ersatzlos entfernen wollen, obwohl so ein Zugang sehr sinnig ist ....)

Was SEHR interessant ist, das Tool zeigt auch die Retransmissionen per G.Inp / Min an, das sind bei mir immer mal wieder 6 bis 10 Stück, gefolgt von Längen der Ruhe. Immer wenn das geschieht, passieren oft sporadische SNR Einbrüche auf 0 dB auf Uplink oder Downlinkpfad und auch die wenigen CRC Errors im Uplinkpfad.

Und nun kommt es: Anhand dieser Werte kann ich nun zum Nachbarn gehen und sagen, ob seine Fritzbox gerade den Kasper gemacht hat - und bingo.

Also die Fritzbox scheint ein echtes Laborprodukt zu sein, oder besser sein Chipsatz, der Broadcom Chipsatz des Zyxel ist ein echter Offroader für schlammige und holprige Wege.

G.Inp arbeitet so gut, dass nur dann ein CRC Error durchhaut, wenn man extreme Störungen hat, daher kommen die Traumwerte von 1 bis 2 pro Woche zu Stande. Da die Fritzbox viel mehr CRC Errors im Download hatte, quasi so viele wie wie im Uplink mit 0,02 / min, denke ich, dass G.Inp da nicht korrekt arbeitet. Von der Wirksamkeit von G.Inp bin ich überrascht. Schalte ich G.Inp per Linux Befehl auf dem Zyxel ab, wird mein Modem gefühlt zur Fritzbox. Nach Reconnect fällt nur mein Downlink auf 102 Mbit, das steuert aber der DSLAM so.

G.Inp arbeitet so genial, dass ich mich frage, warum es im Upstream nicht genutzt wird. Man muss ja nicht 6% Kapazität opfern wie im Downlink, ich sehe bei mir eher 0,6 Promille aus ausreichend. Vermutlich wäre sogar 3 dB SNR machbar, da G.Inp so gut alles weghaut. Das habe ich mit manueller Leitungsverschlechterung mit Widerstand und Setzten des SNR Wertes mit xdslctl configure --SNR provoziert. Die Nutzung von G.Inp im Downstream ist mit schon klar: Jeder CRC Error kann bei Entertain ein Ruckler sein, das der Stream Multicast-UDP ist und dann muss der Entertain Receiver den Frame gesondert anfordern - per TCP. ( Das nennen die von Microsoft "Reliable UDP", also zuverlässiges UDP)

Das Zyxel erinnert mich positiv total an das Speedtouch 516i, es hing an der Wand und staubte zu und nur einmal im Jahr, wenn der Schornsteinfeger kam, erinnerte ich mich daran, weil es halt neben der Heizung hing.

Geändert von Tacitus-NRW (08.05.2016 um 10:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #740  (Permalink
Alt 08.05.2016, 12:23
Tacitus-NRW Tacitus-NRW ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 19.03.2015
Ort: Straßburg, am Wochenende oft Unna
Beiträge: 1.002
Provider: Telekom
Bandbreite: V-VDSL 100 Telekom
Standard AW: ständige VDSL-Abbrüche mit der FritzBox 7490 ...

Noch ein Grund für Broadcom basierte Modems:

Die Telekom macht anscheinend kein Multikulti bezüglich des Linecard Chipherstellers

http://www.onlinekosten.de/forum/sho...72#post2359572
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
7490, abbrüche, fritz, vdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ständige DSL-Abbrüche EinsamerWolf Telekom 50 17.09.2014 15:42
Ständige Sync Abbrüche :( CrazyRonny VDSL und Glasfaser 7 26.09.2010 15:48
EWETEL NGN ständige Telefonie abbrüche Heini_S Regionale Provider 3 13.08.2010 11:42
Ständige WLAN Abbrüche -w700v- Watchyou ADSL und ADSL2+ 32 23.07.2008 16:35
1&1 ständige Sync-Abbrüche :( moepstar 1&1 Internet AG (United Internet AG) 5 05.02.2006 22:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:25 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.