#10611  (Permalink
Alt 24.05.2017, 09:53
Benutzerbild von robert_s
robert_s robert_s ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 12.755
Provider: Vodafone Kabel
Bandbreite: 1,150/0,05671 Gbit/s
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Wenn man den Gedanken fortführt sind VVDSL, SVVDSL, G.Fast und FTTB nur Geldverschwendung.
Mein Reden. Die Telekom sieht es offenbar genau andersherum, und will selbst nicht in Gf-NVT investieren, dafür aber in Technik, die keine 5 Jahre mehr mithalten kann.

Aber vielleicht habe ich ja auch noch nicht verstanden, warum so ein Gf-NVT eine so unattraktive Investition ist. Sind die irgendwie technisch so ausgelegt, dass die für nicht mehr als GPON taugen?
Mit Zitat antworten
  #10612  (Permalink
Alt 24.05.2017, 10:29
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.366
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Wenn man den Gedanken fortführt sind VVDSL, SVVDSL, G.Fast und FTTB nur Geldverschwendung.
Das ist nun aber der Lauf der Welt; Investitionsentscheidungen sind nicht immer auf langfristige Sicht optimiert. Und das macht auch Sinn, denn wenn man kurz- oder mittelfristig Pleite gehen kann, dann sind Investitionen die sich erst langfristig rechnen halt immer mit einer Extraportion Risiko behaftet...
Und ehrlicherweise sieht es so aus als ist die Entscheidung der DTAG an der CuDA festzuhalten "belohnt" worden da auf der CuDA durch heroischen Signalverarbeitungsaufwand früher ungeahnte Bandbreiten möglich geworden sind.
Persoenlich finde ich das gut, da in meiner Traumwelt jede WE frei zwischen verschiedenen ISPs und verschiedenen Technologien waehlen koennen sollte, also Coax, CuDA und GF (Konkurrenz belegt das Geschaeft)
Mit Zitat antworten
  #10613  (Permalink
Alt 24.05.2017, 12:48
Benutzerbild von rezzler
rezzler rezzler ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 17.03.2007
Ort: LK Saalfeld-Rudolstadt
Beiträge: 4.361
Provider: RIKOM
Bandbreite: 16000/2000
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Persoenlich finde ich das gut, da in meiner Traumwelt jede WE frei zwischen verschiedenen ISPs und verschiedenen Technologien waehlen koennen sollte, also Coax, CuDA und GF (Konkurrenz belegt das Geschaeft)
Naja, eine Infrastruktur für alles hat ja auch ihren Reiz. Wieso sollte ein zweiter Anbieter eine Gegend neu erschließen wollen (egal mit welcher Technik), wenn diese bereits versorgt ist (egal mit welcher Technik) und daher keine Wechselbereitschaft da ist. Die momentane Koexistenz Coax/CuDa rührt ja noch aus Zeiten vor dem Internet.

Zitat:
Zitat von robert_s Beitrag anzeigen
Aber vielleicht habe ich ja auch noch nicht verstanden, warum so ein Gf-NVT eine so unattraktive Investition ist. Sind die irgendwie technisch so ausgelegt, dass die für nicht mehr als GPON taugen?
Dem NVt ist es genau wie den Fasern egal, ob du darüber PtP, GPON, XGPON oder sonstwas jagst. Aber welchen Sinn macht ein NVt ohne gleichzeitig Rohre in die Häuser zu verlegen?
__________________
Ist schon irgendwie krass

16.000/2.000 über WLAN via lokalem ISP mit Telekom-Telefonanschluss
Zweitwohnung: o2 50 MBit/s mit 100 MBit/s Sync
Mit Zitat antworten
  #10614  (Permalink
Alt 24.05.2017, 13:58
infinity4 infinity4 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 24.12.2012
Beiträge: 1.771
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
Persoenlich finde ich das gut, da in meiner Traumwelt jede WE frei zwischen verschiedenen ISPs und verschiedenen Technologien waehlen koennen sollte, also Coax, CuDA und GF (Konkurrenz belegt das Geschaeft)
Konkurrenz gibt es genauso, wenn man es wie siehe Stockholm macht.
20 verschiedene Anbieter auf einer Faser mit Top Produkten zu Top Preisen.
Was will man mehr?
Das wäre dann meine Traumwelt.

https://www.teltarif.de/glasfaser-st...ews/68340.html
Mit Zitat antworten
  #10615  (Permalink
Alt 24.05.2017, 14:21
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.366
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von rezzler Beitrag anzeigen
Naja, eine Infrastruktur für alles hat ja auch ihren Reiz. Wieso sollte ein zweiter Anbieter eine Gegend neu erschließen wollen (egal mit welcher Technik), wenn diese bereits versorgt ist (egal mit welcher Technik) und daher keine Wechselbereitschaft da ist. Die momentane Koexistenz Coax/CuDa rührt ja noch aus Zeiten vor dem Internet.
[...]
Naja, in meiner Traumwelt würde der Regulator dafür sorgen, dass jeder Anbieter in eingeteilten Gebieten in denen er ausbauen moechte eine gewisse Netzabdeckung sicherstellen muesste (mit festen Mindestanforderungen fuer den Ausbau auf dem "platten Land").
Das Problem beim Ausbau mit einer Einheitstechnik ist IMHO, dass es dann sofort wieder Tendenzen geben wird diese zu Monopolisieren (siehe Vectoring)... Und zusätzlich finde ich einen Wettbewerb zwischen verschiedenen Technologien aus Kundensicht attraktiv, da in solchem Umfeld die groessten Innovationssprünge zu erwarten sind.

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #10616  (Permalink
Alt 24.05.2017, 14:25
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.366
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von infinity4 Beitrag anzeigen
Konkurrenz gibt es genauso, wenn man es wie siehe Stockholm macht.
20 verschiedene Anbieter auf einer Faser mit Top Produkten zu Top Preisen.
Was will man mehr?
Das wäre dann meine Traumwelt.

https://www.teltarif.de/glasfaser-st...ews/68340.html
Interessant, das ist aehnlich wie in Amsterdam https://arstechnica.com/tech-policy/...-access-fiber/ Keine Beschwerde meinerseits, halte Konkurranz auf dem selben Traeger auch fuer notwendig (nur moechte ich zusaetzlich noch Konkurrenz der Traegermedien ermoeglichen).

Gruss
P.


Auch wenn ich mich wiederhole, wenn meine Anforderungen/Wuensche nach Bandbreite Latenz und Verfuegbarkeit erfuellt sind ist mir das Traegermedium schnuppe....
Mit Zitat antworten
  #10617  (Permalink
Alt 24.05.2017, 16:39
Booker Tern Booker Tern ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 494
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von wellmann Beitrag anzeigen
VDSL2-FTTB-Projekte wurden vor etlichen Jahren zugunsten von FTTH nicht weiter verfolgt.
Korrekt.

Zitat:
Daß FTTB mut G.fast wiederaufersteht, wurde aber schon länger wieder gesagt.
Korrekt.

Zitat:
Wobei dieses GOLD gerade kein FTTB wäre
Falsch. Ihr interpretiert hier alle etwas hinein was da überhaupt nicht steht. Die Portverdichtung (bisher afaik 16 Ports pro Vectoring Gruppe, verdammt wenig für Kunden wie BT und A1) steht schon von Beginn an auf dem Plan für G.Fast, ebenso wie die Ausweitung auf 200 Mhz, ebenso wie die diversen Maßnahmen um das Zusammenwirken der Chipsätze untereinander zu verbessern.

GOLD sagt eben gerade nichts über den Einsatzort aus.

Übrigens: Die Fernspeisung ist vorgesehen um den Mini-DSLAM im Bodentank vom Haus aus versorgen zu können. Für BT, A1, Swisscom, ... recht bedeutsam.
Mit Zitat antworten
  #10618  (Permalink
Alt 24.05.2017, 16:45
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.366
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von Booker Tern Beitrag anzeigen
Korrekt.

Korrekt.

Falsch. Ihr interpretiert hier alle etwas hinein was da überhaupt nicht steht. Die Portverdichtung (bisher afaik 16 Ports pro Vectoring Gruppe, verdammt wenig für Kunden wie BT und A1) steht schon von Beginn an auf dem Plan für G.Fast, ebenso wie die Ausweitung auf 200 Mhz, ebenso wie die diversen Maßnahmen um das Zusammenwirken der Chipsätze untereinander zu verbessern.

GOLD sagt eben gerade nichts über den Einsatzort aus.

Übrigens: Die Fernspeisung ist vorgesehen um den Mini-DSLAM im Bodentank vom Haus aus versorgen zu können. Für BT, A1, Swisscom, ... recht bedeutsam.
Schon klar das mit der urspruenglichen Fernspeisungsidee, aber wenn die Strecke zum GF-MSAN weiterhin auf Kupfer aber mit hoeherer Geschwindigkeit ablaufen soll, koennten G-fast repeater alle x00m in die CuDA-Strecke eingebaut werden, und dann wuerde eine Fernspeisung vom MSAN durchaus Sinn machen, oder? Ob das so kommt ist natuerlich maximal unklar und haengt vom Preisunterschied zwischen GF-TAL ausbau und den Kosten fuer G.fast repeatern alle x00m...

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
  #10619  (Permalink
Alt 24.05.2017, 16:59
Booker Tern Booker Tern ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 494
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von pufferueberlauf Beitrag anzeigen
wenn die Strecke zum GF-MSAN weiterhin auf Kupfer aber mit hoeherer Geschwindigkeit ablaufen soll
Vom APL zum MSAN? (sorry für die dusselige Frage, bin gerade mit Männerschnupfen und 39,2 unterwegs :-)

Zitat:
koennten G-fast repeater alle x00m in die CuDA-Strecke eingebaut werden
Das könnte man machen. Dann hätte man aber hohe Kosten für die Bereitstellung (Bodentanks) plus eine Sonderlocke die man Dokumentieren und tarifieren muss.

(das wird vermutlich auch der Killer für den Masseneinsatz von Bonding werden. Wird von Telekom seit neuestem für SDSL angeboten, aber eben für Geschäftskunden wo die Einnahmen den Aufwand eher aufwiegen)


Zitat:
, und dann wuerde eine Fernspeisung vom MSAN durchaus Sinn machen
Eines der beiden Modems muss Strom "direkt" (dp) bekommen. Das andere kann direkt oder remote (rp) versorgt werden. Die Bezeichnungen habe ich mir gerade ausgedacht.

MSAN -- G.Fast(dp) --- --- G.Fast (rp) - G.Fast(rp) -- -- APL -- G.Fast(dp)

Ok, also eine Verdoppelung der Reichweite bekommst Du damit. Mehr sehe ich nicht. Wäre noch die Frage ob die üblichen Verdächtigen (BT, A1, Swisscom - die fangen ja bereits mit G.Fast an) solche Schweinereien vorgesehen haben.
Mit Zitat antworten
  #10620  (Permalink
Alt 24.05.2017, 17:30
pufferueberlauf pufferueberlauf ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 20.06.2013
Beiträge: 3.366
Standard AW: Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 5)

Zitat:
Zitat von Booker Tern Beitrag anzeigen
Vom APL zum MSAN? (sorry für die dusselige Frage, bin gerade mit Männerschnupfen und 39,2 unterwegs :-)



Das könnte man machen. Dann hätte man aber hohe Kosten für die Bereitstellung (Bodentanks) plus eine Sonderlocke die man Dokumentieren und tarifieren muss.

(das wird vermutlich auch der Killer für den Masseneinsatz von Bonding werden. Wird von Telekom seit neuestem für SDSL angeboten, aber eben für Geschäftskunden wo die Einnahmen den Aufwand eher aufwiegen)




Eines der beiden Modems muss Strom "direkt" (dp) bekommen. Das andere kann direkt oder remote (rp) versorgt werden. Die Bezeichnungen habe ich mir gerade ausgedacht.

MSAN -- G.Fast(dp) --- --- G.Fast (rp) - G.Fast(rp) -- -- APL -- G.Fast(dp)

Ok, also eine Verdoppelung der Reichweite bekommst Du damit. Mehr sehe ich nicht. Wäre noch die Frage ob die üblichen Verdächtigen (BT, A1, Swisscom - die fangen ja bereits mit G.Fast an) solche Schweinereien vorgesehen haben.
Genau mein Gedanke, nur koennte man wenn man G.fast repeater standardisiert halt auch vorsehen, dass die Fernspeisung "durchgeschliffen" wird, quasi wie im Tiefseeglasfaserkabel, da kriegt ja auch nicht jeder Zwischenverstaerker eine eigene Zuleitung...
Ob es dazu kommt, oder nicht steht ja in den Sternen, aber die Passage die Robert zitiert hat (war doch Robert?) deuted ja gerade darauf hin, dass die glasifizierung der TAL herausgezoegert werden soll (was nur klappen kann, wenn die Gesamtkosten fuer die G.fast Strecke spuerbar guenstiger wird als GF, denn zukunftssicherer wird die CuDA nicht mehr, T-DSL hin oder her)

Gruss
P.

P.S.: Ist meinerseits reine Spekulation....

Gruss
P.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort

Stichworte
g.inp, g.vector, glasfaser, super vectoring, telekom, vdsl 50, vdsl100, vectoring, vvdsl


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 4) fumpi VDSL und Glasfaser 799 22.07.2014 18:08
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 3) loox720 VDSL und Glasfaser 995 31.05.2014 21:45
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 2) A1B2C3D4 VDSL und Glasfaser 596 18.04.2014 14:03
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 2) sony VDSL und Glasfaser 398 11.10.2013 10:11
Vectoring-Thread [VDSL mit (über) 100 Mbit/s möglich?] (Teil 1) whoppereu VDSL und Glasfaser 999 25.05.2013 11:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.