#1  (Permalink
Alt 15.07.2008, 17:34
jessica90254 jessica90254 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2008
Beiträge: 12
Standard Geschäftspraktiken bei GMX

Es ist wirklich unglaublich, wie schwer es ist, bei GMX aus seinem Vertrag rauszukommen. Erst bekommt man keine Kündigungsbestätigung, auf Nachfrage wird behauptet, man hätte nie eine Kündigung bekommen. Aber das Ganze ist ja zum Glück per Einschreiben mit Rückschein passiert. Erst nach Erwähnung des vorhandenen Rückscheins war dort das Kündigungsschreiben auffindbar. Sehr seltsam. Auch eine Kündigungsbestätigung kam dann auf einmal.

Der Vertrag ist mittlerweile abgelaufen, trotzdem erhielt ich eine Rechnung für den nächsten Monat. Auf meinen Widerspruch per Kontaktformular wurde - wie bei GMX üblich - nicht reagiert. Fünf Tage später wurde der Rechnungsbetrag abgebucht. Widerspruch darauf blieb selbstverständlich wieder ohne Reaktion.
Die teure Hotline anzurfen hab ich natürlich keine Lust. Also werd ich es jetzt auf die harte Tour machen und den Betrag zurückbuchen lassen.

Seid also gewarnt vor GMX !
Mit Zitat antworten
  #2  (Permalink
Alt 15.07.2008, 17:44
Benutzerbild von timmy11
timmy11 timmy11 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2005
Beiträge: 21.779
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Hallo jessica90254

Das Problem ist, wenn man auf solche Warnungen hört, darf man kein DSL beauftragen.
Probleme machen da irgendwie alle Firmen.
OK, die Einen mehr, die Anderen etwas weniger.

Viel Erfolg und berichte weiter
__________________

Mit Zitat antworten
  #3  (Permalink
Alt 15.07.2008, 17:52
jessica90254 jessica90254 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2008
Beiträge: 12
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Dass Fehler passieren oder Probleme auftreten kann ich verstehen.
Was mich aber wirklich aufregt ist, dass sich dort alle totstellen, wenn man das Kontaktformular benutzt. Null Reaktion.
Wahrscheinlich wollen die , dass man die Hotlich anruft für 0,99E die Minute.
Mit Zitat antworten
  #4  (Permalink
Alt 15.07.2008, 20:45
on-line on-line ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 4.887
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Wie ist denn der Abrechnungszeitraum der letzten Rechnung? Liegt der vielleicht noch im Kündigungszeitpunkt?
Mit Zitat antworten
  #5  (Permalink
Alt 15.07.2008, 21:58
kmon kmon ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2008
Ort: Oberkirch, Baden
Alter: 56
Beiträge: 80
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 50/10 IP
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Zitat:
Zitat von jessica90254 Beitrag anzeigen
Aber das Ganze ist ja zum Glück per Einschreiben mit Rückschein passiert. Erst nach Erwähnung des vorhandenen Rückscheins war dort das Kündigungsschreiben auffindbar. Sehr seltsam. Auch eine Kündigungsbestätigung kam dann auf einmal.
Was Ihr immer mit Eurem Einschreiben mit Rückschein habt. Ich habe standardmäßig gekündigt, also online über "Mein Account" mit Faxbestätigung. Hat alles problemlos geklappt.
Ich glaube, dass GMX (und andere Provider auch) überfordert sind, wenn man nicht auf dem Standardweg kündigt. Da passieren die meisten Fehler.
Klar, mit Einschreiben hat man natürlich bei einem Rechtsstreit die besten Karten, gebe ich ja zu.
Mit Zitat antworten
  #6  (Permalink
Alt 15.07.2008, 23:44
Benutzerbild von prediger777
prediger777 prediger777 ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: Kirche
Beiträge: 705
Provider: 1-1
Bandbreite: 16000 Komplett>14282
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Zitat:
Zitat von kmon Beitrag anzeigen
Was Ihr immer mit Eurem Einschreiben mit Rückschein habt....
Klar, mit Einschreiben hat man natürlich bei einem Rechtsstreit die besten Karten, gebe ich ja zu.
Was sollen uns Deine Worte nun sagen?
__________________
Nur zufriedene Kunden sind auch gute Kunden.
Don't feed the Trolls!
Mit Zitat antworten
  #7  (Permalink
Alt 16.07.2008, 09:23
jessica90254 jessica90254 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2008
Beiträge: 12
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Zitat:
Zitat von on-line Beitrag anzeigen
Wie ist denn der Abrechnungszeitraum der letzten Rechnung? Liegt der vielleicht noch im Kündigungszeitpunkt?
Der Vertrag wurde am 12.7. beendet. Die Rechnung geht aber bis 8.8.
Mit Zitat antworten
  #8  (Permalink
Alt 16.07.2008, 09:25
jessica90254 jessica90254 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2008
Beiträge: 12
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Zitat:
Zitat von kmon Beitrag anzeigen
Was Ihr immer mit Eurem Einschreiben mit Rückschein habt. Ich habe standardmäßig gekündigt, also online über "Mein Account" mit Faxbestätigung. Hat alles problemlos geklappt.
Ich glaube, dass GMX (und andere Provider auch) überfordert sind, wenn man nicht auf dem Standardweg kündigt. Da passieren die meisten Fehler.
Klar, mit Einschreiben hat man natürlich bei einem Rechtsstreit die besten Karten, gebe ich ja zu.
Was ist denn der Standardweg ? Schriftlich steht in den AGB. Und dass ich es als Einschreiben geschickt habe, hat sich ja als richtig herausgestellt, da die Kündigung vorher angeblich nicht angekommen war.
Mit Zitat antworten
  #9  (Permalink
Alt 16.07.2008, 11:08
kmon kmon ist offline
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2008
Ort: Oberkirch, Baden
Alter: 56
Beiträge: 80
Provider: Telekom
Bandbreite: VDSL 50/10 IP
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Zitat:
Zitat von jessica90254 Beitrag anzeigen
Was ist denn der Standardweg?
Unter Standardweg meine ich: Auf der GMX-Seite unter "Mein Account", dort gibt es sowas wie "Tarif kündigen". Man druckt dann ein Formular aus, das man an GMX faxt. Ich kann ehrlich gesagt nicht genau sagen, ob das besser oder schlechter ist als die Kündigung per Einschreiben. Aber es hat schon andere Postings gegeben, wo Leute Probleme mit der schriftlichen Kündigung hatten.

Da sich aber GMX mit der Kündigungsbestätigung grundsätzlich viel Zeit lässt, die kommt nämlich erst wenige Tage vor Ablauf des Vertrags, halte ich die Online-Kündigung für die beste Variante. Man hat dann den besten Überblick über den Kündigungsstatus, der wird nämlich sofort angezeigt. Man kann auch sehen, ob das Fax wirklich angekommen ist.
Mit Zitat antworten
  #10  (Permalink
Alt 16.07.2008, 11:14
jessica90254 jessica90254 ist offline
Neues Mitglied
 
Registriert seit: 15.07.2008
Beiträge: 12
Standard AW: Geschäftspraktiken bei GMX

Zitat:
Zitat von kmon Beitrag anzeigen
Unter Standardweg meine ich: Auf der GMX-Seite unter "Mein Account", dort gibt es sowas wie "Tarif kündigen". Man druckt dann ein Formular aus, das man an GMX faxt.
Unter "Tarif kündigen" gab es kein Formular, da stand nur eine Telefonnummer. Aber in den AGB steht , dass man schriftlich kündigen muß. Also hab ich einen Brief geschrieben.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe bei SPAM-Mail bei gmx.de Daniel20 Sonstiges 12 01.06.2006 18:21
Freenets merkwürdige Geschäftspraktiken WorldExplorer freenet [Archiv] 20 28.04.2006 10:20
Geschäftspraktiken von Auktionshaus - jetzt schlägts 13 phoebe111 Fake-Shops und Verbraucherschutz 9 22.10.2004 15:46
XTServer.net - Betrügerische Geschäftspraktiken saintHH Sonstige Anbieter und Archiv 2 12.11.2002 10:20
ISH´s dubiose Geschäftspraktiken Treehead Sonstige Anbieter und Archiv 7 22.01.2002 16:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.