Zurück   onlinekosten.de Forum > onlinekosten.de > Newskommentare
Newsticker

Kommentar zum Artikel: Deutschland bei LTE-Flächenabdeckung fast Schlusslicht in Europa
Lediglich Rang 70 erreicht Deutschland bei der LTE-Flächenabdeckung laut dem aktuellen Mobilfunk Report von Speedcheck. In der Bundesrepublik seien 65,5 Prozent der Fläche mit LTE versorgt - deutlich weniger als in vielen anderen Ländern.
Artikel lesenAlle Kommentare zu diesem Artikel anzeigen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  (Permalink
Alt 06.08.2019, 22:45
xdjbx xdjbx ist offline
Senior Mitglied
 
Registriert seit: 29.04.2008
Ort: Koblenz
Beiträge: 4.980
Provider: Telekom
Bandbreite: "Highspeed"
Standard erwähnenswerter Teil aus dem Report

Ich finde folgenden Passus aus dem Report noch erwähnenswert und eine gute Erklärung:
Zitat:
Theoretisch lassen sich diese Tendenzen wie folgt erklären: Länder mit hoher Bevölkerungsdichte haben den Vorteil, dass Investitionen durch die hohe Dichte der Endnutzer wesentlich rentabler sind, als in eher dünn besiedelten Staaten.

Gleichzeitig sind kleine Länder wie die Niederlande oder Belgien geographisch homogener und die Distanzen kürzer.

Wie lässt sich nun erklären, dass Länder wie Schweden oder
Finnland, trotz sehr geringer Bevölkerungsdichte (24,7 sowie 18,1 Ew./km2) hohe Geschwindigkeiten erreichen (20,5 sowie 24,3 Mbit/s)?

Aus den isodemografischen Karten wird ersichtlich, dass sich die Bevölkerung z.B. in Schweden in wenigen Städten und Regionen im Süden und entlang der Küsten konzentriert.

Solche Faktoren ermöglichen es, mit relativ geringem Aufwand einen Großteil der Bevölkerung abzudecken.

Wer sich im Vergleich Deutschland oder die USA anschaut,
stellt eine wesentlich weniger konzentrierte Verteilung fest.

So hat Deutschland zwar eine relativ hohe Bevölkerungsdichte mit einigen Metropolregionen, jedoch lebt ein großer Teil der Bevölkerung in mittelgroßen und kleinen Städten außerhalb der Ballungszentren. Diese gleichmäßigere Verteilung macht wesentlich größere Mengen an Glasfaser und Sendemasten notwendig, um die ganze Bevölkerung zu erreichen.

und sehr treffend

Zitat:
Sicherlich gibt es noch viele andere Einflussvariablen, wie z.B. die wirtschaftlichen Strukturen des Mobilfunksektors, EU-Subventionen oder staatliche Regulierungsmaßnahmen, die in diese Untersuchung nicht eingegangen sind, und sich somit für zukünftige Analysen anbieten.
und passend dazu
Zitat:
Ob dies mit den
strengen Investitionsauflagen, die mit den 5G-Versteigerungen einhergingen in Zukunft besser wird, ist fraglich, und die hohen Erwartungen scheinen, mit Blick auf die bisherige Entwicklung, als sehr optimistisch.
Mit Zitat antworten
 
Anzeige
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T-Home Report! LennyM VDSL und Glasfaser 1015 28.01.2007 22:18
Minority Report - Verbrechen vor Verübung aufgeklärt! Ehemalige Benutzer Small Talk 3 07.08.2005 12:38
Squid Report im htdocs verzeichnis larssvo Linux, BSD, *NIX 3 11.03.2002 16:26
Data Becker: Anti-Hacker Report Ehemalige Benutzer Sonstiges 3 13.06.2001 14:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.


Basiert auf vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.